• Category Archives Deutschland
  • Borussenfront

    Na schön.

    Meine Autorität als Analytiker ist beschädigt, ganz davon abgesehen, dass mein Selbstbewusstsein mal wieder den Bach runter ist.

    Ich habe mich von Trump reinlegen lassen, buchstäblich wie ein kleiner Schuljunge, der sich in Dinge einmischt, die ihm ein paar Nummern zu groß sind.

    Wie konnte das geschehen? Die Anzeichen waren alle da. Haufenweise Goldmänner in seiner Regierung der Milliardäre, das martialische Gehabe gegenüber dem Iran…

    Leute, die ich für schlau halte, haben das auch in den Fokus gestellt, aber der Johannes muss sagen: "Gemach, gemach, ein Präsident muss mit Machtfaktoren umgehen, in deren Nähe Ihr noch nicht einmal geratet, siehe Putin, der die Oligarchen an die Leine nimmt, und solange Hunde bellen, beißen sie nicht, der Mann ist erfahrener Geschäftsmann auf hoher Ebene, das Gebelle hat den Zweck, das Angebot vor den Verhandlungen hoch zu halten."

    Das ganze auch noch hochmütig: "Mein Gott, Pragmatismus! Schon mal davon gehört?"

    Hochmut ist eine Todsünde und kommt vor dem Fall, Dummerchen!

    Nun, eine Art Pragmatismus ist es ja: "Ich bin amerikanischer Präsident und die Praxis amerikanischer Präsidenten ist es, die Führung zu halten dabei, den Rest der Welt zu plündern!"

    How could it get to this?

    Die Antwort ist, ich wollte ihm einfach vertrauen!

    Ich wollte, dass endlich mal irgend eine Scheiße auch funktioniert!

    Also habe ich schlicht anstatt kühler Analyse meine Phantasien in ihn hinein projiziert.

    Früher habe ich meine Phantasien in die Linke projiziert, mit dem Ergebnis, dass irgend welche Schwachköpfe auf meine Kosten ihre persönlichen Karrierevorstellungen umsetzen konnten, und heute gehe ich einem amerikanischen Milliardär auf den Leim. Was soll's. Das Holoprogramm mit dem Milliardär bekam ich verglichen mit dem "Linken-Fiasko" geradezu gratis!

    "Gratis? Das ist doch nur ein anderes Wort für Sozialismus!" regt sich jemand in einem amerikanischen Spielfilm auf. Na also, da macht mir der amerikanische Milliardär doch ein sozialistisches Geschenk! Soll keiner sagen, der Mann wäre geizig!

    Und obwohl ich in dieser Situation eigentlich besser das Maul halten sollte und meinen Geistszustand hinterfragen, ein paar Sätze zu den Bombenanschlag auf Borussia Dortmund.

    Hört also trotzdem mal kurz zu, die Sache stinkt nämlich zum Himmel, und es ist in Eurem eigenen Besten, sich das durch zu überlegen!

    Es gibt viele Gründe, warum es fast ausgeschlossen ist, dass der Anschlag auf Borussia Dortmund auf das Konto von ISIS slash Al Kaida usw geht.

    Sucht Ihr Täter, sucht bei CIA, Mossad, Verfassungsschutz etc.

    Warum?

    Ein Anschlag auf ein so prominentes Ziel wie eine Fußballmannschaft aus der Bundesliga ist ein gezielter Angriff.

    Erstens ist es unwahrscheinlich, dass islamistische Terror-Organisationen eine Sportmannschaft angreifen.

    Wenn überhaupt ein solches Ziel, dass eine Musikgruppe oder irgend etwas, das mit dem Shaitan assoziiert ist, Sport ist auch in deren Augen positiv bewertet!

    Aber das ist so oder so Schwachsinn. Es ist für sie strategisch sinnlos.

    Random Terror, also der Angriff auf willkürliche Zivilbevölkerung, hat den Sinn, insgesamt eine Stimmung der Furcht auszulösen. Aber dabei wird nur der Ort gewählt. Das hier war ein aufwendiger Anschlag, und der war völlig dilettantisch ausgeführt. Macht sich eine Organisation wie ISIS die Mühe, eine Bombe an den Bus einer Mannschaft zu platzieren, dann so, dass es auch ein paar der Spieler zerreißt! Dilettantische Anschläge, die den Schaden möglichst gering halten sollen aber als Anschlag in die Presse gelangen, sind eine Spezialität des Verfassungsschutzes!

    Die Forderung war, Rammstein zu schließen und die Tornados aus der Türkei abzuziehen.

    Würde ISIS diesen Forderungen mit einem Anschlag Nachdruck verleihen wollen, dann käme viel mehr eine direkte Kommandoaktion entweder gegen Rammstein selbst oder gegen eine Bundeswehreinrichtung in Betracht.

    Kommandoaktionen in der gegenwärtigen Lage der Bundesrepublik Deutschland würden so gelegt werden, dass sie selbsterklärend sind.

    Dann die beiden unterschiedlichen Bekennerschreiben.

    Die übliche Praxis der Islamisten ist, dass nach gelungener Aktion und Presserummel die Verantwortung von der Führung übernommen wird.

    Bekenner gehören in das Repertoire der militanten Linken.

    Es ist also offensichtlich, dass islamistischer Terror mit der Linken in Verbindung gebracht werden soll.

    Dafür spricht auch die Festnahme eines Ex-Linken Konvertiten, der sicherlich im Vorfeld bereits ausgesucht wurde, einer der durchaus einiges am Kerbholz hat, aber eben nicht das, und der sich ja dann polizeilich als nicht beteiligt erwies, als vorläufiger Sündenbock für die Pressekampagne aber ausreicht.

    Das bedeutet nicht, die Polizei ist involviert, aber es bedeutet, die Polizeilichen Ermittlungen werden vom Geheimdienst gelenkt.

    Die Forderung nach der Schließung von Rammstein ist eine absolut "deutsche" Forderung!

    Die Rechten des Typs Compact-Magazin vertreten sie, da Rammstein für amerikanische Besatzung steht, aus der Linken kommt die Forderung sowieso, es gehört in ihre ureigenste Tradition; Rammstein steht für Obombas Drohnenkrieg!

    Es ist kurz vor Ostern, die Ostermärsche stehen an, nichts ist absehbarer, als dass die Forderung nach der Schließung von Rammstein in jeder Stadt die Reden bestimmt! Die Forderung nach dem Abzug der Tornados gehört ebenfalls in den Forderungskatalog der Ostermärsche.

    So, und jetzt – ich könnte mich wirklich geißeln dafür – der Sinn des Anschlages auf die Fußballmannschaft, spektakulär vor einem Champions League Spiel: TRUMP BENÖTIGT RAMMSTEIN, um Obombas Drohnenkrieg zu übernehmen und auszuweiten!

    Denn das wird er ganz sicher tun! Das Weiße Haus wurde nicht weiser, es wurde nur umgelabelt! Das habe jetzt sogar ich kapiert!

    Ostermarsch-Reden, die den Abzug der Tornados und die Schließung von Rammstein verlangen, sollen mit islamistischen Terror assoziiert werden!

    Damit hat ein so völlig blödsinniges Ziel, wie eine Fußballmannschaft, plötzlich Sinn: der Deutschen Lieblingshobby ist in Gefahr! Helden des Rasens werden terroristisch angegriffen! Jetzt die Schließung von Rammstein und den Abzug der Tornados fordern, macht die Forderer im Schädel vieler mit den Tätern gemein!

    Alles verstanden?

    Der Anschlag auf Borussia Dortmund hat nichts mit ISIS zu tun.

    Es ist eine Geheimdienst-Aktion, die Rammsten für Trump sichern soll!

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • na so ein Zufall aber auch

    Reuters berichtet am Mittwoch, den 22.03.17 über Erdogan:

    Am Abend des selben Tages die Meldung aus London: 5 Tote, zahlreiche Verletzte vor dem Parlament, als ein Hyundai in Passanten fuhr.

    Auch wenn kein Zusammenhang im Sinne einer chain of command hergestellt werden kann, Erdogan hat nicht persönlich befohlen das zu tun, ist der Zusammenhang direkt!

    Erdogan weist die Auslandstürken an, mittels Erhöhung der Geburtenrate die europäischen Länder via Siedler- Kolonialismus zu erobern.

    Erdogan bedroht die Bürger Europas mit Mord in den Straßen!

    Ein Islamoterrorist mordet in Westminster.

    Geheuchelte Anteilnahme der deutschen Politik.

    Islamoterrorismus kennzeichnet der Angriff auf willkürliche Personen.

    In diesem Falle sind 3 französische Schulkinder unter den Opfern.

    Explizite Waffen benötigt man gar nicht, alles kann zur Waffe werden. Isamoterroristen agieren mit der Einschüchterung der "Ungläubigen".

    Die westlichen Politiker an der Macht haben die Islamoterroristen groß gemacht, die westlichen Politiker an der Macht haben Erdogan groß gemacht, die westlichen Regierungen an der Macht haben die Schleusen geöffnet, die Islamoterroristen über Europa zu verteilen.

    Das ist kein Zufall! Ich habe seit Jahren vor Erdogan gewarnt, da war er noch Wests best friend.

    Ich erwähne das hier, um zu dokumentieren, dass es absehbar war, wie der Mann sich entwickelt, denn was ich sehen kann, das können andere auch sehen!

    Man muss natürlich sehen wollen!

    Erdogan und die EU-Parteien verfolgen ein und die selbe Politik!

    Ihr Ziel ist die soziale und kulturelle Vernichtung der Völker Europas!

    Soziale und kulturelle Vernichtung ist kein Selbstzweck. Völker mit dysfunktionaler Sozialstruktur und kultureller Beliebigkeit können keine Widerstandskraft entwickeln. Sie sind zur Sklaverei verurteilt.

    Sehr gut beobachten konnte man das an der Geschichte Russlands der letzten 25 Jahre.

    Die Globalisten glaubten nach dem Ende der UdSSR, sie könnten sich Russland als Beute reißen. In den 90gern sah es auch tatsächlich so aus! Sie hatte etwas übersehen: die Wirtschaft der UdSSR war sozialistisch, der Marxismus hatte gemäß staatlicher Verordnung die Funktion der Religion übernommen, alles andere allerdings, dafür hatte Stalin mit der Beseitigung der Trotzkisten gesorgt, blieb konservativ! Nur der Schock, den die Niederlage des Sozialismus verursacht hatte, musste überwunden werden.

    Die soziale und kulturelle Vernichtung der Deutschen wird seit Jahrzehnten mittels des sogenannten Bildungssystems betrieben und hat, jedenfalls in Westdeutschland, gut funktioniert.

    Jetzt ist der Rest Europas dran.

    Die Islamoterroristen sind nicht vom Himmel gefallen. Sie wurden seit den 80ger Jahren systematisch aufgebaut.

    Erst gegen die UdSSR, dann gegen Russland und die anderen Staaten in Europa.

    Wird der IS aus Syrien und Irak vertrieben, verteilt er sich woanders hin.

    Schweden bereitet den IS-Rückkehrern Privilegien vor, von denen Schweden nur träumen können, da man die armen keinen Putzelchen ja resozialisieren muss.

    Was tatsächlich stattfindet, ist eine Truppenstationierung!

    Möglich, dass schwedische Linkspolitiker, die sich mit Pussy Hat fotografieren lassen, in der Tat zu blöd sind, das zu erkennen.

    Andere sind es nicht. Der "Berater" Poroschenkos Carl Bildt ist es sicher nicht.

    Von der Ukraine aus werden Islamoterroristen, die sogenannten Medschli, gegen die Krim eingesetzt.

    Islamoterroristen werden im Westen generell als Freiheitskämpfer, Demokraten etc. verkauft, wo sie eingesetzt werden, die Interessen der EU und des US-Deep-State mit terroristischen Mitteln durchzusetzen.

    Werden sie gegen die Völker Europas und der USA stationiert, nennt man sie "Geflüchtete".

    Jetzt kann ich noch den Pflichtsatz anbringen: das heißt natürlich nicht, dass alle… Ja, blabla, natürlich nicht. Es steckt aber eine Strategie dahinter! Du bewegst Massen, die das Wasser sind, in dem deine Leute schwimmen!

    Mit normaler Migration hat das nichts zu tun! Es migrieren Menschen seit Menschengedenken. Den einen gelingt ein Neustart woanders, anderen nicht. So ist das Leben.

    Diese gesamten "Migrationsströme" der letzten 1 1/2 Jahre waren eine gesteuerte politische Aktion!

    Eine politische Aktion derer, die jedesmal, wenn ein Angriff auf der Straße geschieht, Anteilnahme heucheln, aber die Propagandaapparate heiß laufen lassen, zu verhindern, dass Menschen sich ein Bewusstsein von der Situation verschaffen.

    Dei Leute wollen keine Rassisten sein, darum trauen sie sich noch nicht einmal zu denken, dass über die "Flüchtlingsströme" Truppen stationiert werden.

    Man darf aber auch nicht den Denkfehler der Rechten machen und die "Islamisierung" als Ziel annehmen.

    Der Islam ist eine Religion, die mit dem kulturellen Erbe Europas nicht kompatibel ist. Für Erdogan persönlich mag er auch tatsächlich ein Ziel sein, in dem Sinne, wie der Islam die Ideologie des osmanischen Reiches war. Er ist darüber hinaus nur Mittel zum Zweck. Er polarisiert zwischen Einheimischen und Zuwanderern und hält das Band in den Orient aufrecht. Er bildet eine gemeinsame Glaubenswelt unter Zuwanderern, wodurch diejenigen, welche nicht zu den "Truppen" gehören, rekrutierbar bleiben.

    Es lassen sich ausreichend Verse finden, die geeignet sind, willkürlichen Terror zu rechtfertigen:

    "

     * "Das Kämpfen ist euch vorgeschrieben… Nehmt aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreift sie und schlachtet sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmt keinen von ihnen zum Freund oder Helfer". (Sure 4.91)

    * "Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward (Juden/Christen) die nicht glauben an Allah und an den jüngsten Tag und nicht verwehren, was Allah und sein Gesandter verwehrt haben… bis sie den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten…. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos."  (Sure 9.29.30)

    * "Und erschlagt sie (Juden und Christen), wo immer ihr auf sie stoßt…" (Sure 2.187)

    * "Und bekämpft sie, bis die Verführung aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist." (Sure, 2.189)

    * "Siehe, der Lohn derer, welche Allah und seinen Gesandten befehden… ist nur der, dass sie getötet oder gekreuzigt oder an Händen und Füßen  wechselseitig verstümmelt… werden (Sure. 5.37)

    * "…So haut ein auf ihre (der Ungläubigen) Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.." (Sure 8.12)

    * "Und kämpft wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist, und bis alles an Allah glaubt…"(Sure 8.40)

    * "Schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen" (Sure 8.57)

    * "sind  aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packt sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf." (Sure 9.5)

    * "Bekämpft sie; Allah wird sie strafen durch eure Hände…"(Sure 9.14)

    * Denen gehört das Paradies – die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung. (Sure. 9.112)

    * "O ihr, die ihr glaubt, kämpft wider die Ungläubigen an euren Grenzen, und wahrlich, lasset sie die Härte in euch verspüren. Und wisset, dass Allah mit denen ist, die ihn fürchten (Sure 9.124)

    * "Aber für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer geschnitten; gegossen wird siedendes Wasser über ihre Häupter (Sure 22.20), das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt; und eiserne Keulen sind für sie bestimmt (Sure 22.21)

    … Schmecket die Strafe des Verbrennens… "(Sure22.22)

    * "Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande… Und hätte Allah gewollt, wahrlich, er hätte selber Rache an ihnen genommen; jedoch wollte er die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die in Allahs Weg getötet werden… einführen wird er sie ins Paradies". (Sure 47.4-7)

    * "Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; denn Allah ist mit euch… Das irdische Leben ist nur ein Spiel und ein Scherz, und so ihr glaubt und Allah fürchtet, wird er euch euren Lohn geben"  (Sure.47.37 f)

    * "…und ihr  sollt mit ihnen Kämpfen oder sie werden Muslime…"(Sure 48.16)

    * "Gläubige sind nur die, welche an Allah und an seine Gesandten glauben und hernach nicht zweifeln, und die mit Gut und Blut in Allahs Weg eifern. Das sind die Wahrhaftigen…"(Sure 49.15)

    "

    Terrororganisationen rekrutieren gescheiterte Existenzen, indem sie diesen etwas anbieten, wodurch sie sich der Mehrheitsgesellschaft überlegen fühlen können. Auserwählter Gottes zu sein, einem esoterischen Zirkel anzugehören, der den Widerspruch zwischen der eigenen Existenz und der Mehrheitsgesellschaft rationalisiert, ist der perfekte Boden.

    Die Mittel zum Erfolg werden von Geheimdiensten bereitgestellt.

    In allen Fällen Islamoterrorismuses der letzten Jahre fällt auf, dass die Täter polizeibekannt waren.

    Die Linksterroristen der 70ger und 80ger Jahre haben so agiert, nur musste das aufgegeben werden, nachdem die UdSSR verschwand und das in unbestimmter Zukunft angesiedelte Paradies auf Erden nicht mehr als Alternative zur Gegenwart zur Verfügung stand.

    Analysten sprechen davon, dass der Islam den Kommunismus als Feindbild des Westens abgelöst habe. Das ist richtig. Aber zu kurz gegriffen. Der Islam hat den Kommunismus eben auch als propagierbaren Gegenentwurf zur westlichen Gesellschaft abgelöst und somit als Rechtfertigung, die westlichen Gesellschaften anzugreifen.

    Es hat also auch eine entsprechende Folgerichtigkeit, wenn Neo-Linke sich mit dem Islam vereinigen.

    Widerstand, der sich in Terrorismus manifestiert, hat nicht die Aufgabe, positive Ziele durchzusetzen. Im Gegenteil. Seine Aufgabe ist es, das gesellschaftliche Leben zu zersetzen.

    An der RAF kann das dargestellt werden. Die RAF hatte keinerlei sinnvollen Zielsetzungen anzubieten, sie legte nur eine militärische Strategie vor, die den Befreiungsbewegungen der 3.Welt abgekupfert war. Sie nannte das "Guerilla und Widerstand", also eine bewaffnete Elite, die auf der Basis eines konspirativen Netzwerkes aus "Zivilisten" arbeitet.

    Diese Elite schwadronierte in nebulösen Begriffen von "Neuer Mensch" und "Kollektiv", unter denen man sich alles und nichts vorstellen konnte.

    Islamoterroristen haben dem gegenüber den Vorteil, sich auf eine historisch gewachsene Basis berufen und ethnische Gruppen ansprechen zu können, die schon im Kontext zu der Religion erzogen wurden, deren Traditionen und Wertvorstellungen aus dieser Religion abgeleitet sind.

     

    Die Wahlen in Frankreich stehen an.

    Die Wahlen in Frankreich entscheiden darüber, ob die EU weiter existieren wird oder nicht.

    Gewinnt Marine le Pen die Wahl, werden die Terror-Strukturen, die in Frankreich stationiert wurden, von der Leine gelassen!

    Dafür sind sie da! Dafür wurden sie stationiert!

    Sie sind Leute, die nichts zu verlieren haben und in Länder gebracht werden, mit welchen sie nichts verbindet.

    Ziel der EU ist nicht das Wohlergehen der Normalbevölkerung, Ziel der EU ist die Enteignung und Versklavung der Normalbevölkerung!

