The Azovstahl Surrender

Azovstahl (oder Asowstahl, je nach Geschmack) ist ein Gelände von etwa 11 km² mit 6 Stockwerken Unterkellerung, welches in Zeiten der UdSSR so ausgebaut wurde, dass es in Kriegszeiten nutzbar bleibt.

Die genauen Daten habe ich jetzt schon vergessen, sie sind für mich hier auch irrelevant, wer es wichtig findet kann das ja googlen, lediglich zur Erinnerung: die Befreiung von Mariupol dauerte nur wenige Tage, war verlustreich auf beiden Seiten, doch verschanzten sich eine unbekannte Anzahl Azov-Nazis und reguläre ukrainische Soldaten in Azovstahl. Diese Unterscheidung ist wichtig, denn es bedeutet den Unterschied zwischen Himmlers SS und der regulären deutschen Wehrmacht. Und exakt nach diesem Vorbild ist das auch gestaltet. Dieses Werk nun wurde von der russischen Armee und Donbass-Milizionären belagert; ein Ansatz, es zu stürmen, wurde auf Befehl Wladimir Putins abgebrochen. Als ehemaliger hoher Geheimdienstoffizier der UdSSR ist ihm die Anklage sicherlich gut bekannt. Es gehörte zu seinen Aufgaben, solche Anlagen in der UdSSR zu kennen. Ein Sturm ist verlustreich, belagern und abwarten birgt geringes Risiko für die russische Seite, die Eingeschlossenen ergeben sich früher oder später oder, ja, man kann es nicht anders formulieren, verrecken elendiglich, an Wassermangel, an Hunger, an Krankheit, an Tieren, verfallen aber zusehends, ehe sie sterben, dem Irrsinn.

Alles andre, dieser ganze Schwachsinn, den die Kiewer Herrscherclique und die perverse deutsche Pressemischpoke absondern, von den heroischen Kämpfen der Teufelskerle, die den Russen unbrechbaren Widerstand entgegensetzen, ist Müll des Typs NAZI-Propaganda, den man Leuten verkaufen kann, die ihr Weltbild von Hollywood-Filmen ableiten.

In all der Zeit, die sie in den Kellern des Stahlwerkes ausharrten, wurden immer verzweifelter wirkende Hilferufe bekannt, wo denn die versprochenen Einheiten bleiben würden, die sie rausholen, wo der Nachschub an Waffen und Nahrungsmitteln bliebe. Kiew und die Pressemischpoke der NATO deklarierten das regelmäßig als „russische Fakenews“ und „Putin-Propaganda“.

Genau genommen braucht man dafür noch nicht einmal Krieg. Man muss sich nur vorstellen, man ist eingesperrt in einem entlegenen Keller, in dem es einen Putzeimer voll Wasser gibt und ein paar Konserven, aus dem es kein Entkommen gibt, es sei denn, irgend jemand öffnet von außen, aber niemand weiß, dass man da eingesperrt ist, weshalb das in 10 Minuten eintreten kann oder in einem halben Jahr.

Die Eingeschlossenen in Azovstahl hatten strikt Befehl aus Kiew, auszuharren!

Am 16.Mai 2022 war es endlich so weit! Ein Gruppe von 10 Soldaten der regulären Armee kam mit weißer Flagge heraus und ergab sich in Kriegsgefangenschaft.

Seither sind ihnen über 900 weitere gefolgt, davon zahlreiche Verwundete.

Dies ist die knappe Zusammenfassung der Ereignisse, wie sie sich mir nach Auswertung von Berichten aus internationaler Presse eschließen.

Quelle unbekannt

Jetzt gibt es für die USA/NATO und Koksschädel Elendskyy, seinen Artgenossen Melnik und Kuleba, als auch dessen Herzibopperle, das Annalehnchen und ihren Genossen Habeck ein Problem: dieses Ereignis kennzeichnet aller Wahrscheinlichkeit nach den Anfang vom Ende des Krieges!

Der NATO-Plan, Russland zu schwächen, indem man bis zum letzten Ukrainer kämpft, kann damit als gescheitert angesehen werden. Da die Mär von Leonidas und seinen 300 Spartanern in Azovstahl zusammenbricht wie die Mär vom „Ghost of Kiew“, die übrigens einer Episode aus „Battlestar Galactica“ nacherzählt wurde, werden sich immer mehr Soldaten der Ukraine fragen: wofür lasse ich mich hier eigentlich verheizen?

Weil die NATO an die Russische Grenze vorrücken will? Ganz offensichtlich ist man in der NATO sich dessen bewusst, dass die Ukraine nicht siegen kann und folglich die Ukraine als Aufmarschgebiet verloren ist. Man hat die Ukraine aufgegeben und ist umgeschwenkt auf Finnland und Schweden. Die Ukraine ist noch gut genug als Müllhalde, in die die NATO-Armeen ihre alten Waffen abladen können, die sie sich dann mit neuen, aus amerikanischen und deutschen Rüstungskonzernen, via Milliardenbeträgen „Hilfe für die Ukraine“, ersetzen können.

Das nun ist das Leben keines einzigen ukrainischen Soldaten wert! Das werden auch die ukrainischen Soldaten früher oder später bemerken und je früher, je besser!

Oder sollen sie bis zum letzten Blutstropfen kämpfen, weil je länger es dauert, desto besser die Chancen für die USA und die Bundesregierung sowie deren Pharmakonzerne werden, ihre IG-Farben-mäßigen Machenschaften mit den Bio-Laboren zu verschleiern?

Auch hierfür sollte kein einziger ukrainischer Soldat sein Leben lassen, im Gegenteil, er sollte mithelfen, hier Licht ins Dunkel zu bringen!

Oder um die Herrscherclique in Kiew an der Macht zu halten? Von der die ganze Welt weiß, und wer es noch nicht weiß, das sehr einfach und zuverlässig herausfinden kann, dass das mit der korrupteste Abschaum ist, den es in der Welt überhaupt gibt!

Nein, er sollte begreifen, dass je schneller die Ukraine von diesem Abschaum befreit ist, desto besser ist es für sie, denn desto eher kann sie einen Neuanfang versuchen!

Oder soll er für die Bandera-Faschisten kämpfen? Die nämlich haben allen Grund zu kämpfen, denn sie sind schon viel zu weit gegangen, für sie gibt es kein Zurück mehr, für sie wird es enden, wie es für die Original-Nazis auch geendet hat.

Auch hier sollte der ukrainische Soldat mithelfen, diese unschädlich zu machen.

Unsere Presse versucht es darzustellen, als habe der Komiker aus Kiew, den viele Cokehead nennen, eine Mischung aus Coke, Kurzwort für Kokain, und Cockhead, ein umgangssprachliches Wort für Idiot, plötzlich eine Evakuierung angeordnet. Das reicht nicht, um Gesicht zu wahren. Alle, die es wissen wollen, wissen auch, dass das Gegenteil der Fall war, alle Bitten über Wochen, den Befehl zu geben, die Waffen nieder zu legen, wurden von Oberbefehlshaber Elendskyy abgewiesen. Und wenn das irgendwelche Schwachköpfe von Linksgrün über FDP bis Union in Berlin nicht wissen, so ist das egal, wichtig ist, dass die ukrainischen Soldaten im Feld es wissen!

Nun ist freilich ein echter Soldat per definitionem eine tragische Figur! Denn das schwerste in der Welt, was es für einen Soldaten gibt, ist das Durchbrechen der Kommandokette!

Ein Soldat, der einen Einsatzbefehl hat, zieht den Tod der Befehlsverweigerung vor. Nur deshalb können Kriege überhaupt geführt werden!

Azovstahl hilft den ukrainischen Soldaten, zu begreifen, dass sie für eine verlorene Sache kämpfen. Aber auch das reicht oft nicht. Sie müssen begreifen, dass sie betrogen wurden, dass sie für die falsche Sache kämpfen!

Phil Ochs – I Ain’t Marching Anymore

„I Ain’t Marching Anymore“

Oh, I marched to the battle of New Orleans
At the end of the early British wars
The young land started growing
The young blood started flowing
But I ain’t a-marching anymore

Oh I killed my share of Injuns in a thousand different fights
I was there at the Little Big Horn
I heard many men a-lying
I saw many more a-dying
But I ain’t a-marching anymore

It’s always the old to lead us to the wars
Always the young to fall
Now look at what we’ve won with a saber and a gun
Tell me is it worth it all?

For I stole California from the Mexican land
Fought in the bloody Civil War
Yes, I even killed my brothers
And so many others
But I ain’t a-marching anymore

For I marched to the battle of the German trench
In a war that was bound to end all wars
Oh I must have killed a million men
And now they want me back again
But I ain’t a-marching anymore

It’s always the old to lead us to the wars
Always the young to fall
Now look at what we’ve won with a saber and a gun
Tell me is it worth it all?

For I flew the final mission in the Japanese sky
Set off the mighty mushroom roar
But I saw the cities burnin‘
And I knew that I was learnin‘
That I ain’t a-marching anymore

Now the labor leader’s screamin‘ when they closed the missile plant
United Fruit screams at the Cuban shore
Call it peace or call it treason
Call it love or call it reason
But I ain’t a-marching anymore
I ain’t a-marching anymore

09.Mai 2022. Yet Another Turn of the Screw!

Es geschieht, was geschehen musste, Rot-Grün griff die Kohl-Regierung von links, vielfach gewalttätig, an, um sie dann an der Macht rechts zu überholen, diesmal zwar mit gelben Tupfen, überholen sie die Merkel-Regierung von rechts.

Es hat nur 4 Monate gedauert, bis das „Hilfe, wir müssen alle verbrennen!“ dem „Wir müssen Russland ruinieren“ weichen musste.

Der Klima-Minister der Ökopartei selbst opfert allen Umweltschutz dem Anti-Russland-Hass!

Nun muss ich ganz arrogant anmerken, dass ich, seit ich blogge, auf diese Wendehälsigkeit hinweise.

Die Fragen sind:

Fällt Grünen-Wählern auf, wie sie reingelegt werden?

Stört das Grünen-Wähler überhaupt, oder passen sie sich mit einem „Ach so geht das“ an?

Fakt ist: je eher Grüne aus den Ämtern und Melnik aus dem Land gejagt werden, desto besser, alleine den bisher angerichteten Schaden wieder zu regulieren, benötigt mindestens 3 Generationen, eine gesamte Legislatur dieser Regierung wird Deutschland unwiderruflich vernichten.

Natürlich spekulieren sie darauf, dass der Einsatz jetzt zur Vernichtung Russlands führte und hinterher sie wie eine Heuschreckenplage über Russland herfallen können und sich an allen Rohstoffen Russlands schadlos halten können, sie also aktuell nur in Vorleistung gehen, für die sie sich später tausendfach entschädigen können.

Exakt die selbe Rechnung hatte die NSDAP auch aufgemacht. Guess what, sie hat sich verrechnet! Und selbst wenn Russland fallen würde, schnappten sich die Amis die Beute und booteten Deutschland aus!

Deutschlands aktuelles Dilemma ist: es überlebt die gegenwärtige Regierung nicht, es hat aber für eine andere gar kein Personal!

Merz wäre nur ein Statthalter, nicht der US-Regierung, der US-Milliardäre. Nur ein weiterer Karrierist, keine Alternative. Außerdem wäre er schwarz-grüner Kanzler. Dafür wärmt er sich auf, wenn er mit Elendskyy dem Steinmeier einen Gnadengang nach Canossa – äh, ich meine freilich nach Kiew, organisiert, um Scholzens Schwäche herauszustellen.

„Guckt euch an, was ich fertigbringe, der Ollie aber nicht!“ klopft er sich selbst auf die Schulter.

Black Rock is bigger than Wirecard. Um nicht zu sagen: Wirecard ist klein genug, dass die Justiz sich daran traut, Black Rock macht der Justiz, wenn sie muckst, Angebote, die sie nicht ablehnen kann . Merz kann nur stürzen, wenn Black Rock ihn fallen lässt, dagegen kann Scholz nicht anstinken. Sieht Scholz eine Gelegenheit, zu versagen, lässt er sie nicht aus!

Die Sozialdemokratin Nancy „Scotty, reparier‘ mal meinen“ Faser erlaubt sich zum Tag des Sieges über den Hitlerfaschismus eine ganz besondere orwellian Sprachverdrehung, indem sie, die in Koalition mit den Grünen die Bewaffnung der Ukro-Faschisten propagiert und organisiert, vor „Kriegsverherrlichung“ am 08.Mai warnt, die hart unterdrückt und verfolgt würde, womit sie alles meint, was der herrschenden Propaganda widerspricht!

Das ist exakt, wovon George Orwell geschrieben hat, denn 1984 beschreibt die Ergebnisse, zu denen er gelangt war, als er, der selbst aus einer linken Geschichte kam, den Linksismus zu Ende dachte.

Viele „Linke“ drehen das so hin, als habe er vom sogenannten „Stalinismus“ gesprochen. Die Erfahrung, die er im spanischen Bürgerkrieg mit dem sogenannten Stalinismus gemacht hatte, floss freilich mit ein, aber wesentlich zog er seine Schlüsse aus seinen Erfahrungen mit der britischen Linken.

Die SPDler haben ein Problem. Sowohl ihre Koalitionspartner als auch die Union (beide) zielen derzeit darauf ab, sie aus der Regierung zu verdrängen.

Und so machen sie den Fehler, den alle deutschen Linken machen, die an der Macht schon geleckt haben, sie glauben, sich noch nicht ausreichend dem, wogegen Politik zu machen sie irgend wann einmal versprochen hatten, angepasst zu haben.

Seine Rede zum 8.Mai führte ihn in seiner ganzen Erbärmlichkeit vor. „Nie wieder Krieg“ bedeutet nach Scholz, Waffenlieferungen an die Naziucken, deren Propaganda er einfach nachplappert.

Ich weiß zwar nicht, wie man eine noch bellizistischere Rede halten kann, man kann weniger einschläfernd dabei sein, wie Goebbels im Sportpalast, aber inhaltlich war das eine Kriegshetze wie das andere, unterschiedlich nur nach den Bedürfnissen der Zeit, dennoch bringt die Bild es fertig, die Rede nicht kriegsgeil genug zu finden:

Scholz, immer ein bisschen dafür und ein bisschen dagegen.

Die Grünen so extremistisch kriegslüstern, dass es die Schwelle zum Grotesken überschritten hat und das Annalehnchen sich in Militärklamotten zum Fotoshooting in der Ukraine einfindet.

So entsteht the worst of both worlds. Ein aggressiver Imperialismus, gepaart mit der linken Unterdrückungsmaschine! Diese linke Unterdrückungsmaschine ist die unehrlichste, die wir kennen, daher das Wort „Neusprech“, „newspeak“! Du machst exakt das selbe, wie die, die du vorgibst politisch zu bekämpfen, musst es aber so anders benennen, dass es verbal suggeriert, du würdest das umsetzen, womit du dich an die Macht gegaunert hast. Daher auch die Zensur, die nicht so genannt werden darf. Kommunikation muss mit allen Mitteln unterbunden werden, denn Kommunikation verrät dich! Im Prozess der Kommunikation lernen Menschen, Dinge zu benennen. Durch das Benennen der Dinge, schafft ein Mensch sich das aktive Bewusstsein darüber. Darum gilt für das linke Spektrum an der Macht: Kommunikation muss auf den Gehalt reduziert werden, wie es das Studienfach „Kommunikationswissenschaften“ in seinem Titel gebraucht. PR. Monolog. Manipulation.

Wir verkaufen Krieg, indem wir es „Kampf um den Frieden“ nennen, wir verkaufen Faschismus, indem wir es Demokratie nennen, wir verkaufen Degeneration, indem wir es Fortschritt nennen.

Deutschland, Frankreich, Großbritannien, alle stecken in dem selben Dilemma: die Führung muss weg, aber eine realistische Alternative, die nicht ‚mehr vom selben‘ – vom selben, nicht vom gleichen! – wäre, existiert nicht.

Die heutigen Politiker des Westens sind Menschen, die nichts, absolut gar nichts anderes tun, als die Lebenszeit, zuletzt die Leben selbst, der anderen Menschen sinnlos verschwenden, um ihre persönlichen Karrieren zu befördern! Wobei festzuhalten wäre, dass sie eben nichts anderes bezwecken, als ihre persönlichen Karrieren zu fördern!

Das trifft auf viele Menschen im heutigen Deutschland zu, nur haben die Entscheidungen und Handlungen von Politikern überproportional Auswirkung!

Dass die nur Lumpenpack sind, welches im Dienste von Interessen, die nicht offen formuliert werden, agieren, kann man heute an der banalen Frage des Umgangs mit Hygiene erkennen.

2 Jahre lang absolute Hyperhygiene mit mindestens 5 Minuten Händewaschen und Desinfektion zu jeder Gelegenheit, am besten klinische Sterilität in allen Lebensbereichen, dann plötzlich das Waschen überhaupt sein lassen, Neandertaler haben schließlich auch nicht geduscht, das geht schon, ist sogar viel gesünder, Franciscus Cornelis Gerardus Maria „Frans“ Timmermans erklärt, Kleider waschen braucht es auch nicht. Gegen Russen kämpft man am besten, indem man dafür sorgt, dass die kotzen, wenn die uns nur aus 10 Meter Entfernung riechen!

Man kann viele Dinge aufzählen, detailliert beschreiben, auch das wäre nur Zeitverschwendung. Festzuhalten ist alleine der Fakt:

Germany is screwed! Deutschland ist erledigt!

Fast 3 Generationen seit dem 09.Mai1945. So lange hat es gehalten. Eine Generation baute es auf, eine baute es aus und eine verbraucht es.

Mögen zukünftige Generationen Lehren daraus ziehen.

Ich würde ja sagen, es gibt jetzt schon ausreichend Erfahrungswerte, mit denen wir arbeiten können.

Der Einmarsch Russlands in die, wie die deutsche Außenministerin es nennt, Westkokaine, war der Beginn des Krieges gegen die Vorherrschaft der westlichen Kolonialmächte.

In diesem Krieg geht es nicht um die Ukraine, es geht noch nicht einmal mehr um Russland.

In diesem geht es mittlerweile darum, dass die westlichen Kolonialmächte ihre Weltherrschaft verteidigen. Genau deshalb wird dieser Krieg bis zum bitteren Ende gehen.

Daran können wir nichts mehr ändern.

Wir müssen uns darauf einstellen.

Ukas

Ukas war ursprünglich ein persönlicher, verbindlicher Erlass des Zaren.

I

Merz ist ein gewöhnlicher erfolgreicher Karrierist. Es wirkt schmutzig, wie er die Ukraine-? – soll ich das Kriese nennen? – Ukrainekrise ausbeutet, um zu versuchen,  Scholz aus dem Amt zu drängen, aber so ist das Leben. Da muss Scholz sich Eier wachsen lassen und den Angriff abwehren.

Ich erwähne das nur noch einmal, weil viele Leute das noch nicht begriffen haben. Merz will seinen Karriere mit dem Kanzleramt krönen, sehr viel Zeit bleibt ihm dafür nicht mehr.

Viel wichtiger ist folgendes: die letzte Rot-Grüne Bundesregierung nannte sich: „die 68-ger an der Macht“.

Die heutige Bundesregierung nennt sich selbst nicht bei ihrem wahren Namen. Aber, wie es im neuen Testament heißt: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

Die heutige Bundesregierung, zumindest der Teil Die Grünen, ist: die Antideutschen an der Macht!

Die Antideutschen sind eine akademische Sekte, die Mitte der 90-ger Jahre entstanden sind. Soweit ich das als Nichtakademiker mitbekommen habe, im Zuge des Buches von Daniel Goldhagen, deren Ziel der Völkermord an den Deutschen ist.

Hierfür ist es wichtig, die von den UN benutzte Definition nach dem „Übereinkommen über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“ vom 09.12.1948 zu kennen:

In dieser Konvention bedeutet Völkermord eine der folgenden Handlungen, die in der Absicht begangen wird, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;

gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe.

Der Grund, warum die entsprechenden Grünenpolitiker damit nicht so herumprahlen können, wie mit der 68-ger-Pop-Politik ist einfach, die Konvention setzt sich fort wie folgt:

Artikel III

Die folgenden Handlungen sind zu bestrafen:

Völkermord,

Verschwörung zur Begehung von Völkermord,

unmittelbare und öffentliche Anreizung zur Begehung von Völkermord,

Versuch, Völkermord zu begehen,

Teilnahme am Völkermord.

Artikel IV

Personen, die Völkermord oder eine der sonstigen in Artikel III aufgeführten Handlungen begehen, sind zu bestrafen, gleichviel ob sie regierende Personen, öffentliche Beamte oder private Einzelpersonen sind.

II

Ich denke, dieser Auftritt Habecks ist mittlerweile allgemein bekannt:

Wer hat diesen Kinderbücher schreibenden Schweinehirt zu einem „Wir“ ermächtigt?

Die Partei Die Grünen hatte in Gestalt der Heinrich-Böll-Stiftung den Putsch in der Ukraine vom Februar 2014 von Anfang an mit vorbereitet.

Grüne Politiker traten auf der Bühne des Maidan vor Bildern von Stepan Bandera auf und feuerten an, riefen die Parole der Banderafaschisten „slava Ukraina, Gerojam slava“.

Die Ukraine ist ein – sofern eine solche Formulierung bei einer juristischen Personen angebracht sein kann – rein persönlicheres Projekt der Grünen!

Was Habeck hier sagt, ist nicht weniger, als dass die Partei Die Grünen die gesamte Nation Deutschland in Geiselhaft nimmt, austrocknet und an den Rand der Vernichtung bringt, damit die Grünen ihr Steckenpferdchen reiten können!

Sicher gibt es zahlreiche, tragischerweise vor allem junge, Leute, die von dem Medien-Dauerfeuer gehirngewaschen sind. Tragisch, denn es ist ihre Zukunft, die die Grünen vernichten, wobei die Grünen genau diese Demographie als maßgebliche Basis haben! Wir alten kommen schon klar mit dem, was uns vom Leben übrig bleibt.

Diese jungen Leute wissen nicht, dass die Grünen ein Neonazi-Regime in Kiew an der Macht zu erhalten versuchen, sie sind von denen, die man heute die links-grünen nennt, von Anfang an so gehirngewaschen, dass sie noch nicht einmal Kriterien haben, die es ihnen ermöglichen, Nazis erkennen zu können.

Das ist nämlich ein wesentlicher Effekt, des alles und jeden als Nazi zu beschimpfen, dass Nazis in der Gesellschaft schwimmen können, wie der Fisch im Wasser. Sie betreiben dann ihre Politik mit grünen Sprüchen.

Man vergisst gerne, dass die NSDAP von Anfang an eine von den USA hochgezogene Entität war, welche als Rammbock gegen die UdSSR geplant war. Von Anfang an lief das in München über das amerikanische Konsulat und Ernst „Puzi“ Hanfstängel, der während seines Harvard-Studiums Kontakte in das weiße Haus knüpfen konnte. Er „entdeckte“ Hitler, baute ihn auf und führte ihn in die hohe Gesellschaft ein. Er stellte die Logistik und die Finanzen zur Verfügung, das Parteiorgan, den „Völkischen Beobachter“, zu gründen und zu verbreiten.

Dieses Spiel wiederholt sich nun in Kiew. Man setzt, in diesem Falle Elendskyy, einen blödsinnigen kleinen Schreihals mit übermäßig aufgeblasenem Ego, als Galionsfigur ein, umgibt ihn mit den übelsten Gestalten, die man finden kann und nutzt das Land als Rammbock gegen Russland.

III

Nun haben die Russen das begriffen, nicht wahr?!

Und handeln entsprechend.

Der Beschluss des deutschen Bundestages „Frieden und Freiheit in Europa verteidigen – umfassende Unterstützung für die Ukraine“ ist eine de-Facto-Kriegserklärung an Russland.

Ich bin mit sicher, auch wenn es jetzt nicht danach aussieht, dass jeder Bundestagsabgeordnete, der dafür gestimmt hat, sich vor einem entsprechenden internationalen Gericht wird verantworten müssen.

Ich wiederhole es: der Krieg, in dem wir uns jetzt befinden, ist kein Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Die Ukraine ist der Rammbock. Es ist der Krieg zwischen der NATO mit Japan & Südkorea und, im Endeffekt, des Restes der Welt!

IV

Der Ukas, den Wladimir Putin am 2.Mai erlassen hat, ist meiner Wahrnehmung nach, eine Antwort auf den Beschluss des Bundestages.

Der 2.Mai ist kein willkürlich gewähltes Datum. Es war der Tag des Massakers von Odessa. Odessa ist auch nicht irgend eine Stadt in der Russischen Geschichte, es ist die Stadt des Aufstandes auf dem Panzerkreuzer Potemkin, der die Revolution von 1905 auslöste. Es war der erste Tag vom Ende des Russischen Kaiserreiches.

Ich zitiere des Ukas nach Uwe Niemeier, das ist ausführlicher als die deutschsprachige Meldung von TASS.

Die Gegensanktionen betreffen sowohl juristische Personen, also Staaten, Organisationen, Firmen, wie auch Privatpersonen, die in der Liste der unfreundlichen Staaten stehen. Hierzu gehören u.a. die USA, Japan, Kanada, Großbritannien und die gesamte Europäische Union. Die russischen Sanktionen werden verhängt, wenn diese Staaten oder Privatpersonen weitere Sanktionen, egal welche, gegen Russland verhängen. Dies bedeutet:

Verbot der Belieferung mit Rohstoffen und anderen Erzeugnissen aus russischer Produktion in diese Staaten oder an diese Privatperson

Verbot jedweder Finanzoperation mit diesen Staaten oder mit der Privatperson

Verbot der Erfüllung von Verpflichtungen aus Verträgen mit irgendwelchen Vertragspartnern in diesen Staaten oder gegenüber Privatpersonen

Das bedeutet, die EU ist gewarnt!

Russland wird eine vollständige Wirtschaftsblockade gegen die EU verhängen, sobald die EU ein neues Sanktionspaket auflegt! Nicht vorher! Die EU kann diese Wirtschaftsblokade noch abwenden!

Sie wird es nicht. Der stumpfsinnige Weltherrschaftsanspruch im Schatten der USA, von welchen die Politiker der EU-Staaten geleitet sind, macht sie blindwütig.

Einzig Ungarn agiert vernunftorientiert, ich denke, für die wird es eine Sonderregelung geben.

Sofern aber ein Sanktionspaket einstimmig verabschiedet werden muss, gilt für Ungarn mitgehangen-mitgefangen.

Die deutsche Rüstungsindustrie wird nicht mehr in der Lage sein, für die NAZI-Uken Waffen zu produzieren. Oder wenn sie das tut, wird die deutsche Wirtschaft nicht mehr in der Lage sein, die Existenzsicherheit in Deutschland aufrecht zu erhalten.

Annalena Baerbocks Logik ist die selbe, wie die der Linksterroristen in den 70-ger und 80-ger Jahren.

Die haben zum Beispiel Sprengsätze an U-Bahn-Stationen gelegt, dann der Regierung des betroffenen Landes Forderungen gestellt. Erfüllt die Regierung die Forderungen nicht, gehen die Sprengsätze hoch. Somit sei die Regierung für die Opfer verantwortlich.

Ihr aufgegeiltes „Das wird Russland ruinieren!“ endet, wie diese Terroranschläge. Die Sprengsätze gehen hoch und schaden begrenzt. Aber die Terroristen werden gejagt und alle hoffen, sie werden auch erlegt!

Die Politik der Grünen versucht, Deutschland als Waffe gegen Russland einzusetzen. Die USA setzt Russland als Waffe zur Zerstörung Deutschlands ein. Das wird von den Grünen bewusst mitgetragen.

Man wusste vorher, wer die Grünen sind. Niemand, der, die oder das sie gewählt hat oder nur toleriert, hat eine Ausrede.

Wo ist Gonzalo Lira????

Gonzalo Lira Lopez ist Chilene, der lange Jahre in Hollywood gearbeitet hat, seit Jahren in Charkow lebt, da er verheiratet ist und zwei Kinder hat mit einer Frau, die von dort kommt und die er in Deutschland kennen gelernt hatte.

Gonzalo hat uns über zahlreiche Kanäle aus Charkow informiert, was tatsächlich vor Ort in der Ukraine abgeht, soweit er es mitbekommt und beurteilen kann!

Karfreitag ward zu letzten mal von ihm gehört!

Der ukrainische Geheimdienst SBU hatte schon vor etwa 4 Wochen versucht, ihn zu kidnappen!

Am Sonntag hätte Gonzalo in George Galloways MOAT auftreten sollen, war aber nicht erreichbar.

Ich werde diese Links nicht teilen, aber der ukrainische NAZI-Abschaum von Azov prahlt seit heute morgen damit, ihn ermordet zu haben. Liefert aber keine Beweise, noch gibt es Hoffnung!

Die Gefahr ist besonders hoch schon deshalb, weil diese Uken-Nationalisten white supremacists sind und da heraus Chilenen für Untermenschen halten!

Ich will gar nicht darüber nachdenken, was mit ihm passiert, wenn diese Bestien ihn in ihre Klauen bekommen!


Damit habe ich schon alles gesagt, was wichtig ist. Ich will aber dennoch etwas anmerken!

Ich habe mir die heutige Rede von Olaf Scholz anfgehört.

Diese Bundesregierung ist die intellektuell minderwertigste, die Deutschland bisher, mit Ausnahme des 3.Reiches, aber seit Gründung 1871, hatte, also Kaiserreich, Weimarer Republik, BRD, DDR und wiedervereinigtes, und sie ist moralisch bankrott.

Des weiteren ist sie in jeder denkbaren Hinsicht inkompetent.

Diese Leute sind bereit, die gesamte Bevölkerung Deutschlands zu opfern, wie sie die Bevölkerung der Ukraine opfern wollen!

Ohne Milliardenbeträge, Waffenlieferungen, Geheimdienstinformationen durch westliche Geheimdienste und Sprüche, die Ukraine in die EU aufzunehmen, wäre das Elendskyy-Regime längst kollabiert!

Die Ukraine kann schon alleine deshalb nicht in die EU, weil sie den EU-Haushalt monatlich einen zweistelligen Milliardenbetrag kosten würde, ohne selbst etwas beitragen zu können!

Ich weiß nicht, wie die Bundesregierung in militärischen Fragen beraten wird, aber vor der Inkompetenz der Bundeswehr sollte auch jedeEr Angst haben!

Ich selbst verstehe von Waffen gar nichts, aber ich hatte im Laufe meines Lebens zahlreiche Gespräche mit Soldaten aus USA, UK, Jugoslawien und Russland, die an Kampfeinsätzen beteiligt gewesen sind.

Jeder erfahrene Militär wird sagen: es benötigt für eine Crew mindestens 3 Jahre intensives theoretisches und praktisches Training an einem schweren Waffensystem, um kriegstauglich damit zu sein. Fügt man jetzt noch den Druck hinzu, dem ein Soldat unter Kriegsbedingungen ausgesetzt ist, so ist es weit mehr eine Gefährdung der eigenen Leute als ihres Feindes, den Leuten solche Systeme zu geben!

Wobei ich schon davon ausgehe, dass die Crews NATO-Soldaten in ukrainischen Uniformen sein werden.

Nachtrag: um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: freilich wären der Black-Rock-Manager an der Spitze der Union und der eitle Bayern-Führer keinen Deut besser!

Gonzalos YouTube-Channel:

https://www.youtube.com/channel/UCPxpPT4b4vnDlX0sBGz3r4Q/videos

Deutschland 404

Error 404 not found

Diese Meldung kennen Sie, sie taucht auf, wenn eine Webseite für den Browser dauerhaft nicht erreichbar ist.

Davon abgeleitet wird in der englischen Umgangssprache four-ou-four genutzt, um auszudrücken, dass jemand von einer Sache keinen Schimmer hat.

Darauf komme ich sofort zurück.

Zunächst aber eine dritte Verwendung des 404, in einer Meldung, die ich in der Übersetzung aus Alina Lipps Kanal zitiere:

Das Biolabor unter dem Azovstal-Werk in Mariupol in der so genannten PIT-404-Anlage – gebaut und betrieben von Metabiota, einem Unternehmen mit Verbindungen zu Hunter Biden, Rinat Achmetow und Wolodymyr Zelenski. In den Labors dieser Einrichtung wurden Biowaffentests durchgeführt. Tausende Einwohner von Mariupol wurden bei diesen schrecklichen Tests zu „Versuchskaninchen“. Und es waren hauptsächlich westliche „Spezialisten“, die an diesen unmenschlichen Experimenten teilnahmen.

Französische Geheimdienstler und Offiziere von Spezialeinheiten konnten ihre Kameraden nicht aus Mariupol herausholen. Aus diesem Grund hat Macron so oft beim Kreml angerufen und um „humanitäre Korridore“ gebeten.

Einige französische Geheimdienstmitarbeiter kamen bei der Rettungsaktion ums Leben. Der Chef des französischen Geheimdienstes, Eric Videaux, wurde am 31. März 2022 wegen Versäumnissen des französischen Geheimdienstes im Krieg in der Ukraine entlassen.

Offiziere aus den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien, der Türkei, Schweden, Polen und Griechenland sind nun in den Kerkern von Azovstal gefangen. Der US-amerikanische Generalleutnant Roger Clothier, der neulich von der DNR-Volksmiliz aus einem abgeschossenen Hubschrauber gefangen genommen wurde, ist vom russischen GRU und SVR in Mariupol aus der externen Überwachung seiner Geliebten in der Türkei in Izmir aufgespürt worden.

Unabhängig überprüfen kann ich das freilich nicht, aber wenn wahr, dann erklärt das einiges. Lange wird es nicht mehr dauern, bis alle Wahrheit an das Tageslicht gelangt. Interessanterweise wird in den USA zeitgleich die ganze „Verschwörungstheorie“ um Hunter Bidens Laptop plötzlich von den Qualitätsmedien zur Wahrheit umdefiniert. Wie in dem meisten von den Qualitätsmedien und Politikern als „Verschwörungstheorie“ diffamierte, lässt sich nach einiger Zeit der Tatsachengehalt nicht mehr verleugnen. Warum greifen es jetzt die selbsternannten Qualitätsmedien auf? Man bereitet die Öffentlichkeit darauf vor, den senilen, alten Mann als Sündenbock zu schlachten.

Jetzt zu 404, no clue.

Eine BILD-Überschrift teilte mir mit, dass Vitali Klitschko die deutsche Bevölkerung darüber aufklärte, in der Ukraine gäbe es keine NAZIs.

Und Deutschlands aktueller tatsächlicher Regierungschef Andrej Melnik ist auch langsam ungehalten mit dem dummen Fußvolk, dass einfach nicht aufhört, solche Behauptungen zu machen.

Einverstanden. Lassen wir das Wort „NAZI“ weg. Im rot-grün-gelben Deutschland ist das eh nur ein nutzloser Tag. Da gilt einer oft bereits als NAZI, wenn er homöopathische Medikamente nutzt.

Immerhin hat die post-Maidan-Regierung das von ihr in Kiew errichtete Joseph-Goebbels-Zentrum ja schon umbenannt in „Zentrum für politische Studien Ernst Jünger“.

Ernst Jüngers Kriegsverherrlichung „Im Stahlgewitter“ galt schon im Deutschland der 20ger und 30ger Jahre als „der wahre Geist“, in dem man über den WW1 zu schreiben hat, im Gegensatz zu dem „verweichlichten“, zuweilen auch „verjudet“ genannten Erich Maria Remarque, mit seinem „defätistischen“ „Im Westen nichts neues“.

Jetzt haben diese Kreise in der Ukraine ja ihr ersehntes Stahlgewitter bekommen!

Was für Kreise sind das, da es ja keine NAZIs sind?

Nun, es sind Personen, die sich für weiße Herrenmenschen halten und Russen deshalb hassen, weil sie diese für „asiatische Untermenschen“ halten. So einfach. Das sind die Kreise, deren Ahnen einen Stepan Bandera und auch einen Alfred Rosenberg hervorgebracht haben. So gesehen hat es sogar Tradition, wenn der Ideengeber Berlins jetzt Andrej Melnik ist. Rosenberg war das auch gewesen. Und Melnik und Rosenberg sind Genossen im Geiste.

In diesem Geiste wurde eine ganze Generation junger Ukrainer erzogen, die jetzt gegen die russische Armee durch das Stahlgewitter gehen.

Das Wort der englischen Sprache für diese Sorte Personen ist „white supremacists“ und unser deutsches linkes Spektrum kam sich ganz toll vor, diese Adjektiv-Substantiv-Kombination nachplappern zu können, als es darum ging, gegen Donald Trump zu schimpfen, denn immerhin hatten die Democrats Donald Trump und seine Wähler so genannt. Aber wie alle Mitläufer, so erkennen sie nicht, wovon sie reden, wenn es direkt vor ihnen steht und so nennen sie die ukrainischen „white supremacist“ ihre Brüder und Schwestern, brav, wie von Washington angeschafft.

Andrej Melniks Untergebene in Berlin sind nun auch ganz besonders diensteifrig, wenn es darum geht, die white supremacists in der Ukraine mit Waffen aller Art auszustatten.

Das muss die „dienende Führungsrolle“ sein, von welcher der Kinderbücher-schreibende Schweinehirt Habeck spricht.

Man fiebert auf den Endsieg hin, die Propaganda ist stilistisch modernisiert, erinnert aber deutlich daran, wie in Deutschland der Endsieg noch erwartet wurde, als „die Russen“ bereits in Berlin eindrangen.

Und abermals fällt mir meine Lieblingsszene aus „Deep Space 9“ ein, in der die Gründerin sagt: „Ihr habt nicht die geringste Ahnung, was hier begonnen hat!“ und sich wegbeamt.

Und wirklich: die politisch Verantwortlichen in Berlin und Brüssel haben nicht die geringste Ahnung!

Wenn von der Leyen und Borrell in Kiew die Ukraine „heim ins Reich“ holen fahren und Borrell Sprüche klopft wie „Dieser Krieg wird auf dem Schlachtfeld entschieden“, während die verzogene Göre im deutschen Außenamt immer mehr Waffenlieferungen ankündigt, so zeigt sich deutlich, dass das irgend welche Leute sind, die bei keiner einzigen Entscheidung, die sie treffen, die Folgen beurteilen können!

Durchhalteparolen auch für den Pleps im eigenen Land: der Bundesgaukler mahnt „Für die Freiheit können wir schon auch mal frieren!“ während Melniks Fußabtreter Ollie Scholz von sich gibt: „Die Zeit der niedrigen Preise ist vorbei“.

Das wird allerdings als herausragender Treppenwitz in die Geschichte eingehen. Für gewöhnlich macht man am Anfang eines Krieges die Ansagen, welche Vorteile das Krieg führen für die Bevölkerung bringen wird, die Durchhalteparolen kommen zum Schluss, wenn dien Front zusammenbricht. Das rot-grün-gelbe Spektrum macht seine Kriegspropaganda damit: „Hurrah! Lasst uns dafür kämpfen, dass es uns in Zukunft um ein Vielfaches schlechter geht!“

Die erkennen den Ernst der Lage nicht! Sie verhalten sich, als würde sie bei Bier und Snacks einen Hollywood-Film schauen!

Deutschland marschiert, auf den Lippen ein Lied, in den Zustand eines Dritte-Welt-Landes!

In der Tat haben sich jetzt 2 Machtblöcke etabliert, zum einen das, was ein stellvertretender Außenminister der Volksrepublik China so darstellte:

Dem gegenüber ein Block Iran, Russland, Indien, Pakistan und China.

Die tatsächlichen Drahtzieher im Westen wissen das. Eine vom Security Council der USA eingefädeltes Intrige zum Sturz des antiimperialistischen Premiers von Pakistan, Imran Khan und die Einsetzung des von Großbritannien kontrollierten Shehbaz Sharif ist ein Versuch, eine politische Sprengladung zu platzieren.

Wie das weiter geht, werden wir sehen.

Die Vorbereitungen, anhand von Taiwan die „chinesische Front“ zu eröffnen, laufen auf Hochtouren, man spricht davon, dass es dort im Herbst losgehen wird. Die Methode, mittels Überschreiten der Roten Linie die andere Seite zum ersten Schuss zu provozieren, hat in der Ukraine gut geklappt. Dort hatte man mit einem Auftritt des ukrainischen Präsidenten Elendskyy und dessen Ausführungen über atomare Bewaffnung auf der Münchner Sicherheitskonferenz das Ziel erreicht.

Noch stehen wir ganz am Anfang, aber das Tempo steigert sich spürbar!

Die Rache des Beduinen

Schätzt euch glücklich, dass es mich gibt, ich kann euch jetzt schon erklären, was Historiker, sollte es solche dann noch geben, aber irgendwo findet man sie sicher, herausfinden werden!

Dieser Krieg, der jetzt stattfindet, endet nicht any time soon, er wird wie WW1 und WW2 bis zum bitteren Ende geführt werden.

Kurz zur Erinnerung: Kriege eskalieren in Form einer Exponentialkurve und enden, wenn eine Seite kollabiert.

Stellt euch darauf ein!

Warum?

Caput 01

Dieser Krieg fand seinen Ursprung in der Auslöschung der Arabisch-sozialistischen Jamahirija und der Ermordung des Colonel Muammar al Gaddafi!

Gaddafi hatte damals daran gearbeitet, eine goldgedeckte Währung für Afrika zu entwickeln, die es ermöglicht, Afrika in die Unabhängigkeit von den USA und der EU zu führen.

Sein Land, das wohlhabendste Afrikas, wurde daraufhin 8 Monate lang von der NATO bombardiert. Es wurden auf ein Land mit 5,5 Millionen Einwohnern und einer Armee von 10 000 aktiven Soldarten unter Waffen mehr Bomben abgeworfen und mit Raketen geschossen, als während des gesamten 2. Weltkrieges von allen Staaten zusammengenommen, die USA hatten ihre gesamten Bombenvorräte aufgebraucht!

Seither ist Libyen eigentlich nur noch ein Stück Wüste, in dem Clans um die Vorherrschaft kämpfen, auf offenen Sklavenmärkten schwarze Afrikaner als Sklaven gehandelt werden und islamistische Terroristen einen Rückzugsraum haben.

Die NATO hatte dann ihre eigene libysche Regierung eingesetzt, die von Presse aller Art als „von der UNO anerkannte“ bezeichnet wird.

Soweit hat das jeder mitbekommen.

Eine Sache aber ist in der öffentlichen Wahrnehmung so gut wie untergegangen:

Libyen hatte auf westlichen Banken Devisenreserven im Wert von – legt mich nicht auf den Cent fest, ich schreibe das aus der Erinnerung – ich glaube 165 Milliarden US-Dollar.

Die offizielle Behauptung, auf die die NATO ihre Propaganda aufgebaut hatte, war die übliche, Gaddafi ist Hitler, blablablub, man befreie Libyen.

Nach Einsetzung der von der NATO gebildeten Regierung haben dann die USA dieser via NATO eine Rechnung vorgelegt, dass der Militäreinsatz zur „Befreiung“ Libyens 165 Milliarden Dollar gekostet habe.

Die neue Libysche Regierung bezahlte daraufhin postwendend die Summe, die, wie praktisch aber auch, exakt mit der Summe der libyschen Auslandsreserven übereinstimmte!

Welchen Anteil dieser Beute die USA ihren europäischen Vasallen abgegeben hatte, weiß ich nicht.

Caput 02

In der NATO hält man sich für berechtigt, wann immer man möchte, jeden, den man möchte, zu bombardieren.

In NATO-Ländern existiert auch keine politisch Kraft, die da irgend einen Einfluss nehmen könnte.

Was in Deutschland an Linker existiert hat war im Laufe meines Lebens nie viel. Ein paar tausend Menschen verteilt auf das gesamte Land. Dieses bisschen wurde endgültig neutralisiert durch die Partei Die Linke, die generell die Kriegsziele der NATO mitträgt, nur eben mit ein paar anderen Sprüchen garniert als Union, SPD und GERÜNE.

In NATO-Ländern hält man sich für die oberste Entwicklungsstufe der Menschheit, wovon das sogenannte linke Spektrum sich wiederum für die Progressiven halten, also die Avantgarde der Avantgarde.

Es macht perfect sence, dass die deutsche Linke sich damals zum Teil des NATO-Vernichtungskrieges gegen Libyen machte, wie es perfect sence macht, dass diese deutsche Linke heute gemeinsame Sache mit ukrainischen NAZIs macht!

Die wenigen Tausend, die es früher gab, gibt es auch heute noch. Es macht aber keinen Unterschied.

Caput 03

Auch ich habe das gesamte Bild zunächst nicht erkannt!

Was ich erkannte war, dass die Ukraine seit 2014 von der NATO als Rammbock gegen die Russische Föderation aufgebaut wurde. Man fördert NAZI-Strukturen und trainiert das Militär zum NATO-Militär. Ziel war es, die Russische Föderation in einen Stellungskrieg mit der Ukraine hineinzuziehen, welcher sie maximal schwächt und innenpolitisch destabilisiert, damit sie balkanisiert werden kann und die Rohstoffe geraubt werden können.

Dem nun kam die Russische Föderation zuvor.

Diesen Aspekt erkannte ich, weil bisher die NATO die Offensive innehatte und der Rest der Welt sich in der Defensive befand und ich, wie alle anderen, in dieser Konstellation dachte.

Aber die Wahrheit ist: das Verhältnis hat sich gedreht!

Judo!

Das Prinzip, die Offensive des Gegners zu deiner eigenen zu machen und so den Angreifer Opfer seines eigenen Angriffs werden zu lassen!

Caput 04, das die wesentliche Aussage dieses Textes enthält

Die Bundesregierung besteht aus Individuen, die keiner Rede wert sind. Degenerierte KarrieristInnen, die Aufträge ausführen, die sie selber überhaupt nicht verstehen.

Sie machen Männchen: „Wir werden nicht in Rubel bezahlen!“

Das Angebot ist so, dass sie Rubel noch nicht einmal besorgen müssen! Deutsche Firmen zahlen bequem weiter in welche Währung sie wollen an eine autorisierte Bank, die konvertiert das Geld dann in Rubel.

Warum führen die sich also so auf? Was soll, fragen Vernünftige, so schlimm daran sein, in Rubel zu bezahlen?

Nun die Wirtschaft der EU ist ein Subunternehmen der Wirtschaft der USA, die wiederum ohne den Dollar als Weltreservewährung – nichts sind!

Letztendlich vollendet Putin, was Gaddafi begonnen hatte! Er koppelte den Rubel an Gold, wodurch er eine reale Wertdeckung hat, und verlangt nun als Gegenleistung, zunächst für Gas, später für alle anderen Exporte, einen äquivalenten Wert.

Damit macht Russland den Dollar zu einer Währung unter allen anderen.

Ich nehme an, denn so etwas braucht sehr lange Vorbereitung, nach dem Libyen-Krieg haben sich einflussreiche Kräfte aus Russland, China, Pakistan und Indien zusammengesetzt und ausgeheckt, wie sie genau dieses Ziel erreichen!

Ich kann mich noch erinnern, dass ein Abgeordneter der Duma, ich weiß aber nicht mehr welcher, gesagt hatte: „Es war der Fehler Gaddafis, die Einführung des Gold-Dinar öffentlich zu betreiben. So etwas macht man unter der höchstmöglichen Geheimhaltung!“

Caput 05

„Germany is pretty much a lapdog!“ liest oder hört man jetzt oft, „Deutschland ist mehr oder weniger ein Schoßhund!“

Unsere Grausminialz (Größte Außenministerin aller Zeiten) bellte laut zu den Sanktionen: „Das wird Russland ruinieren!“ um kurz darauf von etwas kompetenteren Personen den Hinweis zu erhalten: das wird Deutschland ruinieren!

Es ist nicht so, dass mich das freut! Ich lebe in Deutschland und gehöre zu der Schicht, die von Zahltag zu Zahltag lebt, ich habe keine Vermögenswerte oder Rücklagen. In der Hierarchie Deutschlands sind unter mir nur noch die Sozialhilfeempfänger aller Art und Obdachlose. Mich trifft es als erstes, wenn die deutsche Wirtschaft kollabiert.

Die Deutschen leiden an einer kollektiven Kognitiven Dissonanz, die es ihnen ermöglicht, das KZ in Dachau als Museum zu unterhalten, in dem Lehrstunden über die Grausamkeit der NAZIs gehalten werden und zugleich im Nachbardorf Karlsfeld ein Vernichtungslager zu betreiben für politisch unliebsame.

Noch ist das nicht Realität, aber es kann früher dazu kommen, als man meint.

Alleine mein Verfahren ist ein Schritt dahin. In freien Rhythmen beschrieben passierte folgendes:

Die geheimdienstaffine Brut
eines DDR-Apparatschiks Kahane
jahrelang Bekanntschaften schließend nur um diese Personen auszuspionieren
stellt Strafanzeige
beim Berliner LKA
weil sie sich durch einen tweet von mir, ausgeübter Beruf Taxifahrer, beleidigt fühlt
welcher noch nicht einmal ein Schimpfwort enthält
Ein Bayrischer Staatsanwalt
will mich deshalb
zu 2 Jahren Gefängnis verurteilen lassen
DAS hat er explizit so erklärt!
Er überzeugte 3 RichterInnen des bayrischen Landgerichts
Hausdurchsuchung, Rechnerbeschlagnahmung
anzuordnen
Zur Verteidigung der Demokratie

Solche Dinge geschehen dann in einem Land, wenn es keine real erfahrbaren Probleme hat und sich künstlich Probleme erfinden muss.

Ein Kollabieren der deutschen Wirtschaft wird die Leute zurück in die Realität holen. Aber es wird sehr schlimm werden. Wenn degenerierte Menschen aus ihrer bequemen Umgebung fallen, beginnen sie sehr schnell zu vertieren!

Grenzübergreifend ist es bereits Realität!

Deutschland, der Saubermann des Planeten, betrieb in der Ukraine Biowaffen-Labore!

Deutschland beliefert die ukrainische Junta, aktuell eines der brutalsten Regime auf diesem Planeten, wenn nicht das brutalste, mit Waffen, es betreibt dessen Propaganda.

München, möchte man meinen, ist eine ukrainische Filiale! An jeder Straßenecke wird nationalistische Uken-Propaganda betrieben, gepaart mit Gutmenschen-Appellen.

Das „Haus der Kunst“, errichtet von den NAZIs als „Haus der deutschen Kunst“, alle Theater, öffentliche Gebäude, alles leuchtet nachts in den Farben der Ukraine.

Hitlers „Hauptstadt der Bewegung“ München war all die Jahrzehnte ein Wallfahrtsort für Ukrofaschisten, von mir Naziuken genannt, gewesen. Hier liegt ihr Held begraben, Stepan Bandera, erst Hitlers persönlicher Stellvertreter in der Ukraine, gegen Ende in Ungnade gefallen und wiedergekehrt als CIA-Agent.

Der am lautesten brüllende Kläffer, wenn es darum geht, die Verwendung des Buchstaben

wie

zu kriminalisieren, ist Söder.

Der Witz, der zum Thema erzählt wird, lautet: Russland wird die westliche Propagandamaschinerie ganz einfach dadurch besiegen, indem es jedes mal einen neuen Buchstaben des lateinischen Alphabets als Symbol verwendet, wenn der aktuelle verboten wurde. Am Ende können die westlichen Propagandisten nicht mehr schreiben oder reden, weil sie keine Buchstaben mehr haben!

Manchmal ist es jetzt so, dass München beginnt, mich anzuwidern!

Ich fühle mich dann wie Ives Montand in „Lohn der Angst“. Ein Ort, an dem es nichts gibt, wofür zu leben sich für mich lohnt, aber an dem ich gestrandet bin, ohne die Mittel wegzukommen.

Lange hat man gerätselt, mit welcher false flag die westliche Presse angerutscht kommen wird, um die Propaganda aufrecht zu erhalten und von den Biowaffen-Laboren abzulenken.

Da Biowaffen gerade in Deutschland zum beliebtesten im Arsenal der Propaganda-Erzählungen gehören, ist das besonders peinlich für den Saubermann des Planeten!

Sie kam. Die false flag. Mehr als ein tweet von Pepe Escobar gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen:

Uneigentlich machen sich viele Menschen die Mühe, der Öffentlichkeit zu erklären, was das als Fake entlarvt. Beginnend mit Moon of Alabama:

bis hin zu zahlreichen detaillierten Analysen des Filmmaterials.

Soweit es mich persönlich betrifft, reicht mein logischer Verstand. Ich vergleiche das Vorgehen der Russischen Armee, soweit erkennbar, mit den Zielsetzungen, die die Russische Regierung formuliert hat, und diese sind bisher völlig konsistent.

Eine solche Aktion wäre absolut kontraproduktiv. Die einzigen, die davon Nutzen haben, sind die Ukrofaschisten, die zufällig auch noch aus Charakteren bestehen, die dazu im Stande sind.

Die Banderavets, Banderaanhänger, waren schon im WW2 Monstrositäten, vor denen es sogar Offizieren der deutschen Wehrmacht graute! Sie waren die Ausführenden jener SS-Befehle, für die sich die Himmler-Leute zu fein gewesen sind.

Caput 06 Finale

Nixons deutscher Außenminister Henry Kissinger prägte den Satz: „Amerika hat keine dauerhaften Freunde oder Feinde, nur Interessen!“

Aber genau genommen, trifft das auf jeden Staat zu.

Staaten haben keine Freunde, Individuen haben Freunde (jedenfalls einige).

Staaten sind eine in Gesetzen beschriebene Ordnung auf einem umgrenzten Territorium.

Mehr nicht.

In der Regel handelt es sich bei den Territorien im Kern um ehemalige Herrschaftsbereiche von Dynastien.

Eine weitere nur mit reichlich Sarkasmus erträgliche Tatsache fällt auf: die „No Border-No Nations!“-Brüllaffen sind nun die fleißigsten Unterstützer und Cheerleader der ukrainischen Ethno-Nationalisten. Sie sind die lautesten, aber der Fanatismus, mit dem die deutsche Politik sich im Dienste der ukrainischen Ethno-Nationalisten stellt, zieht sich durch das gesamte Spektrum von FDP über Union, SPD, Grüne bis Linke.

Ethno-Nationalisten sind die radikalste Ausprägung von Faschisten.

Die eigentliche Ukraine ohne Galizien macht etwa 20 Prozent des heutigen Staatsgebietes der Ukraine aus. Mit Galizien sind es etwa 35%. In den letzten 8 Jahren haben die ukrainischen Ethno-Nationalisten eine Politik durchgesetzt, die das Ziel verfolgt, alle anderen Ethnien von diesem Staatsgebiet zu vertreiben, oder besser gesagt, zu entfernen.

Zugleich wollen die Grünen je nach Quelle 8 bis zu 10 Millionen UkrainerInnen nach Deutschland importieren. Bemerke: „UkrainerIn“ ist nicht gleich UkrainerIn. Hier ist im Endeffekt von ukrainischen Staatsbürgern die Rede. „Vorrübergehend“ ist die Formulierung. Aber wir wissen alle: niemand davon will je wieder zurückkehren.

Christian Lindner schwört die Bevölkerung Deutschlands schon einmal ein: „Der Ukraine-Krieg wird uns alle ärmer machen!“

Der Ukrainekrieg findet seit 8 Jahren statt und hatte bisher nicht die geringsten Auswirkungen auf Deutschland.

Was uns alle ärmer machen wird ist, dass Deutschland reiner Befehlsempfänger der USA ist und zu keiner eigenständigen politischen Entscheidung befähigt.

Nicht, weil die deutsche Politik muss. Weil sie will!

Die deutsche Politik opfert den Wohlstand der deutschen Bevölkerung für ihre Unterwürfigkeit unter die USA!

Viele sagen, dieser Krieg hätte vermieden werden können, wenn die Regierung in Kiew das Minsker Abkommen umgesetzt hätte.

Ich glaube das nicht mehr. Es ist genau wie Wladimir Putin sagt: wäre es nicht das gewesen, wäre es etwas anderes gewesen.

Dieser Krieg ist ein Entscheidungskampf.

Bleiben die USA globaler Weltherrscher oder ein Land unter anderen, regiert der Dollar oder wird er eine Währung unter anderen.

Deutschland hat sich prophylaktisch schon mal für den Dollar entschieden. Und ganz egal, wie dieser Kampf ausgehen wird: Deutschland wird einer der Verlierer sein!

Die endgültige Definition von Demokratie lautet: Das Land hat die Regierung, die es verdient! Die Deutschen hätten kein Problem bekommen müssen. Alle Probleme, die sie jetzt bekommen, haben sie sich höchstselbst eingebrockt!

Und glaubt mir: die Probleme haben noch nicht einmal begonnen!

Klarstellung zu meiner Positionierung

Hoffe das beste, bereite dich aber auf das schlimmste vor!

Dieser Ratschlag, der seit der Antike in zahlreichen Texten vorkommt und darum allen und jeden zugeschrieben werden kann, weil annähernd alle und jeder ihn irgend wann einmal vorgetragen hat, sei nun allen und jedem von mir gegeben!

Viele geistreiche und gut vernetzte Leute sagen, sie glauben nicht an den aus diesem Russland-Ukraine-Konflikt hervorgehenden 3. Weltkrieg.

Was ist Krieg?

Mao definierte, wie Clausewitz, Krieg als die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln und er wies darauf hin: „Die Macht kommt aus den Gewehrläufen!“

Ich führe das so aus: Politik ist Machtkampf! Im „Frieden“ wird dieser Machtkampf nach Regeln ausgetragen, aber nach längeren oder kürzeren Phasen kommt immer die Situation, dass nach und nach die Regeln sozusagen vernachlässigt und durch, ich nennen es mal stärkere Mittel, ersetzt werden.

Irgendwann eskaliert es und wird gewaltsam ausgetragen. Das nennt man dann Krieg.

An dem Punkt sind wir jetzt!

Knapp über 30 Jahre nun hatte der Westen die alleinige Dominanz über den Planeten.

An der Spitze die USA und Israel, direkt unter ihnen ihre europäischen Vasallen und Golfmonarchien, darunter der Rest der Welt.

So sah die Hierarchie aus.

Russland hat sich erhoben und fordert die Spitze USA und ihre direkt unterstellten europäischen Vasallen offen heraus!

Israel und die Golfmonarchien halten sich weitgehend raus und unterhalten ja auch zu Russland tiefgehende Beziehungen, die sie, derzeit jedenfalls, erhalten.

Man muss das wissen: jeder Krieg steigert sich exponentiell in einer Exponentialkurve, die sehr lange nur geringe Steigung ausweist, dann aber rapide ansteigt, und geht so weit, bis eine Seite sich unterwirft!

Wir sind jetzt an dem Moment, an dem die rapide werdende Steigung eintritt!

Die historische Erfahrung ist, dass es von hier aus kein Zurück mehr gibt!

Denn Nachgeben wird von hier aus als Unterwerfung gedeutet und behandelt!

Keine Seite kann das jetzt für sich zulassen.

Der Westen verteidigt seine globale Dominanz.

Russland will den (modernisierten) Glanz des Russischen Reiches wieder herstellen. Hier hat Putin mehr Gemeinsamkeiten mit Sultan Erdogan, als viele seiner Bewunderer wahrhaben wollen.

Wie komme ich darauf?

Nun, Putin argumentiert in seiner Fernsehansprache zur Anerkennung der Donbass Republiken in der Tradition der Kornilow-Leute!

Er behauptet, Lenin habe die Ukraine überhaupt erst geschaffen.

In gewisser Weise stimmt das, aber es stimmt auch nicht!

Es gab die Ukraine vor dem Ersten Weltkrieg nicht als Staat, aber es gab sie und es gab immer Bestrebungen zur Staatlichkeit und es gab immer den Konflikt mit Moskau.

Puschkin erzählt vom Pugatschow-Aufstand. Der gehört hier rein.

Wichtiger aber ist, dass unter Führung Semjon Petljuras, der aktuell Symon Petljura transliteriert wird, bereits gegen Ende des 1. Weltkrieges und zu Beginn des Bürgerkrieges sich unter deutscher Anleitung und mit deutscher Unterstützung ein ukrainischer Staat gebildet hatte. Lenin und die Bolschewiki hatten gar keine andere Wahl, wenn sie den Bürgerkrieg beenden wollten, als die Ukraine als quasi eigenen Staat anzuerkennen.

Das ideologische Konzept dazu kann man nachlesen in „Der linke Radikalismus, die Kinderkrankheit des Kommunismus“. Denn Lenin wurde von den Linksradikalen, besonders der deutschen Rosa Luxemburg, stark für seine Nationalitäten-Politik angegriffen.

Es ist unübersehbar, dass wie Erdogan das Osmanische Reich zurück will, Putin das Russische Reich zurück will.

Wir sehen und hören jetzt sehr viel rassistische Hetze gegen Russen, die sich nahtlos in die der NSDAP fügt.

Arbeitskräfte werden entlassen, weil sie Russen sind.

Valery Gergiev hat seien Posten verloren, weil er sich nicht dem Diktat des Sozialdemokraten Dieter Reiter fügte. (In diesem Zusammenhang fiel mir spontan ein, dass Franz Joseph Strauß einmal sagte: „Rot und Grün ergibt schmutziges Braun!“)

Zugleich gibt es eine absurde Mobilisierung unter ukrainischer Flagge!

So weht die ukrainische Flagge vor dem Bayrischen Landtag.

Aber es gibt jetzt sehr viel mehr. Rathaus, Oper, alles in ukrainische „Beflaggung“ getaucht.

Ein Jobportal hat folgende Startseite:

Wer Jobangebote ansehen will, wird darauf verwiesen, Geld für die ukrainische Armee spenden zu sollen!

Ein Meme, das durchs Internet geistert, fasst die jüngste US-amerikanische und europäische Geistesgeschichte in ein Bild zusammen:

Denn eine europäische existiert aktuell nur als Subdomain der US-amerikanischen.

In der Tat sind die treibenden Kräfte in der Ukraine echte NAZIs, die sich auf die SS beziehen.

Das gesamte Fußvolk des Westens, das es für Solidarität hält, sich hinter ukrainischer Fahne zu versammeln, befeuert und stärkt Kräfte, die ideologisch dem Esten Alfred Rosenberg und Heinrich Himmler nahestehen – im Namen des Antifaschismus!

Mehr, glaube ich, muss man über die Ergebnisse unserer Schulbildung nicht wissen!

Führungskräfte wie Markus Söder wissen es natürlich besser. (Scholz wahrscheinlich wirklich nicht; der wirkt etwas wie: Dumm geboren, nichts dazu gelernt! Aber vielleicht ist das ja nur Masche?)

Hillary Clinton hat es ganz klar ausgesprochen: es geht hierbei darum, die Ukraine in ein zweites Afghanistan zu verwandeln, um Russland in einen Abnutzungskrieg zu verwickeln!

Darum sollen so viele Söldner und Waffen wie möglich dorthin!

So ist es auch zu deuten, wenn die USA darauf bestehen, offiziell nicht mit eigenen Truppen, einzugreifen.

Es ist aber nicht Afghanistan.

Gerade eben las ich, dass Russland und Weißrussland aus der Weltbank geworfen werden, also die Weltbank ihre Projekte mit den beiden Unionsstaaten einstellt.

Alle wirtschaftlichen Maßnahmen, die gerade getroffen werden, gab es schon einmal!

Nachdem Stalin sich geweigert hatte, die Verträge von Bretton Woods zu ratifizieren!

Plötzlich, von einem Tag auf den nächsten, wurde aus „Uncle Joe“ der blutrünstige Diktator!

Das war’s fast für heute.

Ein kleiner Appendix noch:

Kai Orak hat in seinem letzten Video etwas interessantes angesprochen, das ich gar nicht mehr auf dem Schirm hatte: Scholz, Baerbock, Lamprecht, Merz, Roettgen und wie sie alle heißen, sollten den Mund besser nicht so voll nehmen, Deutschland hat nämlich gar keinen Friedensvertrag mit Russland, nur Waffenstillstand! Was, wenn Russland den aufkündigt?

Weltwende

Ich beschränke mich, wie gesagt, auf das Wesentliche.

Um sich einen Eindruck der Ereignisse in der Ukraine vor Ort zu verschaffen, empfehle ich dringend den telegram-Kanal

https://t.me/neuesausrussland

OK, doch etwas Unwesentliches zuerst: hat jemand sich die gestrige Scholz-Ansprache „an alle Deutschen“ angetan?

Das war wirklich Ausdruck von allem, was an deutscher Politik erbärmlich ist. Ich hoffe ja, dass ihm der Text von der US-Botschaft vorgelegt wurde mit der Drohung, seine gesamte Familie würde ausgemerzt, wenn er ihn nicht im Fernsehen vorliest, denn die Vorstellung, das seien die eigenen Gedanken des Mannes, der die nächsten Jahre regiert, lässt mich erschaudern.

Aber nun zu wichtigem.

Die Ziele der russischen Militäroperartion sind:

  1. Entwaffnung des ukrainischen Militärs
  2. Entnazifizierung

Der Plan der NATO, bzw. der USA war, mit dem Maidan-Putsch die Ukraine den USA unterzuordnen und sie dann als Aufmarschgebiet gegen Russland zu verwerten.

Um das zu gewährleisten, hält man die jeweiligen Ukenregierungen im Glauben, eines Tages dürfen sie in die EU und in die NATO, fördert gleichzeitig den Auf- und Ausbau Bandera-faschistischer Strukturen in allen Bereichen, Militär, Schulbildung usw. Der Nutzen von Faschisten liegt darin, die Bevölkerung submissiv zu halten.

Russland betreibt nun einen Reset auf den Zustand vor Februar 2014, die Menschen in der Ukraine bleiben beschwert mit den Erfahrungen seit diesem Zeitpunkt.

Ich bin mir sicher, dass diese gesamte Operation, soweit menschenmöglich, nach allen Gesichtspunkten durchdacht wurde, worein auch die Analyse der Stimmung im Land fällt.

Russland hat Chinas Rückendeckung, Indien erklärte sich in der Frage neutral, Iran erklärte Verständnis und zum Zeitpunkt des Beginns der Operation empfing Präsident Putin Pakistans Premierminister Imran Khan.

Daraus folgt, auf den Eurasischen Kontinent wird eine Grenze gezogen:

hier der NATO-Block <-> dort Belt & Road Initiativ

Für EU und UK bedeutet das: da könnt ihr noch so laut und so viel Gift und Galle spotzen, das war’s für euch! Ihr bestimmt nicht mehr mit!

Für die USA bedeutet das: ab jetzt keine Regime-Change-Operationen mehr und keine Einmärsche mehr! For good!

Gelingt Russland hier eine erfolgreiche Operation, ist das Ende der westlichen Vorherrschaft besiegelt.

Nur eine Sorte Menschen kann das bedauern: diejenige, die in ihrem Inneren die Vorherrschaft der „Weißen Rasse“ für selbstverständlich hält. Wir lernen: man kann mit dem Finger auf andere zeigen und sie als Rassisten beschimpfen, was verdeckt, dass diese selbst die schlimmsten Rassisten sind! (OK, dieser Satz ist grammatisch und ästhetisch ein Monster😵‍💫aber man versteht, was ich meine, hoffe ich)

Und beachtet die Reaktionen der politisch organisierten Linken: wie immer schlagen sie sich im Moment, auf den es ankommt, auf die Seite der NATO! Wofür braucht ihr die?!

Krieg war unabwendbar. Russland hätte warten können, bis die Ukennazis mit NATO-Ausrüstung und durch NATO-finanzierte Söldner verstärkt, in den Donbass einrücken, oder es konnte die Initiative ergreifen. Natürlich rechnete der Westen mit ersterem. Westliche Politiker gingen von ersterem aus, weil die Alternative zum ersten Mal in der Geschichte vorkommt!

Scholz auf der SiKo

Da ich ja seit einem Jahr darüber schreibe, dass wenn die neue Bundesregierung vereidigt ist, die USA Krieg gegen Russland oder China oder Russland und China beginnen wollen, den Zeitpunkt wählen, um die Loyalität der neuen Satrapen zu testen, brauche ich zu dem Zinnober, der mit der Ukraine gerade veranstaltet wird, wenig sagen. Es geschieht, wie ich es vorhergesagt hatte.

Von den von mir ausgemachten Einfallspunkten Belarus, Ukraine, Myanmar und Taiwan ist es also Ukenland geworden. Man greift am schwächsten Punkt an, die anderen 3 sind gut verteidigt.

Volodymyr Zelenskyy, wie man ihn derzeit transliteriert schreibt – irgendwie wissen die Ukrainer immer noch nicht, wie man Ukrainisch schreibt und denken sich alle paar Monate was neues aus – hat anscheinend mittlerweile begriffen, dass der große Freund aus Omörika Ukenland nur als Kanonenfutter im geopolitischen Schach verheizt.

Nun aber zu Olaf Scholz. Das  Annalehnchen können wir überspringen, die tut, womit Washington die Obergrünen beauftragt hat und treibt die Konfrontation voran, um Nord-Stream 2 zu sabotieren. Sie ist fleißig darin, sich als zuverlässige Satrap:in zu beweisen und darüber hinaus nicht erwähnenswert. Freilich muss ich mich ärgern, wenn ich die, auf der SiKo nun schon zum 2. mal, sagen höre: „Wir sind bereit, einen hohen wirtschaftlichen Preis zu bezahlen!“  – denn  sie zahlt ihn ja nicht, die Partei Die Grünen zahlt ihn nicht, die Bundesregierung zahlt ihn nicht, die in Deutschland arbeitenden Menschen zahlen! Dass Die Grünen begeistert das Geld anderer Leute mit vollen Händen ausgeben, wusste aber jeder, der Grundschule 1. Klasse Mengenlehre verstanden hat, bereits vor der Wahl schon.

Scholz hingegen versucht den Eiertanz. Er ist in der Zwickmühle! Er kann Nord-Stream 2 nicht fallen lassen, denn ohne Nord-Stream 2 wird die deutsche Produktion zu teuer um noch konkurrenzfähig zu bleiben. Die deutsche Wirtschaft, wie man das heute nennt, verlangt von ihm, das Projekt zu halten.

Hier muss man etwas wichtiges anmerken, was in dem gesamten aktuellen Blabla untergeht: es war die deutsche Wirtschaft, die die Pipeline initiiert hate, Russland war zögerlich, doch Schröder handelte sie zuletzt aus!

Es steht also auch der Ruf Deutschlands auf dem Spiel, denn wer traut einem, der einen Partner zu einem Milliardenprojekt überredet, um hinterher zu sagen: „Ätsch, Nase!“

Die USA erwarten von Scholz genau das, dass er sich damit als treu ergebener Knecht erweist.

Alternativ hatte sleepy Joe Biden ihm in Washington ja schon versichert, dass die USA Nord-Stream 2 abdrehen werden, mit oder ohne seine Einwilligung.

Die USA treiben die Ukraine in einen Krieg mit Russland ohne Einwilligung der ukrainischen Regierung und zerschlagen Nord-Stream 2 ohne die Einwilligung Deutschlands.

In der Ukraine sind die Exekutoren die Nazibataillone, die jetzt im Donbass eine Offensive starten, in Deutschland sind ihre Saboteure die Grünen. 14% der abgegebenen Wähler:innenstimmen, 5,001 hätten aber auch gereicht. Wichtig war es nur, diese Leute in die Regierung zu bringen.

Beginnt Scholtz also seine Rede mit dem Lob auf die „transatlantische Freundschaft“, antwortet mein Gehirn: „Wer Freude wie die Amis hat, braucht keine Feinde mehr“ – oh, wait: mit Ausnahme der Amis verhält sich auch niemand Deutschland gegenüber feindselig!

Und setzt er fort mit „… die Münchner Sicherheitskonferenz hat ein ganz besonderes Gespür für timing, das ist bekannt…“ und er wäre froh, könnte er sich in „etwas weniger aufgewühlten Zeiten treffen“, velwechsert er Ursache und Wirkung: denn es sind ja Washington und die NATO, die im Vorfeld die Zeiten aufwühlen und auf der SiKo ihre Vasallen Schaulauf und Treuegelöbnisse aufführen lassen!

Er zitiert dann Ischinger, die demokratischen Gesellschaften sollten aus hausgemachter Ohnmacht aufwachen und brabbelt dann irgend etwas auf Englisch.

Wenn der englische Worte benutzt, muss ich dreimal wiederholen, um zu verstehen, was der sagt, so schlecht ist seine Aussprache!

Ah, „unlearning helplessness“.

Wo hat er den Spruch denn aufgeschnappt? Wenn Scholz versucht cool zu wirken, ist das genauso peinlich wie beim Söder mit seinem „Wot’effa it däix“!

Die Formulierung „selbstverschuldete Ohnmacht“ trifft zwar zu, aber die und ich meinen 2 verschiedene Dinge damit!

Ich meine damit, dass es Zeit wird, sich aus dem Diktat der USA hinaus zu bewegen, die meinen das Gegenteil, bessere Diener des Imperiums zu werden, als sie ohnehin schon sind.

Dann die übliche Selbstbeweihräucherung, wie toll doch das westliche Modell sei.

Das Meinungsfreiheit habe  – äh – also mir hat gerade die bayrische Justiz meinen Rechner geraubt, weil eine Ex-Stasi-Spitzel:in, die jetzt mit dem BRD-Inlandsgeheimdienst verbandelt ist und eine linksextremistische Propagandafabrik des Typs Antideutsch, zum größten Teil auf Steuerzahlerkosten, betreibt, das LKA-Berlin gegen mich in Bewegung gesetzt hat, weil ihr meine Meinung über sie nicht passt.

Und alle wahrnehmungsfähigen Menschen wissen, das wird im Laufe der nächsten 4 Jahre exponentiell schlimmer werden!

Nach einigen Sätzen des Eigenlobs, welche ich nur fremdschämend anhören konnte, erkennt Scholz, dass supertoll nur geht, wenn alle, auch die Starken, sich an die Spielregeln halten.

Dann kommt freilich nicht, dass es an der Zeit ist, die USA daran zu hindern, den Krieg in Europa vom Zaun zu brechen, den ich schon seit einem Jahr vorhersage, sondern er positioniert sich in diesem Krieg auf Seiten seiner Herren und Meister in Washington.

Und so bleibt auch der Rest seiner Rede auswendig gelerntes, leeres Geschwätz des Typs: transatlantisches Bündnis voll supi, Russen böse.

Ach ja, und Scholz meint, Cyberangriffe würden nur von Moskau, Teheran und Pjöngjang aus gestartet. Ich hoffe ja, das ist nur Arschkriecherei gegenüber Washington. Denn sonst muss man sagen: jemand so wahrnehmungsreduziertes ist unfähig zum bundeskanzlern.

Schön: ein Land, welches eine Kultusministerin Claudia Roth hat, das kann man sowieso von der Landkarte tilgen! Es ist es nicht wert, zu existieren!

Was mir ganz allgemein an der SiKo diesen Jahres aufgefallen ist, auch in der Scholzansprache: sie versuchen ständig als Gegenstück zum gesteigerten Russland-Bashing die Chinesen anzuschleimen, Scholz legt auch noch eine Schleimspur nach Indien.

Nun sind weder die Inder noch die Chinesen so blöd, diesen primitiven Spaltungsversuch nicht zu durchschauen!

Mittlerweile ist diese Strategie allgemein erkannt: zwei aufeinanderhetzen, um sich zuletzt beide unterwerfen zu können!

Wie heutzutage üblich für deutsche Spitzenpolitiker, ist Scholz nahezu unfähig, einen freien Satz fehlerfrei auszusprechen, er liest alles im einschläfernden Tonfall vom Papier runter, da wir keine amerikanischen teleprompter haben, und vermittelt dabei immer den Eindruck von  his masters voice.

Zum Iran hat er dann auch noch gebrabbelt. Und auch hierzu nichts originelles, hörenswertes, nur das sich selbst unglaublich toll finden und die anderen hätten nach der Pfeife des transatlantischen „Bündnisses“ zu tanzen.

Diese Leute wissen nie, was die Worte bedeuten, mit denen sie um sich werfen! So klagen sie zu allen passenden und unpassenden Gelegenheiten Rassismus an, leben aber in ihrer Imperialen Überheblichkeit mit jeder Phaser ihres Körpers, zu jedem Zeitpunkt Rassismus aus!

Finalmente habe ich aus Scholzens Auftritt nur eines mitgenommen: ist es denn so unmöglich, jemanden aufzutreiben, der dem Scholz beibringt, Englisch so auszusprechen, dass es nicht peinlich wirkt, wenn er schon englische Phrasen in seine Ansprachen packen muss?

Meanwhile in Москва

Wladimir Putin und Alexander Grigorjewitsch Lukaschenko hatten parallel zur SiKo ein Treffen in Moskau.

Sie waren sich einig: die Sanktionen, mit welchen der Wertewesten herum geifert, kommen sowieso so sicher, wie die Nacht auf den Tag folgt. Mit dem Westen reden ist verschwendete Zeit. Man muss handeln und Maßnahmen ergreifen, die die Aggressivität des Imperiums an der Türe abprallen lassen!

Das bedeutet, die russische-weißrussische Westgrenze militärisch befestigen und beide Länder aus der wirtschaftlichen Abhängigkeit vom Western führen, wo diese besteht.

So, das war es für heute. Über das Notwendige hinaus ist mir die Internetschreiberei langsam zuwider.

Der Arbeits- und Zeitaufwand gebündelt mit dem Ärger, den man sich damit einhandelt, ist das bisschen, was man damit erreichen kann, nicht wert.

Generalprobe in Kazakhstan

Nun, die gegenwärtige Version meines Blogs beginnt mit dem 06.Januar 2021 in Washington und sein Hauptthema ist, dass die NATO zeitnah nach der Vereidigung der neuen Bundesregierung den Krieg gegen Russische Föderation und Volksrepublik China in einen heiße Phase überleiten werden, wenn sie sich stark genug dazu dünken.

Gegenwärtig können wir sagen, dass das in Moskau sichtlich genau so eingeschätzt wurde, weshalb Präsident Putin einen klaren Plan vorgelegt hat, wie er sich die Deeskalation vorstellt, was aber kein Vorschlag ist, sondern unverhandelbar.

Das ganze scheint mit Beijing abgesprochen, das seine selbstredende Rückendeckung zugesichert hat.

Kazakhstan ist eine Fronteröffnung, die ich tatsächlich nicht kommen sah!

Das liegt daran, dass Kazakhstan ein Land ist, das erst von den Bolschewiki geschaffen wurde.

Im Russischen Reich war Alma Ata eine russische Stadt, ein Außenposten in Zentralasien, Garnison und Handelsknotenpunkt für Waren nach- und aus Asien. Die Kazakhen eine nomadische Stammesgesellschaft.

Die mittelasiatische Steppe, von der Alexander Borodins „Steppenskizze aus Mittelasien“ erzählt, das sei das kazakhische Steppenland.

Man kann sie sich hier in der Interpretation eines meiner uneingeschränkten Favoriten, Wladimir Ashkenazy, anhören (Die Bilder, die der Uploader verwendete, scheinen mir aber eher aus dem Iran zu stammen!):

 

Wenn ich alle Informationen zusammenklaube und auswerte, die ich in der internationalen Presse zusammenklauben konnte, stellt es sich für mich so dar:

Es ist ein von langer Hand, sehr sorgfältig vorbereiteter Putschversuch, an dem Teile der kazakhischen Elite und ausländische Strippenzieher beteiligt sind!

Man wollte 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen: Russland vom Osten aus angreifen, ein Kernland der Belt and Road Initiative herausbrechen und westlich besetzen, die VR China vom Westen aus abschneiden.

Der Zeitpunkt wurde gewählt als im Vorfeld der NATO-Russland-Gespräche, um die russische Position zu schwächen, im Vorfeld der Winterolympiade, um den Chinesen blöd kommen zu können.

Unsere allerfürtrefflichste Außenministerin hat sich auch hierfür bereits in Start-Position begeben, indem sie sich dem „diplomatischen Boykott“ anschließt.

Pepe Escobar spricht von 2 zuverlässigen Quellen, die er anzapfen konnte, die auf MI.6 als ausländischer Strippenzieher verweisen, was natürlich ohne Big Brother CIA im Hintergrund nicht machbar wäre.

Kazakhstan ist ein großer Spieler im Öl- und Gasgeschäft, hat die Ausbeute dieser Bodenschätze zum größten Teil an die amerikanische Firma Chevron vergeben. Chevron ist auch in der Ukraine besonders aktiv.

Ein ehemaliger Minister Kazakhstans, der wegen Korruption vor Gericht gestellt werden sollte, hatte sich nach Kiew abgesetzt, der hat jetzt koordinierende Funktion in den aktuellen Ereignissen. Die Bewaffneten sollen über ein eigenes, Satellitengestütztes Kommunikationssystem verfügen, was man weder aus der Kaffeekasse zahlen kann, noch mal eben bei Saturn im Regal findet.

Ein in 2 geteilter interessanter Fakt ist: Teil 1: es ging ja los, wegen der Verdoppelung der Preise für Flüssiggas, womit die meisten Privatautos in dem Land betreiben werden. Es ließ sich aber zuletzt gart nicht ermitteln, wer für diese Erhöhung ursprünglich verantwortlich war. Teil 2: die militanten Übergriffe begannen in den von Chevron kontrollierten Gebieten gegen lokale Verwaltungen. Oh Nachtigall, ick hör dir trapsen!

Für die Putsch-These spricht auch, dass die Proteste gegen die Preiserhöhung eine breite – also quer durch alle Schichten und Berufe – Masse in Alma Ata, das jetzt irgendwie anders heißt, mobilisieren konnte. Diese Mobilisierten zogen sich aber sofort zurück, als ein harter Kern aus etwa 3000 Bewaffneten aus der Menge heraus die Angriffe starteten, die jetzt durch die Medien gehen, was geschah, NACHDEM die Regierung die Forderung der Demonstranten nach Rücknahme erfüllte und zurückgetreten war!

Das ist das exakt selbe, was in Kiew Februar 2014 geschah: die amtierende Regierung erfüllt die Forderung der Demonstranten, woraufhin aus diesen Demonstrationen heraus ein bewaffneter Putsch gestartet wird!

Und das ist der Beweis, dass es ein Regime-Change-Attempt ist, dem die Proteste nur das Terrain bereiten sollten: denn wenn die Regierung die Forderungen erfüllt, ist das Ziel erreicht, es besteht kein Grund mehr, weiter zu kämpfen, man, Frau und alle wasweißich wie viele Geschlechter im Universum, können zu ihren alltäglichen Geschäften zurück kehren!

Aber genau jetzt wird der Kampf blutig!

Und Regime-Change bedeutet, dass die NATO ein Land erobert, ohne im klassischen Sinne einmarschieren zu müssen, wie das weiland noch Napoleon oder Hitler taten, sondern einen gekauften Teil der Elite und Söldner verwendet, die im Land vorhandene Widersprüche geschickt spielen können.

That’s it for today.