Ukas

Ukas war ursprünglich ein persönlicher, verbindlicher Erlass des Zaren.

I

Merz ist ein gewöhnlicher erfolgreicher Karrierist. Es wirkt schmutzig, wie er die Ukraine-? – soll ich das Kriese nennen? – Ukrainekrise ausbeutet, um zu versuchen,  Scholz aus dem Amt zu drängen, aber so ist das Leben. Da muss Scholz sich Eier wachsen lassen und den Angriff abwehren.

Ich erwähne das nur noch einmal, weil viele Leute das noch nicht begriffen haben. Merz will seinen Karriere mit dem Kanzleramt krönen, sehr viel Zeit bleibt ihm dafür nicht mehr.

Viel wichtiger ist folgendes: die letzte Rot-Grüne Bundesregierung nannte sich: „die 68-ger an der Macht“.

Die heutige Bundesregierung nennt sich selbst nicht bei ihrem wahren Namen. Aber, wie es im neuen Testament heißt: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

Die heutige Bundesregierung, zumindest der Teil Die Grünen, ist: die Antideutschen an der Macht!

Die Antideutschen sind eine akademische Sekte, die Mitte der 90-ger Jahre entstanden sind. Soweit ich das als Nichtakademiker mitbekommen habe, im Zuge des Buches von Daniel Goldhagen, deren Ziel der Völkermord an den Deutschen ist.

Hierfür ist es wichtig, die von den UN benutzte Definition nach dem „Übereinkommen über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“ vom 09.12.1948 zu kennen:

In dieser Konvention bedeutet Völkermord eine der folgenden Handlungen, die in der Absicht begangen wird, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;

gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe.

Der Grund, warum die entsprechenden Grünenpolitiker damit nicht so herumprahlen können, wie mit der 68-ger-Pop-Politik ist einfach, die Konvention setzt sich fort wie folgt:

Artikel III

Die folgenden Handlungen sind zu bestrafen:

Völkermord,

Verschwörung zur Begehung von Völkermord,

unmittelbare und öffentliche Anreizung zur Begehung von Völkermord,

Versuch, Völkermord zu begehen,

Teilnahme am Völkermord.

Artikel IV

Personen, die Völkermord oder eine der sonstigen in Artikel III aufgeführten Handlungen begehen, sind zu bestrafen, gleichviel ob sie regierende Personen, öffentliche Beamte oder private Einzelpersonen sind.

II

Ich denke, dieser Auftritt Habecks ist mittlerweile allgemein bekannt:

Wer hat diesen Kinderbücher schreibenden Schweinehirt zu einem „Wir“ ermächtigt?

Die Partei Die Grünen hatte in Gestalt der Heinrich-Böll-Stiftung den Putsch in der Ukraine vom Februar 2014 von Anfang an mit vorbereitet.

Grüne Politiker traten auf der Bühne des Maidan vor Bildern von Stepan Bandera auf und feuerten an, riefen die Parole der Banderafaschisten „slava Ukraina, Gerojam slava“.

Die Ukraine ist ein – sofern eine solche Formulierung bei einer juristischen Personen angebracht sein kann – rein persönlicheres Projekt der Grünen!

Was Habeck hier sagt, ist nicht weniger, als dass die Partei Die Grünen die gesamte Nation Deutschland in Geiselhaft nimmt, austrocknet und an den Rand der Vernichtung bringt, damit die Grünen ihr Steckenpferdchen reiten können!

Sicher gibt es zahlreiche, tragischerweise vor allem junge, Leute, die von dem Medien-Dauerfeuer gehirngewaschen sind. Tragisch, denn es ist ihre Zukunft, die die Grünen vernichten, wobei die Grünen genau diese Demographie als maßgebliche Basis haben! Wir alten kommen schon klar mit dem, was uns vom Leben übrig bleibt.

Diese jungen Leute wissen nicht, dass die Grünen ein Neonazi-Regime in Kiew an der Macht zu erhalten versuchen, sie sind von denen, die man heute die links-grünen nennt, von Anfang an so gehirngewaschen, dass sie noch nicht einmal Kriterien haben, die es ihnen ermöglichen, Nazis erkennen zu können.

Das ist nämlich ein wesentlicher Effekt, des alles und jeden als Nazi zu beschimpfen, dass Nazis in der Gesellschaft schwimmen können, wie der Fisch im Wasser. Sie betreiben dann ihre Politik mit grünen Sprüchen.

Man vergisst gerne, dass die NSDAP von Anfang an eine von den USA hochgezogene Entität war, welche als Rammbock gegen die UdSSR geplant war. Von Anfang an lief das in München über das amerikanische Konsulat und Ernst „Puzi“ Hanfstängel, der während seines Harvard-Studiums Kontakte in das weiße Haus knüpfen konnte. Er „entdeckte“ Hitler, baute ihn auf und führte ihn in die hohe Gesellschaft ein. Er stellte die Logistik und die Finanzen zur Verfügung, das Parteiorgan, den „Völkischen Beobachter“, zu gründen und zu verbreiten.

Dieses Spiel wiederholt sich nun in Kiew. Man setzt, in diesem Falle Elendskyy, einen blödsinnigen kleinen Schreihals mit übermäßig aufgeblasenem Ego, als Galionsfigur ein, umgibt ihn mit den übelsten Gestalten, die man finden kann und nutzt das Land als Rammbock gegen Russland.

III

Nun haben die Russen das begriffen, nicht wahr?!

Und handeln entsprechend.

Der Beschluss des deutschen Bundestages „Frieden und Freiheit in Europa verteidigen – umfassende Unterstützung für die Ukraine“ ist eine de-Facto-Kriegserklärung an Russland.

Ich bin mit sicher, auch wenn es jetzt nicht danach aussieht, dass jeder Bundestagsabgeordnete, der dafür gestimmt hat, sich vor einem entsprechenden internationalen Gericht wird verantworten müssen.

Ich wiederhole es: der Krieg, in dem wir uns jetzt befinden, ist kein Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Die Ukraine ist der Rammbock. Es ist der Krieg zwischen der NATO mit Japan & Südkorea und, im Endeffekt, des Restes der Welt!

IV

Der Ukas, den Wladimir Putin am 2.Mai erlassen hat, ist meiner Wahrnehmung nach, eine Antwort auf den Beschluss des Bundestages.

Der 2.Mai ist kein willkürlich gewähltes Datum. Es war der Tag des Massakers von Odessa. Odessa ist auch nicht irgend eine Stadt in der Russischen Geschichte, es ist die Stadt des Aufstandes auf dem Panzerkreuzer Potemkin, der die Revolution von 1905 auslöste. Es war der erste Tag vom Ende des Russischen Kaiserreiches.

Ich zitiere des Ukas nach Uwe Niemeier, das ist ausführlicher als die deutschsprachige Meldung von TASS.

Die Gegensanktionen betreffen sowohl juristische Personen, also Staaten, Organisationen, Firmen, wie auch Privatpersonen, die in der Liste der unfreundlichen Staaten stehen. Hierzu gehören u.a. die USA, Japan, Kanada, Großbritannien und die gesamte Europäische Union. Die russischen Sanktionen werden verhängt, wenn diese Staaten oder Privatpersonen weitere Sanktionen, egal welche, gegen Russland verhängen. Dies bedeutet:

Verbot der Belieferung mit Rohstoffen und anderen Erzeugnissen aus russischer Produktion in diese Staaten oder an diese Privatperson

Verbot jedweder Finanzoperation mit diesen Staaten oder mit der Privatperson

Verbot der Erfüllung von Verpflichtungen aus Verträgen mit irgendwelchen Vertragspartnern in diesen Staaten oder gegenüber Privatpersonen

Das bedeutet, die EU ist gewarnt!

Russland wird eine vollständige Wirtschaftsblockade gegen die EU verhängen, sobald die EU ein neues Sanktionspaket auflegt! Nicht vorher! Die EU kann diese Wirtschaftsblokade noch abwenden!

Sie wird es nicht. Der stumpfsinnige Weltherrschaftsanspruch im Schatten der USA, von welchen die Politiker der EU-Staaten geleitet sind, macht sie blindwütig.

Einzig Ungarn agiert vernunftorientiert, ich denke, für die wird es eine Sonderregelung geben.

Sofern aber ein Sanktionspaket einstimmig verabschiedet werden muss, gilt für Ungarn mitgehangen-mitgefangen.

Die deutsche Rüstungsindustrie wird nicht mehr in der Lage sein, für die NAZI-Uken Waffen zu produzieren. Oder wenn sie das tut, wird die deutsche Wirtschaft nicht mehr in der Lage sein, die Existenzsicherheit in Deutschland aufrecht zu erhalten.

Annalena Baerbocks Logik ist die selbe, wie die der Linksterroristen in den 70-ger und 80-ger Jahren.

Die haben zum Beispiel Sprengsätze an U-Bahn-Stationen gelegt, dann der Regierung des betroffenen Landes Forderungen gestellt. Erfüllt die Regierung die Forderungen nicht, gehen die Sprengsätze hoch. Somit sei die Regierung für die Opfer verantwortlich.

Ihr aufgegeiltes „Das wird Russland ruinieren!“ endet, wie diese Terroranschläge. Die Sprengsätze gehen hoch und schaden begrenzt. Aber die Terroristen werden gejagt und alle hoffen, sie werden auch erlegt!

Die Politik der Grünen versucht, Deutschland als Waffe gegen Russland einzusetzen. Die USA setzt Russland als Waffe zur Zerstörung Deutschlands ein. Das wird von den Grünen bewusst mitgetragen.

Man wusste vorher, wer die Grünen sind. Niemand, der, die oder das sie gewählt hat oder nur toleriert, hat eine Ausrede.

Zurück zu Greta!

Schon ganz vergessen, wa, die Hysterie um die kleine aus Schweden, deren Mutter meinte, sie könne CO2-Moleküle sehen und die von Vertretern der katholischen Kirche mir Jesus gleich gesetzt worden war.

Wer hipp sein wollte, traf sich mit ihr:

Tzja, die Kleine ist sowas von 2019, völlig out, man hat jetzt einen echten Kerl, den Präsidenten Elendskyy!

Oder Elendskyj. Oder Elendski. Oder… Keine Ahnung, gibt es noch mehr blödsinnige Möglichkeiten, auf >i< endende Namen zu schreiben? Elendskjy, Elendskj, Eklenskie, Elendskieh…

Deutschlands Regierung steht vor der Herausforderung, CO2-neutrale Kriegführung zu ermöglichen!

In weiser Voraussicht hatte die rotgrüngelbe Regierung darum das Wirtschaftsministerium zum Wirtschafts- & Klimaministerium erweitert.

Amtsinhaber Habeck weiß genau, wie das geht: Heizung runter, Wolldecken vor die Fenster und auf dem Bici zur Arbeit! Natürlich nicht jeden Tag. „Was im Homeoffice geht, soll auch im Homeoffice sein!“ sinniert der studierte Philosoph. Oder schreibt man das jetzt Filosof? Oder Vielosof?

Das Gas kommt aus Russland, das kann man einsparen, jeder frierende in Deutschland sei ein Ärgernis für Putin, so schlussfolgert Robert, der Weltweise. Aber der Strom für die Rechner und die Telekomunikation, sowie die Haushaltselektronik kommt immer noch aus einheimischen Steckdosen.

Annalena und der schöne Anton sind sich einig: der Feind sitzt im Kanzleramt! Wann endlich liefert Deutschland schwere Waffen an die Ostfront?!!!!

Und so offenbart sich des Pudels Kern!

Diese ganzen Personen, die tagein-tagaus auf der Suche danach waren, Leute als NAZIs beschimpfen zu können, die in jedem einen Nationalisten finden, der anders denkt als sie, haben in der Ukraine ihr Surrogat für den eigenen, unterdrückten Nationalismus gefunden. Die Ukrainischen Streitkräfte, ihre Elite, die NAZI-Bataillone, mit aller Macht zu unterstützen im Kampf gegen den Iwan, soll Deutschlands Niederlage im 2.Weltkrieg wieder gut machen! Endlich hat man eine Wehrmacht gefunden, die vollenden möge, worin die Großväter versagten!

Anders ist die pathologisch anmutende Kriegshysterie, die den Niedergang Deutschlands, den Verfall des Lebens im eigenen Land, bewusst als akzeptierbaren Preis einplant, nicht mehr zu erklären.

Deutschland 404

Error 404 not found

Diese Meldung kennen Sie, sie taucht auf, wenn eine Webseite für den Browser dauerhaft nicht erreichbar ist.

Davon abgeleitet wird in der englischen Umgangssprache four-ou-four genutzt, um auszudrücken, dass jemand von einer Sache keinen Schimmer hat.

Darauf komme ich sofort zurück.

Zunächst aber eine dritte Verwendung des 404, in einer Meldung, die ich in der Übersetzung aus Alina Lipps Kanal zitiere:

Das Biolabor unter dem Azovstal-Werk in Mariupol in der so genannten PIT-404-Anlage – gebaut und betrieben von Metabiota, einem Unternehmen mit Verbindungen zu Hunter Biden, Rinat Achmetow und Wolodymyr Zelenski. In den Labors dieser Einrichtung wurden Biowaffentests durchgeführt. Tausende Einwohner von Mariupol wurden bei diesen schrecklichen Tests zu „Versuchskaninchen“. Und es waren hauptsächlich westliche „Spezialisten“, die an diesen unmenschlichen Experimenten teilnahmen.

Französische Geheimdienstler und Offiziere von Spezialeinheiten konnten ihre Kameraden nicht aus Mariupol herausholen. Aus diesem Grund hat Macron so oft beim Kreml angerufen und um „humanitäre Korridore“ gebeten.

Einige französische Geheimdienstmitarbeiter kamen bei der Rettungsaktion ums Leben. Der Chef des französischen Geheimdienstes, Eric Videaux, wurde am 31. März 2022 wegen Versäumnissen des französischen Geheimdienstes im Krieg in der Ukraine entlassen.

Offiziere aus den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien, der Türkei, Schweden, Polen und Griechenland sind nun in den Kerkern von Azovstal gefangen. Der US-amerikanische Generalleutnant Roger Clothier, der neulich von der DNR-Volksmiliz aus einem abgeschossenen Hubschrauber gefangen genommen wurde, ist vom russischen GRU und SVR in Mariupol aus der externen Überwachung seiner Geliebten in der Türkei in Izmir aufgespürt worden.

Unabhängig überprüfen kann ich das freilich nicht, aber wenn wahr, dann erklärt das einiges. Lange wird es nicht mehr dauern, bis alle Wahrheit an das Tageslicht gelangt. Interessanterweise wird in den USA zeitgleich die ganze „Verschwörungstheorie“ um Hunter Bidens Laptop plötzlich von den Qualitätsmedien zur Wahrheit umdefiniert. Wie in dem meisten von den Qualitätsmedien und Politikern als „Verschwörungstheorie“ diffamierte, lässt sich nach einiger Zeit der Tatsachengehalt nicht mehr verleugnen. Warum greifen es jetzt die selbsternannten Qualitätsmedien auf? Man bereitet die Öffentlichkeit darauf vor, den senilen, alten Mann als Sündenbock zu schlachten.

Jetzt zu 404, no clue.

Eine BILD-Überschrift teilte mir mit, dass Vitali Klitschko die deutsche Bevölkerung darüber aufklärte, in der Ukraine gäbe es keine NAZIs.

Und Deutschlands aktueller tatsächlicher Regierungschef Andrej Melnik ist auch langsam ungehalten mit dem dummen Fußvolk, dass einfach nicht aufhört, solche Behauptungen zu machen.

Einverstanden. Lassen wir das Wort „NAZI“ weg. Im rot-grün-gelben Deutschland ist das eh nur ein nutzloser Tag. Da gilt einer oft bereits als NAZI, wenn er homöopathische Medikamente nutzt.

Immerhin hat die post-Maidan-Regierung das von ihr in Kiew errichtete Joseph-Goebbels-Zentrum ja schon umbenannt in „Zentrum für politische Studien Ernst Jünger“.

Ernst Jüngers Kriegsverherrlichung „Im Stahlgewitter“ galt schon im Deutschland der 20ger und 30ger Jahre als „der wahre Geist“, in dem man über den WW1 zu schreiben hat, im Gegensatz zu dem „verweichlichten“, zuweilen auch „verjudet“ genannten Erich Maria Remarque, mit seinem „defätistischen“ „Im Westen nichts neues“.

Jetzt haben diese Kreise in der Ukraine ja ihr ersehntes Stahlgewitter bekommen!

Was für Kreise sind das, da es ja keine NAZIs sind?

Nun, es sind Personen, die sich für weiße Herrenmenschen halten und Russen deshalb hassen, weil sie diese für „asiatische Untermenschen“ halten. So einfach. Das sind die Kreise, deren Ahnen einen Stepan Bandera und auch einen Alfred Rosenberg hervorgebracht haben. So gesehen hat es sogar Tradition, wenn der Ideengeber Berlins jetzt Andrej Melnik ist. Rosenberg war das auch gewesen. Und Melnik und Rosenberg sind Genossen im Geiste.

In diesem Geiste wurde eine ganze Generation junger Ukrainer erzogen, die jetzt gegen die russische Armee durch das Stahlgewitter gehen.

Das Wort der englischen Sprache für diese Sorte Personen ist „white supremacists“ und unser deutsches linkes Spektrum kam sich ganz toll vor, diese Adjektiv-Substantiv-Kombination nachplappern zu können, als es darum ging, gegen Donald Trump zu schimpfen, denn immerhin hatten die Democrats Donald Trump und seine Wähler so genannt. Aber wie alle Mitläufer, so erkennen sie nicht, wovon sie reden, wenn es direkt vor ihnen steht und so nennen sie die ukrainischen „white supremacist“ ihre Brüder und Schwestern, brav, wie von Washington angeschafft.

Andrej Melniks Untergebene in Berlin sind nun auch ganz besonders diensteifrig, wenn es darum geht, die white supremacists in der Ukraine mit Waffen aller Art auszustatten.

Das muss die „dienende Führungsrolle“ sein, von welcher der Kinderbücher-schreibende Schweinehirt Habeck spricht.

Man fiebert auf den Endsieg hin, die Propaganda ist stilistisch modernisiert, erinnert aber deutlich daran, wie in Deutschland der Endsieg noch erwartet wurde, als „die Russen“ bereits in Berlin eindrangen.

Und abermals fällt mir meine Lieblingsszene aus „Deep Space 9“ ein, in der die Gründerin sagt: „Ihr habt nicht die geringste Ahnung, was hier begonnen hat!“ und sich wegbeamt.

Und wirklich: die politisch Verantwortlichen in Berlin und Brüssel haben nicht die geringste Ahnung!

Wenn von der Leyen und Borrell in Kiew die Ukraine „heim ins Reich“ holen fahren und Borrell Sprüche klopft wie „Dieser Krieg wird auf dem Schlachtfeld entschieden“, während die verzogene Göre im deutschen Außenamt immer mehr Waffenlieferungen ankündigt, so zeigt sich deutlich, dass das irgend welche Leute sind, die bei keiner einzigen Entscheidung, die sie treffen, die Folgen beurteilen können!

Durchhalteparolen auch für den Pleps im eigenen Land: der Bundesgaukler mahnt „Für die Freiheit können wir schon auch mal frieren!“ während Melniks Fußabtreter Ollie Scholz von sich gibt: „Die Zeit der niedrigen Preise ist vorbei“.

Das wird allerdings als herausragender Treppenwitz in die Geschichte eingehen. Für gewöhnlich macht man am Anfang eines Krieges die Ansagen, welche Vorteile das Krieg führen für die Bevölkerung bringen wird, die Durchhalteparolen kommen zum Schluss, wenn dien Front zusammenbricht. Das rot-grün-gelbe Spektrum macht seine Kriegspropaganda damit: „Hurrah! Lasst uns dafür kämpfen, dass es uns in Zukunft um ein Vielfaches schlechter geht!“

Die erkennen den Ernst der Lage nicht! Sie verhalten sich, als würde sie bei Bier und Snacks einen Hollywood-Film schauen!

Deutschland marschiert, auf den Lippen ein Lied, in den Zustand eines Dritte-Welt-Landes!

In der Tat haben sich jetzt 2 Machtblöcke etabliert, zum einen das, was ein stellvertretender Außenminister der Volksrepublik China so darstellte:

Dem gegenüber ein Block Iran, Russland, Indien, Pakistan und China.

Die tatsächlichen Drahtzieher im Westen wissen das. Eine vom Security Council der USA eingefädeltes Intrige zum Sturz des antiimperialistischen Premiers von Pakistan, Imran Khan und die Einsetzung des von Großbritannien kontrollierten Shehbaz Sharif ist ein Versuch, eine politische Sprengladung zu platzieren.

Wie das weiter geht, werden wir sehen.

Die Vorbereitungen, anhand von Taiwan die „chinesische Front“ zu eröffnen, laufen auf Hochtouren, man spricht davon, dass es dort im Herbst losgehen wird. Die Methode, mittels Überschreiten der Roten Linie die andere Seite zum ersten Schuss zu provozieren, hat in der Ukraine gut geklappt. Dort hatte man mit einem Auftritt des ukrainischen Präsidenten Elendskyy und dessen Ausführungen über atomare Bewaffnung auf der Münchner Sicherheitskonferenz das Ziel erreicht.

Noch stehen wir ganz am Anfang, aber das Tempo steigert sich spürbar!