    Heute wurde auch der Große Nagus der Sozialdemokraten in das Amt eingeschworen.

     

    (Nebenbei gefragt: Was hat Mutti eigentlich der Friede angetan, dass BILD plötzlich zum sozialdemokratischen Kampfblatt mutiert?)

    Faszinierend ist daran nur die Logik: Nach den Spielregeln der repräsentativen Demokratie an die Macht gewählte Politiker sind eine Bedrohung der Demokratie.

    Erdogan taucht in dieser Reihe auf, weil die EU-Granden sich engebildet hatten, er würde nach ihrer Pfeife tanzen, dieser wiederum sich einbildet, die EU-Granden müssten nach seiner Pfeife tanzen.

    " "Beenden Sie die unsäglichen Nazivergleiche! Zerschneiden Sie nicht das Band zu denen, die Partnerschaft mit der Türkei wollen! Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten! Und: Geben Sie Deniz Yücel frei!" lamentiert der Große Nagus.

    NAZI-Vergleiche sind in vielerlei Hinsicht Unsinn, dennoch beinhalten sie einen Kern Wahrheit: die EU, ich sagte das schon öfter, ist die territoriale Vollendung der Ziele Adolf Hitlers!

    Hitler war nicht, wie linke Propaganda behauptet, ein glühender Vertreter eines deutschen Nationalismus, Hitler verheizte die Deutschen und Deutschland für ein Ziel, das in der EU seine Vollendung findet.

    Vor Lachen vom Stuhl gefallen bin ich, als ich las, der Schulz sei mit 100% zum Führer der Sozialdemokraten gewählt worden!

    Was mehr muss man noch wissen?

    Dieses zu 100% austauschbare, durch nichts charakterisierbare Bürkratenseelchen?

    Sag mit, wem du folgst, ich sage dir, wer du bist!

    Schulz, der Lockführer des Schulzzuges.

    Das armseligste daran?

    Schulzes Werbekampagne imitiert die Werbekampagne Donald Trumps!

    Unsere Sozen sind ein so geistloser Eimer voll Gülle, dass ihnen nichts besseres einfällt, als die schlecht zu imitieren, gegen welche sie agitieren!

    Der Große Nagus, der ganz klein wurde, als in Kiew 2014 das Ergebnis seiner eigenen Verhandlungen weggeputscht wurde, Bundespräsident.

    Das Neutrum Schulz Bundeskanzler.

    Mehr-Geld-für-die-EU-Erzengel Siggi  Außenminister.

     

    Lange Rede kurzer Sinn:

    Bereitet euch auf eines vor:

    Der April steht ins Haus!

    Wird Marine le Pen die Wahl in Frankreich gewinnen, wird Deutschland Krieg gegen Frankreich führen!

    Nicht als Deutschland. Nööö, im Namen der EU!

    Nicht mit der Bundeswehr. Mit Banden islamistischer Terroristen, die viele mitreißen können, die in Gettos leben und leider eben keine Ingenieure und Zahnärzte sind, auf deren Schultern die Zukunft Europas ruht und die, wie Schulz sagt, "wertvoller als Gold" wären, sondern Menschen sind, die ihre Heimat verloren haben und keine neue gefunden. Vorstellbar, dass Erdogan das zu seinem Vorteil nutzt.

    Es kommt zu diversen anderen Maßnahmen.

    Die EU wird ihr Vichy-Regime errichten, von dessen Fußvolk sogar angenommen werden kann, dass es das Vorgehen der Behörden gegen die Islamoterroristen als "Polizeigewalt" bezeichnen und den üblichen Mist von wegen "Rassismus" blabla ablassen wird. Ich nehme an, Pétains Aufgabe wird von Emmanuele Macron übernommen, denn man ist jetzt "links".

    Und jede Maßnahme, die gegen Frankreich ergriffen wird, verkauft man Euch als "Verteidigung der Demokratie".

    Die sogenannten "Populisten" sind eine Bewegung der gesellschaftlichen Selbstverteidigung gegen Verträge, die zum Nachteil der Gesellschaft geschlossen werden. Sie nutzen die Mittel der Legalität. In Frankreich ist es die Front National, welche die Demokratie verteidigt, da sie die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb des Landes einem abstrakten, bürokratischen und ferngesteuerten Apparat entzieht und, soweit das die repräsentative Demokratie ermöglicht, in die Hände er Bewohner des Landes zurück gibt. Der Vorgänger des Großen Nagus Gauck hat das in unvergessliche Worte gekleidet: "Nicht die Eliten sind das Problem, das Problem sind die Völker!"

    Das "Freidensprojekt" EU ist nämlich nur so lange "Friedensprojekt", solange die Menschen sich zu den Lemmingen der EU machen.

    Das tragische an Lemmingen ist, dass sie immer erst dann kapieren, dass irgendetwas nicht stimmt, wenn sie bereits die Schlucht hinunterstürzen.

    Wie es ausgehen wird, dafür zitiere ich den Großen Nagus: Die Zukunft ist „eben nicht ,alternativlos'. Im Gegenteil: Die Zukunft ist offen, und sie ist überwältigend ungewiss!“

    Allianzen sind vorbereitet.

     

     

     

    Korrektur: Scotland Yard korrigierte die Anzahl der Todesopfer von London auf 4!

     

    Anmerkung: Die Zitate aus dem Koran dienen als Beispiele, die von Imamen im Dienste Erdogans oder Saudi Arabiens genutzt werden können, um bestimmte Menschen zu agitieren.

    Solches habe ich selbst schon persönlich erlebt.

    Sie können aber auch gänzlich anders interpretiert werden, das hängt von der Religionsauslegung ab.

    Tatsächlich bietet der Koran viele Möglichkeiten, ebenso, wie die Texte der Bibel.

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die Frontlinie wurde gezeichnet

     

    Irgendwie ist es ja auch süß, wenn ein Chiwawa an der Leine eie Dogge oder einen Rottweiler ankläfft, weil er sich sicher fühlt in dem Glauben, das andere Tier könne gegen sein Frauchen ohnehin nichts ausrichten.

    Nicht mehr so süß ist es, wenn diese Chiwawas auf 2 Beinen gehen und sich einbilden, nur weil sie von Frauchen Merkel nach Washington Gassi geführt werden, sie seinen Journalisten und darum könnten sie im Press Room des Weißen Hauses einfach irgendwo hin pinkeln.

    Soweit es die Beteiligung der sogenannten Journalisten in Merkels Gefolge anbelangt, ist leider genau das passiert.

    Das kennt man von Linken, sie lamentieren etwas daher, was sie unbedingt sagen wollen und tarnen das als Frage.

    Sie wollen nichts wissen, sie wollen ablassen.

    Trump kennt das auch, somit konnte er ihnen auch nicht mehr antworten, als dass sie Fake News verbreiten, die sie in irgendwelchen Zeitungen lesen.

    Im Tagesspiegel sieht das dann zwar so aus:

    aber das liegt eben daran, dass das bebrillte Chiwawa-Weibchen Dunz eben tat, wie auf dem Flug nach Washington besprochen.

    Sie erfüllte brav ihre Aufgabe als kleines Kläfferchen der Führerin.

    Lob von, ach nee, CNN, New York Times, LA Times, eben den gesamten Fake-News-Schleudern, welchen die deutsche Presse nachpapageit. Wer oder was aus Sicht des Tagsspiegel das Netz sein soll weiß ich nicht; die unter Anetta Kahane und Heiko Maas auf das Internet übertragene Reichsschrifttumskammer hat es zu Jubelchören noch nicht geschafft.

     

    Merkel war nicht als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland in Washington.

    Sie war als die Führerin der EU zu Berlin und Galionsfigur der Globalisten bei Trump.

    Es scheint, dass Merkel und ihr Gefolge keinen Zweifel aufkommen ließen, dass mit ihnen nicht zu reden ist. Dass sie Washington als Speerspitze des Globalismus ablösen wollen.

    Nicht übersehen werden konnte, dass das Treffen mit Merkel für Donald Trump ungefähr so angenehm war, wie eine Wurzelbehandlung ohne Narkose bei einem besoffenen Zahnarzt.

    Kürzt man das formale Blabla weg, so fand Trump wohl nur eine einzige Gemeinsamkeit mit der EU-Führerin, nämlich dass beide abgehört wurden und werden.

    Damit aber hat es sich schon bewendet, Trump unternimmt etwas gegen diese Praktiken, Merkel fügt sich ihnen.

    Trump eröffnet sein Statement betont damit, das Weiße Haus als "the Peoples House" zu bezeichnen.

    "It is a great honor, to welcome you to the peoples house!"

    Das ist bemerkenswert in dem Zusammenhang, als Merken offensichtlich den Auftrag hatte, das Thema TTIP aufzuwärmen.

    Darum auch die "Wirtschaftsdelegation".

    Man kann die Pressekonferenz übersetzen, anhand dieser beiden Punkte, "The Peoples House" versus TTIP-Kanzlerin, es gab unter der Sonne nichts neues: "Das Volk versus Globalisten!".

    Die deutsche Regierung hat Deutschland als Frontstaat positioniert, daran wird keine irgendwie geartete Farbenkombination in Berlin mehr etwas ändern.

    Stellen wir uns jetzt den französischen Polizisten im folgenden Video als Frau vor, der nicht Louis sondern Marine heißt, beschreibt symbolisch gesehen die letzte Szene aus "Casablanca", wie es zunächst einmal weitergeht:

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Strategien des Niedergangs

    MSNBC ist ziemlich genau die Vollendung eines neo-linken Projektes.

    Man sieht transusige, für den Zuschauer bis an die Schmerzgrenze selbstgerechte und hoffnungslos ignorante Frauen, umgeben von Yes-Men, die so austauschbar sind, dass es eigentlich ausreichen würde, Schaufensterpuppen mit teuren Anzügen aufzustellen, würden sie nicht der Aufgabe nachzukommen haben, alles, was die Frau von sich gibt, zu bestätigen. Und dafür braucht's halt nun mal Fleisch.

    Mika Brzezinski ist zwar das Paradebeispiel einer unsympathischen Frau, aber sie ist nicht dumm, sie ist die Erbin.

    Sie ist Zbig Brzezinskis Erbin, der sich auffallend aus der Medienpräsenz zurückgezogen hat, ihre Aufgabe ist die Führung der "einzigen Weltmacht" in das "New American Century", welches in Donald Trump den "Feind im Innern" hat, und darum nimmt es nicht wunder, wenn MSNBC die Führungsrolle in dem übernimmt, was amerikanische Konservative den "Media Jihad" gegen Donald Trump nennen.

    Mika ist nicht blöd, sie kann die Verbindung herstellen, zwischen dem Vorwurf Donald Trumps, seine Kampagne wäre abgehört worden, und der Wikileaks-Veröffentlichung Vault 7.

    Vault 7 ist der Beweis. Darum das Drucksen der Medien. Überwachung und ausspionieren heute, dafür benötigt man einen Rechner für etwa 500€ von Media-Markt und das Internet. Man benötigt keine weiteren Geräte und Risiken.

    Der greise John McCain ist bei den Republikanern was Brzezinski bei den Demokraten ist.

    John McCain ist für den Geheimdienstausschuss zuständig, und darum findet er natürlich keine Beweise, dass sein Schoßhündchen Obama Trump har ausspionieren lassen. Oder Loretta Lynch, das ist völlig egal.

    Diese Geschichte ist erst am Anfang.

    Weniger als 1% wurden bisher veröffentlicht, und wir können davon ausgehen, dass die folgenden Publikationen strategisch verlaufen.

    Hat Trump noch weitere Trümpfe in der Hinterhand, wäre es jetzt zu früh, sie auszuspielen.

    Die Globalisten sitzen hier in der Falle.

    Trump kann hier die Dinge einfach laufen lassen. Je mehr sie sagen, desto tiefer reiten sie sich rein und sie können es nicht aufhalten.

     

    MSNBC hatte inzwischen auch die Steuererklärung Trumps aus dem Jahre 2015 mit dramatischer Geste veröffentlicht.

    Dafür nehme ich allerdings die Verarbeitung durch Fox, weil die einfach viel unterhaltsamer sind und das Publikum nicht mit politischer Korrektness und Arroganz quälen:

    Und weil wir gerne charmante Frauen sehen wollen, spare ich mir die Arbeit, zu erklären, was die "Tax Return"-Story überhaupt soll und lasse es Kimberly Guilfoyle erklären, die ehe sie Journalistin wurde eine illustre Karriere hinter sich gebracht hatte als Stellvertretende Bezirksstaatsanwältin und Victoria Secret Model:

     

    Jeder lacht die Reporterin Maddow aus, die sich damit wichtig machen wollte! Der Satz macht die Runde: "Was, 25% hat Trump bezahlt? Er sollte seinen Steuerberater feuern, das ist viel zu viel!"

    Wie sagte Bernie

    Bernie, der King of the Social Justice Warriors, ein echter Neo-Linker, der von anderen fordert, was zu leisten er selbst nicht bereit ist! Schließlich führt Bernie gerade mal knapp über die Hälfte dessen an Steuern ab, was Trump abführt, 13,5%, wobei die Rechnung nicht wirklich stimmt, da das die Steuererklärung eines anderen Jahres betrifft, und ein Vergleich nur dann gültig ist, wenn er das selbe Jahr betrifft!

    Zbigs kleine Mika war jedenfalls die erste, welche mit der Verschwörungstheorie aufwartete, Trump habe MSNBC eine Falle gestellt und die 2 Blätter Steuererklärung selbst geleakt!

    Und wenn auch, man muss ja nicht so blöd sein und versuchen daraus eine scoop zu machen!

    Die Medien verlieren ihre Funktion als die wichtigste Waffe der Globalisten, Mika hat ihr Selbstverständnis klar umrissen: ("he" meint Donald Trump, der aus völlig unerfindlichen Gründen gerne erklärt, warum er was im Amt des Präsidenten tut oder vor hat)

    In den USA kann das globalistische Establishment, dessen populistischer Niederschlag die Neo-Linke ist, ihren Niedergang nicht aufhalten.

    Ihre Versuche, wie sie in diesem Media-Jihad sich ausdrücken und regelmäßig eine tragikomische Wendung erfahren, wirken verzweifelt, taktisch unklug und ohne Strategie, was sie in eine Strategie des Niedergangs einordnet.

     

    In Europa sieht es ähnlich aus.

    Die gestrigen Wahlen in den Niederlanden waren eine krachende Niederlage der EU.

    Ich traue meinen Augen und Ohren nicht – versuchen Martin Schulz und Siggi Gabriel ihr Desaster zum Sieg umzuwerten?

    Siggi der Erzengel, von allen mal wieder der dümmste! Hat der wirklich gesagt, Wilders habe "stark verloren"?

    Oder will Siggi uns sagen, Wilders Partei hat ihren 3.Platz verloren, da sie ja jetzt auf dem 2.Platz aufgerückt ist…

    Wilders hat die Wahl nicht gewonnen, aber die EU-Parteien haben sie verloren! Daran kann kein Zweifel bestehen, wenn man sich die Graphik der vorläufigen Auszählung ansieht:

    Dass Merkels Bürschchen Rutte noch einmal davon gekommen ist und Wilders ds Rennen nicht gemacht hat, liegt an einer einfachen Tatsache: Geert Wilders ist radikal und ideologisch! Er ist das rechte Spiegelbild der Linken! Das macht ihn für zu viele Menschen unwählbar.

    Die ideologische Linke kann Schüler, Auszubildende und Universitätsstudenten abrichten, Erwachsene kann sie nicht mehr erreichen.

    Es macht aber keinen Sinn, linke Ideologen durch rechte Ideologen auszutauschen!

    Wilders hat bei denen hinzugewonnen, welche ein Gegengewicht zu den ideologischen Linken schaffen wollen, aber auch das ist nur eine Minderheit.

    Wäre Wilders als Pragmatiker gegen die EU aufgetreten, nicht als Anti-Islam-Kämpfer, er hätte die Wahl gewonnen!

    Die EU nämlich ist ein rein ideologisches Produkt.

    Die Behauptung, die EU habe Kriege in Europa verhindert, ist mit der bombastischste Schwachsinn, den ich je gehört habe, ein geistiges Abfallprodukt aus dem 20. Jahrhundert, dem Jahrhundert der Ideologen!

    Die EU, ein von Berlin aus gesteuertes Europa, ist exakt, was Hitler erreichen wollte. Dafür hat er Krieg geführt, nicht zum Spaß. Wenn sich die Länder nun ein paar Jahrzehnte nach Hitler freiwillig unterwerfen, wozu Krieg führen? Gegen wen, gegen was?

    Die wahre Satansfratze der EU wird sichtbar, wenn Länder sich ihrem Diktat nicht unterwerfen, siehe Libyen, Syrien und, who would have guessed, RUSSLAND!

    Und prompt marschiert das Gezücht an der russischen Grenze auf!

    Bis Kiew ist man schon gekommen und hält sich in der Ukraine die gleiche Brut, Bandera-Schuchewitsch-Faschisten, die nach Lesart des deutschen Bundestages Demokraten seien, welche sich der russischen Unterdrückung widersetzen – oups!- sogar die Argumentation des Bundestages  ist der identische Schmutz, mit dem die NAZI-Faschisten um sich warfen!

    Die EU will die "Diversität Europas" erhalten? Wo? Der EU-Bürger, reinigt man seinen Blick von ideologischen Filtern und betrachtet ihn, ist der absolute und völlig gehirnamputierte Einheitskonformist von Lissabon bis Riksgränsen, individuell in nichts unterscheidbar außer der Hautfarbe.

    Aber es wird nicht passieren. Den Deutschen wurde eine eigenständige Kultur durch das sogenannte Bildungssystem entfernt und sie wurden zu einer kulturell amorphen Masse umgezüchtet.

    Andere Länder haben noch genug übrig, wofür zu kämpfen sich lohnt.

    Die nationalkonservativen Bewegungen Europas sind der wahre Antifaschismus des beginnenden 21.Jahrhunderts!

     

     

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Status Quo ändert sich

    Unknown Soldier

     

    Wait until the war is over
    And we're both a little older
    The unknown soldier

    Breakfast where the news is read
    Television children fed
    Unborn living, living, dead
    Bullet strikes the helmet's head

    And it's all over
    For the unknown soldier
    It's all over
    For the unknown soldier

     

    (Jim Morrison, The Doors)

     

    Als Deutscher ist man ja immer so ein bisserl total-verarscht.

    Der Wahlkampf hat begonnen. Polls und Medien erzählen dem hochverehrten Publikum, die SPD sei auf mirakulösem Hoch, Merkel müsse sich warm anziehen, der Martin Schulz kommt!

    ???

    Ich kann es nicht wirklich beurteilen, weil mir keine zuverlässigen Daten zur Verfügung stehen, aber – hä?

    Schulz ist ein Kandidat, der wirklich für gar nichts steht!

    Ein farbloser, individuell unidentifizierbarer Bürokrat, der einzig und allein für eines steht: EU!

    Einzige Abweichung von 08/15: er hatte ein Zeit gehabt, in der er beim Trinken gerne die fünfe grad sein ließ, so gerne, dass es seiner Gesundheit abträglich wurde, aber er hat auch rechtzeitig wieder die Kurve gekratzt.

    Was macht Schulz zum neuen Wunderknaben der SPD? Keiner weiß es.

    Das einzige, was mir an der von Schulz in den Wahlkampf geführten SPD auffällt, ist: sie agitiert so ziemlich gegen alle Ergebnisse der Politik der SPD aus den letzten 20 Jahren!

    Naja, nicht gegen alle: die Einwanderungspolitik will die Schulz-SPD weiter im Sinne der Immigration radikalisieren.

    Die EU will die SPD mit allen Mitteln verteidigen, koste es, was es wolle!

    Und wenn die Produktivkraft der Masse noch so brach liegt, die Perspektiven noch so schwinden und der halbe europäische Süden verhungert, egal, wir spielen Europäische Union bis zum letzten Blutstropfen, und der ist noch nicht geflossen!

    Und was das Fließen des Blutes anbetrifft, das macht der Schulz uns überdeutlich: der Feind, er steht nicht nur im Osten, denn er hat das Weiße Haus erobert!

    Zitate Schulzens, was er zum Feind im Westen meint, wirken zwar eher wie Alkohol -Delirien: „Wer für sich reklamiert, dass das kritische Hinterfragen der eigenen Meinung durch Medien Lügenpresse sei, der legt die Axt an die Wurzeln der Demokratie. Ob er Präsident der Vereinigten Staaten ist oder bei Pegida mitläuft.“

    Es gibt da immer 2 Interpretationsmöglichkeiten: entweder Schulz tut, was er anderen vorwirft, er diffamiert, oder seine Wahrnehmungsfähigkeit reicht nicht, die Realität zu erfassen.

    Was davon, das ist mir egal. Auch ohne bösen Willen ist ein Mensch für das Amt des Bundeskanzlers ungeeignet, dessen Wahrnehmungsfähigkeit so stark eingeschränkt ist, dass er die Aussagen anderer Staatschefs nicht versteht.

    Also wieder ausgewählte Klarstellungen von mir.

    Trump har seine erste Rede vor dem Kongress gehalten und eigentlich nichts anderes gesagt, als das, was er vom Beginn seiner Kampagne an gesagt hat.

    Ich habe da und dort gelesen, Trump habe sich endlich zur NATO bekannt.

    Trump hat zur NATO nichts gesagt, was er nicht seit Monaten sagt, er hat es nur weniger konfrontativ formuliert.

    Bei dem, was zu tun ist, hält zu viel Ärger in Nebenstraßen auf, also wirft man der NTO halt den Knochen hin, an dem sie nagen kann und Ruhe gibt.

    Von linker Seite wird gerne eingeworfen: "Na hab ich's nicht gesagt: Trump erhöht das Budget für das Militär!"

    Ist auch nicht die neueste Erkenntnis, das hat er gleich ganz zu Beginn seiner Kampagne sogar in einem Interview, das Alex Jones am 02.12.2015 mit ihm gemacht hat, angekündigt. (ab ca. Minute 6:30)

    Wenn man zuhört, gibt es keinerlei Überraschungen. Er hat von Anfang an gesagt, was er vorhat, und das setzt er, so gut es möglich ist, um.

    Wenn man sich ständig nur an den eigenen Phantasien aufgeilt und keine Ahnung hat, was die Leute tatsächlich anstreben, sich genau genommen dafür überhaupt nicht interessiert, weil die eigenen Vorurteile pflegen viiiel schöner ist, wundert man sich halt ab und zu.

    Manchen würde es dann wundern, das Trump jetzt schon für die black communities mehr getan hat, als Obama in seiner gesamten Amtszeit, der sichtlich meinte, es sei für die Afroamerikaner genug erreicht, wenn die Familie Obama im Weißen Haus residiert. Er lässt Pläne ausarbeiten, die Inner Cities neu aufzubauen, als auch hat er eine Executive Order erlassen, die Black Colleges auszubauen und mit den nötigen Mitteln auszustatten.

    Was die Leute dann daraus machen, obliegt nicht mehr dem Präsidenten, sondern den communities.

    Die SF-Autorin Brittany Pettibone hat auf ihrem YouTube-Kanal gestern ein interessantes Interview mit einer jungen Dame veröffentlicht, von der ich hier auch schon mal einen Video verlinkt hatte, in dem der Zustand der black communities eine wichtige Rolle spielt:

    Mich selbst muss ich an dieser Stelle korrigieren, da ich Josephine für eine Amerikanerin hielt, tatsächlich sind ihre Eltern, wie sie in diesem Video erzählt, aus Nigeria nach Kanada eingewandert, aber das ist wenig wichtig.

    Zurück zum Militär:

    Trump modernisiert das Militär auf den neuesten Stand und baut die Einrichtungen in den USA aus.

    Der wesentliche Punkt dabei ist, dass er das Militär zur Verteidigung rüstet und aus Konflikten abzieht. Mit Ausnahme der Terrorbekämpfung, also gegen ISIS, AL Nusra, Al Kaida etc. und  er macht damit exakt das selbe, was Russland auch tut.

    Was die Erhöhung des Budgets für das Militär anbelangt, wird ein wesentlicher Faktor in der Regel ausgelassen:

    " “I am sending the Congress a budget that rebuilds the military, eliminates the Defense sequester, and calls for one of the largest increases in national defense spending in American history. My budget will also increase funding for our veterans.”

    Die Versorgung der Veteranen macht einen massiven Bestandteil von Trumps Budget aus.

    Das ist eine wichtige Sache: bisher war es so, dass die Soldaten nach ihrer Dienstzeit weggeworfen wurden.

    Invalide sind vergessen und ich habe schon öfter darauf hingewiesen: etwa die Hälfte der amerikanischen Obdachlosen sind ehemalige Militärangehörige.

    In den USA gibt es gegenwärtig Gegenden, dort haben die Leuten überhaupt nur eine einzige Chance, sich ein regelmäßiges Einkommen zu verschaffen, indem sie zum Militär gehen. Ist nicht toll, aber es ist der Zustand, und man ändert die Welt nicht von heute auf morgen, was Trump hier vor hat, ist eine Verbesserung.

    Ich kann auch mit einiger Sicherheit sagen, dass die Einigung mit Russland kommen wird. Sie war von Anfang an ein Kernthema, und Trump rückt davon nicht ab. Es geht nur nicht so schnell, weil. oups, die Linken in den USA permanent antirussische Stimmung machen!

    Das ist ein Faktor, mit dem die Regierung umgehen muss.

    Generell sage ich mal: es hilft wenig, groß herum zu spekulieren und herum zu interpretieren, politische Veränderungen benötigen Zeit.

    Maßnahmen müssen ausgearbeitet werden, Widerstand muss überwunden werden und dann muss noch abgewartet werden, bis die Maßnahmen spürbar Effekt zeigen.

    Das dauert Monate! Und in denen sollte man meines Erachtens halt erst einmal zurückhaltend sein und sich mit dem, was geschieht, auseinandersetzen, es zu erfassen versuchen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man selbst alles genauso machen wollte. Es kommt darauf an, dass die Politik verlässlich ist, und man mit dem, was sie einbringt, arbeiten kann.

     

    Die Rede an den Kongress gibt es unter anderem hier:

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • The next Season of: An American Horror Story

    Ich starte mit einem Report, der sehr gut zusammenfasst, was mir in den letzten 2 Wochen auch aufgefallen ist.

    Viele amerikanische Quellen lassen sich zusammengefasst dahingehend auswerten, zu diesen Schlüßen zu kommen, es nimmt mir viel Arbeit ab, wenn es schon eine schöne Zusammenfassung gibt. Dieser hier hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Kanal explizit nicht zu den Trump-Unterstützern gehört und somit unverdächtig ist, im Sinne des POTUS zu berichten.

    Jetzt noch ein paar Punkte zur Ergänzung.

    Eine Sache war aufgefallen, und die muss mit der allergrößten Beunruhigung aufgenommen werden: Trumps Vize Mike Pence ist seinem Präsidenten auf der SIKO offensiv in den Rücken gefallen!

    Außenminister Lawrow tat das einzig richtige: er verließ noch während dessen Rede den Vortragssaal.

    Folgend der letzten Pressekonferenz, die Donald Trump gab, wäre es die Aufgabe von Mike Pence gewesen, über Sergej Lawrow den Kontakt zum Kreml herzustellen.

    Anstatt dessen demonstrierte Mike Pence einen offenen Schulterschluss mit dem Soziopathen John McCain.

    Not good!

    Ich habe in der letzten Zeit öfter Andeutungen gelesen, Pence würde  lediglich darauf warten, Trump ersetzen zu können.

    Seine Chancen stehen dafür allerdings schlecht, er ist in seinem Amt nur, weil Trump ihn dort platziert hat, im Trump-Volk ist er darüber hinaus wenig verankert und die Basis der Clinton-Soros-Linken hasst ihn mehr als Trump.

    Die Multimillionen-Clowns und Upper-Class-Hooker aus Hollywood haben noch nicht aufgegeben, Hillary zu installieren. Die All-Times-Schönheitskönigin Michael Moore plaudert ganz offen im Fernsehen seine Phantasien aus, wie Trump auch ohne die verfassungsmäßigen Mittel des Amtes enthoben und inhaftiert, und Hillary als Interims-Herrschein eingesetzt werden könnte.

    Jedesmal, wenn ich Michael "fat Yatz" Moore höre, denke ich mir: "Schönheitskönigin, wäre Trump der NAZI, als der du ihn zu zeichnen versuchst, hättest du längst wegen Hochverrats vor einem Erschießungskommando gestanden oder würdest hängen! Offensichtlich weißt du gar nicht, was ein NAZI ist!"

    Aber so einfach ist es freilich nicht.

    Wir müssen uns immer im Bewusstsein halten, der Typ ist ein A-List-Celeb, und dann erkennen wir seine wahren Hintergründe. Er ist ein Agitator im Dienste des Deep State! Er ist deren Mouthpiece, ohne dass diese ihm den Rücken freihalten, würde er sich nicht so aufführen.

    Nicht zufällig hielt Trump parallel zur SIKO eine Rally in Florida ab.

    Er demonstriert damit, dass er immer noch die Macht der Arbeiterklasse hinter sich hat.

    Die #SIKO bestand im Wesentlichen darin, dass eine Pappnase nach der anderen die von Wolfgang Ischinger gemacht Vorgabe abgenickt hat, mit Ausnahme Lawrows natürlich, der die, allerdings ebenfalls längst bekannte, Position Russlands formulierte.

    Man kann sich die ganzen Reden und Runden der SIKO hier ansehen:

    https://www.securityconference.de/de/mediathek/munich-security-conference-2017/filter/video/

    Aber das intellektuelle Niveau ist so minderwertig, dass ich abrate, seine Zeit damit zu verschwenden. Hey, ihr habt mich, ich würde es euch schon mitteilen, wenn was erwähnenswert wäre.

    Klar, die Idiotie eines Poroschenko etwa steigert sich zusehends, und er merkt gar nicht, dass er nur der Muschik ist, der an der Tafel essen darf um den Regenten in Moskau zu ärgern. Er durfte noch nicht einmal eine eigene Rede halten, sondern nur in der Runde mit John McCain sitzen.

    Es bringt keinen Erkenntnisgewinn, sich das anzusehen. Aber wer möchte, der Link ist da, und in  aller Fairness muss gesagt werden, die Seite ist gut aufgebaut!

    Der greise McCain will als Führer der Republikaner den POTUS stürzen, und ich fürchte, seine Chancen sind besser, als die der Demokraten. Die sind ein desolater Haufen, über den sich jeder nur noch lustig macht. Sie stehen unter der Fuchtel der Clintons, aber dagegen regt sich leiser Widerstand. Chelsea hat diese Woche versucht, ihre politische Karriere zu starten, wurde aber abgewürgt.

    Dennis Kucinich, der mir erstmals 2011 in das Bewusstsein getreten ist, als er einer der wenigen Kongressabgeordneten war, der offen gegen den Krieg gegen Libyen eintrat, ist Demokrat, der sich mit seiner Partei sichtlich unwohl fühlt, und wenig verholen vor einem Putsch gegen Trump warnt. Dabei ist interessant, dass er auch den Vorwürfen rund um #pizzagate nicht widerspricht:

    Ich halte die im Eingangsvideo angesprochene Vermutung, dass die Color-Revolution gegen Trump für Mai angesetzt ist, für realistisch.

    Warum?

    Im Mai findet eine Schicksalsentscheidung statt, welche die Weichen für Europa und die ganze Welt stellen wird: schafft es Marine le Pen Präsidentin Frankreichs zu werden oder setzt sich die EU-Elite durch?

    Das wird auch der entscheidende Faktor sein, ob Donald Trump gestürzt wird oder sein Programm umsetzen kann!

    Ich habe vor Monaten bereits darauf hingewiesen: so pathetisch das klingt, mit den Präsidentschaftswahlen in Frankreich steht oder fällt alles!

    Siegt Le Pen, sind wir mittelfristig aus dem Schneider. Siegt einer der anderen, rückt der 3.Weltkrieg näher!

    Mittelfristig, denn natürlich werden die sagenumwobenen Eliten, die EU-Bürokraten und ihre Lemminge alles tun, genauso wie in den USA, ihre Präsidentschaft zu sabotieren.

    Bürgerkrieg schließe ich da keineswegs aus. Die von Linken unterstützten Moslem-Unruhen, die seit einigen Tagen Frankreich erschüttern, kann man als Vorbote gelten lassen.

    Die Eliten sagen nicht: "OK, wir haben verloren!" und treten ab. Sie sagen: "Wenn diese scheiß Wahlen nicht das Ergebnis erzielen, das wir wollen, dass scheiß auf die Wahlen!"

    Dennoch bremst es den Marsch auf Moskau aus.

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Tag, an dem Monsieur Houellebecq die Kinnlade runterfiel

    Da schafft es doch tatsächlich ein französischer Journalist, seiner Hoffnung, dass die in Frankreich herrschenden EU-Parteien auch weiterhin herrschen werden, mit dem Wort "Inshallah" Ausdruck zu verleihen:

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/merkel-_frenchJurno18.02.17.mp4

    Man kann natürlich sagen "na und, das ist halt in der arabischen Sprache "so Gott will!" – aber das wäre Realitätsverweigerung. Ein Franzose drückt das nicht mit diesem Wort aus, Moslems tun es!

    Mir scheint es, als sei es Frau Merkel auch unangenehm.

    In Medienkreisen ist es eine auffällige Mode, mit Islam herum zu kokettieren. Die Propagandaschau twitterte:

    Ich kannte diese Person nicht, da ich den Dreck von ARD, ZDF etc. nicht konsumiere und musste googeln, wer die ist. Wow, die Korrespondentin für – RUSSLAND und post-UdSSR! Oder ist das eine andere? Ich kenne diese Leute nicht!

    Ich stieß auf einen dezidiert – und ich will das deutlich betonen: DEZIDIERT ANTIAMERIKANISCHEN Bericht über die SIKO, der als von dieser Frau angekündigt wurde.

    Einleitend wird Albrights überfressenes deutsches Schoßhündchen Fischer von Marietta Slomka zum tapferen Recken stilisiert, der sich Rumsfeld entgegen stellte!

    Die gleichen Personen, welche Menschen wie mir Antiamerikanismus vorgeworfen haben, als ich die von Kriegstreibern beherrschte Außenpolitik der USA angriff, und nicht zuließen, dass wir uns gegen diese Diffamierung wehren konnten, wurden nun zu Propagandisten gegen die USA, quasi von einem Tag auf den anderen!

    Veranstaltung und Presse sind der USA gegenüber feindlich eingestellt, aber die Kontinuität bleibt erhalten: John McCain, der oberste Kriegstreiber, er wird als Held der SIKO gefeiert, als der heimliche Führer der USA!

    Der Bericht wird mal wieder so gestaltet, als habe Donald Trump etwas gegen Moslems an sich. Von der Leichens Spruch, man müsse zwischen Moslems und Islamisten unterscheiden, was durch die Trump-Regierung in keinster Weise je in Zweifel gezogen wurde, stellt diese Frau Schleimenz (kein Tippfehler, mir gefiel es, den Namen so zu schreiben!) als Kritik an der US-Regierung dar.

    Ich persönlich hatte nie etwas dagegen, wenn ein Mensch aus einer intensiven Beschäftigung mit einer Religion zu der Überzeugung gelangt, sie spräche die Wahrheit und schließt sich daheraus dieser Gemeinschaft an.

    Aber das beobachte ich hier nicht. Ich sehe bei der ZDF-Tante nur die oberflächliche Selbstdarstellung einer identitätsfreien Person, die sich originell vorkommt damit, sich in, ich nenne es mal, islamischer Ornamentik zu schmücken.

    Es ist auch nicht witzig, in keinster Weise! Weil, womit sie sich da wichtig machen will, tatsächlich entweder eine weitgehende Islamisierung Deutschlands voraussetzen würde oder nach sich zöge!

    Findet diese auf intellektuellem Kleinkinder-Niveau angesiedelte ZDF-Tante das so toll, soll sie doch in ein islamisches Land übersiedeln. Gibt genug!

    Den Franzosen kenne ich freilich noch weniger.

    Aber was sagt sein Auftritt mir?

    Nach all den Jahren des Terrors, der Frankreich erschüttert, in einer Periode, in der seit 8 Tagen "Allahhu akbar"-brüllende Moslems in Frankreich randalieren

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/830672795189207040_D1vPXeclBAYRPx-r.mp4

     

    bringt er seine Hoffnung, ein EU-Präsidentschaftskandidat möge die nächste Wahl gewinnen, mit einem islamischen Ausspruch zum Ausdruck?

    Mir wird gruselig dabei. Und an Zufälle glaube ich nicht.

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Alte Hunde bellen heiser


    "Whatever happened to all the heroes?
    All the Shakespearoes?
    They watched their Rome burn"

    (the Stranglers)

    Die Münchner SIKO 2017 wurde als Arena geplant, in der sich die globalistische Elite gegen Präsident Donald Trump artikuliert und trotzig ihren Willen zum Ausdruck bringt, ihren im Verlaufe des letzten viertel Jahrhunderts eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

    Was die Sicherheitskonferenz vermitteln soll, das formulierte ihr "Kapitän" Ischinger in einem Text, der über irgend so eine Publikation, die sich "Monthly Mind" nennt und von der ich bisher noch nie etwas gehört habe, sowie die Süddeutsche Zeitung am 15.Februar verbreitet wurde.

    https://www.securityconference.de/debatte/monthly-mind/detail/article/monthly-mind-februar-2017-wie-umgehen-mit-trump-was-europa-jetzt-tun-und-lassen-sollte/

    Ich betrachte in paar Krenpunkte daraus. Es ist die Vorgabe für die SIKO und das, was am Ende dabei herauskommen soll. Beschlossene Sache sein soll.

    "Die Präsidentschaft von Donald Trump ist ein Stresstest für Europa, für die transatlantischen Beziehungen, ja, für die ganze Welt."

    Übersetzung: Die Präsidentschaft Trump hat sich als reale Bedrohung für unsere angestrebte New World Order bereits dadurch erwiesen, dass sie nicht verhinderbar gewesen ist! Jetzt sind wir im Zugzwang!

     

    "Er hat durchblicken lassen, dass ihm etablierte Partnerschaften und Bündnisse nicht allzu viel bedeuten."

    Übersetzung: Er steht gegen die globalen Netzwerke, durch die wir unsere Herrschaft und die Durchführen unserer Projekte sichern.

     

    "In seinen Tweets wettert er gegen die Medien oder zeigt, dass er wenig von der Gewaltenteilung hält."

    "Übersetzung: er baut eigene Kommunikationswege unter Umgehung der Propagandaapparate, durch die wir die Realitätswahrnehmungen der Bevölkerungen steuern. Dabei lässt er sich auch von einer politisch korrumpierten Justiz nicht aufhalten.

     

    " Manche hierzulande würden die USA deshalb lieber heute als morgen als Partner Europas abschreiben. Das verkennt dreierlei:"

    Übersetzung: Jetzt nichts überstürzen! Ohne die USA haben wir nicht ausreichend Potential!

     

    Dann kommen wir zu den dreierlei:

    "Erstens würden wir die vielen Millionen Amerikaner ignorieren, die eben nicht Donald Trump gewählt haben. Das zivilgesellschaftliche Engagement oder die Reaktionen der Justiz zeigen, dass das Amerika, das wir kennen und schätzen, wehrhaft ist. Anstatt uns  pauschal von den USA abzuwenden, sollten wir mit all jenen zusammenarbeiten, die an einer Bewahrung der transatlantischen Wertegemeinschaft interessiert sind. Dazu scheinen ja auch einige Mitglieder der neuen Regierung zu zählen, die sich erfreulich deutlich zur transatlantischen Partnerschaft und Kontinuität bekannt haben – von den Trump-Gegnern im Kongress ganz zu schweigen."

    Übersetzung: Vom militanten Mob auf der Straße bis hin zu Entertainment-Industries-Stars haben wir mobilisieren können. Unsere Agenten und U-Boote sind überall stark positioniert, von der Justiz bis mitten in die neue Administration direkt hinein. Vergesst nicht, dass Trump viele Feinde in der etablieren Politik hat!

     

    "Zweitens ist es nicht so, dass überall auf der Welt Partner Schlange stünden, die mit Europa die liberale Weltordnung verteidigen wollten. Die EU mag sich mit China einig sein, dass eine neue Ära des Protektionismus schädlich wäre. Aber die darüber hinausgehenden Gemeinsamkeiten sind überschaubar. Langfristig wird die liberale Weltordnung nur Bestand haben, wenn sie von beiden Pfeilern der transatlantischen Partnerschaft gestützt wird."

    Übersetzung: Die EU ist aus eigener Kraft nicht haltbar und bei Öttingers Schlitzies haben zwar derzeit auch die Globalisten das Sagen, aber die kochen ihr eigenes Süppchen und spucken in unsere. Einen Krieg China-USA herbei zu intrigieren und über die installierten Schatten-Kommandostrukturen zu provozieren ist glaube ich doch nicht die sooo tolle Idee!

    Anmerkung des Übersetzers: Na wenigstens das haben sie kapiert!

     

    "Drittens übersehen jene, die jetzt zu einer europäischen Gegenmachtbildung zu den USA aufrufen, dass diese Option in Wahrheit gar nicht besteht. Die Europäer können kurz- und mittelfristig nicht auf die US-amerikanische Sicherheitsgarantie verzichten. Wir haben ein zentrales Interesse daran, auch die neue US-Regierung von der Bedeutung eines einigen und friedlichen Europas zu überzeugen. Welche Unsicherheit schon die Spekulation über eine Entkopplung der europäischen Sicherheit von den USA ausgelöst hat, lässt sich an der aufkeimenden Geisterdebatte über eine europäische – oder gar deutsche – Atombombe erkennen. Ist es wirklich in unserem Interesse, die Abnabelung schon vorsorglich jetzt zu vollziehen, bevor überhaupt konkrete, uns direkt betreffende US-Entscheidungen vorliegen?"

    Übersetzung: Die zentrifugalen Kräfte in der EU wachsen stetig! Die Wirtschaft der EU marodiert, es ist mit zunehmenden Widerstand zu rechnen. Das lässt sich auf Dauer nur mit brachialen Mitteln unterdrücken. UK und Frankreich sind Atommächte, und blöderweise sind beide als integraler Bestandteil der EU unzuverlässig. Den Brexit versuchen wir gerade rückgängig zu machen und wir arbeiten daran die Front National in Frankreich zu verhindern. Deutschland als Führungsmacht der EU kann aufgrund der geographischen Bedingungen keine Atombomben gegen diese beiden Länder einsetzen, also benötigen wir das amerikanische Militärpotential um den Status quo zu gewährleisten. Dafür müssen wir Trump neutralisieren!

     

    "Dazu gehört auch, diejenigen unserer Kerninteressen klar zu kommunizieren, deren Verletzung eine transatlantische Großkrise provozieren würde. Wenn es tatsächlich zur neuen US-Regierungspolitik werden sollte, der EU als Gegner den baldigen Zerfall zu wünschen und Rechtspopulisten aktiv zu unterstützen, wäre das der GAU. Genauso wichtig ist, dass ein möglicher Deal zwischen Russland und den USA nicht zu Lasten Europas geht. Hinsichtlich des Iran-Deals muss Washington wissen, dass wir nicht bereit wären, neue Sanktionen mitzutragen, falls die USA den Deal einseitig aufkündigen."

    Übersetzung: Unter allen Umständen müssen wir verhindern, dass die Trump-Leute sich mit den neuen politischen Kräften in Europa verbünden. Die klassischen Mittel, die als Sexisten, Islamophobe, Homophobe, Xenophobe, Rassisten, Antisemiten, bis hin zu NAZIs usw. zu diffamieren, haben sich langsam abgenutzt. Das schüchtert nicht mehr ein! Im Gegenteil, es fängt an, gegen die Einheitsfront der herrschenden EU-Parteien zurück zu schnellen! Das dringendste ist, eine Einigung zwischen Russland und den USA zu hintertreiben, denn wenn die zustande kommt, haben wir verloren! Zu diesem Zweck versuchen wir jetzt, den Iran zu uns mit ins Boot zu holen!

     

    "Europa kann und sollte durchaus selbstbewusst auftreten. Sollte die US-Regierung tatsächlich eine Art Herkunftsteuer einführen wollen, um Güter, die in den USA produziert werden, zu fördern, könnte die EU das Gleiche androhen. Die EU bleibt der wichtigste Markt für die USA. Es hilft – in der Debatte über Zölle genau wie in jener über die Russland-Sanktionen – die einfache Tatsache in Erinnerung zu rufen, dass das Handelsvolumen der US mit der EU etwa 37 mal so hoch ist wie das der USA mit Russland und dass die transatlantischen Partner durch enorme gegenseitige Direktinvestitionen voneinander abhängig sind. Schließlich noch der Hinweis, dass Anti-Trump-Wahlkämpfe in Europa vermutlich recht erfolgreich wären; die USA sollten sich also gut überlegen, wie weit sie zu gehen bereit sind. Denn ohne starke und enge Partner in Europa – oder gar gegen Europa – wird Trump seine Pläne kaum verwirklichen können."

    Übersetzung: Wir sind für einen Wirtschaftskrieg gegen die USA sehr gut aufgestellt! Es stehen Wahlen in Europa an, die können wir für Propaganda-Feldzüge nutzen! Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, erst alles ausschöpfen, wie wir den Scheißkerl so knacken können!

     

    "Darüber hinaus muss sich Europa jetzt auf sich selbst konzentrieren. Wir müssen mehr für unsere eigene Sicherheit tun. Hier tut sich Beachtliches, wenn man nur die jüngsten Ankündigungen zu einer stärkeren Verschränkung der europäischen Streitkräfte als Beispiel nimmt. Dennoch bleibt auf dem Weg zu einer handlungsfähigen Europäischen Verteidigungsunion noch viel zu tun. Insbesondere wir Deutschen müssen unsere Anstrengungen im Bereich der Außen-, Entwicklungs- und Verteidigungspolitik angesichts der fragilen Weltlage deutlich erhöhen. Die Kohäsion der EU und ihre innere und äußere Sicherheit sind nicht zum Nulltarif zu haben. Genau da liegen aber unsere sicherheitspolitischen Kerninteressen. Von der schwarzen Null werden sich zukünftige Generationen nichts kaufen können, wenn die wichtigste Grundlage unseres Wohlstands, ein friedliches und prosperierendes Europa, erodiert."

    Übersetzung: Die militärpolitische Mobilmachung der teutonischen EU muss mit verstärkter Kraft angegangen werden, aber leider benötigt das dennoch Zeit, überseht das nicht, Kumpels! Wir sehen zu, wie wir die Finanzen dahingehend umleiten, aber das muss dem Plebs schmackhaft gemacht werden oder vor ihm verborgen bleiben, sonst stärkt es Widerstandskräfte. Die früheren Strukturen, die militärpolitischen Ambitionen im Weg standen, die Linke, haben wir zwar fast zum Nulltarif kaufen können, aber die taugt weniger als vermutet, der Pöbel läuft ihr einfach davon. Die Kosten bleiben immens! Auch die der Modernisierung des Sicherheits- und Überwachungsapparates!

     

    "Anstatt voller Furcht auf die nächsten Tweets des US-Präsidenten zu warten, sollten wir also besser den Grundstein für ein handlungsfähigeres, stärkeres und den westlichen Werten verpflichtetes Europa legen. Aus dieser Position heraus können wir den USA gegenüber selbstbewusst unsere Kerninteressen verteidigen. Das ist die beste Antwort, die Europa auf Trump geben kann."

    Übersetzung: Nee, Leute, ich widerspreche mir hier nicht selbst! Ich will genauso wie ihr die EU als führende Weltmacht un unserer Hand. Die Ausführungen oben dienten dazu, euch klar zu machen, dass wir jetzt nichts überstürzen dürfen und uns unsere Zugriffsmöglichkeiten auf die USA nicht verderben!! Wird Trump in den USA erfolgreich, haben wir verloren! Verliert das niemals aus den Augen!

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Uschis feuchte Träume

    (Foto courtesy by Russian Insider)

     

    Oh mein Gott, ich hab's schon wieder getan!

    Wo ich doch weiß, wie sehr es der Gesundheit schadet!

    Ach Sie wissen gar nicht, wovon ich rede?

    Von der Presse. Ich hab mal wieder deutsche Presse durchgecheckt.

    Wie schnell ist das jetzt gegangen, dass die deutsche Presse nicht nur in Bezug auf Russland sondern auch in Bezug auf die USA sich in den Gleichschritt des "Völkischen Beobachter" und des "Stürmer" einreihte?

    Sie wollen die Führung. Im Weltkrieg.

    Ich übertreibe?

    Mal sehen.

    N24:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162180763/Von-der-Leyens-Tritt-gegen-das-amerikanische-Schienbein.html

    Holterdipolter, da riskiert aber jemand/fraud eine Lippe!

    "Frau Bundesverteidigungsministerin, macht es nicht eigentlich Angst, was da aus Amerika rüberkommt"? fragt der geschniegelte Schnösel im Video.

    "Angst ist immer ein schlechter Ratgeber!" erfraut sich Deutschlands Möchtegern-Feldfrau, über deren Amtsantritt sich Prizesschen Kipping dahingehend freute, dass ob ihres Geschlechts angeblich irgendwelche Männer blöd geschaut hätten. Nun ist Angst eine natürliche Reaktion auf eine Gefahrensituation, Sartre nennt sie in diesem Zusammenhang eine "notwendige Bedingung des Handelns", sie schärft die Sinne und erhöht die Aufmerksamkeit. Man sollte Vorsicht walten lassen, wenn eine Verteidigungsministerin so einen Wirtshaus-Raudi-Spruch absondert.

    ihr bedeutungsloses Blabla hat in erster Linie den Tenor, die NATO müsse Richtung Russland mobilisieren, Trump stört.

    Das Messer in der Tasche ist mir endgültig aufgesprungen, als von der Leichen " der Fall Lisa" sagte.

    Das Mädchen hatte der Polizei die falsche Geschichte erzählt, aber die Vergewaltigung war eine Tatsache. Sie fand nur an anderem Ort statt und es waren 2 andere Männer, aber aus dem Kulturkreis.

    Unsere feministischen, Mädchentag-veranstaltenden, Frauenallesmögliche-veranstaltenden Führerinnen haben damit kein Problem, solange sie die Fragmente, die ihnen in das Narrativ passen, für ihre Hetzpropaganda nutzen können.

    Wie abgesprochen sabbert von der Leichen das, was die Presse verbreitet. Ein Beispiel, der Tagesspiegel:

    Das Schmierblatt "Die ZEIT" wird gleich noch mutiger, und meint "So kann man nicht zusammenarbeiten!"

    OK, eigentlich finde ich das auch, mit dem Geschmeiß in deutscher Presse und Politik kann man nicht zusammenarbeiten.

    Hören wir uns aus den Begründungen an:

    Erstens, jemand, der bei einer Zeitung politische Berichte verfasst und aus Trumps Äußerungen keine Linie ableiten kann, sollte sofort gefeuert werden, er ist zu blöd für den Job, für den er sich bezahlen lässt.

    Aber da steht womöglich Absicht dahinter, man benötigt geistig minderbemittelte um die Leser in die Irre zu führen. Wir leben in Deutschland, die Deutschen tun sich mit selber denken schwer, sie brauchen eine Autorität, die ihnen vorkaut, was zu denken sei, eine Zeitung ist eine Autorität, dafür benötigt man Blöde, um die Leser blöd zu halten.

    Zweitens: Ist ihnen die armselige Anspielung aufgefallen "Wessen Politik ist das eigentlich?" "Joooh, Puuuutin!" sollen Sie jetzt denken…

    Wer selber denken kann, benötigt keine Presse, er kann sich die Pressekonferenz selber anhören und selber seine Meinung bilden:

    Aha, wenn der Präsident die Presse anspricht, wie sie es verdient hat, sind die natürlich beleidigt und versuchen ihm ans Schienbein zu pinkeln.

    Deutsche waren da zwar keine da, aber die plappern eben nach, was ihnen vorgesagt wird.

    Nur, definitiv, das ist kein Treten, das ist das Pinkeln eines inkontinenten Straßenköters an das Schienbein, was die Presse tut.

    Die Runde von Fox News sieht den Auftritt des POTUS ganz anders und sicherlich nicht "irrwitzig":

    Wen interessiert da noch, was ein paar größenwahnsinnig gewordene deutsche Dorfschreiber meinen?

    "Beckmesserei" kommt einem in den Sinn.

    Was für ein dreckiger Abschaum in diesem Lande hier den Ton angibt, es ist nicht mehr aushaltbar!

    Wir leben in Deutschland in einem Land, in dem das unterste zu Oberst gekehrt ward. Ein solches Land ist dem Untergang geweiht.

    Uschis feuchte Träume, die feuchten Träume der deutschen Presse, sie flackerten einst über deutsche Leinwände, und es stimmen sogar die Orte überein:

     

     

    Hochmut kommt vor dem Fall, schon vergessen?

     

    (PS: Stören Sie sich an Rechtschreibfehlern oder Tippfehlern fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker)

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Déjà-vu all over again

    Die Gesellschaft wird mit vielen Dingen beschäftigt. "Brot und Spiele!", damit regierten die Römischen Patrizier ihre Stadt.

    Heute ist man da etwas moderater, das global-demokratische Ministerium für Gehirnwäsche und Massenmanipulation Hollywood dominiert.

    "Brot und Spiele" heute, das sind Dschungelcamp, Heidi Klum und die "Wahl" des Bundespräsidenten. Zu letzterem kann ich noch anmerken: Ob Gauck, Steinmeier, Kreti oder Pleti: man kann von Caligula abschauen, der seinen Lieblingshund zum Senator Roms ernannt hat und einen Spaniel zum Bundespräsidenten krönen, es macht keinen Unterschied. Getan wird, was der Führungsstab der Clinton-Soros-Linken anordnet und Ende.

    Die Reality-TV-Show "Punch den AfDler" hat ein neues Spin-off – naja, so neu auch nicht, aber immer wieder gerne eingebracht: "Empör dich über Höcke!"

    Ws hat der jetzt schon wieder verbrochen? Ha so, er hat gesagt: "Das Holocaust-Denkmal ist ein Mahnmal der Schande!"

    OK.Eigentlich ein Satz, de man getrost gleich wieder vergessen kann, denn der Holocaust ist eine Schade im Verlauf der deutschen Geschichte. Man kann alle möglichen Begriffe verwenden, den Holocaust zu benennen, Schade gehört zu ihnen.

    Die Medien wollen ihm die Aussage im Mund umdrehen. Als ich mal unglücklicherweise Geld dafür verschwendet hatte, eine Journalistenausbildung zu beginnen, hatte ich eine Text-Dozentin, die die deutsche Grammatik nicht konnte. Da Ausbilder und Dozenten meiner Erfahrung nach in der Regel darauf achten, dass ihre Zöglinge noch dümmer bleiben als sie selbst, kann ich mir sogar vorstellen, die mit Herrn Höcke befassten Medienleute sind tatsächlich unfähig, diesen Satz zu verstehen.

    Zum Mitschreiben: Björn Höcke hat gesagt, der Holocaust sei eine Schade, er will aber nicht, dass man immer nur der Schande ein Denkmal setzt, sondern auch mal etwas positivem gedacht wissen.

    Es steht jedem frei, zu sagen, "will ich nicht!", ihm steht es frei zu sagen "Will ich aber doch!"

    Wir haben bei Gott wichtigere Probleme!

    Schon gehört: Michael Flynn musste zurücktreten, weil er mit dem russischen Botschafter zur falschen Zeit telefoniert hatte!

    Das ist ein Problem! Ein Sieg der Kriegstreiber-Fraktion!

    Das FBI hatte die Sache bereits untersucht und festgestellt: Michael Flynn hat sich nichts zu Schulden kommen lassen.

    Das Pressesekretariat des Weißen Hauses veröffentlichte dazu folgende Stellungnahme:

    Bei der Kampagne gegen General Flynn ging es natürlich nur um eine einzige Sache: den Versuch der NEOCONS gemeinsam mit den Demokraten, einen ihrer Leute zum Sicherheitberater machen zu können, und dafür musste der amtierende weg. Sie wollen unbedingt David Petraeus auf den Posten bekommen! Denn sie wollen Krieg!

    Die Sache ist also noch nicht ausgestanden.

    Was mich am meisten daran schockt, ist, dass die sogenannte Linke die treibende Kraft gewesen sein wird, wenn es zu diesem finalen Krieg kommt.

    Sie bekämpfen einen Faschismus, den es nicht gibt, um den Faschismus der Globalisten zu retten!

    Lauren Southern hat zu den Ursachen dessen vor einiger Zeit einen phantastischen Video gemacht:

    Beschreibt die Situation in USA und Kanada, trifft aber denke ich hier auch zu, wenn auch nicht ausschöpfend.

    Schöpfen wir den Rest aus: die AfD, das ist sicher, wird mit der nächsten Wahl in den Bundestag eintreten und die Linke bekommt ein konservatives Pendant!

    Weiterhin wird es im Zusammenhang mit großer Politik völlig egal sein, was im Bundestag geschnattert wird. Der Bundestag verkauft, er entscheidet nicht. Die Clinton-Soros-Linke in den USA und global entscheidet.

    Brot wird knapper, aber die Spiele um ein paar Nebenschauplätze erweitert.

    Dass auf Höcke eingeschlagen wird, hat tatsächlich einen Grund: der Mann ist bis zu einem gewißen Grade originell! Ein Individualist, der die eigenen Ansichten äußert. Er fällt aus dem Totalitarismus des Konformistischen, welches den Bundestag auszeichnet, heraus. Damit ist er ein Körnlein Sand im Getriebe. Bis zur Wahl muss die AfD, wenn sie schon nicht verhindert werden kann, auf Linie gebracht werden.

     

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF