• Tag Archives Israel
  • Israels Pech in Berlin

    Da war doch mal das mit dem Herrn Michel Friedmann.

    Der war Vorsitzender des Zentralrats der Juden und Präsident des Europäischen jüdischen Kongresses.

    Und ein Mann der Medien.

    Eigentlich war die Polizei einem Zuhälterring, der illegale Prostituierte aus der Ukraine verhökerte auf den Fersen.

    Und landete im Büro des Herrn Friedmann.

    Der hatte sich die für seine Parties zusammen mit bergeweise Koks kommen lassen.

    Warum eigentlich illegale? Es gibt doch in Berlin weißgott genug legale! Weil man die besser misshandeln kann? Weil die weniger Schutz haben und sich alles gefallen lassen müssen?

    Friedmann flog auf, seine Positionen in der jüdischen Gemeinde hat er verloren, ansonsten wurde er rehabilitiert.

    Volker Beck ist die Nexus-Figur Israels im deutschen Bundestag.

    Der Bundestag, der sich nicht genug echauffieren kann über einen dummen Satz von Frauke Petry, die Grenzen notfalls mit Waffengewalt zu schützen, aber kein Problem damit hat, die Migranten dem ultrabrutalen, terroristischen Erdogan-Regime auszuliefern, schützt ihn.

    Post verschwindet. Dann taucht sie wieder auf, ein Schreiben der Staatsanwaltschaft, in dem Herr Lammert einen Formfehler zu entdecken glaubt.

    Beck, der Meister des argumentfreien moralischen Verurteilens.

    Zitat:

    „‘Mein Kampf’ ist ein ekelhaft antisemitisches Werk, das so schlecht geschrieben ist, daß es kaum jemand zu Ende lesen wird. Heutzutage halte ich die Publikationen von Elsässer, Pirinçci und Sarrazin für gefährlicher.“

    Beck stellt die 3 mit Adolf Hitler auf eine Stufe, was ihn eigentlich schon disqualifiziert. Er kann nicht einordnen und er kann nicht lesen. Er kann nur diffamieren.

    Und freilich gehörte Beck zu denen, die skrupellos Akif Pirinçcis Existenz zerstörten. Jedenfalls vorläufig.

    Herr Beck propagierte lange Zeit, in einem Rechtsstaat sollen die Pädophilen sich nach Lust und Laune an Kindern vergreifen dürfen, ansonsten ist es kein Rechtsstaat.

    Zitat: „Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird.“

    Beck hatte diese Auffassung nur aus einem Grunde zurückgezogen: sie entfremdete die Frauenbewegung von den GRÜNEN, da jede Frau potentielle Mutter ist und wahrscheinlich keine Partei unterstützen wird, die ihre Kinder oder ihre möglichen Kinder an Pädophile ausliefert.

    EIn Bundestagsabgeordneter, der harte Drogen von Dealern kauft in einem Milieu, welches als besonders anrüchig bekannt ist.

    Die Anzeigenmaschine Beck, wenn es um Meinungsäußerungen anderer Leute geht, hat mit diesem Milieu sichtlich kein Problem.

    Machen Sie mal ein einfaches Gedankenexperiment und seien Sie dabei ehrlich zu sich: Sie sind Elternteil einer Kleinfamilie, Vater, Mutter, Tochter, Sohn.

    Ihre Nachbarwohnung soll vermietet werden, es stehen 4 Kandidaten zur Auswahl, alle über 50, sie dürfen entscheiden, wer es sein soll; welchen davon würden Sie auf gar keinen Fall wollen:

    1. Der Mann war als Student engagierter Linker, dann verbeamteter Lehrer, wobei er sich nebenberuflich auch publizistisch betätigte.

    Er ist jetzt verheiratet und mit dem Alter konservativ geworden.

    Den Lehrerberuf hat er an den Nagel gehängt um seinen Lebenstraum zu verwirklichen, ein eigenes Magazin herausgeben, was ihm sehr erfolgreich gelingt.

    2. Der Mann kam als Kind aus der Türkei nach Deutschland, fühlt sich aber als Deutscher.

    Er erarbeitete sich, obwohl er nur einen Hauptschulabschluss machte,  beachtlichen Wohlstand mit dem Verfassen von geistreichen Unterhaltungsromanen und  beißenden Polemiken, arbeitete mitunter auch an erfolgreichen Filmproduktionen mit. Er hat einen Sohn, der nun im Gymnasium ist. Er ist erbitterter Gegner des Islam, auf ihn kann der Satz Hugo von Hofmannsthals angewendet werden: "Er freute sich zu sehr an seinem Leben, die Götter droben lieben  nicht den allzu hellen Klang der Lust", eine Verleumdungskampagne unterbrach jäh seine Karriere.

    3. Der Mann hat als Banker Karriere gemacht, ist SPD-Mitglied und kontrovers diskutierter Bestsellerautor, mit einer Lehrerin verheiratet.

    4. Der Mann ist drogensüchtiger Homosexueller, welcher sich in seiner Freizeit im Rotlichtmilieu herumtreibt. Er war an der Uni in wechselnden Fächern eingeschrieben, studierte aber  nicht sondern trieb seine politische Karriere voran, weshalb er kein Studium abschloss, jedoch über Parteienproporz in den Bundestag gelangte. Lange Zeit setzte er sich dafür ein, Sex von erwachsenen Männern mit Kindern zu legalisieren, eine Position, von welcher er nur aus wahltaktischen Gründen offiziell abrückte. In seiner Gegenwart müssen Sie sehr genau aufpassen, was Sie sagen, schon ein unbedachtes Wort kann ausreichen, dass er Ihnen die Staatsanwaltschaft an den Hals hetzt.

    Wie klingen diese 4 Biographien für Sie?

    Ich habe nichts davon erfunden, so klingen nun mal die Microbiographieen von den 3 Adolfs 1. Jürgen Elsässer, 2. Akif Pirincci, 3. Thilo Sarrazin und dem fleischgewordenem Gewissen der Nation 4. Volker Beck.

    Beck war auch ein Vorsitzender. Der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe.

    Er setzt sich von je dafür ein, dass Kinder bereits in der Grundschule lehrplanmässig in die "Vielfältigkeit" sexueller Praktiken, auch in Rollenspielen, eingeführt werden. Dazu gehört, dass die kleinen Scheißerchen schon im Alter von 6 bis 7 Jahren lernen, wie ein Puff eingerichtet werden kann, der die ganze Palette bietet von Straight bis Bondage Sado-Maso, hetero, homo, bi, zu zweit, zu dritt, wie auch immer der Unterleib es begehrt.

    Dass er selbst Designerdrogen und Rotlicht mag, hilft ihm, Expertenwissen zur Ausarbeitung der Konzepte beizusteuern.

    Er hat freilich nur das Wohl der lieben Kleinen im Sinn.

    Darum ist es aus seiner Sicht und der seiner Partei Die GRÜNEN ebenfalls besonders wichtig, dass schon in der Schule die Kinder vor Finstermännern wie Elsässer, Pirincci und Sarrazin gewarnt werden!

     

    Der Bundestag steht jetzt, in schwerer Stunde, parteiübergreifend hinter Volker Beck, dem, wie Augstein Junior, welcher sexuelle Übergriffe gegen fremde Frauen als unproblematisch einstuft

    Aug Grap

    ihn nennt, wichtigen Politiker. Er wird schon wissen, warum er ihn wichtig findet. Wegen der guten Kindererziehung wahrscheinlich. "Kinder, Weiber, macht die Beine breit, die frauenbewegten Männer kommen!"

    aug beck

    Gehen Sie davon aus, dass der liebe Volker Ihnen als Gesetzgeber erhalten bleibt.

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Israel-Loop and Government Shutdown

    Es gibt Umgangsformen und Verhaltensweisen, von denen man sagt: Das gehört sich so.

    Teenager in der rebellischen Phase tun sich schwer damit, jeder kennt das von sich selbst, für sie sind diese Umgangsformen und Verhaltensweisen Heuchelei, also handeln sie ihnen absichtlich zuwider, Papa oder Mama schimpft, möglicherweise grinst sich ein anderer eins, keinen stört's wirklich, früher oder später gehört es zu den Zeichen der Erwachsenheit, selbst sich gemäß dieser meist ungeschriebenen Regeln entsprechend zu verhalten. Sie haben nämlich Sinn: ihre Aufgabe ist es, eine Form zu schaffen, innerhalb derer der respektvolle und gepflegte Umgang möglich ist, auch wenn Leute, die sich nicht mögen oder in einigen Dingen Gegner sind aufeinandertreffen und miteinander zu tun haben müssen. Es ist quasi das gesellschaftliche Pendant zu sportlichem Verhalten, etwa wie zwei Boxer, die im nächsten Moment mit aller ihnen zu Verfügung stehenden Gewalt aufeinander einschlagen, sich erst einmal voreinander verbeugen.

    Menschen, die sich nicht so verhalten können, erachtet man als ungebildet oder nennt sie ungezogen.

    Ein Teenager, der sich nicht ab und zu eine Ungezogenheit leistet, der tut einem schon fast leid und die heutige Jugend nennt solche "Opfer". Das ist ein gutes Wort dafür, denn Opfer sind sie: eines Zuchtverfahrens, das ihnen keine eigenständige Persönlichkeitsentwicklung zugesteht.

    Aber Benjamin Netanjahu ist kein Teenager. Und wenn er in seinem 2000$-Anzug auf die Rednertribüne tritt und nicht die minimalste erwartbare Höflichkeitsform einhält, dann drückt es nicht Rebellion aus, es drückt Verachtung und Arroganz aus.

    Man beginnt eine Rede vor der General Assembly indem man die Amtsträger grüßt und dem gewählten Präsidenten der Vollversammlung gratuliert. Das gehört sich so.

    Netanjahu übergeht das und beginnt seine Rede damit, wie phantastisch, alt und großartig doch die Juden seien. Er sagt damit: wir sind etwas Besseres als ihr, wir haben keinen Grund euch zu respektieren und ihr habt nach unserer Pfeife zu tanzen. Ich habe die Litanei, warum die Welt ihm in einen Krieg gegen den Iran folgen soll teilweise übersprungen. Man muss sich seine widerwärtigen verbalen Absonderungen anhören, um informiert zu sein; aber man muss sich nicht die gequirlte Kacke zur Gänze antun, sobald man festgestellt hat, dass sie eh nichts neues bringt.

    Man muss inhaltlich auch nicht darauf eingehen. Aber man muss sie einordnen.

    Und Teil der Ordnung, in die sie gehört, ist der sogenannte Government Shutdown der USA.

    Dass die Abgeordneten mehrere Hunderttausend Menschen vorläufig und möglicherweise dauerhaft aus Lohn und Brot werfen unter dem Vorwand, eine staatliche Krankenversicherung verhindern zu wollen ist pervers genug. Aber es steht mehr dahinter.

    Es geht darum, Obama aus dem Weißen Haus zu werfen. Ihn in seiner Hilflosigkeit und Handlungsunfähigkeit vorzuführen und allen Future Presidents zu zeigen, wer das Sagen hat, und dass das nicht sie sind.

    Obama war sichtlich nicht unglücklich darüber, den Angriff gegen Syrien vorläufig abblasen zu können und er ist auf das Gesprächsangebot Hassan Rouhanis eingegangen.

    Obama reagiert auf den KongreSS wie erwartet: er hat wie immer keinen Plan B. und schließt erst einmal alle Einrichtungen, die dem amerikanischen Volk zu Gute kommen und tastet Überwachungs- und Militärapparat, die ungleich teurer sind als ein paar Bürgerämter, Museen, Vergnügungsparks, Zoos etc. nicht an.

    Obama ist schwach, eitel und er hat keine Linie.

    Auch Bush war schwach, eitel und hatte keine Linie. Bush hatte einfach nur besser den eigentlichen Lords of the Western World gehorcht und mehr Gewinn daraus gezogen. Die Bushs sind im Ölgeschäft, Obama ist von Beruf Sozialarbeiter.

    Natürlich ging es genau darum, parallel zur UN-Vollversammlung, als die USA von 2/3 der Welt abgewatscht wurden, Obama auch in Domestic Affairs ein Bein zu stellen und wir irren uns sicher nicht, wenn wir die AIPAC dahinter vermuten.

    Es geht darum, das Volk gegen den Hollywood-Präsidenten Obama aufzubringen und ihn handlungsunfähig zu machen, und gegen einen Israel-gehorsameren zu ersetzen.

    Danach kann die Dollar-Druckerpresse wieder angeworfen werden.

    Der Government Shutdown ist keine gute Nachricht. Sie erinnerte mich spontan an eine Geschichte, die der Dirigent Otto Klemperer erzählte. Der war Ende der 20ger, Anfang der 30ger Jahre musikalischer und künstlerischer Leiter der Kroll-Oper zu Berlin. Diese wurde von Reichskanzler Brüning geschlossen. Klemperer machte ihm seine Aufwartung um dagegen zu protestieren. "Verehrter Herr Dr. Klemperer", erwiderte ihm Brüning, "Ich bin froh ein Opernhaus schließen zu können, denn wo soll ich denn sonst Geld herbekommen?"

    Dass die Einsparungen aus einem Opernhaus nur der Tropfen auf den heißen Stein war wissen wir, und wir wissen auch alle wie es weiterging.

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die Koalition der Billigen

    Unvorhergesehenes aus der Celebrety-Ecke: die Gossip-Seiten sind begeistert: Alyssa Milano, deren schauspielerische Karriere seit "Charmed" nicht mehr so recht in die Gänge kommen wollte, agiert nun als Milf-Porno-Mieze und kokettiert mit einem "Sex-Tape", das für den Krieg wirbt, dieweilen ausgerechnet Madonna sich gegen den Angriff ausspricht. Etwas peinlich, wenn  abgetakelte B-List-Celebreties sich von Miley Cyrus' jüngster Selbsterniedrigung inspirieren lassen, um die Öffentlichkeit an ihre Existenz zu erinnern.

    Celebs vor den Karren von Regierungsprojekten zu spannen gehört natürlich zum Geschäft. Es ist Teil der Hollywood-Industrie, die Fans mitzunehmen.

    "Ja und, was interessiert das mich?" kommentieren sie das.

    Schon klar, ist unwichtig, aber gucken sie sich das "Kräfteverhältnis", welches darin verborgen liegt an, und sie erkennen: es entspricht der internationale Lage!

    Madonna ist eine echte Macht im Showbiz.

    Alyssa Milano muss permanent um ihren Beverly-Hills-Lebensstandard fürchten.

    Und nun sehen wir uns an, wen Secretary of State Kerry mit in's Boot holen konnte:

    Natürlich Sultan Erdogan, in den zukünftigen Büchern der Geschichte genannt "der Zweifachdumme". Er braucht diesen Krieg, um sich an die Macht zu klammern und begreift nicht, dass er so sein eigenes Grab schaufelt; davon ab, dass das Volk der Türkei ihm seine Kriegsgeilerei nicht danken wird, macht er sich von Washington derart abhängig, dass ihm in nichts mehr Handlungsfreiheit bleibt. Spätestens in Saddam Hussein sollte er ermessen können, wohin einen Mann das bringt. Aber ich sagte es schon oft: er hat den Charakter eines niederrangigen Drogenhändlers: die glauben auch immer genau derjenige zu sein, den es nicht erwischt.

    Dann sind da mal die beiden Anwärter auf Supermachtstatus Albanien und Lettland. Im Cartoon würde das beschrieben mit "ohne Worte".

    Als Staat wird genannt: das Kosovo. Was ist das Kosovo: die größte amerikanische Militärbasis auf europäischem Territorium, umgeben von einer Gebirgsregion, die beherrscht wird vom UCK, einer kriminellen Vereinigung, die bekannt ist für Menschenhandel, illegalem Organhandel, Organisieren von Zwangsprostitution und das Kosovo ist der zentrale Umschlagplatz für Opium aus Afghanistan für Europa.

    Frankreich natürlich. Das noch bankrotter ist als Griechenland, worum nur nicht so viel Wirbel gemacht wird, weil es größer ist und ein Zusammenbruch Frankreichs definitiv der Zusammenbruch des EURO wäre. Gehen wir davon aus, das Hollande ein paar Versprechungen eingeheimst hat.

    Griechenland wird sogleich auch genannt: ein Land, das keine Regierung hat, sondern von Goldman Sachs verwaltet wird. Mit Cypern, lol.

    Polen und Rumänien. Nun, von denen erwartet man sowieso, dass sie springen, sobald Washington mit dem Finger schnippt.

    Naja, und Dänemark. Wem fällt schon was zu Dänemark ein.

    Kroatien. Ebenfalls "Ohne Worte".

    Das Bild, das sich sonst zeichnet, ist: Amerika gegen den Rest der Welt! (Oups, haben wir doch ganz Australien und Kanada vergessen.)

    Und selbst das ist nicht korrekt, da nur 9% der Amerikaner, laut deren offiziellen Umfragen, für einen Einsatz zu gewinnen sind.

    Und so erklärt Samantha Power, es sei völlig egal, was die UN meint, weil die eh nichts zu sagen habe, sofern sie nicht als Feigenblatt der US-Eliten tätig wird.

    Erinnert ihr euch noch, wie alles begann: die erste "Chronistin" des "syrischen Aufstandes" "A Gay-Girl in Damaskus" diente der westlichen Presse als Inspiration und Hauptinformationsquelle. Etwas seltsam wurde es, als das Gay-Girl "Amina" dem "Guardian" ein  Foto von sich schickte. Das entpuppte sich nämlich als ein von Facebook gestohlenes Bild der Kroatin Jelena Lecic (nicht deren Schuld, die wusste davon nichts).

    Ein Schenkelklopfer wurde es, als die brutalen syrischen Sicherheitskräfte sie "inhaftierten" und "folterten".

    Einige Zehntausend Euro Spendengelder zu ihrer Unterstützung konnten gesammelt werden, Amerikanische Offizielle forderten ihre Freilassung – da stellte sich heraus, unser Gay-Girl ist ein um die 40jähriger Amerikaner Tom MacMaster, Student in Edinburgh, der mit einer Frau Britta Froelicher verheiratet ist, einer Frau, die sich als Pro-Palästina-Aktivistin ausgab, deren Organisation "American Friends Service Comettee" vielfach als der "US Secret Service Community", wie das heute gerne genannt wird, nahestehend beschrieben wird. Diese NGO wurde in der Vergangenheit unter anderem von Samantha Power unterstützt.

    Danach übernahm eine Londoner Dönerbude unter dem Namen "Syrian Observatory for Human Rights" die Pressebelieferung.

    Es muss nicht weiter ausgeführt werden, dass Froelicher ein U-Boot der "Community" in der Palästina-Solidaritätsbewegung war/ist. Dafür ist sie auch zu unwichtig.

    Wichtig hingegen ist Chuck Hagel, den viele alleine deshalb toll fanden, weil AIPAC gegen ihn polemisierte.

    In der Kunstwelt sagt man: um einen Künstler zu machen braucht man einen Skandal.

    Der Skandal, eine medial inszenierte negative Reaktion, die den Mann/die Frau in's Gespräch bringt und die die Eintrittskarte in die oberen Ränge liefert. In der Regel bedeutungslose Dinge, die irgend etwas mit Sexualverhalten zu tun haben. Der unter Akademikergattinnen so beliebte "Tabubruch".

    Analog dazu ist es in der "demokratischen" Politik eine beliebte und wirkungsvolle Strategie, einen Politiker als Gegenposition einzuführen, der dann rechtzeitig als "Sogar der sagt…"-Stimme-der-Vernunft in das Feld geführt werden kann.

    Und da steht er schon, der arme Tor: Chuck Hagel, der Republikaner mit der weißen Weste!

    Eine rasch abgestumpfte Waffe, entpuppte er sich doch als der noch dümmere Lügner denn John Kerry, was ihm wenigstens einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde verschaffen sollte.

    Obamas Mörderpuppe Chucky Hagel versuchte nun, Russlands Position auf dem G20 zu schwächen, indem er Russland als den Liferanten der Chemiewaffen Syriens in das Fernsehen bringt – besonders blöd deshalb, weil es bekannt ist, dass Holland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Deutschland und Spanien Chemiewaffen an Hafis al Assad verkauft hatten und von anderen Chemiewaffengeschäften nichts bekannt ist, wenn man von uralten Geschäften der UdSSR absieht, die Syrien mit Chemiewaffen ausgestattet hatte, nachdem Israels militärisches Atomprogramm bekannt wurde; die allerdings hatten ihr Haltbarkeitsdatum schon überschritten, als die UdSSR sich von der Weltbühne verabschiedete. Er führt also etwas in die Debatte ein, das zurückschnellt.

    Jede Lüge Washingtons war so undurchdacht, dass es nur Minuten brauchte, sie als solche zu entlarven.

    Mit dem entzückenden Töchterchen des Emirs von Kuwait (mit der wahrscheinlich kein Mensch auf der Welt tauschen wollte, sobald sie sich darüber bewusst wird, als 14järige die Haupt-Propagandawaffe gewesen zu sein, die einen Krieg mit bislang 1,5 Millionen Toten und Uranverseuchung verursacht hat, egal wie reich sie ist) und Powells Multimedia-Show vor der UNO hatte man ja wenigstens noch Propaganda gemacht, von der die "Koalition der Willigen" öffentlich sagen konnte, sie sei gelinkt worden.

    Was aber wollen Regierungen zu ihrer Verteidigung anführen, die sich offen und aggressiv für die Abschaffung des Völkerrechtes aussprechen, unter Zuhilfenahme von Lügen, die so dumm sind, dass man sie nicht einmal einem von der Zivilisation isolierten Tankwart in der Wüste von Arizona verkaufen kann?

    Amerikanische Offizielle berufen sich nun immer häufiger auf das "Genver Protokoll" von 1925 und lamentieren über den 1. Weltkrieg.

    Auch dieses Spiel ist allzu schlechte Komödie: bedenkt man, dass genau die USA die Macht ist, welche seither der größte und umfassendste Anwender von Massenvernichtungswaffen, auch chemischen, darstellt: Koreakrieg, Vietnam, Laos und Kambodscha, Irak, um nur die umfassend dokumentierten zu nennen.

    Ich kann diversen politischen Einflussträgern dieser Länder an dieser Stelle nur empfehlen, Kapital daraus zu schlagen und von den USA Kompensationen einzufordern, da diese bislang keine geleistet haben.

    Mit den Chemiewaffen haben die USA nunmehr so viel Lärm gemacht, dass sie von einem Militärschlag nicht mehr zurück treten können. Ein Militärschlag, ehe die UN-Inspekteure mit ihrer Arbeit fertig sind.

    Wenn substantiell bewiesen wird, dass die al Kaida-al Nusra/FSA-Opposition es war, die sie eingesetzt hat, so sind die USA selbst nicht nur indirekt, sondern ganz direkt als Verantwortliche des Chemiewaffenangriffes zu benennen!

    Es wurde gestern ein Pentagon-Papier declassified und an die großen Nachrichtensender lanciert, in dem vorgerechnet wird, dass die Sicherung der syrischen Chemiewaffen weit über 20000 US-Soldaten benötigte.

    Das Lancieren eines solchen Papieres zu einem solchen Zeitpunkt an große Sendeanstalten hat natürlich Methode: auf einen Militärschlag aus der Luft folgt die Invasion! Das Publikum soll bereits jetzt an den Gedanken gewöhnt werden.

    Dass man für eine Invasion die Werbetrommel nicht rühren kann, ist klar. Dass ein Wegbomben der Regierung Assad, die eine friedliche Koexistenz mit den USA geführt hatte, die den USA feindlich gesonnenen Islamisten an die Macht bringt, ist ebenso klar.

    Und ebenso klar ist, wenn es für Prinz Bandar auch egal ist, was aus Libyen wird, Hauptsache Gaddafi ist weg, das nicht auf Syrien angewendet werden kann, dort wird Saudi Arabien für Struktur sorgen wollen, was die USA noch abhängiger von den Ölprinzen macht.

    "Boots on the Ground" werden also alleine deshalb notwendig, um Saudi Arabien nicht den ganzen Benefit aus der Zerstörung Syriens zukommen zu lassen.

    Und auch wenn derzeit niemand vorhersehen kann, wie der Iran auf einen Angriff gegen Syrien reagieren wird, so kann doch klar gesagt werden, dass Syrien sich als Aufmarschgebiet gegen den Iran eignet; ganz abgesehen davon, dass es eine Expansion des Gebietes Israels ist – die werden ja wohl kaum den Saudis freiwillig den Vortritt lassen!

    Interessant zu bemerken sind Meldungen, denen zu Folge nicht mehr nur russische Streitkräfte im Mittelmeer zusammengezogen werden, sondern auch ein chinesisches Kriegsschiff Kurs durch den Suez-Kanal genommen hat.

    Russland kann und darf einen weiteren amerikanischen Vernichtungskrieg und der Zerstörung der internationalen Rechtsordnung durch die USA und ein paar Pimerles-Staaten nicht weiter zusehen; Afrika, Asien und Lateinamerika, was klassischerweise als der Trikont bezeichnet wurde, setzen zu große Erwartungen in Russland, als dass es klein beigeben könnte.

    Sich jetzt von den USA und ihrer Koalition der Billigen einschüchtern zu lassen würde das Ende der diplomatischen Existenz Russlands bedeuten!

    Dieser Krieg markiert einen historischen Wendepunkt!

    So oder so: wir alle werden bezahlen, wenn die US-Führung nicht im letzten Augenblick einsieht, dass ihre New World Order gescheitert ist!

    Ein Einsehen, auf das wir nicht bauen können!

    Zu den Argumenten, dass dieses Einsehen nicht kommen wird, zählt die offene Beteiligung von Skull & Bones an der Kriegstreiberei.

    Sie waren immer treibende Kraft, wenn es darum ging, die USA in einen großen Krieg zu führen: sie waren es, die den Eintritt der USA in den 2. Weltkrieg betrieben hatten, die den Koreakrieg vorantrieben, die den Vietnam-Krieg initiierten und die den Irak-Krieg direkt führten unter der Präsidentschaft der Skull & Bones-Präsidenten Bush Senior und Bush Junior.

    Machen wir uns nichts vor: was auf der Agenda diesen Netzwerkes steht, das wird getan.

    Die Frage ist nur noch: wie gehen wir mit den Auswirkungen um?

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Das BILD-Settimanale „Spiegel“ kanns nicht mehr erwarten und die USS Liberty

    Der Spiegel sagt uns nun, "die USA haben Beweise vorgelegt" die "Assads Schuld", na ja, beweisen eben.

    Der schlagende Beweis ist, dass Totenkopf-Jonny Kerry sagt, der Beweis sei auf dem Webauftritt des Weißen Hauses zu finden.

    Dort steht: der Geheimdienst sagt, dass es so wäre.

    Der Zirkelschluss ist: Kerry sagt, der Beweis ist, dass das Weiße Haus es sagt.

    Und solltet ihr Dorftrottel immernoch zweifeln, obwohl einer aus der  Regierung der USA beweisen kann,  dass es auch ein anderer aus der US-Regierung sagt, kann man euch nicht mehr helfen.

    In seiner Rede zum Thema sagt Secretarius Stateus Departementum: "We know, as does the world, that just 90  minutes later all hell boke loose in the social media."

    Stelle ich mir nun vor, mein Stadtviertel würde mit Giftgasraketen angegriffen: wie würde ich handeln? "Hei Leute, volle goil, das muss ich gleich auf Facebook posten!!!" – oder hätte ich Unwesentlicheres zu tun, wie etwa Nachbarn helfen etc?

    Später wird er Moralprediger, geh zurück bis zum ersten Weltkrieg und erklärt uns, es habe fast 100 Jahre gedauert, bis die Welt es geschafft hat, die schröklichsten Waffen zu bannen. Das sei, warum Verträge, wie der zur Unterdrückung von Chemiewaffen gezeichnet wurden – den vor allem aber die USA gar nicht unterzeichnet haben!!!

    Von Merkel heißt es, sie fände eine solche Argumentation plausibel. Sie wird zitiert: „Es ist sehr bedauerlich, dass sich Russland und China seit langer Zeit einer gemeinsamen Haltung im Syrien-Konflikt verweigern, das schwächt die Rolle der UN derzeit erheblich“. Die vollendete Untertanin als Bundeskanzlerin: während die Mehrheit der Bevölkerungen auf dem Planeten den Fortschritt darin erkennen, dass Gegenmächte zu den USA entstehen, bedauert Merkel, dass Russland und China verhindern, die UN zum bloßen Abnickverein des amerikanischen Imperialismus zu machen.

     

    Dafür dürfen US-Staaten jetzt Maruhana legalisieren, damit die Amis sich legal wegbeamen können. Wer blöd gekifft ist, den interessiert sonst nicht viel. Gute Boxen und nen riesen Flachbild dazu, "und der Tag ist ein Freund!" Slams und Wrestling haben es verdient HD delektiert zu werden und zwischen den Joints braucht man ja auch kulturelle Bildung. Man ist ja Bürger Roms.

    Aus diesem Anlass möchte ich eine Dokumentation der BBC und des WDR zeigen, die darstellt, wie in den 60ger Jahren der US-Geheimdienst mit der israelischen Armee ein amerikanisches Spionageschiff angegriffen hatten, um Handhabe zu bekommen, Kairo mit Atomwaffen anzugreifen.

    Kein Scheiß, das sage nicht ich, das belegt das Material.

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Worse than expected

    Ich muss mich offiziell revidieren:

    Hatte ich vorgestern noch geglaubt, es werde keine syrischen Verhältnisse in Ägypten geben, so entstehen sie bereits.

    Zig Videos, die im Internet herumgeistern, belegen, dass die Moslembrüder genau ein solches vom Zaun brechen, sie führen die gleichen Diversantentätigkeiten und Mordbubenstücke aus, wie zu Beginn in Syrien.

    Für nächsten Februar anberaumte Wahlen lehnen sie ab.

    Natürlich tun sie das.

    Wer sich einmal reinlegen lässt ist ein Opfer, beim zweiten Mal ist er ein Idiot, und die Ägypter sind keine Idioten. Via Wahl an die Macht zu kommen haben die Moslembrüder die Chance verspielt. Und sie wissen es.

    Wie konnte ich mich so irren?

    Ganz einfach, der brutale Zynismus und die Abwesenheit jeder normal menschlichen Alltagsvernunft in den aktuellen Machtkämpfen sprengen schlicht die Grenzen meiner Vorstellungskraft. Hatte ich wirklich angenommen, dass sie sich in Ägypten mit der zweiten Geige zufriedengeben? Na muss ich ja wohl. Vor allem deshalb, weil sie nie die Chance haben werden, sich mit Gewalt an der Macht zu halten.

    Die Mehrheit der urbanen Bevölkerung in Ägypten lehnte Mubaraks System ab, weil es zu israelfreundlich war, weil es zu abhängig vom Westen war und ihren Nationalstolz kränkte, vor allem aber, weil es keinerlei wirtschaftliche Perspektiven bot. Man hat von den Zeiten Nassers geträumt, nicht von klerikaler Sunni-Herrschaft.

    Das wissen diese Leute natürlich noch besser als ich. Nun beginnen sie, das Land in Blut und Chaos zu stürzen.

    Aller Wahrscheinlichkeit nach in Absprache mit dem US-Militär.

    Wenn Dempsey sagt: "In Syrien wir es wahrscheinlich noch 10 Jahre dauern, bis eine politische Lösung eintritt", dann ist das keine Einschätzung.

    Es ist eine Ankündigung.

    Dempsey hat begriffen, dass es keine Machtübernahmt der "Opposition" geben wird.

    Er rechnet damit, dass bei der gegenwärtigen Kriegslage das Land in 10 Jahren so zerstört und ausgeblutet sein wird, dass es zur leichten Beute gerät.

    Washington sind die Einfälle ausgegangen Ägypten dauerhaft zu halten. Man glaubt dort offensichtlich daran, zu bekommen was man will, wenn auch dieses Land restlos zerstört wird. Und das ist unvermeidlich, wenn die Moslembrüder mit Gewalt herrschen wollen, denn die anderen Menschen im Land werden sich das nicht gefallen lassen.

    Washington stellt die Militärhilfe nicht ein, weil das unweigerlich zu einer Übernahme der Militärführung durch patriotische Offiziere führen würde, und die Amis somit die Kontrolle über das Militär verlieren.

    Ach ja: und die Obergspasteln im ehemaligen Libyen "bitten" nun offiziell um eine Besetzung durch die NATO.

    Libyen existiert nicht mehr. In Mali sitzen die Franzosen. Tunesien wankt.

    Das libysche Staatsgebiet liegt zentral, es ist das perfekte Aufmarschgebiet.

    Die NATO kann sich darauf vorbereiten zuzuschlagen, wenn Ägypten außer Kontrolle gerät, in welche Richtung auch immer.

    Aber vorläufig setzt man wohl darauf, das Volk mittels Terror durch die Moslembrüder und das Militär mittels Dollars steuern zu können.

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Mitteilung von Syrian TV betreffs der Ereignisse um das Flüchtlingslager al-Yarmouk

    Da SyrienTV häufig nicht erreichbar ist, copiere ich die Artikel hierher.

    1.

    Palestinian Powers Call for Joining Forces to Expel Terrorists from al-Yarmouk

    The Palestinian Popular Front in al-Yarmouk Camp on Monday called upon all resistance factions to join forces to expel Al Qaeda-linked terrorists from the area and put an end to the attempts to draw the Palestinians into the internal crisis in Syria.

    For it parts, the Palestinian Powers Coalition said that the attempts to enter al-Yarmouk camp by the armed terrorist groups will have dangerous repercussions on the Palestinian cause and on the role of the Syrian people and leadership who have been committed for decades to the Palestinian and Arab issues.

    PFLP-GC Stresses Firm Stance Regarding Conspiracy and Universal War against Syria

    The Popular Front for the Liberation of Palestine-General Command (PFLP-GC) on Monday stressed its firm stance regarding what is going on in Syria, particularly the conspiracy and the universal war being launched against it.

    Spokesman for the PFLP-GC, Anwar Raja, told SANA that the statements which have been circulated by some media outlets do not represent PFLP’s opinion or stance.

    He stressed that any statements that reflect the PFLP viewpoint are only issued by its central media department in Damascus.

     

    2.

    Enlarge font size Reduce font size Al-Moallem to Ki-moon: What Syria Has Been Providing to Palestinians for Decades Hasn’t Been Provided by Any Other Host Country

    UN Secretary-General Ban Ki-moon on Monday held a phone call with Deputy Prime Minister and Foreign and Expatriates Minister Walid al-Moallem, discussing the situation in Syria in general, the mission of UN Envoy to Syria Lakhdar Ibrahimi, and the situation in al-Yarmouk Camp.

    Minister al-Moallem affirmed to Ki-moon that the UN and the international community are responsible for the state of frustration experienced by Palestinians due to not implementing resolutions on the legitimate rights of the Palestinian people.

    He stressed that what Syria has been providing to Palestinians for decades hasn’t been provided by any other host country, and that Syria has repeatedly warned against the danger of involving Palestinians in the Syrian crisis and deviating them from their rights, primarily their right to return.

    Al-Moallem explained the reality of what is happening in al-Yarmouk Camp and its perimeter, informing Ki-moon that four days ago, armed terrorist groups belonging to Jabhet al-Nusra entered the Camp where Palestinians and Syrians lived after these groups shelled some neighborhoods in it with cannon fire, hitting a mosque and a hospital.

    He noted that despite locals‘ pleas for intervention, the Syrian Arab Army didn’t enter the Camp, and that the clashes that have been going on for a few days are between units from the Camp formed by the Palestinian popular committees in it and terrorist groups which are provided with weapons and funds by neighboring countries.

    Al-Moallem stressed the need for the Palestinians to refrain from supporting or harboring these armed group which are intruders to the Camp and help expel them.

    He affirmed that the despite the current crisis, the Palestinian cause, the legitimate rights f the Palestinian people, and the liberation of occupied lands will remain among the priorities that Syria is struggling to achieve.

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der 29. November vor der UNO 02: Palästina als Staat anerkannt!

    In der Tat ein großer Tag!

    Westerwelles: wir wollen uns mit niemandem anlegen also enthalten wir uns! ist peinlich, aber na gut. Es hätte schlimmer kommen können und die Kolonialverwaltung für Deutschland stimmt für die Fraktion ihrer Herren aus USA und Israel.

     

    29 Nov 2012 – Statement by H.E. Mahmoud Abbas, Chairman of the Executive Committee of the Palestinian Liberation Organization and President of the Palestinian Authority on the Question of Palestine at the 44th plenary.

     

    Der israelische Jude Ron Prosor: man muss ihn nicht gehört haben, weil er erzählt sowieso bloß, dass das Land seit 4000 Jahren den Juden gehört, und sie das friedliebendste Volk der Welt sind aber immer von bösen Leuten angegriffen werden.

    Er hätte wenigstens erwähnen können, dass Ben Gurion alle Juden töten lies, die dort gelebt hatten als die zionistischen Terrorkommandos Israel gründeten und die sich mit ihren muslimischen Nachbarn solidarisierten.

     

     

    Die gesamte Sitzung der Generalversammlung:

    1

     

     

    2

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Skandal um die iranische Botschaft in Berlin ist größer als angenommen

    Die Mischpoke aus antideutschen Linken und antiiranischen Terroristen, die erst vor wenigen Wochen von der Terrorliste der USA genommen wurden, um frei Gewalt gegen den Iran ausüben zu können, ist nicht alleine gewesen.

    PressTV veröffentlicht ein Interview dazu mit dem iranischen Botschafter zu Berlin, der die aktive Zusammenarbeit zwischen Berliner Polizei und den antiiranischen Terroristen beschreibt, und der sagt, er habe Videomaterial, das seine Aussagen bestätige.

    http://www.presstv.ir/detail/2012/11/29/275246/german-police-blamed-for-embassy-attack/

    Tag und Zeitpunkt sind mit Sicherheit nicht zufällig, wenn man bedenkt, dass heute Palästinas Antrag auf offizielle Anerkennung als Staat  vor der UN verhandelt wurde.

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die anderen Juden, von welchen wir gerne mehr sehen wollen!

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Wogegen die israelische Attacke sich richtet

    kann man auf die freiheitsliebe nachlesen.

    Ich kopiere es hierher:

     

    Am Mittwoch den 14.11 wurde der Militärchef der Hamas durch eine israelische Rakete ermordet. Wenige Stunden vor seiner Ermordung unterzeichnete er noch ein Friedensabkommen, das zwischen der Hamas, Israel und Ägypten ausgehandelt war. Israel wusste über seine Unterschrift bescheid, wieso wurde er trotzdem ermordet?

    Dieser Entwurf von demVermittler Gernot Baskin freigegeben:

     

    Ceasefire Understanding and Enforcement and Response Mechanisms
    Israel and Egypt
    This paper reflects understandings reached by the Government of Israel and the Government of Egypt
    regarding Israeli responses to rocket attacks from the Gaza Strip.
    The Government of Israel understands that:
    1. The Government of Hamas in Gaza has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Israel. As the ruling government of Gaza, Hamas
    is fully committed to ensure that all factions and groups in Gaza will adhere to the ceasefire.=
    2. The Government of Israel has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Gaza.
    3. If there is a violation of the agreement and there is rocket fire into Israel of any kind Israel will
    refrain from military response for a period of 24 hours during which time Hamas will ensure that
    the perpetrators of the violation are restrained.
    4. If the violations continue after 24 hours, but Hamas is seen as taking concrete steps to bring
    about a full adherence to the ceasefire, the Representative of Egypt, upon being requested by
    the Hamas can request an additional 24 hour period of restraint from Israel before a military
    response is given and Israel will respond positively.
    5. In cases where real Israeli intelligence information provides strong evidence of a terror threat to
    Israel, Israel will share the information with the Egyptian intelligence. The Egyptian intelligence
    will share the information with the appropriate party in Hamas which is obligated to take
    effective preventive actions immediately. Hamas will be granted a period of 24 hours to take
    preventive measures and report to Egypt on the success or failure of those actions. Hamas can
    request additional time for preventive measures if warranted and reasonable. If the threat is not
    appropriate dealt with and remains apparent and imminent, Israel will deal with the threat in the
    way that it sees appropriate.
    6. In cases of real and immediate threat, (a squad of militants with rockets ready for being fired)
    Israel will take immediate actions required to prevent that threat. Israel’s actions will be limited
    to the real and immediate threat. The Representative of the Egyptian intelligence will be
    contacted immediately and will take steps necessary to ensure that Hamas refrains from military
    responses and continues to adhere to the enforcement of the ceasefire.
    7. A hotline for rapid response and immediate needs will be established between Hamas and the
    Egyptian Intelligence and between Israel and the Egyptian Intelligence. Either side, at any time
    is encouraged to use the good offices of the Egyptian intelligence to deal with any real or
    apparent crisis situation.
    8. No later than the end of the fourth month after the successful implementation of these
    understandings, the representative of the Egyptian intelligence will work with the parties to
    implement a plan that will end the economic closure of Gaza. The program will include enabling
    two way trade with the West Bank. The Rafah crossing will be upgraded to include a cargo
    terminal and will be open 24/7. The military blockade will remain intact.
    9. The Government of Egypt, in cooperation with Hamas will closed hermetically all of the tunnels
    between Sinai and Gaza. The closure of the tunnels will be fully implemented within two
    months of the signing of this agreement.
    10. The Office of the UN Special Representative of the Secretary General is the correct addresses
    for lodging official complaints about violations. The UN Special Representative will respond to
    complaints on violations after a full investigation with the parties.
    Signed in Cairo, 2012
    _________________ __________________
    GOI Representative of Egypt
    Witnessed by Representative of the Secretary General Ambassador Robert Serry:
    ____________________________
    Ceasefire Understanding and Enforcement and Response Mechanisms
    Hamas and Egypt
    This paper reflects understandings reached by the Hamas Government in Gaza and the Government of
    Egypt regarding Hamas responses to Israeli attacks.
    The Hamas Government understands that:
    1. The Government of Hamas in Gaza has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Israel. As the ruling government of Gaza, Hamas
    is fully committed to ensure that all factions and groups in Gaza will adhere to the ceasefire.=
    2. The Government of Israel has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Gaza.
    3. If there is a violation of the agreement and there is rocket fire into Israel of any kind Israel will
    refrain from military response for a period of 24 hours during which time Hamas will ensure that
    the perpetrators of the violation are restrained.
    4. If the violations continue after 24 hours, but Hamas is seen as taking concrete steps to bring
    about a full adherence to the ceasefire, the Representative of Egypt, upon being requested by
    the Hamas can request an additional 24 hour period of restraint from Israel before a military
    response is given and Israel will respond positively.
    5. In cases where real Israeli intelligence information provides strong evidence of a terror threat to
    Israel, Israel will share the information with the Egyptian intelligence. The Egyptian intelligence
    will share the information with the appropriate party in Hamas which is obligated to take
    effective preventive actions immediately. Hamas will be granted a period of 24 hours to take
    preventive measures and report to Egypt on the success or failure of those actions. Hamas can
    request additional time for preventive measures if warranted and reasonable. If the threat is not
    appropriate dealt with and remains apparent and imminent, Israel will deal with the threat in the
    way that it sees appropriate.
    6. In cases of real and immediate threat, (a squad of militants with rockets ready for being fired)
    Israel will take immediate actions required to prevent that threat. Israel’s actions will be limited
    to the real and immediate threat. The Representative of the Egyptian intelligence will be
    contacted immediately and will take steps necessary to ensure that Hamas refrains from military
    responses and continues to adhere to the enforcement of the ceasefire.
    7. A hotline for rapid response and immediate needs will be established between Hamas and the
    Egyptian Intelligence and between Israel and the Egyptian Intelligence. Either side, at any time
    is encouraged to use the good offices of the Egyptian intelligence to deal with any real or
    apparent crisis situation.
    8. No later than the end of the fourth month after the successful implementation of these
    understandings, the representative of the Egyptian intelligence will work with the parties to
    implement a plan that will end the economic closure of Gaza. The program will include enabling
    two way trade with the West Bank. The Rafah crossing will be upgraded to include a cargo
    terminal and will be open 24/7. The military blockade will remain intact.
    9. The Government of Egypt, in cooperation with Hamas will closed hermetically all of the tunnels
    between Sinai and Gaza. The closure of the tunnels will be fully implemented within two
    months of the signing of this agreement.
    10. The Office of the UN Special Representative of the Secretary General is the correct addresses
    for lodging official complaints about violations. The UN Special Representative will respond to
    complaints on violations after a full investigation with the parties.
    Signed in Cairo, 2012
    _________________ __________________
    Hamas Representative of the Egyptian intelligence
    Witnessed by Representative of the Secretary General Ambassador Robert Serry :

    Share This:

       Sende Artikel als PDF