• Tag Archives Heiko Maas
  • Der erste 1.Mai aus dem Geiste des Aristophanes

    Würden unsere modernen Linken Karl Marx lesen anstatt dauernd nur über ihn zu reden, sie müssten eine für sie merkwürdige Feststellung machen: gemäß ihrer verquasten Ideologie wäre Karl Marx nämlich ein NAZI!

    Jedenfalls hoffe ich, dass sie keinen Marx lesen, denn andernfalls müsste ich sie für funktionale Analphabeten halten.

    In Zwickau hat ein kleines historisches Ereignis stattgefunden, dem ich hier Erwähnung tun will, da dieses es wahrscheinlich nicht in die Geschichtsbücher schaffen wird, demnach also eine kurze Würdigung von mir erfahren soll:

    denn marxistisch beschrieben hört was Sozen-Heiko erlebte sich so an: das Volk der ehemaligen DDR wagte am 1.Mai einen Akt des nationalen Widerstandes gegen die Berliner Kompradoren-Bourgeoisie!

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Linken Frauenverstehern fällt die Maske von der Fratze

    Köln, Hamburg, Stuttgart, Sylvester wurde Deutschland mit einer Realität konfrontiert, die dummerweise nicht in die linke Romantik vom bösen weißen Mann und den "edlen Wilden" passt, welche die Grundlage der modernen linken Ideologie bildet und mittlerweile Allgemeingut geworden ist.

    Liest man linke Presse, taz, telepolis, Junge Welt, möchte man kotzen!

    Gerade die, welche keine Gelegenheit auslassen, sich als Ankläger jeder Art von Sexismus aufzuspielen, lassen die Maske fallen, von einer Fratze, die nichts anderes ist als die des Komplizen von Vergewaltigern!

    Sämtliche Kommentatoren der linken Presse versuchen etwas, das nicht mehr unter den Tisch gekehrt werden kann zumindest zu relativieren, irgendwelche Zusammenhänge mit irgendwelchen NAZIs zu konstruieren oder Mängel im Polizeieinsatz abzuwitzeln; und ihr Problem ist nicht, das was geschehen ist, sondern dass irgendwer von angeblich Rechts Kapital daraus schlagen könnte.

    Was geschah ist ein einfacher Hergang, der für Millionen von Frauen in muslimischen Ländern Alltag ist: Männer aus dem primitivem, grobem und ungebildetem Teil der muslimischen Gesellschaften haben das Frauenbild ausgelebt, welches ihnen von der Wiege an angezüchtet wurde und welches ihrer Normalität entspricht!

    Heiko rudert. Eine Kriminalität neuer Dimension. Ja, für Heiko, nicht für Frauen, die ohne Vollverschleierung in den Großstädten der muslimischen Welt leben.

    Die Reaktion der linken Presse, welche versucht das Thema dennoch irgendwie zu unterdrücken und den Blick auf eine angebliche Fremdenfeindlichkeit zu lenken sagt, nein, brüllt eines: sie zeigen die wahre Fratze hinter der linkssozialisierten Frauenverstehermaske, und diese Fratze ist die des Vergewaltigers!

    Kein anders Wort kann für diese Komplizenschaft gebraucht werden.

    Hätten sie gesagt: "Verzeiht uns, wir wussten nicht, dass das islamische Frauenbild diese Auswirkung haben kann!" – ich hätte antworten können: dann lerne daraus!

    Aber das was sie schreiben ist schlicht Komplizenschaft mit Vergewaltigern, und der Komplize des Vergewaltigers ist der Vergewaltiger!

    Daniel Bax von der taz

    Tomasz Konicz telepolis

    Sebastian Carlens Junge Welt

    und wie sie alle heißen.

    Mein JW-Abo wird heute noch gekündigt!

     

    I-Spit-on-Your-Grave-2010

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Heikos Welten

    Heiko Maas ist Justizminister.

    Justizminister sind gebildete Männer, die für Gerechtigkeit im Land sorgen und Dumpfbacken belehren können.

    Heiko Maas ist Sozialdemokrat. Sozialdemokraten haben stets das Wohl der Allgemeinheit im Auge. Und bestimmt ist er auch ein ganz linker, weshalb sein Vaterland international ist und die Allgemeinheit, um die er sich sorgen muss sehr groß, etwa 7 Milliarden Menschen.

    Heiko Maas ist für Freiheit, schließlich ist er Justizminister eines freien Landes. Frauen sollen sich seiner Meinung also völlig verschleiern, solange sie es selber wollen, nur zwingen darf sie keiner.

    Möglicherweise stellt Heiko ja in jede Fußgängerzone 10 Polizisten, die jede schwarz verhüllte Frau fragen, ob sie das auch selber will oder sie jemand dazu gezwungen hat, um sicher zu stellen, dass besagte Frau auch von der demokratischen Freiheit Gebrauch macht.

    Da Heiko Maas studiert hat kennt Heiko Maas auch Psychologen, die dann die Frau noch fragen können, ob ihr das anerzogen wurde, sich so kleiden zu wollen oder ob es bei ihr zuhause liberal nach Vorschrift der freiheitlichen demokratischen Grundordnung zugeht, damit sichergestellt ist, dass sie auch ganz bestimmt von sich aus ihr Antlitz vor der Welt verbergen möchte.

    Heiko Maas wünscht sich, dass der Islam in der Mitte der Gesellschaft ankommt.

    Ich geben zu, hier muss ich ein wenig innehalten, denn ich weiß nicht so genau, was die "Mitte der Gesellschaft" ist!

    Leite ich meine Vorstellung vom allgemeinen praktischen Gebrauch dieser Redewendung ab, so sehe ich vor mir eine Art Mülltonne, in die jeder Politiker sein Steckenpferdchen wirft.

    Hat ja schließlich nichts mit Zwang zu tun, wen ein Mädchen von der Wiege an in dem Bewusstsein aufwächst, sollte sie sich nicht entsprechend züchtig verhalten und kleiden, sie in diesem Leben nur ein Stück Fleisch ist, das jeder, der mal ran will, durchficken darf wann und wo und wie er will und die im nächsten Leben für alle Ewigkeit auf glühenden Steinen gegrillt wird.

    Sollen nicht so zickig sein, die Weiber, wenn sie unbedingt rumlaufen wollen wie die Nutten der Ungläubigen können sie sich ja auch die Klitoris bescheiden lassen, dann merken sie nicht soviel davon, wie sie gebraucht werden. Heiko steht nicht alleine da, sein Kumpel Volker findet auch Schächten und Beschneiden geil!

    Aber das muss auch gesagt sein: Niemand in Deutschland hat ein Recht, sie zu zwingen das zu glauben, die Gedanken sind frei, das weiß der Heiko, denn der Heiko ist Justizminister!

    Die müssen das schon selber von sich aus glauben.

    Im Koran steht das übrigens auch so, denn glaubt das Weibsstück nicht von sich aus, so ist sie eine Heuchlerin und für Allah ein Gräuel!

    Als Feminist und Sozialdemokrat legt Heiko sogar ganz besonderen Wer darauf, dass die kleinen Racker*Innen sich freiwillig entscheiden, ob sie eine Fatima oder eine verlotterte Fickvotze, die wenn sie nicht spurt man ruhig auch mal grün und blau prügeln kann damit sie es lernt, sein wollen!

    Toleranz wird in Deutschland groß geschrieben, Heiko und Moslems wissen das, die Deutschen sind da leider noch viel zu verknöchert, weil die waren vor über 70 Jahren alle Nazis und "der Schoss ist fruchtbar noch".

    Wahre Religionsfreiheit will der Heiko, darum soll die Mitte der Gesellschaft den Islam mit einem herzlichen "Grüß Gott" willkommen heißen, und wer sich sperrt, der ist ein Rassist!

    Jawolll, Rassist!

    Und Pack, Dumpfbacke, Brandstifter, Nazi!

    Sozialdemokraten wissen das besser als alle anderen, Soziales ist ihre Kernkompetenz und der Heiko ist ein hochgebildeter Mann, der hat den Islam schon als grüner Junge fleißig in Gestalt von Kara Ben Nemsi Effendi und Hatschi Halef Omar studiert!

    Wir haben den richtigen Mann am richtigen Ort, die wahrhaft "gerade wir Deutsche haben gelernt"-Lichtgestalt Heiko  vermag dies deutsche Dunkel zu erleuchten, er ist Justizminister und weiß wie der Segen Allahs freiheitlich-demokratisch grundgeordnet in die Mitte der Gesellschaft gelangt: wir bringen das den Gören nicht mehr nur im Hinterhof bei, nein, in Deutschland haben wir für sowas Schulen!

    Dann gibt es auch keinen Zweifel mehr an der Allerheiligkeit den Verkündigungen des Propheten, denn lernen sie es in der Schule, so wissen sie mit Sicherheit, dass alles wahr ist, denn eine bunte bundesdeutsche Schule kann nicht irren!

    Wahre Religionsfreiheit ist die Freiheit, sich der einzig wahren Religion unterzuordnen, denn so lehrt es der Koran!

    Heiko belehrt mich, denn er ist ein  gebildeter Mann: "Es ist ein Missbrauch des Islam, wenn in seinem Namen getötet wird!"

    Schlagen wir den Koran auf und gucken mal:

    Sura Al Baquarah:

    "Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen."

    "Und als sie gegen Ğālūt und seine Heerscharen auf dem Plan erschienen, sagten sie: „Unser Herr, überschütte uns mit Standhaftigkeit, festige unsere Füße und verhilf uns zum Sieg über das ungläubige Volk!“

    Sura 71 Nuh

    Und Nūḥ sagte: „Mein Herr, lasse auf der Erde von den Ungläubigen nicht einen einzigen Bewohner.

    Denn, gewiß, wenn Du sie (leben) läßt, führen sie Deine Diener in die Irre und zeugen nur Sittenlose und sehr beharrliche Ungläubige.

    Mein Herr, vergib mir und meinen Eltern und demjenigen, der als Gläubiger mein Haus betritt, und den gläubigen Männern und den gläubigen Frauen. Und stürze die Ungerechten nur noch tiefer ins Verderben.“

    Dummerweise finde ich mein persönliches Highlight im Moment nicht, weil ich keine Lust habe, dieses einzige Buch, welches zu lesen wert ist danach zu durchsuchen, das Kapitel, in dem es darum geht, dass der Moslem Ungläubige entführen soll, sie dem Islam weihen und danach wieder freilassen. Hernach gibt er diesem 3 Jahre Zeit die Wahrheit des Propheten zu erkennen, und versagt der darin, so solle er getötet werden. Am besten verpflichten wir die deutschen Kinder auch gleich zum Islamunterricht in der Schule, dann braucht man nicht so viele davon killen, wenn der Ruf des Kalifen ergeht, und der Kalif heißt Bruder Erdogan!

    Durch in Deutschland ausgebildete Imame, denn die islamisieren schließlich nicht, sondern verkünden nur den einzig wahren, von Gott selbst durch seinen Propheten übermittelten Glauben.

    Es ist ja auch unsere solidarische Pflicht, gerade von uns Deutschen! und als Sozialdemokrat nimmt Heiko Solitarität ganz besonders ernst – und als Justizminister weiß der Heiko, Justiz ist auch immer ein Instrument der Volkserziehung, also kämpft er sozusagen für das Volk wie es dem Sozi geziemt, wenn er sich um die Verbreitung des Islam in Deutschland müht, dessen Ankunft in der Mitte der Gesellschaft bereitet – die Türkei unter Freund Osman dem Vollendeten Erdogan zu entlasten.

    Die tut doch schon so viel für den Islam und seine Moslems, da müssen wir aber wirklich auch mal was tun,  nicht nur schnöde helfen den Diktator Assad los zu werden, diesen gemeinen Unterdrücker des wahren und echten Islam!

    Schließlich schickt die Türkei die ganzen migrierenden Moslems, die sie selber nicht haben will, über Griechenland und den Balkan nach Deutschland, da ist es unsere Gerade-wir-Deutschen-Pflicht der Türkei zu Hülf zu eilen, die Moslems so zu integrieren, dass ihr Glaube blühen und gedeihen kann.

    Der fürtreffliche Künstler Til Schweiger hat uns auch schon in seiner sorgsam gepflegten Ausdrucksweise klar gemacht, was wir sonst sind: EMPATHIELOSES PACK!

    Heikos Bosslette Merkel wird ja auch nicht müde darauf hinzuweisen!

    Und wahrlich ich sage euch, der Heiko ist ein studierter Mann und als studierter Mann ist der Heiko natürlich auch echt voll kritisch: eine Bringschuld haben die Moslems schon! Wenn sie in der Mitte der Gesellschaft ankommen wollen, dann müssen sie sich schon besser organisieren!

     

    Quelle:

    Integration

    Heiko Maas hat kein Problem mit Vollverschleierung

     

     

    „Es ist ein Missbrauch des Islam, wenn in seinem Namen gemordet wird“, betonte der SPD-Politiker.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Heiko Maas hat kein Problem mit Vollverschleierung | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/heiko-maas-hat-kein-problem-mit-vollverschleierung-id11408918.html#plx390726650

    „Es ist ein Missbrauch des Islam, wenn in seinem Namen gemordet wird“, betonte der SPD-Politiker.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Heiko Maas hat kein Problem mit Vollverschleierung | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/heiko-maas-hat-kein-problem-mit-vollverschleierung-id11408918.html#plx390726650

    „Es ist ein Missbrauch des Islam, wenn in seinem Namen gemordet wird“, betonte der SPD-Politiker.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Heiko Maas hat kein Problem mit Vollverschleierung | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/heiko-maas-hat-kein-problem-mit-vollverschleierung-id11408918.html#plx390726650

    „Es ist ein Missbrauch des Islam, wenn in seinem Namen gemordet wird“, betonte der SPD-Politiker.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Heiko Maas hat kein Problem mit Vollverschleierung | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/heiko-maas-hat-kein-problem-mit-vollverschleierung-id11408918.html#plx390726650

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Das Oberkommando der Volksgesundheit gibt bekannt:

    Heiko Maas: "Und ich übergebe den Flammen Akif Pirinçci!"

    [Landscap

     

    "…wäre es da

    nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?"

                  (Bertold Brecht)

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF