Ein Verschwörungsmythos

Kapitel 1

Die Deutschen können ihr Glück kaum fassen!

Gerade eben sah alles noch so düster aus: die pompfatzionöse, seit Ende 2022 vielbesungene Gegenoffensive, für die das ukrainische Militär eine Ausstattung an Waffen und Munition erhalten hat, von der die meisten Armeen dieser Welt nur träumen können, verendete buchstäblich als das, was man eine Rohrkrepierer nennt! An Mannschaft verlor die Ukraine um die 100 000 Soldaten killed in action, über die Verwundeten gibt es keine Zahlen und ebenso gibt es keine Zahlen, wie viele sich ergeben hatten oder übergelaufen sind.

Die etwa 180 Milliarden, welche die USA und die EU in den Krieg bisher investiert hatten, sind, auch hier empfiehlt sich das Wort ‚buchstäblich‘, in Rauch aufgegangen!

Für Europäer ist das aber nur die Spitze des Eisbergs!

Alleine die „Loslösung aus der Abhängigkeit von russischen Energieträgern“, mit der die Bundesregierung ständig prahlt, hat die Länder der EU zusammen, bis 1. November 2023, 185 Milliarden Euro gekostet! Ich bin kein Ökonom, ich bin nur irgend ein Depp, den es auch gibt, ich kann die Zahlen nicht persönlich überprüfen, aber ich hatte sie damals aus mehreren, voneinander unabhängigen Quellen bezogen!

Auf dem annual meeting des WEF vergangene Woche in Davos wirbt Robert Habeck für uneingeschränkte Investitionen in der Ukraine und verspricht vollmundig: die deutschen Steuerzahler werden für einen Gesamtwert von 400 Milliarden Euro haften!

Damit man weiß, was genau damit gemeint ist, eine Beispiel: Rheinmetall soll Panzerfabriken in der Ukraine bauen; die Bundesregierung sichert sowohl die Investition selbst ab, als auch, falls die Russen diese Fabriken wegbomben, die zu erwartenden Umsatz- und Gewinnausfälle!

Für den Fall, dass das jemanden beunruhigt, setzt man ein paar Zirkusäffchen im Offiziersrang aus der Bundeswehr ins Fernsehen, die Sprüche klopfen, wie schwach und schlecht die Streitkräfte der Russischen Föderation sind.

Warum die Bundeswehr dann ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro benötigt, um Inkontinenz-Windeln und Wechselunterhosen zu kaufen, wenn die Russen eh schon erledigt sind, fragt sich dann doch so mancher noch…

Die Antwort:

Eines ist sicher wie das Amen in der Kirche: die Russen bombardieren die Sachen zu Müllhäufen und die 400 Milliarden, die von der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland erwirtschaftet werden müssen, werden abgerufen werden!

Überlegt euch, wie viele Jahre ihr ausschließlich dafür arbeiten werdet, Milliardenbeträge zu erwirtschaften, die Robert Harbeck, an einem einzigen sonnigen Nachmittag in Davos, an die Shareholder des Industriekapitals verschenkt hat!

Keine weiteren Vertiefungen hier, für das, was ich ausdrücken will, reicht das hier.

Cut, Szenenwechsel.

Seit dem Abend des 07. Oktober 2023 führt der Zionistenstaat Israel im Namen der Juden einen Völkermord in Gaza durch.

Die letzte Zahl, die ich habe ist von gestern, die lautet: über gezählte 24 000 Tote, davon 11 000 Kinder. Unter den Trümmern Begrabene gelten als Vermisste, ihre Zahl kann nur geschätzt werden, keine Schätzung liegt unter 10 000.

Aber der Widerstand, von dem Hamas nut ein Teil ist, bekämpft erfolgreich die Schlächter-Brigaden der Zionisten.

Leute, die des Arabischen nicht mächtig sind, aber die ein einigermaßen brauchbares Englisch können, können sich über das Geschehen vor Ort in Gaza auf dem Laufenden halten über

The Electronic Intifada

Die haben eine Webseite, die ständig aktualisiert wird und sie haben eine You-Tube-Kanal, der zweimal die Woche einen Livestream sendet!

Ich hatte The Electronic Intifada während des Libyen-Krieges kennen und schätzen gelernt, aber ihre Berichterstattung über Palästina ist noch 1000mal besser, denn das Team ist nicht nur in der weltweiten palästinensischen Diaspora bestens vernetzt, sondern sie kennen auch ungezählte Leute direkt vor Ort in Gaza, mit denen sie, so es die Situation erlaubt, täglich in Kontakt stehen und können so die ungeschminkte Wahrheit verbreiten!

Eien weitere Seite, die ich unbedingt empfehlen kann, ist

Mondoweiss

Dem Namen nach sind die mir auch schon länger bekannt, ich habe aber erst jetzt begonnen, sie zu frequentieren und kann nur sagen, es lohnt sich! Wie man dem Namen leicht entnehmen kann, handelt es sich bei Mondoweiss um eine Initiative aus Kreisen antizionistischer Jüdinnen und Juden! Natürlich ist auch Mondoweiss auf You-Tube!

Wenn wir gerade bei antizionistischen Jüdinnen und Juden sind, die sich hier engagieren, sei der Vollständigkeit halber noch einmal auf die Grand Dame zum Thema verwiesen, the unrevalled Katie Halper mit der

Katie-Halper-Show

welche regelmäßig zu besuchen auf dem Laufenden hält. Gemeinsam mit Aaron Maté von

The Grayzone

macht sie noch einen weiteren Kanal

Useful Idiots

Wenn ihr diese Portale als Ausgangspunkt nehmt, könnt ihr euch von dort aus beliebig weiterverzweigen und gehört zu den Leuten, die mitreden können, als Leute, die verstanden haben, worum es geht!

So, damit wir nun alle endgültig den Faden verlieren, mache ich jetzt einen Kapitelabschluss in Gestalt des Werkes A Survivor from Warsaw“ von Arnold Schönberg.

Professor Dr. Norman Finkelsteins beide Eltern hatten im Warschauer Gettoaufstand mitgekämpft!

Er hatte spontan auf den 7.Oktober reagiert, indem er die Aktion Al-Aqsa Flood mit dem Aufstand im Warschauer Getto assoziierte.

Der Begründer der Neuen Wiener Schule Arnold Schönberg wollte sich nach der Machtübernahme 1933 und der Verabschiedung der Rassengesetze weder in Deutschland noch in Österreich mehr aufhalten. Er emigrierte via Paris nach Los Angeles, wo er an der UCLA eine Professur in Kompositionslehre annahm.

Das Werk ist aus zwei Komponenten entstanden.

Ein Bekannter, der die Niederschlagung des Warschauer Gettoaufstandes überlebt hatte und entkommen konnte, hatte Schönberg besucht und ihm davon erzählt.

Der Text, den der Solist vorträgt, ist die handschriftliche Niederschrift, die Schönberg sich davon notiert hatte.

Des ist die erste Komponente.

In LA wurde Arnold Schönberg damit beauftragt, das jüdische Glaubensbekenntnis Shma Jisrael, aus dem fünften Buch Moses, Kapitel 6, zu vertonen.

Auch hier verwende ich, wie immer, die Eindeutschung von Martin Buber und Franz Rosenzweig:

Höre Jifsrael:

Er unser Gott, Er Einer!

Liebe denn

Ihn deinen Gott

mit all deinem Herzen, mit all deiner Seele, mit all deiner Macht.

Es seien diese Reden, die ich heuttags dir gebiete, auf deinem Herzen,

einschärfe sie deinen Söhnen,

rede davon,

wann du sitzest in deinem Haus und wann du gehst auf den Weg,

wann du dich legst und wann du dich erhebst,

knote sie zu einem Zeichen an deine Hand,

sie seien zu Gebind zwischen deinen Augen,

schreibe sie an die Pfosten deines Hauses und in deine Türe!

u.s.w.

Dies dien zweite Komponente.

Hören wir es uns jetzt mit den Bambergern unter Horst Stein, mit Hermann Prey als Solisten, an.

Denn fast jedes Mal, wenn ich Gazans auf Electronic Intifada erzählen höre, fällt mir diese kurze Kantate ein.

Kapitel 2: Das Wiederfinden des Fadens

Die Deutschen können ihr Glück kaum fassen!

Robert Habeck klärt die Staunenden auf:

„Die Welt bewundert die deutsche Bundesregierung, sie braucht sie und sie vertraut ihr!“

Das sei sein Resümee aus einer Reise nach Oman. Böse Zungen behaupten, er habe dort einen Sonnenstich erlitten, weil er nicht damit gerechnet hatte, dass dort im Winter die Sonne scheint und unvorbereitet aus dem Flugzeug stieg.

Baerbock und Habeck sind seit Wochen auf Achse, um für Israel Verbündete gegen die Palästinenser anzuwerben. Sie versuchen Unterstützung zu kaufen für Deutschlands Auftritt als Anwalt Israels gegen Südafrika.

Ihnen fällt nicht auf, dass noch der hartgesottenste Moslem drei heilige Kreuze schlägt, sobald die deutschen Gäste abgereist sind!

Die deutsche Führung weiß: noch nie, zu keinem Zeitpunkt der Weltgeschichte und an keinem Ort im Universum, gab es so vollendet gute Menschen, wie die deutsche Bundesregierung!

Aber sie vergessen nicht: das Böse ist immer und überall!

So trägt es sich zu, dass gleich neben Oman der Jemen liegt.

Und im Jemen, da sind die Hütchen-Rebellen! Kleine finstere Männchen mit Dolchen, die Hütchen tragen… Oder war es doch anders?

Korrektur: Huthi-Rebellen!

Wir erfahren von der Bundesregierung, dass diese Huthi-Rebellen ganz gefährlich sind und Schiffe kaputt machen. Darum müssen Amerikaner und Europäer zusammen dafür sorgen, dass die Huthi-Rebellen platt gemacht werden. Unsere Außenministerin kommt aus dem Völkerrecht, darum weiß sie, dass das so Völkerrecht ist!

Seit einer Woche fliegen USA und UK völkerrechtskonforme Bombenangriffe auf den Jemen, damit die Huthi-Rebellen aufhören, völkerrechtswidrig israelische Schiffe an der Durchfahrt des Roten Meeres zu hindern. Die Huthi-Rebellen sind nämlich, wie die BILD-Zeitung zu berichten weiß, in Wirklichkeit Huthi-Terroristen!

Das wissen Sie auch, oder?

Das weiß doch jede:r, oder?

Alleine schon das Wort Huthi, ha?

Was heißt es denn?

Na los, raus mit der Sprache!

Sie wissen es nicht?

Sehen Sie, gut dass sie mich haben, zufällig kann ich aushelfen!

Die Huthi – die sind gar keine Rebellen! Die sind auch keine Terroristen!

Die sind seit über 800 Jahren –

ich wiederhole –

800 Jahren!

einer der einflussreichsten Stämme in dem Land das Jemen heißt, und in dem eine Gesellschaft lebt, die sich aus Stämmen zusammensetzt!

Denn gab es da einen Typen, der heiß Saleh und der bildete sich ein, er sei in Jemen der Präsident und dadurch habe er ganz viel zu bestimmen.

Dien Huthi also taten sich mit anderen Stämmen zusammen, diese gründeten eine Bewegung, der sie den Namen Ansar Allah gaben, was übersetzt Gehilfen Gottes heißt.

Diese haben also dann dem Herrn Saleh zugestehen ergeben, dass er genau genommen – gar nichts zu bestimmen habe!

Dieser Herr Saleh verkroch sich dann winselnd nach Saudi Arabien, dort wurde er aber plötzlich ganz mutig!

In seinem Namen und mit voller Unterstützung der USA bildete sich eine Koalition aus Golfmonarchien, die einen Vernichtungskrieg gegen Ansar Allah anfingen und meinten, das wäre dann so etwa innerhalb von drei Monaten durch.

Saleh, der ja auch zu einem Stamm gehört, der ihm gegenüber loyal ist, konnte ein paar Fußsoldaten beisteuern.

Dieser Krieg wurde als ein gnadenloser Vernichtungskrieg geführt und führte zu der schlimmsten humanitären Katastrophe auf dem Planeten, an Brutalität und Skrupellosigkeit erst in den letzten drei Monaten von Israel in Gaza übertroffen! Needless to say, dass die Bundesrepublik Deutschland einer der lautesten Cheerleader dieses Krieges gewesen ist!

Und nach nur neun Jahren musste die Koalition aus Golfmonarchien, angeführt von Saudi Arabien, einsehen dass sie Ansar Allah, die Michel und Gretl als Huthi-Rebellen kennen, nicht gewachsen sind!

In diesen neun Jahren lernten die Menschen im Jemen unter den entsetzlichsten Bedingungen, unter denen Menschen leben können, durchzuhalten. Die Krieger von Ansar Allah wuchsen against all odds, im siegreichen Abwehrkampf gegen einen finanziell, technologisch und an Anzahl zigfach überlegenen Gegner zu einer kampfgestählten Armee heran!

Wie in Schönbergs Kantate angedeutet, agierten die Kämpfer:innen des Warschauer Gettoaufstandes aus der Kanalisation heraus.

Wir lesen oder hören täglich von den mystischen Tunneln der Hamas.

Im Jahr 3 des Krieges haben Ansar Allah begonnen, unterirdische Anlagen zu bauen, die ihre Industrieproduktion und ihre Lagerhallen beherbergen.

Der mit den meisten Stimmen aller Zeiten gewählte Präsident der USA ist sich sicher:

Frage: Are the airstrikes against the Huthis are working?

Biden: Oh. When you say working. Are they stopping the Huthis. No. But will we continue, yes!

Frage:

Deutschland, das die Amerikaner regelrecht angebettelt hat, mitmachen zu dürfen, wurde Mitwirkung gewährt.

Stolz wie Oskar schickt die Bundesregierung die Fregatte „Hessen“.

Was die dort soll?

Keiner weiß es!

Ansar Allah hat israelische Schiffe blockiert, alle anderen konnten frei in das Rote Meer einfahren.

Die Amerikaner und ihre europäische Hundestaffel drohen lauthals, wenn die damit nicht aufhören, werden sie Zoff machen.

Ansar Allah erklärt es ihnen noch: „Ihr könnt nichts unternehmen! Wir blockieren israelische Schiffe und Schiffe, die der Versorgung Israels dienen, solange, bis der Völkermord in Gaza aufhört! Zieht sich Israel aus Gaza zurück, heben wir die Blockade wieder auf! Wenn ihr uns angreift, macht ihr die Einfahrt zum Roten Meer zum Kriegsgebiet! Frachtschiffe und Tanker können dann nicht mehr in das Rote Meer einfahren, da sie bei der Einfahrt in eine Kriegsgebiet den Versicherungsschutz verlieren!“

Es wäre Deutschlands Aufgabe gewesen, mit den USA auszuhandeln, dass sie dafür sorgen, dass Israel seien Massaker in Gaza beendet. Denn über das humanitäre hinaus, ist von den Störungen der Schifffahrtswege vor allen anderen Europa betroffen!

Deutschland wurde von den USA noch nicht einmal gezwungen, sich an diesem Krieg zu beteiligen, im Gegenteil, es hat sich massiv aufgedrängt!

Die Korsten, die hierdurch auf uns zukommen werden, zusätzlich zum Ukraine-Krieg, können aktuell noch gar nicht quantifiziert werden!

Jemen sagte: „Wenn ihr uns angreift, befinden wir uns im Kriegszustand!“

USA, UK und Deutschland griffen an!

Jemen erklärte daraufhin den USA und dem UK den Krieg!

Den Deutschen, als größter Nettobeitragszahler der EU und strauchelnde Wirtschaft die Hauptleidtragenden dieses Krieges, hat Jemen den Krieg nicht erklärt.

Für die Krieger von Ansar Allah ist Deutschland ein viel zu kümmerlicher Wurm, um als Kriegsgegner akzeptiert zu werden!

Kapitel 3: Die Ampel steht mit dem Rücken zur Wand

Die Jahre 2022 und 2023 hatte die Bundesregierung zwar alle Grundfesten, auf denen Deutschland errichtet war, eingerissen ohne für Ersatz gesorgt zu haben, aber sie konnte Deutschland einigermaßen stabil halten, indem sie die gewaltigen Reserven, die Deutschland angelegt hatte, aufbrauchte.

Die Auswirkungen sind aber jetzt schon für viel zu viele Leute spürbar, 2024 beginnt mit Protesten der Bauern, denen sich weite Teile des Kleinbürgertums entweder anschließen, oder die jedenfalls Sympathien bekunden!

„Alles Rechtsextremisten, Nazis und Verschwörungstheoretiker!“ schreit die Regierung!

Und stellt plötzlich fest: sie steht mit dem Rücken zur Wand!

Der tipping-point, zu deutsch Kipp-Punkt, ist erreicht!

Die Tipping-Point-Theorie taucht unter unterschiedlichen Bezeichnungen in allen Revolutionsanalysen von Rang auf, von Jakobinern bis Bolschewiki, Mao, Ernesto Cardenal hat ebenso davon gesprochen, wie zahlreiche „namenlose“ Bürger der DDR, denn sie haben das schon einmal erlebt!

Skurrile Randfiguren, alle Revolutionen beginnen mit skurrilen Randfiguren, man kann sie leicht durch Diffamierungskampagnen isolieren und mundtot machen, solange man die Masse unter Kontrolle behält.

Doch auf Dauer wird das Schema der Kampagnen ausgedehnt auf jede Art von Widerspruch. Und plötzlich ist die Masse, das Schema, auf das Schema angewendet wird, zu groß. Jetzt ist der Kipp-Punkt erreicht! Plötzlich wird das Schema selbst zum Multiplikator des Widerspruchs, denn die Anwendung zerstört Vertrauen in die Institutionen, die es anwenden.

Wir haben erlebt, wie die gesamte kombinierte Propaganda-Macht er Staatsmedien, Rundfunk und Fernsehen, der Konzernmedien, Privatrundfunk, Privatfernsehen, Tageszeitungen, Magazine, und der Regierungsparteien einfach im Nichts verpuffte!

Die Posse in drei Aufzügen „Robert verteidigt seine Kinder gegen mit Dreschflegel und Mistgabeln bewaffneten Mob gegen die Erstürmung seiner Urlaubsfähre“ wurde vom Publikum aufgenommen mit einem „Die feige Sau soll sich nicht so haben!“

Vergnügt erinnerten ältere Herrschaften an Helmut Kohl, der, als man ihm ein Ei an die Birne warf, sich wie eine Furie ins Gewühl stürzte, um sich mit dem Täter auf seine alten Tage noch einmal richtig zu prügeln! „Das war noch ein echter Kerl!“ ist man sich mit amüsiertem Grinsen einig! „Aber der feuchte Waschlappen, der Habeck, der macht sich ja schon in die Hose, wenn man nur mit ihm reden will.“

Die ganze „Alles rechter Mob“-Kampagne gerann auf diese Weise.

Zeit, Fachleute fürs Grobe anzurufen! Es braucht einen echten hit-job!

Kapitel 4: Die versprochene Verschwörungstheorie!

Das selbsternannte „investigative Recherchenetzwerk“ Correctiv ist mir bisher nur als Dreckschleuder-Zentrifuge zur Unterstützung des russischen Rechtsextremisten und Weltergewichts-Kriminellen Navalny aufgefallen.

Von der Bundesregierung und Milliardären finanzierte Webseitenbetreiber, die weiter verbreiten, was die Navalny-Gang produziert sollte man schon zu Kenntnis nehmen, aber man braucht sich nicht näher damit zu befassen.

Was ein Glück!

Zum genau richtigen Zeitpunkt können die mit eine hit-piece aufwarten: Geheimplan gegen Deutschland!

Hat man den Artikel durch, hat man erfahren, dass sich irgendwo in Potsdam ein paar Nobodies getroffen haben und Scheiße gequirlt!

Mehr war da nicht!

Oder doch?

OK, ein bisschen mehr war schon!

Einer der Redner war der notorische österreichische Neonazi Martin Sellner!

Martin Sellner ist tatsächlich eine besonders ungustös auffallender Neonazi, der mit strategischen und taktischen Überlegungen auffällt, die 1 : 1 mit strategischen und taktischen Überlegungen übereinstimmen, die Adolf Hitler in Mein Kampf formuliert!

Etwa: die Methoden linker Militanz und des linken Aktionismus unmittelbar aufgreifen und sie direkt gegen die Linken einsetzen!

Martin Sellners Vorstellungen über nationale Identität decken sich ebenfalls weitgehend mit dem, wie Adolf Hitler in Mein Kampf ausführt.

Man kann sich die Fragen stellen: hat Martin Sellner Mein Kampf gelesen und versucht es nun in seiner politischen Praxis anzuwenden?

Oder denkt Martin Sellner von Hause aus einfach nur gleich, wie sein Landsmann Adolf Hitler?

Wie dem auch sei, es ist eine wirklich gruselige Angelegenheit, wenn ein Österreicher ständig in Deutschland als Aktivist auftritt, der offensichtlich eine gewisse Seelenverwandtschaft mit Adolf Hitler aufweist!

Unterschätzen darf man das auf keinen Fall und man muss auch Sellner und seinen Fanclub einhegen, denn sie sind objektiv gefährlich!

Aber mit dem, was mittels des Correctiv-Hit-Pieces nichts zu tun!

Im Bundeskanzleramt findet die Geheimdienst-Koordination statt.

Die gesamte Kampagne, die dieses Treffen von abgefuckten Losern zur „Wannseekonferenz 2.0“ aufbläht, trägt alle Anzeichen einer zentral aus dem Bundeskanzleramt gesteuerten Kampagne!

Freitag, Samstag, Sonntag, drei ‚Tage in Folge werden bundesweit Regierungsaufmärsche veranstaltet.

Alle Parteien, schwarzbelbgrünrotundnochmalrot vereint gegen die AfD – what else is new?

Das spiegelt die realen Verhältnisse im Bundestag wieder, die Einheitspartei, die Linke, die sich der Einheitspartei anbiedert und die AfD als einzige Oppositionskraft.

Man list Aufrufe von Antifa-Grüppchen des Duktus „Weder AfD noch Ampel!“ Das ist der politische Kindergarten zwischen 11. Klasse Gymnasium und zweitem Semester. Kleine Kinder, dien joch nicht begriffen haben, dass ihre Parolen keinen interessieren, dass ee einzig und alleine darauf ankommt, Quantität an Mitläufern zeigen zu können, zu der auch sie gehören.

Abgetakelte Ex-Popstars können mal wieder ihren Namen via Fernsehen in Erinnerung bringen lassen, wie Wolfgang Niederecken, der nach dem 10. Joint beim fünften Kölsch ein AfD-Verbot fordern kann. Bap. Ich wusste gar nicht, dass es die überhaupt noch gibt. Gehört habe ich sie nie, ich würde kein Lied erkennen, wenn es im Radio läuft.

Die Correctiv-Kampagne ist in rechtlicher Hinsicht vollkommen irrelevant, wie der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio sachlich darlegen kann:

Im übrigen distanziert er sich dezent vom Sellner. Das allerdings muss er schon deutlicher tun! Derart extreme Typen sind nicht selten mit Geheimdiensten in Kontakt, es kann also gar nicht ausgeschlossen werden, dass er genau für solche Kampagnen als Joker genutzt wird!

Schon in einem Monat wird sie im Nirvana der Vergessenheit verschwunden sein.

Alles geht weiter, wie vorher. Correctiv wird auch weiterhin eine stiefmütterliches Dasein führen und Christian Lindner wird auch in Zukunft jede Woche einen tweet absetzen, der die Tage zählt, die Navalny im Knast sitzt. Gleich und gleich gesellt sich gern.

Gewinner ist die AfD, denn die wurde als einzige relevante Oppositionspartei bestätigt.

PS.: ich nehme heute keine Föhlakorrektur mehr vor! Kein Bock mehr auf Rechner für heute!

Strack-Zimmermann versus Johannes Löw

1.

Die FDP-Politikerin Agnes Strack-Zimmermann hat strafrechtlich bei der Generalstaatsanwaltschaft und zivilrechtlich über eine Privatkanzlei Anzeige gegen mich erstattet, aufgrund eines Tweets des Inhalts:

„sagt die übelste NAZI-Braut Deutschlands!“

Es ist eine Antwort auf Strack-Zimmermanns Post:

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

@MAStrackZi

Kommunikation der CDU wieder äußerst stillos. Das ist nicht mehr „bürgerlich“, das ist blamabel. #Wahlrechtsreform

Mein tweet ist eine konkretere Ausdrucksweise für: „Das sagt ja genau die Richtige!“

Also, um da ausdrücklich Missverständnisse zu vermeiden: ICH HABE NICHT DIE CDU VERTEIDIGT, ICH WIES DARAUF HIN, DASS STRACK-ZIMMERMANN, MEINER ANSICHT NACH, NOCH EINEN TICKEN STILLOSER UND FASCHISRTISCHER IST, ALS DIE CDU!

Die Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft erfolgte nach dem am 03.04.2021 erweiterten §188 StGB, „Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität“. Das ist natürlich eine ganz besondere Perfidie, wenn das von der Waffenlobbyistin und Kriegshetzerin Agnes Strack-Zimmermann kommt! Eine Umwertung der Begriffe, da Waffenhandel, Militarismus und Kriegshetzerei, also das, wofür Strack-Zimmermann steht, Kennzeichnungen des Rechtsextremismus par excellence sind!

Strack-Zimmermann möchte nicht als NAZI identifiziert werden, die Kombination mit „…braut“ sei frauenfeindlich.

Dieser Sprachgebrauch ist vielleicht nicht akademisch, ich bin auch kein Akademiker, er ist schlicht Jargon.

Frauenfeindlich wäre die Kombination mit einem explizit Frauen diskriminierenden Wort, etwa Nazibitch oder dessen deutsche Variante Nazischlampe.

Eine Braut ist eine weibliche Person, die ein Heiratsversprechen empfangen und abgegeben hat. An diesem Wort ist nichts Negatives! In diesem Falle dient es rein der Geschlechter-Zuordnung.

Freilich hätte ich auch schreiben können „sagt die am wenigsten sympathisch wirkende unter den sich als Frau lesenden Nazi:innen“, aber so redet niemand, der normal bei Verstand ist.

Denn in der Tat erinnert mich kaum eine Person des offiziellen politischen Apparates der Bundesrepublik Deutschland optisch und akustisch so stark an das Dritte Reich, wie das Auftreten der Strack-Zimmermann!

Es wurde oft beschrieben, dass die FDP zum Zeitpunkt ihres Aufbaus zu Beginn der Bundesrepublik    von allen westdeutschen Parteien prozentual die meisten NAZIS aufgenommen hatte, die Union die meisten in absoluten Zahlen. Kontinuität des Faschismus, wie wir das früher bezeichneten, hat, nach diesen Berichten geurteilt, in der FDP Tradition!

2.

Strack-Zimmermann verkörpert in meiner Wahrnehmung die Kontinuität der Ostpolitik des Dritten Reiches in der BRD! Nicht nur sie, aber da sie mich verklagt, beschränke ich mich in diesem Text auf sie.

Diese setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

  • Die erste ist der Drang nach Osten mit dem Ziel der von Zerschlagung Russlands Staatlichkeit.
  • Die zweite ist eine als Präventivkrieg getarnte Kriegsführung gegen Russland.
  • Die dritte ist die als Russophobie bekannte Spielart des Rassismus, wobei der Wortteil …phobie irreführend ist. Eine Phobie ist eine irrationale Angst, hier handelt es sich um Hass gegen Menschen, die man als sich selbst gegenüber minderwertig erachtet. Die Grundstruktur der Russophobie erachtet Asiaten als Untermenschen unter Europäern und definiert Russen als Asiaten, die aus dem europäischen Raum auszugrenzen seien.

Alle drei Komponenten bringt Strack-Zimmermann zum Ausdruck, wenn auch in modernisierter Form!

  • Der Drang nach Osten mit dem Ziel der Zerschlagung Russlands verbirgt sich heute hinter der NATO-Osterweiterung. War die Landnahme für das Dritte Reich noch ein  Ziel, geht es jetzt um die Rohstoffausbeute.
  • Der „Präventivkrieg“ wird nicht mehr mit dem „Bolschewismus“ gerechtfertigt, er tarnt sich in der durch nichts belegbaren Unterstellung, der böse Putin wolle erst die Ukraine, dann Polen, Deutschland, keine Ahnung wen noch, erobern, „unsere Freiheit und Demokratie“ wären gefährdet, weil Russland „eine Autokratie“ sei. Dieses ist das exakt gleiche „Haltet den Dieb!“, mit dem Hitler das Unternehmen Barbarossa gerechtfertigt hatte, den eigenen Expansionsdrang auf die Angegriffenen propagandistisch zu projizieren!
  • Die rassistische Russophobie drückt sich sowohl in den überheblichen Formulierungen und Behauptungen aus, die Russen ausgrenzt und diskriminiert, nur weil sie Russen sind, als auch in der von Strack-Zimmermann mitgestalteten Politik, die sich beispielsweise darin niederschlägt, dass die Fahrzeuge von einfachen Russen beschlagnehmt werden, weil sie Russen gehören, oder russische Familien keine Weihnachtspakete an Angehörige in Deutschland schicken können, da diese ebenfalls vom deutschen Zoll geraubt werden, oder Kampagnen gegen Auftritte Russischer KünstlerInnen, wie Anna Netrebko usw. Die Liste lässt sich beliebig erweitern.

Strack-Zimmermann bedient sich der selben Art von Schmutzpropaganda, welcher sich auch die Hitler-Propaganda bediente, indem sie Russen als Mörder und Vergewaltiger zeichnet.

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

@MAStrackZi 08.01.24

Putin-Kuschlerin und Wagenknecht-Fan Alice Schwarzer reißt mit dem Hintern ein, was sie event. früher für Frauen erreicht hat. Ihr ist es egal, dass Frauen in der Ukraine vergewaltigt und die Kinder weggenommen werden. Sind ja nur Menschen zweiter Klasse.

Die tweets dieser Person treffen keine politischen Aussagen, sie sind vulgäre Ausfälligkeiten!

Das hat seine Ursache in Folter- und Vergewaltigungspornographie, die von einer Frau namens Ljudmilla Denissowa geschrieben und verbreitet worden war. Diese Frau war bis Juni 2022 Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlamentes und residierte in der Schweiz. Amerikanische Organisationen, die mit der Betreuung von Vergewaltigungsopfern und deren Rechtsvertretung befasst sind, reisten aufgrund der von ihr verbreiteten Berichte in die Ukraine, um sich der Fälle anzunehmen, es konnten aber weder Opfer noch Täter gefunden werden. Es hatte sich herausgestellt, dass sie alle diese Berichte frei erfunden hatte, um die westliche Öffentlichkeit gegen die russischen Soldaten zu mobilisieren. Obwohl Denissowa Juli 2022 deshalb diskreditiert und entlassen worden war, verbreitet Strack-Zimmermann diese Lügen heute noch!

Der Vollständigkeit halber: Emma meldet am 10.01.:

Alice Schwarzer zeigt, wie man damit umgeht, man fordert die Gegnerin auf, ihre Argumente vorzutragen. Strack-Zimmermann hat aber keine!

3.

Strack-Zimmermann ist eine der lautesten, aggressivsten und exponiertesten Propagandistinnen, wenn es um Waffenlieferungen an das Kiewer Regime geht!

Sie begründet das damit, dass die Ukraine einem „unprovozierten Angriffskrieg“ durch Russland ausgesetzt sei, könne aber bei ausreichender Bewaffnung einen Krieg gegen Russland gewinnen.

Diese Begründung beinhaltet keinerlei Wahrheitsgehalt!

Das, was die russische Regierung Special Military Operation (SMO) nennt, war in gar keiner Weise unprovoziert!

Zur Erinnerung: Februar 2014 fand in Kiew ein  gewaltsamer Putsch gegen die gewählte Regierung statt. Da zahlreiche Gebiete im Osten der Ukraine mit der Putschregierung nicht einverstanden gewesen sind, begann die Putschregierung sofort einen militärischen Angriff auf diese Gebiete, die vor allem von NAZI-Milizen ausgeführt wurden. Im Rahmen dessen bildeten sich aus zwei Provinzen eigenständige Volksrepubliken, Lugansk und Donezk.

Um diese Angriffe zu stoppen, wurden zunächst das Minsk-1, dann das Minsk-2-Abkommen ausgehandelt. Dieses sah die Beendigung der Feindseligkeiten vor und eine gewisse Autonomie der beiden neuen Entitäten innerhalb des Staatsgebietes der Ukraine.

Als Garantiemächte unterzeichneten Deutschland, Frankreich und Russland.

Acht Jahre lang haben Deutschland und Frankreich nicht das geringste unternommen, Kiew dazu zu bewegen, seine Verpflichtungen aus dem Abkommen nachzukommen. Im Gegenteil, man hat das ukrainische Militär massiv aufgerüstet und zu einer NATO-kompatiblen Armee ausgebaut. Später prahlten die beiden UnterzeichnerInnen Merkel und Holland regelrecht damit, das Abkommen eh nur zum Schein unterzeichnet zu haben, um Zeit zu gewinnen, die Ukraine nach NATO-Standards aufzurüsten, gegen die Russische Föderation!

Das hat übrigens eine historische Entsprechung: Als der deutsche Generalfeldmarschall Keitel während seiner Angeklagten-Vernehmung auf den Nürnberger Prozessen zum Münchner Abkommen gefragt wurde, ob Deutschland sich die Sudetengebiete auch gewaltsam einverleibt hätte, verneinte er das mit der Begründung (ich zitiere aus der Erinnerung, nicht wörtlich): Deutschland sei zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausreichend militärisch stark gewesen, Ziel des Münchner Abkommens war es gewesen, Zeit zu gewinnen, Deutschland gegen Russland aufrüsten zu können!

Angesichts dieser Umstände verlangte Russland Garantien, dass die Ukraine nicht in die NATO aufgenommen wird. Das wurde abgelehnt mit der Begründung, Russland habe kein Mitspracherecht!

Am 24. Februar 2022 startete Russland seine sogenannte SMO mit den beiden Zielsetzungen, von Kiew eine Zusage, nicht der NATO beizutreten zu erzwingen und die Umsetzung des Minsk-2-Abkommens zu erzwingen.

Man mag das bewerten, wie man möchte, der Einsatz des Militärs führt immer zu unkontrollierbaren Konsequenzen, weshalb ich davon abrate.

Aber daraus ergibt sich, dass die Behauptung unwahr ist, die SMO wäre unprovoziert gewesen! Ferner ergibt sich, dass diese Auseinandersetzung nicht von Russland, sondern von der, auch mit Hilfe der deutschen FDP, an die Macht geputschten Kiewer Regierung begonnen wurde.

Es stellt sich hier generell die Frage, wie es überhaupt möglich gewesen war, dass die deutschen Parteien CDU/CSU, SPD, Grüne und FDP offen und ungestraft als Mittäter eines Putsches in einem anderen Land auftreten konnten!

In der Tat wurde bereits im April im Rahmen des sogenannten Istanbul-Formats zwischen Moskau und Kiew eine Einigung erreicht, die eben in der Erfüllung dieser beiden Forderungen Russlands bestand, Russland sagte im Gegenzug den Rückzug seiner Truppen zu.

Boris Johnson besuchte daraufhin als Repräsentant der NATO Kiew und unterband die Unterzeichnung dieser Vereinbarung. Er bestand darauf, dass Kiew den Krieg bis zum Sieg über Russland weiterführe, es würde von der NATO alles bekommen, was es dafür benötige!

Seither entwickeln sich die militärischen Auseinandersetzungen mit stufenweiser ansteigender Intensität fort!

Das ist eine dieser unkontrollierbaren Konsequenzen, es muss aber hier klar festgehalten werden, dass der Krieg ausschließlich auf Betreiben der NATO bis heute und darüber hinaus fortgesetzt wird!

Die Ukraine zahlt einen gewaltigen Blutzoll! Die niedrigsten Zahlen, die genannt werden, sind die Angaben des russischen Verteidigungsministeriums Stand November 2023,  350000 gefallene ukrainische Soldaten und 10000 getötete Zivilisten, als das, was man Kollateralschäden nennt. Der ehemalige Generalstaatsanwalt Lutsenko in Kiew sprach am 07. Januar 2024 von über 30000 toten ukrainischen Soldaten pro Monat – eine Regierung, die pro Monat 30000 Soldaten in den Tod schickt, anstatt einen friedlichere Konfliktlösung mit dem Gegner zu verhandeln, ist Völkermörder am eigenen Volk! Das ist nicht, wie Strack-Zimmermann und die Bundesregierung es nennen, „tapferer Widerstand“, das ist skrupelloses Verheizen von Menschenmaterial!

Erst am Freitag, den 06.01.2024, trat der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, Valerie Saluschni, vor das Parlament und erklärte, dass ihm die Soldaten ausgehen!

Es ist nicht möglich, dass die Ukraine auf dem Schlachtfeld gegen Russland gewinnt! Je länger dieser Krieg dauert, desto mehr Schaden erleiden beide Seiten, aber die Ukraine steuert auf ihre vollständige Vernichtung zu! Die deutschen Politiker:innen, die in ihren warmen Wohnungen sitzen und mit deutschen öffentlichen Mitteln, wie Zocker, die World of Warcraft spielen, den Krieg am Laufen halten und steigern wollen, helfen dem Kiewer Banderisten-Regime, ihr Land zu verheizen, wie Hitler Deutschland verheizt hat, aber sie helfen nicht der Ukraine!

4.

In der Tat ist diese Unterstützung des Kiewer Regimes mit Waffen aller Art für mich ein Anhaltspunkt, Strack-Zimmermann in die NAZI-Ecke zu verorten!

Ich selbst habe mich 2014 zwei Mal in Kiew aufgehalten, um mir einen Eindruck von den Ereignissen vor Ort zu verschaffen. Ein erstes Mal im Januar, während des Maidan-Aufstandes, dann noch einmal ein halbes Jahr später, um mir erste Früchte anzusehen.

Es war schlicht unmöglich zu übersehen, dass diese Bewegung von Neonazis kontrolliert wird! Überall liefen Typen herum, die Insignien des Dritten Reiches eintätowiert hatten, vor dem Eingang des Dynamo-Stadions hatten Neonazis im Januar ein befestigtes, bewaffnetes Lager!

Bei meinem zweiten Besuch war der Krieg des Kiewer Regimes gegen den Donbass schon im vollen Gange. Damals war die Rekrutierung zum Militär bereits massiv. Einer meiner Gesprächspartner, ein junger Mensch mit hervorragendem Englisch, vertraute mir an, dass sowohl er als auch alle seine Freunde, im Falle der Einberufung, das Land verlassen wollen. Die Begründung war, dass die Menschen, gegen die der Staat kämpft, nicht seine Feinde seien.

Am 21.Januar 2022, also einen Monat vor der SMO der Russischen Föderation, beschreibt Peter Schwarz den Zustand der Ukraine wie folgt:

https://www.wsws.org/de/articles/2022/01/21/ukra-j21.html

„Staatliche Gedenkfeiern und öffentliche Denkmale für Kriegsverbrecher, Massenmörder, Antisemiten und Nazi-Kollaborateure wie Symon Petliura, Stepan Bandera und Roman Schuchewytsch; Einbindung faschistischer Milizen in die offiziellen Streitkräfte; Vernetzung und militärische Ausbildung von Neonazis aus der ganzen Welt unter der schützenden Hand des Staates; mafiaähnliche Kämpfe um die Staatsmacht zwischen einer Handvoll Oligarchen; korrupte Justiz und Behörden; schreiende soziale Ungleichheit bei einem durchschnittlichen Monatseinkommen von 412 Euro (April 2021) – das sind die herausragendsten Merkmale der ukrainischen „Demokratie“, für die die USA und ihre europäischen Nato-Verbündeten einen Krieg gegen die Atommacht Russland riskieren.“

Was ich hier noch unbedingt ergänzen möchte: die gesamte Erziehung der Kinder, die Schulausbildung, finden im  Geiste der Nazis Stephan Bandera und Roman Schuchewytsch statt, in Ferienlagern werden Kinder zu strammen Nazis gedrillt, darauf, Hass gegen Menschen aus dem Osten einzutrichtern, liegt das besondere Gewicht!

Die Ukraine hat mit „Demokratie und Freiheit“ nicht das Winzigste zu tun!

Sie ist ein Pfuhl aus Machtkämpfen und Günstlingswirtschaft, die von dem Versuch zusammengehalten wird, den ersten NAZI-Staat seit 1945 zu errichten!

Menschen, die damit nicht einverstanden sind, haben nur die Möglichkeit, sich in das Ausland abzusetzen, oder den Gang der Dinge schweigend zu erdulden!

Das mag den durchschnittlichen deutschen Medienkonsumenten nicht klar sein.

Aber aus meinen eigenen, persönlichen Erfahrungen im Kontext zur Ukraine, kann ich mit uneingeschränkter Sicherheit sagen: es ist unmöglich, dass das der Bundespolitikerin und Vorkämpferin für Waffenlieferungen an Kiew, in ihrer Eigenschaft als Waffenlobbyistin, Agnes Strack-Zimmermann entgangen ist! Sie weiß, was in Kiew Realität ist, egal, was sie sagt!

Und ein Spruch, dessen sich diese demokratischen Parteien gerne bedienen, lautet: „Wer sich mit Nazis gemein macht, ist selbst ein Nazi!“

5.

Strack-Zimmermann ist eine so extreme Militaristin, wie wir sie in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten immer nur mit dem Dritten Reich assoziiert haben!

Wer ihr Verhalten auf dem Dreikönigstreffen der FDP 2024 beobachtet hat, kam gar nicht umhin festzustellen, dass sie zunehmend eskaliert! Nicht sie alleine, auch ihr Parteichef Christian Lindner; dieser jedoch ist mir bisher immer als ein karrieresüchtiger Opportunist aufgefallen, ohne eigene Ansicht zu egal was, der sich stets dem anpasst, was seine persönliche Karriere fördert. Agnes Strack-Zimmermann ist eine Überzeugungstäterin!

Und so kulminieren beide in einem tweet:

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

@MAStrackZi Jan 6.

@c_lindner bringt das Konzept Weidel wie Wagenknecht auf den Punkt: „Wer die Ukraine leichtfertig opfert, wird auch niemals für unsere eigene Freiheit kämpfen.“ #3K24 #AllesAußerUnentschieden

Das ist nichts anderes als aus Hass geborene Hetze!

Die ganzen letzten Jahrzehnte, bis zur Regierungsübernahme der Ampel, hat es kein einziges Land gegeben, welches der Bundesrepublik Deutschland gegenüber feindselig eingestellt gewesen wäre!

Allerdings ist es in der Außenpolitik wie auf der Straße: wer Ärger sucht, der findet ihn auch!

Und es gibt nahezu keine Region auf diesem Planeten mehr, um im Jargon der Straße zu bleiben, wo die gegenwärtige Bundesregierung nicht um Watschn (bayrisch-österreichisch für Ohrfeigen) bettelt!

Sogar innerhalb von NATO und EU kennt politisches Personal wie Strack-Zimmermann keinerlei Hemmungen in vulgären Ausfälligkeiten:

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

@MAStrackZi Jan 6

„Wie wichtig war Ungarn beim Mauerfall & was ist politisch aus diesem Land geworden. Orban blockiert die europäische Idee, die Unterstützung der Ukraine und bekommt 10 Milliarden Euro, um aufs Klo zu gehen und mit Putin zu kuscheln. Das muss enden.“ #3K24 #AllesAußerUnentschieden

Unabhängig davon, welche Meinung man in der Eigenschaft einer Privatperson von Orban hat, ist ein derart vulgärer Ton einer Abgeordneten des Deutschen Bundestages über gewählte Regierungschefs anderer Länder indiskutabel!

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

@MAStrackZi Jan 6

„Wir werden weiter couragiert an der Seite der Ukraine sein. Wer kann denn so naiv sein zu glauben, dass Putin aufhört. Wem das zuviel Stress ist, soll bitte in Moskau anrufen. Die Ukraine braucht Europa und Europa braucht die Ukraine.“ #3K24 #AllesAußerUnentschieden

Ich weiß nicht, was sie mit „Stress“ und „in Moskau anrufen“ zu sagen haben will, aber einen Expansionsdrang nach Westen der Nation zu unterstellen, die Deutschland die Wiedervereinigung überhaupt erst ermöglicht hat, ist eine besonders widerwärtige Übergriffigkeit! Denn die Westalliierten, USA, UK und Frankreich, stellten sich zunächst gegen eine Wiedervereinigung!

Es ist ein allgemein etablierter Fakt, dass die sogenannte Gegenoffensive der Ukraine, die von langer Hand vorbereitet worden war und für die die Ukraine sämtliche Wünsche an Waffen und Geld erfüllt bekommen hatte, de facto in die militärische Niederlage der Ukraine mündete. Um weiter kämpfen zu können, verlangt die Führung der Ukraine eine vollständige neue Armee! 500000 neue Soldaten, neue Waffen für alle, 16 Millionen Panzergranaten, Raketen,  Flugzeuge.

Will die NATO ihr Ziel „Sieg über Moskau“ erreichen, so bleibt ihr nur noch ein einziger Versuch übrig: die direkte Konfrontation zwischen den Streitkräften der NATO und denen der Russischen Föderation! Mal schnell so über Neujahr eine komplette neue Armee aus dem Hut zaubern, liegt jenseits der Wirklichkeit. Strack-Zimmermann lässt nichts in ihrer Gewalt Befindliche aus, zu erreichen, dass deutsche Taurus-Marschflugkörper für den Einsatz im Russischen Hinterland an die Ukraine geliefert werden. Dmitrij Medwedjew und andere prominente russische Politiker haben bereits gesagt, dass sie sich für diesen Fall die Auslöschung der Produktionsstätten der deutschen militärischen Industrie vorbehalten. Deutschland verfügt über 600 solcher Cruise Missiles!

Werfen wir mit in die Waagschale, dass hier nicht die Ukraine verteidigt wird, sondern ein Bandera-Nazi-Regime und erinnern wir uns an den Russlandfeldzug des Dritten Reiches, wird es unvermeidlich, dass Deutschland für diesen Schritt einen ganz besonders hohen Preis zu zahlen haben wird! Allerdings zahlen die verantwortlichen Politiker:innenn der Regel den Preis ihrer Entscheidungen und Handlungen nicht, den zahlt die Bevölkerung des Landes, dessen Politiker:innen sie sind, also jede:r Einzelne von uns!

Während des 2. Weltkrieges war es so gewesen, dass die deutsche Wehrmacht die ukrainischen Nazis benutzt hatte, um die übelste Schmutzarbeit für sie zu leisten, da diese bereit waren, Befehle auszuführen, die deutschen Wehrmachtsoffizieren zu weit gingen. Die Erinnerung daran ist in der Region sehr präsent!

Fast kommt es mir vor, als versuchten Strack-Zimmermann und ihre Gesinnungsgenossenschaft die direkte Konfrontation NATO-RF mit diesem Mittel zu erreichen, schließlich könnten sie dann nach Artikel 5 des NATO-Vertrages rufen!

Strack-Zimmermann ist eine für Millionen von Menschen lebensgefährliche und für noch mehr Menschen Existenz-gefährdende Politikerin!

Ich verfolge das politische Geschehen seit meinem 17. Lebensjahr. Ihre Rede auf diesem Parteievent war von allen Reden, die ich seither bis heute von einer aktiven deutschen Politiker:in gehört habe, diejenige, welche der Sportpalastrede des Herrn Goebbels am nächsten kommt und sie kommt ihr wirklich gefährlich nahe!

Ich bin Jahrgang 1965. Als ich aufwuchs, trieben noch richtig echte Altnazis aus dem richtig echten Dritten Reich ihr Unwesen. Die Generation meines Vaters, 1932 geboren, war die Generation, die in der Hitlerjugend erzogen worden war, wie es die ukrainische Jugend jetzt erlebt. Diese alle haben uns Kindern immer versucht beizubringen: „Der Russe will unser Ruhrgebiet erobern!“ Als ich später feststellte, dass „der Russe“ auf dem sowohl Kohle- als auch Stahl-reichsten Territorium der Erde lebt, wurde m ir klar, wie abwegig diese Propaganda ist! Strack-Zimmermann ist Jahrgang 1958 und aus Düsseldorf; sie scheint das verinnerlicht zu haben und nicht über die intellektuellen Instrumentarien zu verfügen, solche Propaganda zu hinterfragen!

Es heißt: „Wehret den Anfängen!“

Strack-Zimmermann zügelt noch den Ausdruck der wahren Natur ihrer politischen Ideologie, denn die FDP ist zwar Kapital-stark, aber dennoch ist sie nur eine politische Splittergruppe; sie hat Probleme, ohne Briefwahl die 5%-Hürde zu nehmen.

5.

Den abschließenden Passus beginne ich mit einem längeren Zitat aus dem LEMO, eine gemeinsame Webseite des Deutschen Historischen Museums, des Bundesarchivs u.a.

Der Begriff Volkssturm wird dort folgendermaßen gefüllt:

https://www.dhm.de/lemo/kapitel/zweiter-weltkrieg/kriegsverlauf/volkssturm

„Im September 1944 wurde der „Volkssturm“ gebildet, um alle bisher noch nicht kämpfenden waffenfähigen Männer zwischen 16 und 60 Jahren für die Verteidigung des „Heimatbodens“ und für den deutschen „Endsieg“ aufzubieten. Die Rekrutierung von vorgesehenen sechs Millionen Volkssturmmännern unterstand der Verantwortung des Chefs der Parteikanzlei der NSDAP, Martin Bormann. Der unter dem militärischen Befehl Heinrich Himmlers stehende „Volkssturm“ war vor allem für Bau – und Schanzarbeiten, Sicherungsaufgaben sowie zur Verteidigung von Ortschaften – meist in unmittelbarer Heimatgegend – vorgesehen

(…)

Propagandaformeln wie die vom angeblich überaus erfolgreichen Einsatz der „Wunderwaffen“ V-1 und V-2, aber auch gezielte Falschmeldungen über vorgeblich neu verfügbare Truppen der Wehrmacht konnten nicht über die Sinnlosigkeit der Kämpfe und die bevorstehende deutsche Niederlage im Zweiten Weltkrieg hinwegtäuschen. Der militärische Wert der schlecht ausgerüsteten „Volkssturm“-Verbände war daher gering. Bei Feindberührung lösten sich einige Einheiten auf oder ergaben sich. Oft genug kämpften sie jedoch insbesondere im Osten mit dem Mut der Verzweiflung. Die jahrelange Hasskampagne gegen die „bolschewistischen Untermenschen“ und das grausige Wüten der deutschen Besatzer im Osten nährten eine panische Angst vor der Rache der Roten Armee.

(…)“

In diesem Kontext sehen wir uns Strack-Zimmermanns Humor an.

In der Witzesendung Heute-Show (HS) kam es zu folgendem Dialog:

Strack-Zimmermann: „Haben Sie gedient?

HS-Typ: Nein!

Strack-Zimmermann: Altes Weichei! (…) Also ich bin gut für den Volkssturm! Also wenn nichts mehr reicht, dass kommen Frauen 60+! Dann, Leute, vor allem Russen, passt auf, was Sache ist!“

Klar, sie versucht witzig zu sein, aber es ja genau der Humor, der die innere Haltung zum Ausdruck bringt! Als ich in der Schule war, gab es Kinder, die Witze über Juden in KZs gemacht haben.  Was Strack-Zimmermann hier tut, ist genau dasselbe! Erinnert man sich an die Kampagne gegen den Aiwanger, wegen eines Flugblattes, das er als 16-jähriger im Ranzen hatte? Frau Strack-Zimmermann ist eine Frau über 60, erwachsen und im Zentrum der Bundespolitik!

Eine Karrierepolitikerin, deren gesamte Tätigkeit der vergangenen zwei Jahre darin bestand, im richtig großen Stil Hass und Hetze gegen Russland zu verbreiten, um Waffenverkäufe anzukurbeln, greift mich, einen einfachen Bewohner des Landes und Geringverdiener, über die Generalstaatsanwaltschaft strafrechtlich und via Anwaltskanzlei zivilrechtlich wegen angeblicher „hate-speech“ an.

 Gehe ich von ihrem Humor aus, Stichwort „Frauen 60+“, scheint unsere Volkssturm-Anwärterin zu meinen, sie zeige hiermit, was für eine knallharte, tolle Power-Frau sie ist.

Meiner Beobachtung nach hat diese Sendung dazu beigetragen, dass der Volksmund diese Person gerne hinter vorgehaltener Hand Flack-Killermann nennt!

Flack, denn eine toughe Politikerin wie sie steht ihre Frau, wie einst die minderjährigen Flack-Helfer des von ihr so verehrten Volkssturms ihren Mann standen, noch nachdem Berlin gefallen war; Killermann, denn killen lassen und das Killen in saftige Beträge auf Bankkonten zu verwandeln ist unübersehbar ihre große Leidenschaft!

Hinter vorgehaltener Hand empfiehlt sich nachdrücklich, denn sie wissen zu lassen, was man wirklich von ihr denkt, kann ein teurer Spaß werden, wie man an mir deutlich sehen kann!

Im Stern prahlt sie sogar damit herum, dass sie sich mit einer Welt der Schleimtrieferei umgibt:

Auf mich wirkt das Aufmandeln dieser Person wie ein Armutszeugnis, in dem sich ausdrückt, wieviel Angst Teile der Berliner Politiker:innen-Kaste mittlerweile vor der Bevölkerung haben! Und wenn Strack-Zimmermann herumtönt, in der Ukraine würden „unsere Werte“ verteidigt, dann möchte man auf den Gedanken kommen, dass das stimmt: diese Werte, die da verteidigt werden, sind die, für die die Banderas dieser Welt stehen und sie sind aus dem Dritten Reich vererbt!

Strack-Zimmermann artikuliert sich wie ein vulgärer Rüpel, aber das macht noch keinen Nazi.

Sie prahlt damit rum, dass ihr Umfeld vor ihr kuscht und verklagt von der Position des oberen Endes der politischen Hierarchie einfache Leute. DAs offenbart sie als Feigling, nicht als Nazi.

Strack-Zimmermann greift keinen prominenten Kanal mit vielen Followern an. Juristisch werden fast nur Leute angegriffen mit winzigen Accounts, denn bei großen Accounts mit hohen Followerzahlen ist das Risiko zu groß, da sie umgehend Öffentlichkeit mobilisieren können.

Ich habe keine Arbeit in den Kanal gesteckt. Ich brauch Zugang zu x-twitter, da es wie ein Inhaltsverzeichnis genutzt werden kann und zweitens einen Eindruck vermittelt, wie zu welchen Themen die Stimmung der Internet-Nutzer ist. Ab und zu verlinke ich einen Artikel von meinem Blog dort. Ab und zu kommentiere ich etwas, wie in diesem Falle.

Der Titel „Les Séquestrés de Munich“ hatte folgenden Hintergrund: bis zu meinem letzten Umzug März 2023 lebte ich 10 Jahre lang in einer kleinen Mansarde in einem Altbau im Westend; Jean-Paul Sartres Schauspiel „Les Séquestrés des Altona“ erzählt eine Geschichte von einem jungen Deutschen, der sich im Dachgeschoß einsperrt, da er mit der Verarbeitung der Kriegsverbrechen seines Vaters in der Zeit des Dritten Reiches nicht zurechtkommt. Es hat mir gefallen, mich in diese Tradition zu stellen, also behielt ich es bei.

Es ist die Geisteshaltung, die durch ihr Auftreten und ihre Artikulation zum Ausdruck kommt, was sie als sich als Frau identifizierenden latenten Nazi verrät!

Entgegenhalten mag man auch, Strack-Zimmermann sei pro-israelisch, damit könne sie keine Antisemitin sein, damit kein Nazi.

Falsch, es ist nicht notwendig für jede Komponente einer politischen Zuordnung zu stehen, um ihr zugeordnet werden zu können!

Außerdem ist dieser aktuell Pro-Israelismus, wie die Ampel ihn vertritt, ebenso irrational, blutrünstig und rassistisch, wie es der Antisemitismus der Hitlerischen gewesen war; es wirkt, als hätten diese Leute den Antisemitismus des Dritten Reiches sublimiert und auf ein anderes Ziel gerichtet.

Und so fragt im Kontext zu Gaza kein Geringerer, als der jüdische Historiker Ilan Pape, ob Deutschland es wirklich schafft, ein „zweites Mal auf der falschen Seite der Geschichte“ zu stehen!

Afshin Rattansi tweetet aus Abu Dhabi:

Strack-Zimmermanns Positionierung zu Gaza begann mit der aberwitzigen Verschwörungstheorie, der Angriff von Halmas am 7. Oktober sei eine Art Geburtstagsgeschenk für Wladimir Putin gewesen!

Strack-Zimmermann verkörpert den irrationalen, blutrünstigen, militaristischen Imperialismus wie wenige und wie wir gehofft hatten, dass sie in der deutschen Politik nie wieder vorkommen! Kommen solche Personen in der deutschen Politik vor, so ordnet man sie dem Nationalsozialistischen Herrschafts-Erbe zu!

Während ich an diesem Beitrag geschrieben habe, bombardierten das UK und die USA die jemenitische Hauptstadt Sanaa. Strack Zimmermann wurde in Fernsehen dazu interviewt, mit einem Fanatismus wie Joseph Goebbels ihn an den Tag legte, jubelte sie diesen Angriffen zu! Und auch hier verriet sie eine so vollkommen irrationale Wahrnehmungsgestörtheit, dass ich gar nicht in der Lage war, das gesamte Interview anzuhören! Sie ist nicht in der Lage, die Situation vor Ort zu erfassen, sie wirkt auf mich wie eine Person, welcher der Einsatz militärischer Mittel des imperialen Westens gegen kleine Länder geradezu sexuelle Lust bereitet! Hier fühlt sie sich stark! Und dabei ist wesentlich, dass sie selber niemals an der Font kämpfen muss!

Und während ich an diesem Artikel arbeitete, am 11. 01.2024, zwischen 11:00h und 12:00h vormittags, starb Gonzalo Lira in ukrainischer Haft!

Er hatte eine Lungenentzündung erlitten, die NAZI-Ucken verweigerten ihm die medizinische Versorgung! Auf diese Weise hat das Zelenskyy-Regime ihn ermordet!

REQUIESCAT GONZALO

Der erste Versuch eines ukrainischen Nationalismus wurde angeführt von dem Massenmörder Semjon Petljura gegen Ende des ersten Weltkriegers und während des Russischen Bürgerkrieges.

Der zweite Versuch eines ukrainischen Nationalismus wurde angeführt von dem Hitler-Stellvertreter Banderta.

Dieser jetzige dritte Versuch muss der letzte werden!

Ukrainischer Nationalismus ist eine Pestverseuchung,

Auch wenn ukrainische Nationalisten nur eine Travestie sind,

so sind sie doch von allen Travestien die schädlichste!

6.

Auch dafür wird die Ampel-Regierung in Erinnerung bleiben: sie war zwar zu feige, wegen des größten Terroranschlages, der je gegen Deutschland durchgeführt wurde, der Sprengung der Nordsee-Pipelines, Maßnahmen zu ergreifen, aber sie verfolgt einfache Bürger für „Verbalverbrechen“, der unmittelbaren Vorstufe zum Gedankenverbrechen! Alleine daran sollte man die Unwählbarkeit dieser Parteien erkennen können!

2024 – Das Jahr, in dem die DeutschInnen kriegstauglich werden sollen

Unterschätzt das nicht!

Pistorius sprach es aus, weil er der Kriegsminister ist, aber nit Ausnahmen spricht er für den gesamten Bundestag und der Bundestag spricht für Deutschlands herrschende Klasse!

Den Grund, warum und warum jetzt, erkennt man in dem Moment, in dem man den Ukraine-Russland-Krieg begriffen hat!

Die allgemeine Basisbanalität ist, dass es sich um einen Stellvertreterkrieg handelt. Es ist ein Krieg der NATO gegen Russland, in dem die Ukraine stellvertretend für die NATO gegen Russland kämpft.

Aber es gibt hier eine wichtige Besonderheit:

Russen und Ukrainer waren die beiden dominierenden Völker in der UdSSR!

Die herrschenden wirtschaftlichen und politischen Eliten der NATO, kurz, die herrschende Klasse des kollektiven Westens, hatte hier versucht, einen Krieg zu erzeugen, in dem Russen und Ukrainer sich gegenseitig vernichten, damit die gesamte ehemalige UdSSR ihnen zur Beute wird!

Die kleinen, aus sich selbst heraus existenzunfähigen Republiken, Moldova, Georgien, Aserbaidschan, als auch die zentralasiatischen Republiken Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan und Tadschikistan spielen nur untergeordnete Rollen und Weißrussland war von Anfang an Unionstaat mit der Russischen Föderation geblieben. Das Baltikum ist der Rede nicht wert.

Das basiert auf einer strategischen Fehleinschätzung von Zbig Brzeziński, der davon ausgegangen war, dass die Russische Föderation ohne die Ukraine nicht existieren könnte.

In der Realität hingegen vernichtete dieser Krieg die Ukraine, die Russische Föderation ging gestärkt daraus hervor!

Clausewitz sagte sinngemäß: der beste Angriffsplan wird in dem Augenblick obsolet, in dem der erste Schuss fällt!

Acht Jahre hatte der Westen die Ukraine aufgerüstet und trainiert, Sanktionen für den Wirtschaftskrieg vorbereitet und das propagandistische Vorfeld geschaffen und konnte anfänglich auch durchaus Erfolge erzielen; doch konnte sich Russland schnell den Kriegsbedingungen anpassen! Die Armee konnte in härtesten Schlachten Kampferfahrungen sammeln, man hatte ausreichend Gelegenheit, die westlichen Waffenarsenale und Taktiken zu studieren, eine angemessener Militärisch-Industrieller Komplex konnte aufgebaut werden.

Die USA steigen nach 2 Jahren aus, ihnen wird der Spaß zu teuer, aber lasst euch davon nicht täuschen!

Die Strategie, sofern vorhanden, sieht vor, dass die EU unter deutscher nun die Rolle der Ukraine einnimmt!

Die Ukraine ist als Staat und Gesellschaft erledigt, bleibt aber als Schlachtfeld bestehen!

Achtet auf das im Bundestag, was man die Taurus-Fraktion nennen kann. Strack-Zimmermann und die gesamte FDP, Merz, Kiesewetter und die CDU mit großen Teilen der CSU, Hofreiter und die überwältigende Mehrheit der Grünen, prominente Teile der SPD.

Taurus-Fraktion, denn es ist der Teil der deutschen Politik, der Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine liefern will. Militärisch nutzen die gar nichts, aber das Zelenskyy-Regime kann gewaltige Schäden in Russland anrichten.

Deshalb hat Medwedjew klargestellt: Russland behält sich vor, im Falle der Lieferung von Taurus in die Ukraine, die militärischen Produktionsanlagen in Deutschland zu zerstören!

Die Taurus-Fraktion im Bundestag halten das für eine leere Drohung, weil sie auf den sagenumwobenen Artikel 5 des NATO-Vertrages setzt!

Deutschland allerdings wird in diesem Ernstfall sein blaues Wunder erleben!

Denn die USA werden einen Dreck tun, zur Verteidigung der deutschen Rüstungsindustrie in einen Krieg mit Russland einzutreten!

Sie werden großmäulige Sprüche im UN-Sicherheitsrat klopfen und den europäischen Staaten Waffen verkaufen, Militärberater entsenden und Geheimdienst-Erkenntnisse liefern.

Und dann beobachten sie, ob eine militärische Eskalation zwischen der EU und Russland das erwünschte Ziel erreicht!

Russland hingegen wird darauf achten, die Einrichtungen der USA in Europa zu verschonen; mit der EU werden sie fertig, einen Schlagabtausch mit den USA wollen sie aber vermeiden.

Der Ernstfall wird aller Wahrscheinlichkeit nach eintreten! Die Taurus-Fraktion argumentiert damit, dass Frankreich und UK ja auch Storm-Shadows und das französische Pendant liefern. Guess what: es macht für Russland einen Unterschied, ob Frankreich und UK das tun oder ob der Rechtsnachfolger des Hitler-Reiches das tut!

2024, kein Jahr wie jedes andere!

Olaf Scholz erklärt Regierung! Olaf… wer?

Am heutigen Freitag, dem 10.11.1023, einen Tag nach dem 9.November und einen Tag vor Faschingsbeginn, gab Olaf Scholz eine Regierungserklärung ab, die keine Satire ist, aber alles zum Ausdruck bringt, was man über die deutsche Bundesregierung wissen muss!

Olaf war auf Reisen, nach Israel und Ägypten, und beschreibt das als eine Reise „in die schwerste Krise, die der Nahe Osten seit Jahrzehnten erlebt!“

Seit Jahrzehnten? Im deutschen Sprachgebrauch bezeichnet das einen Zeitraum, der länger als 10 Jahre dauerte, aber maximal 99 Jahre.

Sind wir entgegenkommend und beginnen mit dem Jahr 2000, so haben wir in dieser Zeit

  • einen Vernichtungskrieg der USA und der NATO gegen den Irak 2003;
  • den sogenannten arabischen Frühling 2010f , der zu zahlreichen Putschen, am wichtigsten zwei aufeinanderfolgende in Ägypten, und Destabilisierungen führte;
  • wir haben den militärischen Überfall Israels auf den Libanon, der in einer krachenden Niederlage Israels durch Hezbollah endete, weshalb die UN Israel zu Hilfe eilten und einen Waffenstillstand vermittelten;
  • wir haben den Krieg der NATO gegen die Arabisch-sozialistische Jamahirija in Libyen, das zwar, ebenso wie Ägypten, geografisch zu Nordafrika gehört, kulturell und historisch aber Teil der Region ist, die der Eurozentrismus „Naher Osten“ nennt, welcher zum einzigen Ziel die Ermordung des Staatschefs Muamar al Gaddafi hatte und zu diesem Zweck das Land so vollständig vernichtete, dass es seither eigentlich nicht mehr existiert;
  • wir haben das, was man den ISIS-Krieg in Syrien nennen könnte, 2011 bis heute;
  • wir haben zahlreiche mittels Luftwaffe ausgeführte Massenmorde durch die israelischen Schlächter-Brigaden, Cast Lead 2008 bis 09, Pillar of Defence 2012, Protective Edge 2014 und ungezählte ein bis zwei Tage andauernde Bombardierungskampagnen ohne pathetischen Namen bis heute.

Für Olaf alles unwichtig. Für Olaf beginnt die Weltgeschichte – mit Ausnahme der Ukraine, wie wir später erfahren werden – am 07. 10. 2023, was Olaf den „furchtbaren Angriff der Hamas auf Israel“ nennt. Olaf legt besonderen Wert darauf, die Israelis versichert zu haben, „Deutschlands Platz“ sei „fest an der Seite Israels“, wofür er Applaus erntet.

Er zählt dann diverse Staatschefs auf, die er traf, den König von Jordanien, den Emir von Katar, die Präsidenten von Ägypten und der Türkei, bei welche er sich eingesetzt habe, dass der Konflikt nicht eskaliere. Das ist ziemlich widerwärtiges, verlogenes Geblöke! Alle vier genannten sind seit dem 08.10. in der Tat sehr beschäftigt damit, zu versuchen, den Konflikt in Grenzen zu halten, die Bundesregierung hatte die ersten Wochen den Konflikt nur angeheizt, Drohungen gegen Iran, Jemen, Syrien und Libanon ausgesprochen und Israel mit Militärgut beliefert. Erst als unübersehbar wurde, dass Israel und die USA in der UNO isoliert sind, wurde das kriegsgeile Gekreische der Bundesregierung etwas leiser.

Die Drohungen wiederholt Scholz dann auch nach ein paar leeren Worthülsen: „Es darf keinen Eintritt der Hisbollah oder von dem Iran oder ihrer Proxies in diesen Krieg geben, das wäre ein schwerer Fehler.“

Olaf setzt das Wort Proxies ein, weil das Wort in Mode ist, aber ich habe Zweifel, ob er wirklich weiß, was es ausdrückt. Würde man ihn fragen, wer diese Proxies denn sein sollen, käme wahrscheinlich nichts oder irgendwas mit Milizen.

Ob er weiß, dass Hezbollah der nicht von Saudi Arabien kontrollierte Teil der libanesischen Regierung ist? Die gesamte Bundesregierung macht den Eindruck, das nicht zu wissen.

Olaf setzt uns dann in Kenntnis, dass er mit irgendwelchen israelischen Regierungsleuten irgendwas geredet hat, irgendwas mit besserem Verständnis und Schritten. Keine Ahnung, was genau, aber die Freilassung verschleppter Geiseln ohne Vorbedingungen scheint eine Rolle gespielt zu haben. Applaus der Claqueure folgt. Anschließend erzählt Olaf irgendetwas mit Geiseln und Angehörigen, – wozu ich nichts sagen kann, weil ich nichts weiß – und wie emotional betroffen er doch sei. Händeklatschen der Claqueure.

„Und es geht aber auch um humanitäre Hilfe der Bürgerinnen und Bürger in Gaza, denn sie sind genauso Opfer der Hamas! Sie benutzt sie nicht nur in diesem konkreten Konflikt als Schutzschilde, was menschenverachtend ist, anders kann das nicht beschrieben werden, sondern sie setzt… sie hat sie auch mit einem Staatsstreich unter ihre Gewalt, unter ihre Macht gebracht und sie sind deshalb hilflos auch der Macht und dem Terror der Hamas ausgesetzt!“

Das sind nun einfach ungebildete Phantasien oder dreiste Lügen eines abgeschmackten Dreckskerls!

Fakt ist, dass Hamas die in Gaza fest verankerte Regierungspartei ist, die mit überwältigender Mehrheit in die Regierung gewählt wurde! Nicht nur in Gaza, sondern auch in der Westbank! In der Westbank hatte dann Abbas sich schlicht geweigert, die Regierung abzugeben, die er sich vorher ohne Wahlen angeeignet hatte!

Scholz dummsabbert weiter darüber, mit wem alles er gesprochen habe, diesmal irgendwas mit humanitärer Hilfe, wobei er aus unerfindlichem Grunde erwähnt, dass „auch der amerikanische Präsident“ sich irgendwann mal in der Gegend aufgehalten habe.

Scholz tut sich reichlich schwer, um den heißen Brei, nämlich dass Israel die Lieferung humanitärer Güter blockiert, Wasser und Strom abdreht usw., herumzureden, hier gelingt ihm nur ein unzusammenhängender Kauderwelsch, der jedoch von den Claqueuren beklatscht wird.

Plötzlicher Szenenwechsel, plötzlich geht es um Deutschland und irgendwas mit Antisemitismus und dass auf Demos das Töten von Menschen nicht verherrlicht werden dürfe.

???

Er klärt und auf, mit irgendwelchen EU-Bürokraten habe er per Videoschaltung unverbrüchliche Treue zu Israel geschworen und Israel habe ein Recht auf Selbstverteidigung. Mittlerweile spricht man in den UN offen darüber, dass Israel als Besatzungsmacht sich auf eben genau kein Recht berufen kann, sich gegen Aufständische aus den Reihen der Besetzten zu wehren, während diese durchaus ein verbrieftes Recht auf Aufstand, auch mit Waffengewalt, haben!

Für Scholz gibt es keine bis Dato weit über 10 000 durch Israelis massakrierte Zivilisten, über die Hälfte davon Kinder, um nur die von den UN gesicherten Zahlen zu zitieren. Die Dunkelziffer liegt laut Haaretz bei über 20 000, jedoch werden offiziell immer nur die genannt, welche durch UN-Mitarbeiter vor Ort identifiziert werden können! Die brauchen dafür naturgemäß wesentlich mehr Zeit, als die Israelis zum Abschlachten mit High-Tech-Waffen benötigen!

Sie sind für Olaf Scholz der Erwähnung nicht wert!

Er schließt ein Loblied auf Zelenskyy an, der auch Israel die unverbrüchliche Solidarität erklärt habe.

Das sei sehr wichtig, da seiner Ansicht nach auf die Ukraine, wie auf Israel, die Gewalt aus heiterem Himmel von außen hereingebrochen gekommen war und sie das Recht hätten, sich zu verteidigen.

Diese Analogie macht tatsächlich Sinn, nur eben nicht so, wie Scholz es meinen zu müssen glaubt.

Vor dem, was die russische Regierung die special military operation nennt, hatte Kiew, vor allem durch das faschistische Azov-Bataillon, die Gebiete um Lugansk und Donezk ethisch zu säubern versucht, wie das faschistische Israel Gaza jetzt ethnisch säubern will. Und danach die Westbank, das hatte Netanjahu auf der letzten jährlichen UN-Vollversammlung zu verstehen gegeben.

Die Ukronazis scheiterten, weil nach acht Jahren nutzlosem Geredes Russland dazu übergegangen ist, eine militärische Lösung einzuleiten.

Ob umliegende Staaten dazu übergehen werden, Israel militärisch zur Räson zu bringen, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Und in beiden Fällen ist die Täter-Opfer-Umkehr deutsche Staatsräson!

Staatsräson, ein aktuell gerne genutztes Wort: etwas, das durch den Staat, auch unter Außerkraftsetzung der Grundrechte und mit der dafür nötigen Gewalt, gegen die Bürger des Landes durchgesetzt werden darf!

Das müssen Bürger:innen unbedingt wissen: wenn Politiker:innen das Wort Staatsräson verwenden, erklären sie damit explizit den Bürger:innen den Krieg!

Wenn Politiker sagen: „Israel ist deutsche Staatsräson!“, so erklären sie damit, dass sie bereit sind, im Auftrag Israels mit jedem Mittel, bis hin zu Waffengewalt, gegen die Bevölkerung Deutschlands vorzugehen!

Jede:r sollte begriffen haben, dass die aktuelle politische Kaste keine Skrupel hat, solche Befehle zu geben und dass Justiz und Polizei keine Skrupel haben werden, diese Befehle umzusetzen!

Von Innenpolitik aber später, jetzt ist die Ukraine dran.

Freilich lässt Scholz es sich nicht nehmen, einen Drecksspruch gegen den russischen Präsidenten zu Besten zu geben, von den Claqueuren beklatscht, ehe er ausführt, was er mit dem Europäischen Rat berich…beraten tut.

Während, wie der internationalen Presse entnommen werden kann, einschließlich der New York Times und der Washington Post, sogar namhafte Kräfte aus Washington dazu übergegangen sind, Zelenskyy zu Friedensverhandlungen mit Moskau zu bewegen, schnürt Deutschland fleißig weiter Militär-Hilfe-Pakete.

Stolz wie ein Pfau kündigt er die Lieferung einer Patriot-Batterie an die Ukraine aus deutschen Beständen an, weiterer Raketen, Gebhards und Munition.

Für den Versuch, die militärische Aktivität Russlands als gegen zivile Infrastruktur gerichtet erklären zu wollen, bedient Scholz sich baerbockscher Grammatik.

Dann wird es lustig: er erklärt unumwunden, dass in Zukunft, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag, die EU für für die Finanzierung des Staatshaushaltes der Ukraine zuständig sein wird! Das geht mit der semantisch unnachvollziehbaren Aussage einher, dass es nicht nur um Geld ginge, sondern auch um Repriorisierung! Was ist das? Das Wort kommt im Duden nicht vor! Man kann es sich herleiten, es soll bedeuten, der Ukraine wieder die Priorität einzuräumen. Wieder, weil die Ukraine gegenüber Israel in das Hintertreffen gelangt ist?

Von der Leyen war gerade eben in Kiew und hatte Zelenskyy bescheinigt, dass ihrer Ansicht nach die Ukraine auf Beitrittsverhandlungen mit der EU hoffen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es außerhalb Deutschlands einen einzigen Menschen gibt, der das ernst nimmt! Nicht nur, weil die Ukraine das korrupteste Land der Welt ist, nicht nur, weil die Ukraine gar kein organisierter Staat ist, sondern ein Pfuhl, in dem Oligarchen gemeinsam alle berauben und ansonsten sich gegenseitig berauben, nicht nur, weil die einzige funktionierende politische Kraft die organisierten Bandera-Nazis sind, sondern, weil in dem Land von allen diesen genannten Kräften seit 1991 das Erbe der UdSSR geplündert wurde, aber nichts neues hinzugefügt, aufgebaut. Das hat zur Folge, dass die gesamte EU unmöglich so viel Kapital erwirtschaften kann, aus dieser Kloake ein funktionierendes Land zu machen! Sie würde schlicht unter dieser Last zusammenbrechen. Das würde so aussehen, dass die arbeitenden Bevölkerungen, die das alles erwirtschaften müssen, von den Früchten ihrer Arbeit gar nichts mehr selber ernten können, weil die Ukraine alles verschlingt. Was daraus folgt, kann sich jeder selber ausmahlen.

Aber hey, Scholz hat Humor! Er geht nahtlos zu Ausführungen über, die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union stärken zu wollen. Hierbei kommt Scholzens gesamtes Genie zum Glänzen! Dazu bräuchte es viele Aktivitäten, eröffnet er den erstaunten Zuhörern seiner Geistesexegese! Und irgendwas mit Bürokratieabbau. Die Claqueure patschen die Pfötchen zusammen, seit 5 Minuten endlich eine Vokabel, die vertraut klingt.

Dann noch unverständliches Blabla, Russland böse, Hamas böse, aber man stünde vor noch mehr Herausforderungen!

Tatah, der versprochene Schwenk nach innen!

Wenn es nicht so traurig wäre, sagt der Volksmund, müsste man darüber lachen!

Diese Herausforderungen entpuppen sich eigentlich nur als eine einzige Herausforderung, die Migration!

Seine Ausführungen geben plötzlich relativ 1:1 die Ausführungen der AfD zur Migration wieder, in einem Duktus, der der Zuhörerschaft suggerieren soll, dass das ja schon immer und von Anfang an Standpunkt der Bundesregierung wäre. Dafür, dass das alles noch nicht umgesetzt sei, macht er ein über allem thronendes, unbeeinflussbares Schicksal verantwortlich, dem aber jetzt endlich todesmutig Nancy Faser, und ja, ich weiß, sie schreibt sich Faeser, trotzt, und so wird alles gut werden!

Wie nicht anders zu erwarten, unterbricht schallendes Gelächter seitens der AfD die Ausführungen des Scholzman über die Nancywoman!

Ich teile die Vorstellungen der AfD weder zur Migration noch zum Islam, das betone ich an dieser Stelle! Aber die Bundesregierung teilt sie ganz offensichtlich!

Den Rest der Rede lässt Scholz sich zu diesem Thema aus.

Hier kommen wir zur Staatsräson zurück! Unübersehbar hat Scholz von Israel den Auftrag erhalten, gegen Palästinenser im Besonderen und Moslems im Allgemeinen vorzugehen!

Hat man bisher mit Begriffen wie Ausländerfeindlichkeit und Islamophobie um sich geworfen, um sich als Gutmensch darzustellen und diese gegen das Aufkommen der Konkurrenz AfD eingesetzt, beansprucht man jetzt für sein Plagiat das Urheberrecht.

Mir fiel auf: sein Versuch, die Peinlichkeit dieses Offensichtlichen versuchte er wegzuwischen mit einem Seitenhieb gegen die AfD, der aber nicht darin bestand, sie als Nazis zu beschimpfen, sondern ein missglückter Witz war, der ihnen vorwarf, gar nicht zu wissen, wie mühevoll doch so eine Migrationspolitik durchzusetzen sei.

Und so entschieden ich mich auch von den Positionen der AfD abgrenze, so muss ich genauso darauf bestehen, dass Scholz um ein Vielfaches übler ist!

Denn er ist wirklich bereit, jeden, wie das im Englischen ausgedrückt wird, vor den Bus zu stoßen (exakt: to throw under the bus), sobald es ihm auch nur minimal Vorteil einbringt! Scholz ist als Kanzler geblieben, was er immer war: ein wenig talentierter Hinterhofgangster!

Das ist die von euch gewählte Regierung! Die Welt beurteilt euch an ihr! Bedenkt das beim nächsten mal.


Diese Regierungserklärung ist auf dem YouTube-Kanal Deutscher Bundestag unter dem Titel „Bundeskanzler Olaf Scholz warnt vor Flächenbrand im Nahen Osten“ abrufbar.

Die Macht des Faktischen

I.

Zuallererst eine Nebensache: zum ersten Mal kann ich der Bundesregierung etwas zu Gute halten, nämlich, dass sie entschieden hat, die humanitäre Hilfe für Palästinenser nicht einzustellen! Vorerst.
Bei dieser Gelegenheit muss ich auch auf einen weiteren Punkt hinweisen: auf Sozial-Medina echauffieren sich Personen über Baerbock, dass die Evakuierung von deutschen Touristen aus Israel mit 300,00€ zu Buche schlage.

Das hat nichts mit Baerbock zu tun! Es ist schon immer so und international üblich, möglicherweise nicht in allen Staaten, ich kenne ja nicht die gesetzlichen Regelungen aller Staaten, aber in den meisten, wenn Touristen aus Krisengebieten ausgeflogen werden, dass sie sich hinterher finanziell beteiligen, normalerweise mit dem Betrag, den ein durchschnittliches Economy-Ticket kostet.
Touristen aus Krisengebieten aufliegen ist keine rechtsverbindlich Sozialleistung nach den Sozialgesetzbüchern, es ist ein stark kostenintensiver Service, den man in Anspruch nehmen kann.
Gerade wenn wir von Gebieten reden, die von Hause aus mit einem erhöhten Risiko verbunden sind, ist es ja selbstverständlich, dass Touristen diese auf eigenes Risiko bereisen. Darauf wird auch jede:r, der, die oder das eine Reise nach Israel unternimmt, explizit hingewiesen.
Läuft es schief und andere müssen ackern, dich rauszuholen, ist es ebenfalls selbstredend, dass du dich auch an den Kosten beteiligst! Du machst anderen Leuten Arbeit, weil du hast dich wissentlich der Gefahr ausgesetzt! Als Tourist bist du nicht im Auftrag der UN unterwegs, auch nicht, wenn du eines dieser High-Life-im-Kibbuz-Programmen genießt. Darüber hinaus gehen die Personen, die dich rausholen, unfreiwillig ein Risiko ein. Die Leute, die dich rausholen müssen, werden von dir in Gefahr gebracht!
Und 300,00€ kann sich ja nun wirklich jede:r leisten, der, die oder das den Abenteuerurlaub mit Islamistengrusel in Israel bucht!
Das gilt auch für Geschäftsleute, Austauschstudenten und was sonst noch privat in Israel unterwegs ist.
Alle wissen, wohin sie gehen! Alle kennen das Risiko!
Der Kostenaufwand wird durch den Beitrag ohnehin nicht gedeckt, ein Teil bleibt immer am Steuerzahler hängen!
Wenn ihr euch also über Baerbock aufregen wollt, sucht euch etwas Gescheiteres. Diesmal fabriziert ihr den Bockmist! Baerbock ist in diesem Falle nichts weiter, als die Staatsbedienstete, die das Gesetz umsetzt. Das, ich wiederhole es, völlig der internationalen Norm entspricht.

Warum reite ich jetzt darauf herum? Es ist so bezeichnend für die aktuelle deutsche Lebenshaltung! Ich mache etwas, das ausschließlich dem eigenen Vergnügen dient, im Falle der Touristen, im Falle der Kibbuz-Besucher, der persönlichen Selbstverwirklichung, im Falle der Geschäftsleute ihrem Profit oder im Falle der Studenten der persönlichen Karriere, aber wenn sie sich damit Schwierigkeiten einhandeln, die sogar bis zu einer gewissen Wahrscheinlichkeit absehbar gewesen sind, müssen andere für ihr Wohlergehen aufkommen!
Nein, das müssen wir nicht! Das musst du bei deinen Vorbereitungen mit einplanen!
Das ist wie mit den Ravern, die in das Kreuzfeuer gerieten: Party am Todesstreifen mit Vollkasko?

II.

Keinesfalls soll das bedeuten, dass ich irgend jemanden aus dieser Bundesregierung rechtfertige!

Ich erwähne das, weil es aufzeigt, dass es in der sogenannten politischen Auseinandersetzung in Deutschland – um rein gar nichts geht!

Zwei Lager, das eine, welches von dem einen als rechts gekennzeichnet wird und das andere, welches vom andern Lager als Links gekennzeichnet wird, reagieren reflexartig auf alles, was sie vom anderen Lager wahrnehmen, mit Geifern und Häme.

Das scheint mir eine Folge davon zu sein, dass die gesamte politische Kaste in Berlin – mitt wenigen Ausnahmen, die die Regel bestätigen und für diesen Artikel hier keine Rolle spielen – aus intellektuellen Primaten besteht, deren einziges Talent darin besteht, ihre eigene, persönliche Karriere voranzutreiben.

Sie sind zu nichts weiter in der Lage, als einfache, primitive Formeln zu verarbeiten.

Wir hatten seit Februar 2022 in Dauerschleife

  • Ukraine gut <-> Russland böse;
  • Alle Ukrainer lieb <-> alle Russen Monster, außer ein paar wenigen west-umerzogenen Helden wie Navalny und Jurovsky;
  • Ukrainer heldenhaft und seit Februar 2022 ununterbrochen siegreich <-> Russen feige und seit Februar 2022 ununterbrochen am Verlieren;
  • JdEr, der oder die darauf hinweist, dass es sich hier um hochkomplexe Angelegenheiten dreht, die ihre Wurzen bis in das 15. Jahrhundert haben, oder auch nur erwähnt, dass der aktuelle Konflikt eine Vorgeschichte hat, wird als Putin-Troll und Nazi beschimpft, der aus der Gesellschaft ausgestoßen werden muss, und wenn er dann immer noch keine Ruhe gibt, vom Repressionsapparat heimgesucht.

Jetzt wurde ein Schalter umgelegt.

DAs aktuelle Programm:

  • Israel gut <-> Palästinenser böse – wobei man zu feige ist, sich so zu formulieren, man nennt die Palästinenser jetzt Hamas;
  • Alle Israelis sind Juden und heilig <-> alle Palästinenser sind Moslems und müssen ihre Loyalität zu Israel bekunden, oder sie sind Terroristen;
  • Ein Kontext existiert nicht, Hamas hat aus reiner Bösartigkeit und aus purem Antisemitismus Israel angegriffen und darum muss Gaza massakriert werden, einen Kontext und eine Geschichte gibt es nicht; wer auf die noch viel komplexere, bis über 3000 Jahre zurückreichende, drei Weltreligionen, Judaismus, Christentum und Islam, umfassende Situation und die unhaltbaren Lebensbedingungen der Palästinenser hinweist, ich Antisemit und Terrorismus-Unterstützer.

Zelenskyy, ein russischer Jude, der als Betteljunge für ukrainische Nazis, die allesamt eingefleischte Antisemiten sind, von event zu event hopst, hopste auch gestern wieder auf ein lange geplantes NATO-Ukraine-Bankett und bettelte. Pistorius schenkt ihm eine Milliarde Militärhilfe, es ist ja nicht sein Geld, die USA 300 Millionen; der Betteljunge wirkt weniger arrogant als bisher und meint, die Ukraine sei schon in der Endphase des Krieges, nur noch ganz bissili, dann werden sie Russland besiegen, man lässt ihn reden. Der Betteljunge bettelt, man könne doch, wenn es keine Steuergelder für ihn mehr gibt, die eingefrorenen Gelder Russlands stehlen und ihm geben.

Stoltenberg spult die selben Sprüche ab, wie letztes Jahr, Wlad „der Entsetzliche“ Putin will den Winter als Waffe nutzen, weil die Waffen gehen ihm aus, seine Armee ist aufgerieben, nur noch ein klitzi bissi und Russland versinkt im Ozean.

Ansonsten scheint man richtig froh zu sein, den Gnom Zelenskyy bald abschieben zu können, nicht laut, nicht auffällig, so ganz leise durch die Hintertüre. Nachrichten über die Ukraine werden nach und nach weniger, rücken immer weiter nach hinten, bis die Frequenz sich auf 1 bis 2 mal monatlich einpendelt.

Man hat jetzt Israel!

III.

Hat jemand sich die heutige Regierungserklärung von Olaf Scholz angetan?

Sei ist die Lebenszeit nicht wert, die man darauf verschwendet und wäre ich Spieler, würde ich eine hohe Wette eingehen, dass sie von Benjamin Netanjahus Büro verfasst wurde.

Würde irgend jemand Scholz ernst nehmen, hätte diese Erklärung fatale Folgen! Denn sie wäre nichts geringeres, als eine Kriegserklärung an den Iran!

Mit meinen eigenen Worten zusammengefasst beinhaltet sie eine Passage: wir können es nicht beweisen, aber wir wissen, dass der Iran dahintersteckt! Israel hat das Recht zu jeder militärischen Aktion, die es ausführen will und Deutschland steht fest an der Seite Israels!

Ganz klar und unmissverständlich eine Kriegserklärung!

Wir haben eine Außenministerin, die Russland den Krieg erklärt hat und einen Bundeskanzler, der dem Iran den Krieg erklärt hat!

Bemerkenswert auch, dass Scholz Sprachfehler an den Tag legt, wie wir sie von Baerbock gewohnt sind! Er ist nicht fähig, das Wort Ägypten korrekt auszusprechen!

Scholz meint, reden sei ja so wichtig und er wird reden mit diesem und mit jenem, Alm Sisi ist darunter, der König von Jordanien…

Man könnte meinen, das klingt ja gut, natürlich hat er recht, reden sit wichtig und gerade jetzt!

Aber was wird er reden? Ich sage es euch: er wird versuchen, im Auftrag Israels, eine Koalition gegen den Iran zu schmieden!

Wenige Stun den nach der Regierungserklärung ging durch die internationale Presse, dass Israel Flughäfen in Syrien bombardiert.

IV.

Israel ist keine monolithische Entität, Israel ist ein in drei Religionen und säkulare Gruppen gespaltenes Land. Fast alle Länder vereinen mehrere Religionen und unterschiedliche säkulare Bevölkerungssegmente, aber in Israel ist das eine multiple Spaltung.

Auch sind die Juden keine einheitliche Gruppe, sondern eine in um die Vorherrschaft kämpfende Gruppierungen gespaltene.

Die völkermörderische Brutalität, mit welcher Israel gegen Gaza vorgeht, die Regierung der Einheit und das Kriegsrecht haben auch den Sinn, dass Netanjahu, sollte er seinen Posten räumen müssen, als rechtskräftig verurteilter Krimineller im Gefängnis landet!

DAs kratzt auch nur kaum feststellbar an der Oberfläche und mehr als an deer Oberfläche kratzen, kann ich gar nicht, denn je tiefer ich in die Materie eintauche, desto unübersichtlicher wird sie.

Ich weise nur darauf hin, um sichtbar zu machen, dass auch in Israel zahlreiche, einander widerstreitende Interessen eine Rolle spielen und die Bundesregierung uns in Dinge hineinzieht, genau wie bei der Ukraine, von denen keiner dieser Kreaturen auch nur ansatzweise einen Schimmer hat, worum es geht.

  • Hamas sind böse Terroristen, wir verbieten Hamas. Hamas sind Antisemiten, Antisemiten sind böse.

Das ist der komplette Gehirninhalt des Olaf Scholz zum Thema, und für alles weitere, darüber hinausgehende, fehlt seinem Geist die notwendige Kapazität!

Wenn solche Leute sich in bereits verfahrene, komplexe Probleme einmischen, können sich nichts zu einer Verbesserung beitragen, sie verschlimmern!

Deutschlands Einmischung in der Ukraine, beginnend 2013/14, hat jedes Problem, deren es in der Ukraine zahlreiche gab, immens verschärft, jedoch sind die Verantwortlichen in der deutschen Politik so ignorant, dass von ihnen nicht erwartet werden kann, dass sie auch nur ansatzweise begreifen, welchen Beitrag sie geleistet haben!

Stolz und selbstzufrieden gucken sie in die Luft und marschieren weiter nach Israel.

Eine besondere Ironie liegt in der Tatsache, dass Waffen, die die Ukro-Fans an die Ukraine geliefert haben, bei Hamas gelandet sind! Ich habe das bisher nicht aufgegriffen, aber Pepe Escobar hat das von einer seiner Quellen in Washington bestätigt bekommen, also behandle ich das jetzt als Fakt. Pepe sagt auch, dass Israel genau aus diesem Grunde keine Waffen an die Ukraine geliefert haben; sie wussten, was eigentlich alle wissen, Waffen an das korrupteste Land der Welt zu liefern, wäre ein zu großes Risiko!

Eine weitere Überschneidung finden wir, die von der Bundesregierung geflissentlich ignoriert wird: Ukronazis sehen Russische Menschen nicht als Menschen an, sondern als Tiere, die sie töten dürfen. Die Netanjahu-Fraktion und die Siedler in den besetzten Gebieten, sehen Palästinenser nicht als Menschen an, sondern als Tiere, die sie töten dürfen.

Das wissen alle, die ein bisschen Ahnung nur haben, es weiß auch die Bundesregioerung.

Das entlarvt das gesamter Gerede von wegen Antisemitismus als pure Heuchelei!

V.

Ich bin jetzt etwas erschöpft, darum bringe ich diesen Beitrag zu einem knappen Ende:

Die Großmacht Russland ist in der Lage, einen Krieg so zu führen, dass er auf ein Gebiet beschränkt bleibt, auch wenn der Gegner die gesamte NATO ist.

Die Regierung Netanjahu nutzt diesen Angriff von Hamas, die gesamte Region in Brand zu setzen!

Sich klar gegen Antisemitismus zu positionieren ist ehrenhaft und sollte selbstverständlich sein.

Hier geht es aber gar nicht um Antisemitismus!

Wenn das Pulverfass Nahost, wie man das früher nannte, explodiert, und nicht nur die Bundesregierung, sondern der Bundestag in diesem Falle, uns da mit reinzieht, wird das Konsequenzen haben, auf die niemand in Deutschland vorbereitet ist!

Der Stier ohne Hörner

Das Oktoberfest ist vorbei, die bayrischen Wahlen stehen an.

Für einen Taxifahrer in München bedeutet Oktoberfest: 16 Stunden auf der Straße, 1 Stunde relaxen, 6 Stunden schlafen, 1 Stunde fertig machen, 16 Stunden Arbeit, 1 Stunde… beginnend am 16 September bis 3. Oktober. Danach noch drei Tage Messe. Damit holt man etwas Geld rein, welches man in den anderen Monaten nicht einnimmt.

Schreiben ist ganz und gar nicht drinne, das Weltgeschehen kann man zwischen Fahrtgästen auf dem Smartphone beobachten.

Oder etwas davon.

Brennpunkte.

Neulich in Afrika

Vor dem Oktoberfest waren die Bundesaußenministerin, Frankreichs Regierung und die EU-Führung spitz darauf, hinzubekommen, dass die ECOWAS in Niger einmarschiert.

Zu Beginn des Oktoberfestes wurde der französische Botschafter und das in Niger stationierte französische Militär aus Niger ausgewiesen.

Ein echter Mann, wie der französische Botschafter nun einmal ist, machte er klar, er lasse sich von ein paar Negern nicht vor die Türe setzen, er bleibe in Niger, bis die Demokratie zurück gekehrt sei.

Die Revolutionsregierung drehte Strom und Wasser der Botschaft ab, ansonsten war man der Meinung, die Botschaft sei französisches Territorium, wenn es dem Herrn Botschafter dort so gut gefällt, dann möge der Herr Botschafter eben dort bleiben!

Jetzt wird es wichtig: Macron stellt die steile These auf, der Botschafter würde als Geisel gehalten und müsse befreit werden – aber kein einziger NATO-Staat reagiert!

Nach einigen Tagen Veitstanz in Paris verschwindet die Geschichte aus der Presse, kleinlaut befiehlt petit Napoleon den Abzug und beruft den Botschafter ab.

Das war es. Ab und zu liest man noch, Macron habe der ECOWAS „grünes Licht gegeben“, Niger anzugreifen. Man fragt sich: wer dünkt Macron zu sein, irgend ein Licht geben zu können.

Wie ich das sehe, wird es einen solchen Angriff nicht geben. Wenn, dann hätte es den längst gegeben.

Bei der ECOWAS klopft man immer noch hin und wieder martialische Sprüche, um den Massa zu bespaßen,

Europäer lieben nichts mehr als Reden über einmarschieren und bombardieren, aber sonst scheint die Sache gelaufen.

Man ist nicht bereit, nur damit Frankreich billiges Uran bekommt und seine Goldvorräte wachsen machen kann, eine große militärische Eskalation zu riskieren.

Dafür spricht auch was in Mali geschieht: Mali, Niger, Gabun und Burkina Faso haben ein Militärabkommen geschlossen, die Bundeswehrt trollt sich und zeitgleich wird das Land wieder für den Tourismus geöffnet!

Wisst Ihr, was das bedeutet?

Ich will nicht behaupten, die Sache sei ausgestanden, besonders, weil die Amerikaner jetzt dort verstärkt unterwegs sind, aber es bedeutet, die NATO ist zu schwach, zugleich in der Ukraine und in Afrika einen Krieg zu führen!

Cartier und der Stier

Während des Oktoberfestes fand in New York die alljährliche Generalversammlung der UN statt.

Olena Zelenska, die Gattin des koksenden Clowns, nutzte die Gelegenheit, bei Cartier ein paar Schmuckstücke auf Kosten der amerikanischen und deutschen Steuerzahler zu kaufen, die Rechnung wurde geleakt:

Über eine Million Dollar für drei Schmuckstücke! Deutschlands Ukrainehilfe bei der Arbeit! Man muss dazu sagen, dass man, also Frau hier, solche Schmuckstücker nicht kauft, um sie zu tragen, sondern als mobile und sichere Geldanlage. Die Dame scheint damit zu rechnen, nicht mehr allzu lange Kaiserin der Ukraine zu bleiben!

Als Janukowitsch flüchten musste, stürmten die Maidanisten seine Villa und machten einen riesen Bohei darum, wie luxuriös er gelebt habe. Deutschlands Presse war lüstern mit von der Partie, gleich und gleich gesellt sich gerne, vor allem Hyänen, die Aasgeruch wittern. Tatsächlich hatte er dort nur zur Miete gewohnt, das Haus, möbliert, gehörte einem österreichischem Immobilienmakler. Janukowitsch hatte gute Beziehungen zu Österreich, einer seiner Söhne war Ressort-Chef bei Billa, das ist eine Supermarktkette wie Spar oder Rewe. Soweit ich informiert bin, hatte der sich den Posten redlich erarbeitet.

Zelenskyy besitzt nun mehrere Villen überall auf der Welt. Die in Florida, in Italien, in Israel und in Ägypten sind nachgewiesen. Deutschlands Ukrainehilfe bei der Arbeit.

Zelenskyys „Give me Taurus!“-Befehl kommt Scholz nicht nach, obwohl seine eigene Partei und die gesamten Regierungsparteien es von ihm verlangen.

Roderich Kiesewetter und seine Parteifreunde freilich auch, interessanterweise hatte Markus Söder die Frage, ob er für Taurus-Lieferungen an Kiew sei, klar verneint!

Dmitrij Medwedjew, der zweite Mann im Staate Russland, erklärte auf seinem telegram-Kanal, wenn Deutschland Taurus-Marschflugkörper an das Kiewer Regime liefert, wird Russland die Produktionsstätten in Deutschland vernichten!

Was also war geschehen?

Ich nehme folgendes an: die Sache wurde Olaf brenzlich. Er beschloss, nicht die Fernsehgeneräle und die Quotenfrauen von SPD, Grün und ÖRR um Rat zu fragen, sondern Personen, die wissen wovon sie reden. Die gibt es ja, Olaf weiß auch, wo er sie antrifft.

Die haben ihm knapp (eigentlich wollte ich das Wort kompakt verwenden, aber das fühlt sich wegen dem Elsässer seiner vulgär-nationalistischen Postille irgendwie schmutzig an) zusammengefasst folgendes erklärt:

Die Russische Föderation ist der Rechtsnachfolger der UdSSR. Demnach hat Deutschland mit der Russischen Föderation lediglich ein Waffenstillstandsabkommen. Dieses Waffenstillstandsabkommen hat Deutschland in den letzten 1 1/2 Jahren mehrfach gebrochen, vor allem durch die Lieferung von Panzern und dem Training der Besatzungen auf deutschem Territorium.

Die Russen haben seither das völkerrechtlich verbriefte Recht, wann immer sie wollen, Deutschland vom Erdboden zu tilgen.

Davon haben sie bisher keinen Gebrauch gemacht, aber man sollte Medwedjews Drohung ernst nehmen!

Ein Artikel 5 der NATO greift hier nicht, da Deutschland der Verursacher ist, und es ist sowieso unwahrscheinlich, dass die Türkei mitmachen würde, als auch werden die Amerikaner sich raushalten. Die Bundeswehr, die sogar zu blöd ist, die richtigen Funkgeräte zu kaufen, in Kombination mit den Weltmächten Litauen, Estland und Lettland, – – – passendes Emoji bitte selbst wählen!

Militärisch beurteilt verfügt Russland über das dafür nötige Potential und die Russische Bevölkerung würde den Schritt begrüßen!

Raketeneinschläge auf deutschem Territorium, wenn auch erst einmal nur dort, wo die Rüstungsindustrie produziert, waren dem Olaf dann doch unheimlich. So kam es, dass die Kiewer Nazis keine deutschen Stiere kriegen, egal, was linksgrün versifftes Gesox auf twitter aka X kreischt.

Bayernwahl

Die bayrischen Filialen der Ampel begannen ihren Wahlkampf mit einer erbärmlichen Schmutzkampagne gegen Hubert Aiwanger und danach kam nichts mehr.

Die Ampel will die Landschaft mit mehr Propellern versauen, die Bayern wollen das nicht, mit Ausnahme einer spezifischen Schickeria in Universitätsstädten.

Die Parteien Union, FDP, Grüne, SPD und Linke werben alle mit billigem Strom, billigen Wohnungen und Kitaplätzen.

Ich schätze es so ein: bei der aktuellen Regierung weiß man, was man hat. Ist nicht befriedigend, aber funktioniert leidlich. An Berlin kann man sehen, was man durch Rot-Grün bekommen würde und die FDP nimmt niemand ernst.

Ergo: Freie Wähler und AfD werden Zuwächse verbuchen, ansonsten bleibt alles beim Alten.

„Briefwahlanträge wie nie zuvor“, liest man in der Presse. Wie bei allen Wahlen, seit Bidens fulminantem Wahlsieg, werden auch dismal wieder die üblichen Verdächtigen, in unserem Falle hier SPD & Grüne, sich der herausragenden Gunst der Briefwähler erfreuen.

When You Hear the Word Democracy – RUN!!!

So las ich es unlängst, ich weiß nicht mehr wo.

Wie ich vermutet habe, hat die ECOWAS nur eine leere Drohung ausgesprochen, der militärische Einmarsch, welcher auf das Verstreichen des Ultimatums letzten Sonntagabend hätte folgen sollen, blieb aus.

Man verlängerte um eine Woche.

Westliche Sanktionen flankieren die „Bemühungen“, eine überfressene Erscheinung, so hässlich, dass Godzilla panikartig die Flucht ergreifen würde, freut sich im Namen der Diversität-ist-unsere-Stärke-Regenbogen-EU:

Ein Fall für Victoria Nuland, die Cheforganisatorin des Putsches gegen den demokratisch gewählten Präsidenten in der Ukraine!

Victoria ist empört, ebenso wie die von ihr so verachtete EU!

Einen demokratisch gewählten Präsidenten in der Republik Niger abzusetzen und eine neue Regierung, das geht gar nicht!

Victoria machte sich Mühe, sie flog nach Niger, um die Neger zur Ordnung zu rufen. Sie werde mit der Junta sprechen und mit dem abgesetzten Mann, den sie für einen Präsidenten hält, kündigt sie an.

Und da geschah das, wovon Victoria niemals geahnt hätte, dass es ihr passieren könnte!

Die neue Regierung empfängt sie nicht. Zutritt zu den abgesetzten Politikern bekommt sie keinen.

Man zeigt ihr schlicht den Stinkefinger und schickt sie – irgendwohin, ist den Leuten in Niger egal, wohin sie geht.

Ein Gerücht wird verbreitet, man würde im Falle eines Einmarsches den abgesetzten Mann, der sich für einen Präsidenten hält, töten, wahlweise garniert mit „und seine ganze Familie“, habe man Victoria gesagt.

Ich habe keinerlei Belege dafür gefunden, es wird wohl eine der Dreckschleudereien Victorias sein, denn außer ihr war ja keiner dabei und die neue Regierung hat keine solche Sache öffentlich angekündigt. Also Vorsicht, solchen Scheiß weiter zu verbreiten, man macht sich zum Multiplikator Victorias! Ich meine, hallo, man hat den Typen noch nicht einmal in ein Gefängnis gesperrt, man hat ihn vor den Fernseher gesetzt, wo er jetzt keine französischen Programme mehr schauen darf.

Victoria, da kann man sich sicher sein, ist eine Frau (als solche jedenfalls wird sie öffentlich geführt), die ein Nein als Antwort nicht gelten lässt und nur darum nicht vor die Türe gesetzt zu werden, weil die Türen von Anfang an für sie verschlossen geblieben waren, kann sie nicht auf sich sitzen lassen, sie sinnt auf Rache!

Das bedeutet, Victoria will umso entschlossener den Krieg!

Einige der, wie Malcolm X sie nannte, house negros, die die USA in führenden Positionen in Afrika unterhalten, sputen auch auf Pfiff!

Da ist der Präsident des Nachbarstaates, der ebenfalls nach dem Fluss benannt ist, Nigerias, Bola Tinubu, der bekannt dafür ist, seine Karriere als ein sogenannter bagman des organisierten Verbrechens in Chicago gemacht zu haben, in einfachem Deutsch ausgedrückt, einer, der für die Drogenmafia das Geld gewaschen hat. Der freilich tut, was immer seine Massa von ihm verlangt. Selbiges tut der Präsident der Afrikanischen Union.

Neben Nigeria würden noch Senegal und Elfenbeinküste in Frage kommen.

Man zählt gerade Soldaten.

Die Dinge stehen und fallen mit Nigeria. Darum ist nicht sicher, dass ein Einmarsch stattfinden wird.

Das nigerianische Parlament hat den Antrag des Präsidenten klar abgelehnt! Ob das Militär einen Angriffsbefehl gegen die Entscheidung des Parlamentes ausführen wird, ist nicht ausgemacht! Einen solchen zu erlassen, wäre für Bola Tinubu so etwas wie Russisch Roulette! Die Armee Nigerias ist mit der Bekämpfung von Terroristen und Separatisten befasst; ein Krieg gegen das viertärmste Land der Erde, dessen Bewohner fest entschlossen sind, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, die Neokolonialisten zu vertreiben und sich eine bessere Zukunft zu bauen, wird keine so Kleinigkeit, wie die aktuelle Diskussion in Deutschland vermutet. Außer Niger würden Ghana, Burkina Faso und Mali sich zu Gunsten Nigers einmischen.

Und dass Bola Tinubu überhaupt rechtmäßig die Wahl gewonnen hat, ist in Nigeria keine allgemein anerkannte Tatsache. Es ist also gut möglich, dass im Offizierscorps Leute auf die Idee kommen: Wir sind Soldaten Nigerias, nicht des Präsidenten!

Als gesichert kann angesehen werden, dass Victoria nicht ruht, bis geschossen wird! Ihr Selbstbewusstsein als Befehlshaberin über die Welt wurde verletzt!

Aber auch ohne Victoria, die USA und vor allem die EU sind in einer Lage, die sie von der Republik Niger abhängig macht!

Es gibt genau drei Länder, auf deren Uran sie angewiesen sind: Die Republik Niger, dann Kasachstan und Russland!

Von Kasachstan heißt es, dass es ebenso korrupt sei, wie die Ukraine, dort sei alles nur eine Frage des Preises, doch Kasachstan kann ohne Russland sein Uran weder abbauen noch distribuieren!

Niger wird Uran an den Wesen verkaufen. Nur zu neuen Bedingungen! Soweit ich das begriffen habe, bekommt Niger 10% dessen bezahlt, was sein Uran wert ist. Es wird also zusätzlich 90% teurer!

Die Arbeit hat bereits begonnen. Der neue Premier ist ein international angesehener Ökonom. Wir können davon ableiten, in Niamey heißt es jetzt: think big!

An dieser Stelle wird auch die Trans-Sahara-Pipeline bedeutsam, wie Joseph Okechukwu ausführlich darlegt. Diese Pipeline geht weit über 2000 Kilometer durch Niger! Nach dem Terroranschlag auf die Nors-Stream-Pipelines ging man in Europa dazu über, den Bedarf an Gas aus Afrika beziehen zu wollen, wenn diese Pipeline einmal fertig ist.

Das meint, dass vor allem das von den deutschen GRÜNEN beherrschte Deutschland durch den Aufstand in Niger betroffen ist! Man hat darauf spekuliert, übergangsweise billigen Atomstrom aus Frankreich kaufen zu können und wenn die Pipeline einsatzbereit sein wird, Gas billig aus Afrika beziehen zu können. An dieser Stelle wird, so ganz nebenbei, die Sorglosigkeit, mit der die Ampel alle gewachsenen und über Jahrzehnte aufgebauten Handelsstrukturen in die Tonne treten, begreifbar! Sie waren davon ausgegangen, Afrika als Trumpf im zu haben! Der antiimperialistische Putsch in Niger gibt ihnen nun zu verstehen: es existiert kein fünftes Ass im Spiel! Gas aus Afrika könnt ihr bekommen – zum Weltmarktpreis und das, was nach dem Eigenbedarf übrig bleibt!

Das Interesse der USA liegt besonders darin, in Niger einen geographisch idealen Standort für AFRICOM, den zur Beherrschung Afrikas zuständigen Teil der US-Army, zu besitzen. Das Volk und die neue Regierung sympathisieren aber weit mehr mit Russland! Die USA wurden bereits aufgefordert, abzuziehen. Sie weigern sich unter dem Hinweis, dass die aktuelle Regierung nicht die demokratisch gewählte wäre, folglich brauche die USA deren Anweisungen nicht Folge zu leisten.

Frankreich wurde aufgefordert, abzuziehen, gleiche Antwort.

Niger hat den Luftraum gesperrt. Das bedeutet, Niger kann jedes Flugzeug abschießen, das ohne ausdrückliche Genehmigung in den Luftraum eindringt!

Wir erkennen: das viertärmste Land der Erde hat eine zentrale Funktion für das Funktionieren des aktuellen europäischen Wirtschaftsmodells und besonders der beiden Platzhirsche Deutschland und Frankreich!

Die Frage lautet: wird die NATO Niger angreifen, wie sie Libyen angegriffen hat!

Nach dem Ende der UdSSR geriet die Welt in Schockstarre! Man glaubte, der Imperialismus der USA und seiner europäischen Lakaien wäre tatsächlich unbesiegbar.

Am 24. Februar 2022 begann die Russische Föderation diesem Mythos Einhalt zu gebieten!

Eineinhalb Jahre nun kämpft die Russische Föderation gegen die NATO einen militärischen Verteidigungskrieg und überstand den wirtschaftlichen und propagandistischen. Das Blut in den Adern der Welt beginnt wieder zu zirkulieren!

Niger hat deutlich gemacht, dass man dort bereit ist, für eine bessere Zukunft an der Waffe zu kämpfen, denn nur die Waffe kann diese bessere Zukunft erkämpfen! Virtue signalling  von linksgrün versifften Politikern, Medienleuten und Akademikern über „systemischen Rassismus“ und vergleichbaren geistigen – piiieeep – braucht niemand. Denn es gibt tatsächlich einen systemischen Rassismus: sein Name ist Neokolonialismus und die linksgrün versifften betreiben ihn! Den beendet man nicht im Studentenseminar und auf twitter! Man beendet ihn  vor Ort, mit dem Finger am Abzug!

Es gibt die libysche Erfahrung, man hat aus ihr gelernt. Algerien wird diesmal nicht einfach danebenstehen. Das wurde aus Algier bereits angekündigt.

Wo ist Gonzalo Lira? Klappe die zweite!

I.

Ich beginne mit der deutschen Übersetzung von Gonzalos twitter threat vom 01. August 2023.

Die deepl-Übersetzung, denn ich bin Arbeiterklasse und somit geht so viel Zeit für Lohnarbeit drauf, dass ich nicht die Kapazitäten frei habe, das selber zu übersetzen.

Im Moment versuche ich gerade, die Ukraine zu verlassen und in Ungarn politisches Asyl zu beantragen.

Entweder werde ich die Grenze überqueren und mich in Sicherheit bringen oder ich werde vom Kiewer Regime verschwunden.

Genau das ist mir in den letzten drei Monaten passiert.

Am 1. Mai wurde ich wegen meiner YouTube-Videos verhaftet. Die Fotos von meiner Verhaftung sind ziemlich lustig – mit meinem morgendlichen Bettkopf sah ich aus wie eine Figur aus Dr. Seuss.

Mein Verbrechen war, dass ich Videos gemacht habe, die den Westen und sein Stellvertreterregime in Kiew kritisieren – und wie sie die Ukraine zerstören.

Im Anhang zu diesen Tweets finden Sie die vollständige Anklageschrift gegen mich, sowohl im ukrainischen Original als auch in der englischen Übersetzung.

Wie Sie sehen können, gibt sogar der Staatsanwalt zu, dass ich kein Verbrechen gegen Eigentum oder eine Person begangen habe. Und ich habe den Russen sicherlich keine Hilfe oder Informationen geliefert.

In meiner Anklageschrift heißt es ausdrücklich, dass ich lediglich öffentlich bekannte Fakten über den Krieg erörtert habe – der Inbegriff der Redefreiheit in einer Demokratie.

Aber Zelenskys Ukraine ist keine Demokratie – sie ist ein diebisches, korruptes, mörderisches Gangsterregime, das vorgibt, eine höfliche „westliche“ Demokratie zu sein.

Nach meiner Verhaftung wurden mir Unterlagen ausgehändigt, die mir versicherten, dass ich das Recht“ hätte, meine Anwälte und Angehörigen zu kontaktieren und eine Kaution zu hinterlegen.

Tatsächlich wurde ich daran gehindert, irgendjemanden anzurufen – sogar meine Anwälte. Und es wurde mir nicht gestattet, eine Kaution zu hinterlegen, obwohl ich das nötige Geld dafür hatte.

In meiner Anklageschrift heißt es ausdrücklich, dass ich lediglich öffentlich bekannte Fakten über den Krieg erörtert habe – der Inbegriff der Redefreiheit in einer Demokratie.

Aber Zelenskys Ukraine ist keine Demokratie – sie ist ein diebisches, korruptes, mörderisches Gangsterregime, das vorgibt, eine höfliche „westliche“ Demokratie zu sein.

Nach meiner Verhaftung wurden mir Unterlagen ausgehändigt, in denen mir versichert wurde, dass ich „das Recht“ hätte, meine Anwälte und Angehörigen zu kontaktieren und eine Kaution zu hinterlegen.

Tatsächlich wurde ich daran gehindert, irgendjemanden anzurufen – sogar meine Anwälte. Und es wurde mir nicht gestattet, eine Kaution zu hinterlegen, obwohl ich das nötige Geld dafür hatte.

Mit anderen Worten: Die Formalitäten wurden peinlich genau eingehalten, während juristische und ethische Grotesken herrschten.

Das ist die Ukraine von Zelensky. Das ist es, worum sich sein Schurkenregime kümmert: Der >Auftritt< von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, um die schmutzige, korrupte Realität zu verschleiern.

Deshalb verfolgen sie unerbittlich jeden, der die Wahrheit über diesen Krieg sagt. Ich bin nicht der einzige sogenannte „Propagandist“, den das Kiewer Regime ins Gefängnis gesteckt hat.

Das ist auch der Grund, warum sie jeden AFU-Soldaten erschießen, der den Rückzug wagt. Deshalb sind die AFU-Verluste so entsetzlich – aber versteckt.

Wie Sie aus der Anklageschrift ersehen können, war das Video, das ich gemacht habe und das ihnen wirklich auf die Nerven ging, „Ukraine: A Primer“, in dem ich den historischen Hintergrund des Konflikts schildere – und in dem ich unumwunden sage, dass diese Invasion nicht aus heiterem Himmel erfolgte. Sie wurde vielmehr vom Kiewer Regime provoziert.

Im Sizo-Gefängnis wurde ich in zwei der vier Zellen, in denen ich mich befand, von den anderen Gefangenen gefoltert. Die Wärter schlagen NIEMALS Gefangene – sie geben die Folter an die anderen Gefangenen weiter.

Ein Gefangener entschuldigte sich sogar bei mir und sagte mir, er habe keine andere Wahl gehabt. Er hat nicht gelogen. Ich verstand.

In meiner ersten Zelle bekam ich eine gebrochene Rippe, aber das war nicht so schlimm. Der schlimmste Abschnitt war in meiner vierten Zelle.

Von 13.00 Uhr am 21. Juni bis 19.00 Uhr am nächsten Tag – 30 Stunden – wurde ich geschlagen und bekam Schlafentzug, meine Arme waren an den Schultern verkehrt herum verdreht, und ich wurde allgemein ziemlich verprügelt.

Ich habe in meinem Leben schon viel Prügel eingesteckt. Sicher, es tat höllisch weh, aber es war erträglich – aber dann hielten zwei Schläger meinen Kopf fest und kratzten mit einem Zahnstocher das Weiße meines linken Auges, während sie mich fragten, ob ich noch lesen könne, wenn ich nur ein Auge hätte.

ngl, >das< war zermürbend.

Gegen Ende dieser Sitzung schlug mir einer der Schläger so fest und wiederholt auf die Brust, dass die Schläge einen gelb-grünen Fleck mitten auf meinem Brustbein hinterließen.

Er wurde vom Zellenchef >berichtet<, weil er einen Fleck auf mir hinterlassen hatte – was ein absolutes Tabu war.

Wahrnehmungen<

Wie es der Zufall wollte, kam zwei Tage später – als der blaue Fleck in voller Blüte stand – ein älterer Wärter, um mich auf mein Wohlbefinden zu überprüfen!

Das lag wahrscheinlich an den Bemühungen der chilenischen Botschaft.

Die US-Botschaft rief mich dreimal an, gab mir aber nichts als „Unterstützung“ – leere Sprüche.

Der Wachmann sagte mir, ich solle mein Hemd ausziehen, damit er mich untersuchen könne. Die Blutergüsse waren wirklich spektakulär – aber er nickte nur und tat so, als ob er nichts gesehen hätte.

Wahrnehmungen< Er hatte mich doch untersucht, oder?

Warum wurde ich bis zum Punkt der Folter geprügelt? Nun – es war nicht wegen meiner YouTube-Videos!

Ich wurde wegen meiner Videos inhaftiert – kein Zweifel. Die Videos sind der Grund, warum der SBU mich verhaftet und ohne Kaution ins Sizo-Gefängnis gesteckt hat.

Aber als sie gegen mich ermittelten und meine Computer und Konten untersuchten, die sie alle beschlagnahmten und öffneten, wurde der SBU klar, dass ich nicht arm bin.

Nachdem sie mich also wegen meiner Videos inhaftiert hatten, nutzte die SBU die Gelegenheit, um Geld von mir zu erpressen – und benutzte die Wärter als Komplizen, die wiederum die Gefangenen als Druckmittel einsetzten.

Wie ich das herausgefunden habe, ist zu kompliziert für einen Twitter-Thread. Aber ich schreibe ein Buch darüber.

Alles in allem erpressten sie 70.000 USD von mir und teilten es unter sich auf. Außerdem haben sie bei meiner Verhaftung weitere 9.000 Dollar mitgenommen (meine Notkasse). Und weitere 11.000, das war die Kaution.

Mit den Computern, dem iPhone usw. bin ich bei diesem Abenteuer sogar 100 000 los.

Ich werde nie etwas davon zurückbekommen, nicht einmal die Kaution, denn ich habe beschlossen, die Ukraine vor meinem Prozess zu verlassen.

Meine Verhandlung ist am Mittwoch, dem 2. August, und man hat es mir bereits gesagt: Ich werde für schuldig befunden werden.

Meine Strafe beträgt fünf bis acht Jahre in einem Arbeitslager.

Ja, das stimmt.

Aber die Sache ist die: Die Bedingungen für meine Kaution sind, dass ich eine elektronische Fußfessel tragen muss, meine Pässe abgeben muss und die Stadt Charkow nicht verlassen darf, geschweige denn das Land.

JEDOCH – nachdem ich die Kaution hinterlegt hatte, bekam ich >keine< Fußfessel und sie >gaben< mir meine Pässe zurück.

Später in den SBU-Büros gaben sie mir andere Dokumente zurück, die sie beschlagnahmt hatten – meinen Führerschein und meine Motorradzulassung.

In Sizo erzählte ich einem Häftling, wie ich letztes Jahr inhaftiert und wieder freigelassen wurde, aber die Ukraine nicht verlassen durfte. Er lachte. „Sie haben dir gesagt, du sollst gehen!“

Diesmal sieht es so aus, als würde dasselbe passieren: Sie sagen mir, dass ich nicht gehen soll, aber sie lassen die Tür offen.

Zumindest hoffe ich das.

Oder vielleicht werde ich von ihnen reingelegt, damit sie es rechtfertigen können, mich in ein Arbeitslager zu stecken, damit niemand jemals von ihrem schmutzigen Erpressungsprogramm erfährt.

Ich weiß es einfach nicht. Also beschloss ich, bei dem Versuch zu sterben.

Ich bin mit meinem Motorrad durch die Ukraine gefahren – 1.400 km in zwei Tagen.

Ich fahre nach Ungarn, um politisches Asyl zu beantragen.

Wenn ich nicht vor dem Gericht in Charkow erscheine, wird ein Haftbefehl ausgestellt, wahrscheinlich ein internationaler Haftbefehl.

Zweifellos werden andere EU-Länder dem wie Schafe folgen und mich für fünf bis acht Jahre in ein Arbeitslager ausliefern.

Ungeachtet der Tatsache, dass Kiew mich wegen >YouTube-Videos< verhaftet und eingesperrt hat!

Für freie Meinungsäußerung!

Was ist aus den „europäischen demokratischen Werten“ geworden?

Lol

Und das US-Außenministerium würde mich auch zurückschicken. Ich bin keine schwarze lesbische Drogenabhängige oder eine transsexuelle Trickbetrügerin. Außerdem hasst Victoria Nuland mich abgrundtief, so hat man mir gesagt.

Ich hoffe, dass die Ungarn meine Anklageschrift lesen und sagen: „Das ist Blödsinn – wir schicken ihn nicht zurück.“

Ich poste diesen Thread gerade, als ich zum Grenzübergang komme. Ich poste auch Videos auf den beiden Kanälen, zu denen ich Zugang habe, The Roundtable und Gonzalo Lira-Again.

Wenn ihr in den nächsten 12 Stunden nichts von mir hört – Hilfe! Ich bin auf dem Weg in ein Arbeitslager!

Wünscht mir Glück.

An dieser Stelle noch die Videos. Wer Englisch nicht versteht: der Inhalt ist im Wesentlichen der selbe.

Als Gonzalo am 1. Mai diesen Jahres von der SBU in Charkow zum zweiten Mal verhaftet wurde, habe ich gehört, dass Personen an seiner Freilassung arbeiten, weshalb ich nichts dazu geschrieben habe. Ich bin nicht persönlich in seinen Kreisen, manchmal ist es dann besser, wenn man sich raushält, um nicht laufenden Bemühungen Knüppel in den Weg zu werfen.

Heute ist aber der 04. 08. 2003! Das bedeutet, wir hätten von ihm nunmehr gehört haben müssen, wenn er sicher in Ungarn angekommen wäre.

Die Zeit, sich zu kümmern, ist gekommen!

II.

Es wurden Gerüchte verbreitet, Gonzalo selbst arbeite für den oder die oder das SBU, um was weiß ich was zu unterwandern. Das gehört zum Arsenal des geistigen Dünnschisses, den diverse Extremisten, linke wie rechte, gerne in die Welt spotzen, um Personen zu diskreditieren, die ihnen nicht passen! Wenn in solchen brisanten Situationen, in denen es buchstäblich um Leben und Tod geht, eine Figur mit solchen Anschuldigungen hausieren geht, sollte man sich in erster Linie fragen: für wen arbeitet die Person, die die Anschuldigungen erhebt?! Ganz davon abgesehen, dass das State Department davon wissen würde, denn der oder die oder das SBU ist nichts weiter als ein Käfig voller Bluthunde im dessen Auftrag, unter Kontrolle der CIA.

Was, ganz nebenbei bemerkt, auch erklärt, warum die GESTAPO-StaSi-Ratten vom Verfassungsschutz heute überall in Deutschland NAZIS sehen, sogar in Roger Waters Konzerten, aber vehement bestreiten, dass in der Ukraine irgendwo NAZIS sein könnten und die Typen mit SS-Emblemen und Hackenkreuz-Tattoos nur spielen wollen – denn auch der VS ist freilich nur eine Rotte Untergebener amerikanischer Geheimdienste!

(Einschub: Scott Ritter, der mit Gonzalo persönlich verfeindet ist, sollte hier auch besser seine Vernunft über seine Aversionen stellen. Mich hat den beiden ihre Auseinandersetzung nie interessiert, ich schalte den Video ab, wenn einer von beiden über den anderen spricht. Aber Scott Ritter hart Einfluss, das sollte er definitiv berücksichtigen und einfach zu Gonzalo den Mund halten.)

Ich bin 58 und kenne das Spiel seit meinem 17. Lebensjahr.

Am Anfang, als ich mich dem Gelinkse an den Hals warf, war ich ein naiver, kleiner Idiot, der mit der Haltung heranging: „Du musst deinen Genossinnen Vorschussvertrauen entgegenbringen!“

Heute erkenne ich Spitzel, die auf mich angersetzt wurden, sehr schnell.

Und natürlich sind alle, mit denen man zu tun bekommt, bereit, für den Geheimdienst Spitzeldienste zu leisten.

Ich könnte an dieser Stelle aus dem Nähkästchen plaudern. Das wäre für Leute auch nützlich, da sie Methoden erfahren können, wie man erkennt, dass jemand oder jefraud für wenig wohlwollende Personen gegen einen arbeitet und Zeichen, wodurch sie sich verraten, aber das kann ich nicht, da ich Beispiele geben müsste, was mich in Schwierigkeiten brächte, die ich jetzt nicht brauchen kann.

Jede dieser erbärmlichen kleinen Küchenschaben fühlt sich sofort aufgewertet: Juppheidieh, einmal im Leben selber fast ein echter James Bond sein dürfen!

Wer ziemlich sicher nicht für Geheimdienste tätig ist, das sind Leute wie Gonzalo Lira. Er ist dazu viel zu geradlinig und konsistent.

Gonzalo ist ein Draufgänger, der permanent sein Schicksal herausfordert! Solche Leute sind für Geheimdienste unkontrollierbar.

Klar, Krieg ist auch ein Spiel der Geheimdienste, aber welche Aufgabe hätte Gonzalo ausführen können, um für den die das SBU nützlich zu sein?

Um als dämlicher Provokateur eingesetzt werden zu können, wie beispielsweise diese Bierdimpfi, die bei AfD-Auftritten sich vor Pressekameras mit Hitlergruß hinstellen, ist sein intellektuelles Niveau viel zu hoch! So einer verkauft sich nicht, um für die Herrschaftssicherung kleine Knalleffekte zu erzeugen. Diese sind außerdem meistens Kleinkriminelle oder Drogensüchtige, die ein Verfahren vermeiden oder sich sonstige Vergünstigungen erkaufen, weil die Behörden etwas gegen sie in der Hand haben. Gonzalo kommt aus einer Hollywood-Karriere. Zwar nur als Autor, was von den hochbezahlten Jobs der am schlechtesten bezahlte ist, aber dennoch ist ein erfolgreicher Autor in Hollywood hochbezahlt. Jeder hat seinen Preis, aber sein Preis wäre so hoch, dass kann der die das SBU sich nicht leisten.

Gonzalo hat Online-Diskussionen organisiert unter Leuten, die längst YouTube Kanäle betreiben oder sich in Medien formulieren und er hat persönliche Standpunkte in Solo-Videos formuliert. Davon hat der die das SBU keinerlei Nutzen!

Wovon der die das SBU Nutzen hat, ist die pressewirksam ausgestaltete Festnahme von Gonzalo und deren Folgen. Damit zeigt der die das SBU, wie es Leuten ergeht, die in  die Ukraine kommen und von innen her gegen die Propaganda des Regimes anstinken! Das schüchtert ein, schreckt ab.

Ich selber bin schon seit Juli 2014 nicht mehr in die Ukraine gefahren, weil ich ja wusste, was dort los ist. Bereits Juli 2014 war es unübersehbar, wohin die Reise geht. Und ich hatte ganz ehrlich Schiß, es könne mir genau das passieren, was jetzt Gonzalo passiert!

Ich meine, ich bin ein Ziel des Verfassungsschutzes, seit ich dem Verfassungsschutz die Mitarbeit verweigert hatte. Wenn du so etwas tust, dann musst du dich völlig aus jedem kritischen politischen Engagement zurückziehen, um in Ruhe gelassen zu werden. Das hatte ich nicht, folglich greifen die ständig mein Leben an. Es hätte also auch ohne weiteres sein können, dass die den SBU beauftragen, mich endgültig aus dem Verkehr zu ziehen, eine elegante Lösung, sie müssen sich die Hände nicht selber schmutzig machen. Ich bin leicht zu finden, denn ich muss mich an der Hotelrezeption registrieren lassen.

Aktuell gilt auch weiterhin, was K. am Ende der Verfilmung von Kafkas Prozess durch Orson Welles ruft: „Ach, ihr wollt, dass ich mich umbringe? Ha! Nein, das müsst ihr schon selber machen!“

Manche Gerüchteköche tarocken nach mit der Argumentation, Gonzalo habe kurz bevor er die Grenze zu überqueren versucht, diese drei Videos hochgeladen und den twitter threat rausgehauen. Er hätte ja auch einfach die Grüne Grenze nutzen können.

Blödsinn, hätte er nicht! Phantasien von Dummköpfen, die zu viele Hollywood-Filme schauen! Die Grüne Grenze ist schon darum viel zu gefährlich, weil das Zelenskyy-Regime Desserteure jagt und, rein militärisch betrachtet, in umgekehrter Richtung Infiltration von Saboteuren abwehren muss.

Gonzalos Entscheidung, unmittelbar ehe er die Grenze überschreiten will, die Informationen hochzuladen, ist ganz und gar folgerichtig überlegt! Es dauert, bis die ukrainischen Behörden die Posts verarbeiten und darauf reagieren. Will das Gericht ihm einen Ausweg offenlassen, sich abzusetzen, hat die Veröffentlichung der Videos und tweets keine Auswirkung. Will das Gericht es nicht, haben die Grenzbeamten seine Daten sowieso. Dumm wäre nur die Grüne Grenze, denn da müsste man ihn nur erschießen oder totschlagen und könnte ihn verscharren, Ende.

Es ist moralisch verwerflich, in einer Situation, in der es um Leben und Tod geht, solche Gerüchte zu kochen!

III.

Machen wir uns nichts vor. Was Gonzalo erzählt und welche Ansichten er hat, will die Bundesregierung auch in Deutschland kriminalisieren.

Sie kann das noch nicht so einfach wie der vollständige NAZI-Staat Ukraine, aber sie arbeitet daran.

Tatsache ist, dass er in Deutschland kein Asyl bekäme, obwohl er de facto und de jure Anspruch hätte, sondern man davon ausgehen muss, dass Deutschland ihn skrupellos an die Ukraine ausliefern würde.



PS.: Orthographische- oder Tippfehler vernachlässigen, ich habe dafür keine Zeit.

Die letzten Völker des Thule

Vorgeschichte

… wie die letzten Völker des Thule …

Eine Phrase aus der Oper Elektra von Hugo von Hoffmannstal und Richard Strauß nach Sophokles.

Ich habe nie verstanden, was diese, nennen wir es Aussage,  in diesem Sujet sucht, ich erklärte es mir immer damit, dass die Verfasser der Oper eine Botschaft an Personen im Publikum, wahrscheinlich der Uraufführung 25.01.1909 in Dresden, eine Insider-Botschaft sendeten. Wer der Empfänger der Botschaft sei und was sie bedeutet, ich habe es nie herausgefunden. Nur wenige Jahre später, fegte der erste Weltkrieg die Monarchien Europas und die christliche Ordnung von der Landkarte.

Elektra ist das letzte Kapitel der Tantaliden-Saga. Die Dynastie des Stammvaters Tantalos, der als ein Sohn des Zeus selbst galt, war die mächtigste Adelsfamilie im antiken Griechenland. Es wurde erzählt, Tantalos habe die Götter aus Größenwahn herausgefordert. Diese nun verbannten ihn an einen Ort des Hades, wo er die Ewigkeit in einem Teich verbringen müsse, aber nicht trinken kann, denn jedes Mal, wenn er das versucht, weicht das Wasser vor ihm zurück, ein Teich umsäumt von früchtetragenden Bäumen, von welche er nicht essen kann, denn jedes Mal, wenn er nach einer Frucht greift, weicht der Ast vor ihm zurück.

Hier, in der Menschenwelt, soll sein Blut bis in die fünfte Generation dazu verflucht sein, Angst und Unheil ungekannten Ausmaßes ertragen zu müssen.

Heute, freilich, interpretieren wird das alles nicht mehr mythisch. Viel Namen, die im Zentrum des griechischen Theaters und der Dichtung standen, die heute, über 3000 Jahre später, gebildeten Menschen auf dem europäischen Kontinent immer noch geläufig sind, gehören in seine Blutlinie, die Brüder Atreus und Thyestes, die Söhne des Atreus Menelaos und Agamemnon, die Töchter des Agamemnon, Iphigenie und Elektra, sowie sein Sohn Orest, um nur die prominentesten herauszugreifen.

Der Fluch endet an jenem Tag, von dem die Oper handelt, an jenem Tag, als Elektra und Orest ihre gemeinsame Mutter Klytämnestra und deren Liebhaber Ägisth töten. Danach, so wird erzählt, wurde dem Orest in Athen der Prozess gemacht. Die Anklage lautete auf Muttermord. Orest jedoch wurde freigesprochen!

Natürlich gibt es keine 3000 Jahre alten Prozessakten, fein säuberlich abgeheftet in Leitz-Ordner von bayrischen Beamten und digital eingescannt, aber man kann sich einiges zusammenreimen. Die Machtkämpfe unter den Erben des Tantalos waren von unvorstellbarer Grausamkeit. Den trojanischen Krieg kennt jeder. Aber nicht jeder weiß mehr, wer Ägisth war.

Kehren wir und den Sünden der Väter zu. Atreus und Thyestes waren Brüder und die Enkelsöhne des Tantalos, die um die Vorherrschaft Kriege führten. Auf die Einzelheiten kann ich hier nicht eingehen, für den Text hier ist ein Ereignis besonders geeignet: Atreus hatte Thyestes ein vernünftiges Friedensangebot gemacht und der Frieden sollte bei einem Festmahl gefeiert werden. Das Fleisch nun, welches auf dem Festmahl von Atreus dem Bruder dargereicht wurde, waren sämtliche Kinder des Thyestes, gefangen genommen, geschlachtet, durchgebraten und gegrillt, mit Ausnahme von dessen jüngstem Sohn, dem Säugling Ägisth!

Man kann sich leicht denken, dass Ägisth zu der Aufgabe erzogen wurde, sich an den Kindern des Atreus zu rächen. Während Agamemnon die zehnjährige Belagerung Trojas durch die Griechen anführte, machte er sich an dessen Gattin Klytämnestra heran, um Agamemnon, sollte dieser von Troja zurückkehren, zu töten. Die wiederum hegte selbst tödlichen Hass gegen ihren Gatten, der sich, ehe die Schiffe der Griechen gen Troja in See stachen, nicht gescheut hatte, um günstige Winde von den Göttern zu erflehen, seine und ihre älteste Tochter Iphigenie als Opfergabe auf dem Altar zu schlachten! So wurde Agamemnon, da er aus dem Krieg heim kehrte, im Badhaus von Ägisth mit einem Schwert erschlagen.

Wir sehen, im Kontext der Familiengeschichte, und ich kratze hier nur an der Oberfläche, war die Tat des Orest nicht wirklich außergewöhnlich. Die Mythologie weiß zu berichten, dass Pallas Athene selbst, Göttin der strategischen Kriegsführung, der Künste und des Rechts – des Rechts, nicht der Gerechtigkeit! – Namensgeberin und Beschützerin der Stadt Athen, für ihn bürgte!

Er konnte den Tron von Mykene und Argos besteigen und als König regieren. Weiter wird erzählt, dass seine Regierungszeit eine Zeit Jahrzehnte lang andauernden Friedens und der wirtschaftlichen Blüte war.

Was aber hat das mit Thule zu tun?

Thule ist ein Ort der nordischen Mythologie. Mit Griechenland hat es nur so viel Zusammenhang herstellen, als ein griechischer Seefahrer aus der Zeit Alexanders von Mazedonien, also Jahrhunderte später, namens Pytheas auf seinen Reisen eine Insel des Namens besucht hatte, die heute untergegangen sein soll.

Mit Thule ist es wie mit Atlantis. Man weiß nicht, wo es gewesen sein soll. Einige vermuten es vor Norwegen. Andere – vor Litauen!

Partytime in Vilnius

In der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderrts hat Thule noch eine weitere Funktion.

1918 wurde in München eine Geheimgesellschaft zur Bekämpfung der Novemberrevolution und der Räterepublik von einem Herrn, der sich  Rudolf von Sebottendorf nannte, ins Leben gerufen, welche vom Hotel Vier Jahreszeiten in der Maximilianstraße aus agierte, die als Keimzelle der NSDAP gilt. DAs kann man auch bereits dem Emblem entnehmen:

Nach der Neiderschlagung der bayrischen Räterepublik wurde folgerichtig das zum Hauptfeind erklärt, was man damals Sowjetrussland nannte. Neben den Juden freilich, aber das gehörte zusammen. Sowjetrussland war in ihren Augen Produkt und Basis einer jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung.

Der aus dem Estland stammende Alfred Rosenberg, Chefideologe der NSDAP und Reichsminister für die besetzten Ostgebiete, wurde von dieser Gesellschaft entdeckt und aufgebaut!

Es ist kein Zufall, dass das Baltikum Spielplatz Numero uno der SS-Veteranen und ihrer Zöglinge ist.

Die Auswahl des Ortes Vilnius für die ultimative NATO-Party hängt damit allerdings nur mittelbar zusammen. Als unmittelbar fällt das Bestreben Warschaus, der Wiederbelebung des 1795 endgültig zerschlagenen Polnisch-Litauischen Großreichs auf.

Ein Blick auf historische Karten zeigt, wovon Warschau träumt und merkwürdig, es sind, wo nicht EU, Ukraine und Weißrussland und Teile Russlands, die fehlen.

Quelle Wikimedia

Quelle dtv-Atlas zur Weltgeschichte

Wenn also deutsche Grüne, SPDler und weitere Politiker von russischem Imperialismus reden, so entspricht das dem im Internet gerne zitierten „Haltet den Dieb!“

Die in den vergangenen Monaten immer wieder aufflammenden Debatten um eine Sondertruppe aus polnischen, rumänischen und baltischen Militärs, die offiziell in die Ukraine einreiten wollen, fügt sich hier ebenso ein, wie die ab und an auftauchenden, aus Warschau und Vilnius gesteuerten Versuche, die Boulettenprinzessin Tichanowskaja against all odds als Statthalterin in Minsk einzusetzen.

Und noch etwas fügt sich ein, das Bild, das um die Welt geht. Das Bild vom armen Würstchen, das auf die Party eingeladen wurde, weil es noch gebraucht wird, dann aber in die Ecke gestellt, weil es nicht zur Familie gehört!

und

Man feiert die Heimkehr Schwedens in den Schoß der Familie. Denn Schweden, das war eine der großen europäischen Militärmächte. Also, historisch gesehen. Damals. Karl XII. Schweden, das gehört dazu. OK, hat wie die Polen von den Russen auf’s Maul bekommen, aber hat die selbe Genetik, das „wir“.

Aber die Ukraine? Ich bitte doch recht herzlich! Unterm Strich werden die so gesehen, wie Putin es sagt. So etwas wie „Russkies“, nur eben keine Russkies. Feldbesteller, die mal den Polen gehört haben, mal den Österreichern usw. Seht ihn euch an, den ungepflegten Komödianten, der sich als Präsident ausgibt! Gekleidet, als mimte  er Che Guevara oder Fidel Castro in einer Low-Budget-Fernsehshow! Aber alle Anwesenden wissen, dass es für ihn vorbei ist! Sogar seine Frau lässt ich  stehen, um mit einer Freundin über die neuesten Luxusgeschäfte in Paris zu schäkern und in welchem Spa es die schnuckeligsten Masseure gibt.

Ja, er durfte seine Bettler-Rant „Give me money, give me weapons” singen, er sollte das sogar. Dafür bezahlt man ihn.

Man hat ihn  sogar das Füßchen aufstampfen und ein „I want respect!“ einflechten lassen und auf die Schulter geklopft: „Ist ja gut, den sollst du haben! Anno Domini, weiß der Geier wann, aber frühestens, wenn du einen Krieg gegen Russland gewonnen hast und gelernt, wie man sich ordentlich wäscht, wirst du in die NATO eingeladen werden, jetzt heul nicht rum!“

Was aber kam heraus?

Scholzipussy grinst wie gewohnt blöd und verschenkt weitere – wie viel? Irgendetwas von wegen 700 oder 800 Millionen Euro aus dem deutschen Steueraufkommen für die Fortsetzung des Krieges gegen Russland und das Annalehnchen hüpft wie ein aufgeschrecktes Huhn herum, als wäre das ihr Debütantinnen-Ball. Sie ist wahrscheinlich die einzige am Ort, die noch nicht begriffen hat, dass die Köpfe hinter der NATO die Ukraine aufgegeben haben. Ihre Niederlage wird seit Monaten künstlich hinausgeschoben, um den Russen Schaden zuzufügen, mit jedem Tag geht die Ukraine ein kleines Stück mehr zu Grunde!

Gaddafi hatte es den Ukrainern schon 2004 erklärt, als dieser Juschtschenko mit der Timoschenko einen erste Maidan-Versuch unternommen hatten, der Westen wird sie benutzen und wegwerfen. Dieses Wegwerfen steht Zelenskyy in’s Gesicht geschrieben.

Kriege werden nicht in BILD und ÖRR gewonnen. Während man den Pleps noch mit jubelnden Siegesmeldungen einlullt, sucht man nach Wegen, sich abzuseilen.

Wie man das der Gemeinde der Gläubigen erklärt, die darauf eingeschworen ist, die Ukraine zu unterstützen, egal, was es kostet und wie lange es dauert?

Wie hat man es denn in Afghanistan gemacht? Genau, dort verwies man plötzlich auf die Bewegung der Taliban. In der Ukraine hält man sich NAZIs in Reserve. Die ganz plötzlich, niemand hätte das ahnen können, aus dem Boden schießen. Das wäre eine Möglichkeit. Es benötigt nicht länger als 24 Stunden, die Gemeinde der Gläubigen um 180° umzudrehen; viele der ihren wird das selber nicht einmal wirklich bemerken.

Kein Putsch, nirgends

Abgewehrt

Es wird jetzt viel spekuliert, was das nun war, ich bleibe bei der Einschätzung vom Oligarchen-Putsch. Die Versuchung, das als Schachzug zu werten, der den Feind verwirren soll, fühlt sich für mich zu sehr nach Wunschdenken an. Die Aussichtslosigkeit wurde nur ad hoc so überdeutlich, dass man abgeblasen hat.

Machtkämpfe finden in der Politik 24/7 statt, man braucht es nicht überbewerten, (schlechtes Deutsch, egal) darf es aber auch nicht unterschätzen.

Ich denke, Maria Sacharowa hat es gut auf den Punkt gebracht, dass bei allen Differenzen es aktuell darauf ankommt, gegen den gemeinsamen Feind zusammen zu halten. Auch KP-Chef Sjuganow positionierte sich in dieser Art:

Gennady Zyuganov states:

⚡️⚡️⚡️ I fully support the president’s call for maximum unity in these dangerous and demanding times. There are all kinds of misunderstandings between people, but there comes a moment in the history of every state and citizen when we must put aside all our ambitions and pretensions and defend our country the way we defended it in 1941-1945. There were those who felt they were wronged too—Cossacks, priests, kulaks—but all of them rose up and defended their country.

‼️ I appeal to all the left-wing patriotic forces: we must unite as much as possible and support the guys who are fighting for our homeland, liberating the Ukraine from the Nazis, the Banderites, and the fascists.

‼️ We must stop those who, despite the difficult situation for the country, chose the path of provocation. I appeal directly to the soldiers, commanders and soldiers who have been drawn into this conflict. We must fight against Nazism and fascism. And playing along with the Americans, the Anglo-Saxons, and the enemies of Russia is the last thing to do.

KPRF

Wessen Englischkenntnisse für den Text nicht ausreichen, Leute, das ist keine Schande, von allen Sprachen dieser Welt kann man nicht alle sprechen und Englisch hat sich nur durchgesetzt, weil es die Sprache des Imperiums ist, etwa wie in der Antike Latein, verwende den deepl.Übersetzer, der tuts ausreichend. Das ist ein politischer Text, kein Lord Byron.

Dass die Dinge für Prigoschin so milde ausgelaufen waren, werte ich als Zeichen, dass Prigoschin keine ausländischen Hintermänner hatte. Prigoschin wird nach Weißrussland verbannt. Ein Schicksal, das mich an den alten Fürsten Nikolaij Bolkonskij, wie man das heute falsch übersetzt, denn der Mann heißt Волконский, was man eigentlich Wolkonskij transliteriert, in Tolstojs Krieg und Frieden erinnert.

Putin erwähnte 1917. Manche haben das völlig falsch verstanden und an den Roten Oktober gedacht, andere Freunde der Wahrheitssuche, wie der Schweizer Roger Köppel, dachten an den Separatfrieden von Brest Litowsk.

Beides falsch, Leute, Putin sprach vom Kerenskij-Putsch Februar 2017. Das liegt schon darum auf der Hand, weil Putin formal als Symbolfigur erhalten bleiben sollte. So wie eben Kerenskij mit amerikanischer Unterstützung den Zaren zwar zum Abdanken zwang, als Symbolfigur aber erhalten wollte. Prigoschin hat auch vorgegeben, das sei nicht gegen den Präsidenten gerichtet. Darüber hinaus wird es aus dem Satzzusammenhang deutlich, denn der Kerenskij-Putsch, oder wie die Bolschewiki es nannten, die Februarrevolution, hat die Kriegsniederlage und den Untergang des Russischen Reiches eingeleitet.

Natürlich wissen wir nicht, und werden wir nie erfahren, was in den vielen Stunden zwischen Lukaschenko, Putin und Prigoschin besprochen wurde. Das sind diese politischen Angelegenheiten, die nur Insider angehen.

Wir wissen, wer im Ausland sich am weitesten aus dem Fenster gelehnt hat, das waren:

Zelenskyy, der Kämpfer für Demokratie, welcher mittlerweile auch Wahlen abgeschafft hat (unter Hinweis auf den Krieg; ich erinnere daran, dass Assad während des Krieges zahlreiche Wahlen abhielt!)

Duda, klar

Tichanowskaja (deren aktuelle Schreibweise ich vergessen habe, ist auch egal)

Chodorkowskij, ein hinausgeworfener Oligarch und Mafioso

Rishi Sunak, den Joe Biden Rashid Sanuk nannte und auf seinem Londontrip zunächst für den Butler hielt, weil er dunkelhäutig ist

in short, die zweite (Rashid Sanuk) und dritte Garnitur. Selbst unserer pompfazionösen Außenministerin ward Zurückhaltung auferlegt, wenngleich man ihr ihre Schadenfreude anmerken konnte.

Und das führt uns in den Bundestag.

Das deutsche Miserere

Deutschlands Politik und Medien waren ganz aus dem Häuschen.

Besonders tut sich in Sachen Russland der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Michael Roth von der SPD hervor.

Michael Roth ist ein besonders gutes Beispiel dafür, dass Amtszeiten für Abgeordnete aus 2 beschränkt werden sollten. Der Typ sitzt seit 1998 im Bundestag, wie die Made im Speck und kann als ausgesprochen degeneriert bezeichnet werden. Dauerabgeordnete sind Personen, die keine Anreize haben, dazu zu lernen und auf Kosten des Steuerzahlers vor sich hin verrotten, ohne das selber zu bemerken.

Als weitere Funktion ist er Mitglied der Landessynode der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Das sind die Leute, die statt Jesus Greta Thunberg anbeten und sich unter Gott so etwas wie den Filialleiter eines intergalaktischen Beate-Uhse-Shops vorstellen.

Unser bundestagender Kirchenmann meint also:

Verstehen Sie mich nicht falsch, dieser Mann kann jede noch so dämliche politische Meinung haben, aber was er von sich gibt, belegt einfach nur, dass er von nichts irgend eine Ahnung hat und frei vor sich hin phantasiert!

Dann beschimpft er jeden, der versucht, ihm etwas beizubringen:

Man bemerke, Personen, die sagen: „Der Krieg muss schon alleine deshalb beendet werden, weil das Kiewer NAZIregime hunderttausende in den sinnlosen Tod jagt! Die Ukraine hat keine Chance, egal wie viele Waffen und Söldner die NATO schickt und je länger es dauert, desto mehr verliert die Ukraine!“ ist für Roth ein Kriegstreiber, er selbst gehört zu denen, die Waffen und Söldner schicken.

Seine Parteigenossin Sawsan Chebli hatte sich doch, gemäß ihrer eigenen Vorstellung von der Welt, selbst zu einem amtlich bestätigten dämlichen Stück Gehirnvakuum gemacht:

Man möge das mit Roth in Zusammenhang setzen wollen oder nicht, aber ich frage mich, wie man es schafft, sich öffentlich zu wundern, warum die SPD hinter die AfD zurück fällt in der Wählergunst.

Oder um eine Parole der 80ger Jahre-Autonomen zu aktualisieren:

Bullen Linksgrün Versiffte, eure Angst ist berechtigt!

Denn Politik von reinen Phantasievorstellungen ohne Realitätsbezug abzuleiten führt in die Katastrophe.

in diesem Falle auch noch durch und durch bösartigen Phantasievorstellungen, denn Roth spricht aus fanatischer, hasserfüllter Russophobie und Sinophobie heraus und in Russophobie und Sinophobie manifestiert sich ein rassistisches Weltbild, das auf einer Stufe mit Antisemitismus agiert.

Man hat aus „Juden fressen zum Paschafest Christenkinder“ das gemacht, was wir heute täglich über Russen und Chinesen lesen bzw. hören, aus „Kauft nicht bei Juden“ wurde „Wir müssen uns aus der Abhängigkeit von Russland/China befreien“. Antisemitismus ist in Deutschland verboten und sucht sich hier sein Ventil. Die Wurzeln finden sich in der Herrschsucht des Kaisers Wilhelm II über China und der bedingungslosen Kapitulation 1945, die nur durch die UdSSR möglich wurde.