• Tag Archives Angela Merkel
  • …der werfe den ersten Stein!

     

    Ich will Donald Trump gar nicht verurteilen.

    Er hart seinen Kampf verloren.

    Da wir alle so viele Kämpfe verlieren, dass wir gar nicht mehr daran denken, dass Kämpfe auch gewonnen werden können, ich rede von Politik, nicht von unter lautem Geschrei Besoffener Bällen hinterher rennen, wäre es lächerlich von mir, ihm jetzt da einen Vorwurf draus zu machen.

    Nichts desto weniger ist das genau die Sache, an der es beendet ist!

    Das bedeutet keinesfalls, dass die Trump-Gegner dadurch besser würden, im Gegenteil.

    Wie sie auf einmal alle Trump in die Arme schließen, weil er sich ihre kriegstreiberischen, völkermörderischen Machtgeilereien angepasst hat, reißt nicht Trump etwas vom Gesicht, es führt sie einmal mehr als die Perversion der Menschheit vor.

    Ich zitiere eine Tweet soweit es amerikanische Medien betrifft:

    Ihr könnt das leicht überprüfen, alle Medien sind auf YouTube vertreten, alle haben ihre Webseiten, ein Konzert des Lobs.

    "Amerika" bleibt die Bedrohung der Menschheit Nummer 1 und seine Medien heulen ihr Jubelkonzert, es darf weiter gebombt werden!

    Die Trump-Supporter in den Medien machen sich nicht minder lächerlich: auf Obama herumhacken wegen seiner Kriegspolitik und dann Trump loben, wenn er in die selbe einschwenkt … Haltet einfach eure Fressen!

    Nein, es ist nicht Trump, der hier der Böse ist, weil er ihnen die Befriedigung gab, die sie wollten, es sind diese perversen Clowns, die diesen Tribut von ihm forderten!

    Trump bediente sich des ältesten Tricks der Welt: in einer innenpolitischen Sackgasse feststeckend rettet er sich mit einem Krieg gegen ein kleineres Land!

    Das ist zwar der Grund, warum ich ihn nicht weiter unterstützen kann, denn damit ist klar, dass die USA nicht Nation unter Nationen wird, sondern Waffenarsenal und Herrschaftsinstrument der Globalisten bleibt, uns somit würde eine weitere Unterstützung der Präsidentschaft Trumps mich zum Komplizen machen.

    Es kann aber kein Zweifel daran bestehen, dass die permanente Sabotagetätigkeit der amerikanischen Linken als Ursache auszumachen ist!

    "Unify the country!" wurde von denen verhindert – bis zu diesem Punkt. Sie haben Trump den Globalisten zugetrieben, das wird nicht vergessen werden, wie es heißt: "I will never, ever forget, I will never, ever forgive!"

    Das Herumgeschreie von wegen Trump sei eine Puppe Putins, die Russen haben die Wahl beeinflusst, etc.

    Ihre Behauptungen waren von Anfang an die Propaganda der Kriegstreiber.

    Meine erste Reaktion auf Trumps Angriff war emotional, weil ich mich persönlich verraten gefühlt habe.

    Es ist allerdings der ganz gewöhnliche Verrat, den nahezu jeder Politiker begeht, wenn es um den Erhalt seiner Macht geht.

    Trump wird sozusagen nur ein gewöhnlicher amerikanischer Politiker dadurch.

    Er bekommt jetzt seinen Richter Gorsuch.

    Die beiden Dinge Reform des öffentlichen Gesundheitswesens und Steuerreform wird er bekommen.

    Das hat er sich erkauft damit, er hat es zu teuer erkauft!

     

    Nun gibt es eine Menge Leute unter den Trump-Supporten in den USA, die den Luftschlag kleinreden wollen.

    Er habe ja nur ein paar Tomahawk-Raketen auf eine Militärbasis abgefeuert, außerdem wurden die Russen ja vorher gewarnt.

    Vergleicht es mit dem zivilen Leben: Mord ist Mord, da gibt es keinen "nur ganz kleiner" Mord.

    Sie sind es jetzt, welche die Trennlinie zwischen USA und der Welt ziehen!

    Durch Trumps Ansage, die Regime-Change-Policy beenden zu wollen, habe ich sie willkommen geheißen. Viele haben sie willkommen geheißen. Ihr "America first" wurde, was es war: eine Nation, die alle anderen bedroht! Ihr Amerika ist das Amerika der Bushs und Obamas.

    Es ist das Amerika, das uns allen, das mir sagt: "Unser Recht ist es, dich zu ermorden, wenn wir etwas von dir wollen das du uns nicht geben willst, dich zu ermorden, dein  Land zu vernichten, wann immer wir Lust dazu haben!"

    Es ist das Amerika, welches als NATO an der Russischen Grenze aufmarschiert, und von dem wir wissen, dass es früher oder später dort den militärischen Konflikt mit Russland sucht.

    Es ist das Amerika, gegen das die Welt aufrüsten muss! Denn es ist das Amerika, welches Abrüstung als Einladung zur Aggression versteht!

    Es ist das Amerika, gegen das Nordkorea Atomwaffen benötigt!

    Trump hat die Büchse der Pandora geöffnet! Tillerson veitstanzt herum, the ousting of Assad is underway!

    Das ist die Situation, die dadurch entstanden ist: 7 Jahre lang versuchen die USA Assad zu stürzen, der scheiß Ölmagnat im Außenministerium kriegt seinen Orgasmus bei dem Gedanken daran, es doch noch erreichen zu können, damit ist der Krieg in die nächste Runde gebracht!

    Trump hätte diesen Krieg gesichtswahrend für die USA beenden können. Es war Obamas Krieg, nicht seiner! Er hätte in die Geschichte eingehen können als derjenige, welcher dieses Desaster beendete!

    Die Chance ist vertan.

    Jetzt ist es sein Krieg, ein Krieg den er nicht gewinnen kann.

    Entweder dauert so lange an, bis von Syrien noch weniger übrig ist als von Libyen oder er endet mit der Niederlage der USA!

    Es endet mit einer Niederlage der USA, denn es ist ein Krieg gegen die Achse Iran-Russland-China! Es ist ein Krieg um die Vorherrschaft der USA, die alle loswerden wollen.

    Einige Kommentatoren sagen, es war eine Message an China. "A strong message!"

    Und als solche ist es noch viel dümmer!

    Die Aktion während der Anwesenheit des chinesischen Präsidenten in Washington durchzuführen war eine Demütigung.

    Anmerken lassen Chinesen sich das im ersten Moment nicht. Haltung bewahren ist eine der obersten Tugenden in China.

    Es bestätigt: mit den USA kann es keine politischen Lösungen geben, Amerikaner muss man verjagen!

    Das ist die langfristige Folge!

     

    Die USA vereinen als kriegsführende Nation mag funktionieren, es vereint aber den Rest der Welt gegen die USA.

    Mit "Welt" meine ich nicht Politiker.

    Das schmierige Gezücht von Union und SPD in Berlin hat sich ja schon eingereiht in die "Welcome Mr. War-President"-Schlange.

    Die deutsche Presse hat sich erwartungsgemäß eingereiht. Plötzlich beschreibt sie rump nicht mehr als den Buhmann der Welt, plötzlich spricht sie von ihm als "amerikanischer Präsident". Viehzeug!

    BILD: "Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande erklären nach einem Telefonat: „Präsident Assad trägt die alleinige Verantwortung für diese …"

    Die Sozen hatten wir ja schon.

    Politiker und Presse, die sind das Schmarotzergesindel. Die kleine, radikale Minderheit, die es auch gibt, aber die nicht dazu gehört.

    Die, mit denen man leben muss, aber von denen man weiß, dass sie die Hauptquelle aller Probleme sind.

    Und die das wieder bestätigt haben!

    Es war keine Botschaft der Stärke, es war ein Eingeständnis der Schwäche!

    Nebenbei: sogar die 1,5 Millionen $ pro Stück teuren Raketen haben sich als Flop erwiesen!

    Es war die Botschaft: wir sind dorthin zurück, wo wir vor dem 20.Januar 2017 gewesen sind.

     

     

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die Frontlinie wurde gezeichnet

     

    Irgendwie ist es ja auch süß, wenn ein Chiwawa an der Leine eie Dogge oder einen Rottweiler ankläfft, weil er sich sicher fühlt in dem Glauben, das andere Tier könne gegen sein Frauchen ohnehin nichts ausrichten.

    Nicht mehr so süß ist es, wenn diese Chiwawas auf 2 Beinen gehen und sich einbilden, nur weil sie von Frauchen Merkel nach Washington Gassi geführt werden, sie seinen Journalisten und darum könnten sie im Press Room des Weißen Hauses einfach irgendwo hin pinkeln.

    Soweit es die Beteiligung der sogenannten Journalisten in Merkels Gefolge anbelangt, ist leider genau das passiert.

    Das kennt man von Linken, sie lamentieren etwas daher, was sie unbedingt sagen wollen und tarnen das als Frage.

    Sie wollen nichts wissen, sie wollen ablassen.

    Trump kennt das auch, somit konnte er ihnen auch nicht mehr antworten, als dass sie Fake News verbreiten, die sie in irgendwelchen Zeitungen lesen.

    Im Tagesspiegel sieht das dann zwar so aus:

    aber das liegt eben daran, dass das bebrillte Chiwawa-Weibchen Dunz eben tat, wie auf dem Flug nach Washington besprochen.

    Sie erfüllte brav ihre Aufgabe als kleines Kläfferchen der Führerin.

    Lob von, ach nee, CNN, New York Times, LA Times, eben den gesamten Fake-News-Schleudern, welchen die deutsche Presse nachpapageit. Wer oder was aus Sicht des Tagsspiegel das Netz sein soll weiß ich nicht; die unter Anetta Kahane und Heiko Maas auf das Internet übertragene Reichsschrifttumskammer hat es zu Jubelchören noch nicht geschafft.

     

    Merkel war nicht als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland in Washington.

    Sie war als die Führerin der EU zu Berlin und Galionsfigur der Globalisten bei Trump.

    Es scheint, dass Merkel und ihr Gefolge keinen Zweifel aufkommen ließen, dass mit ihnen nicht zu reden ist. Dass sie Washington als Speerspitze des Globalismus ablösen wollen.

    Nicht übersehen werden konnte, dass das Treffen mit Merkel für Donald Trump ungefähr so angenehm war, wie eine Wurzelbehandlung ohne Narkose bei einem besoffenen Zahnarzt.

    Kürzt man das formale Blabla weg, so fand Trump wohl nur eine einzige Gemeinsamkeit mit der EU-Führerin, nämlich dass beide abgehört wurden und werden.

    Damit aber hat es sich schon bewendet, Trump unternimmt etwas gegen diese Praktiken, Merkel fügt sich ihnen.

    Trump eröffnet sein Statement betont damit, das Weiße Haus als "the Peoples House" zu bezeichnen.

    "It is a great honor, to welcome you to the peoples house!"

    Das ist bemerkenswert in dem Zusammenhang, als Merken offensichtlich den Auftrag hatte, das Thema TTIP aufzuwärmen.

    Darum auch die "Wirtschaftsdelegation".

    Man kann die Pressekonferenz übersetzen, anhand dieser beiden Punkte, "The Peoples House" versus TTIP-Kanzlerin, es gab unter der Sonne nichts neues: "Das Volk versus Globalisten!".

    Die deutsche Regierung hat Deutschland als Frontstaat positioniert, daran wird keine irgendwie geartete Farbenkombination in Berlin mehr etwas ändern.

    Stellen wir uns jetzt den französischen Polizisten im folgenden Video als Frau vor, der nicht Louis sondern Marine heißt, beschreibt symbolisch gesehen die letzte Szene aus "Casablanca", wie es zunächst einmal weitergeht:

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Tag, an dem Monsieur Houellebecq die Kinnlade runterfiel

    Da schafft es doch tatsächlich ein französischer Journalist, seiner Hoffnung, dass die in Frankreich herrschenden EU-Parteien auch weiterhin herrschen werden, mit dem Wort "Inshallah" Ausdruck zu verleihen:

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/merkel-_frenchJurno18.02.17.mp4

    Man kann natürlich sagen "na und, das ist halt in der arabischen Sprache "so Gott will!" – aber das wäre Realitätsverweigerung. Ein Franzose drückt das nicht mit diesem Wort aus, Moslems tun es!

    Mir scheint es, als sei es Frau Merkel auch unangenehm.

    In Medienkreisen ist es eine auffällige Mode, mit Islam herum zu kokettieren. Die Propagandaschau twitterte:

    Ich kannte diese Person nicht, da ich den Dreck von ARD, ZDF etc. nicht konsumiere und musste googeln, wer die ist. Wow, die Korrespondentin für – RUSSLAND und post-UdSSR! Oder ist das eine andere? Ich kenne diese Leute nicht!

    Ich stieß auf einen dezidiert – und ich will das deutlich betonen: DEZIDIERT ANTIAMERIKANISCHEN Bericht über die SIKO, der als von dieser Frau angekündigt wurde.

    Einleitend wird Albrights überfressenes deutsches Schoßhündchen Fischer von Marietta Slomka zum tapferen Recken stilisiert, der sich Rumsfeld entgegen stellte!

    Die gleichen Personen, welche Menschen wie mir Antiamerikanismus vorgeworfen haben, als ich die von Kriegstreibern beherrschte Außenpolitik der USA angriff, und nicht zuließen, dass wir uns gegen diese Diffamierung wehren konnten, wurden nun zu Propagandisten gegen die USA, quasi von einem Tag auf den anderen!

    Veranstaltung und Presse sind der USA gegenüber feindlich eingestellt, aber die Kontinuität bleibt erhalten: John McCain, der oberste Kriegstreiber, er wird als Held der SIKO gefeiert, als der heimliche Führer der USA!

    Der Bericht wird mal wieder so gestaltet, als habe Donald Trump etwas gegen Moslems an sich. Von der Leichens Spruch, man müsse zwischen Moslems und Islamisten unterscheiden, was durch die Trump-Regierung in keinster Weise je in Zweifel gezogen wurde, stellt diese Frau Schleimenz (kein Tippfehler, mir gefiel es, den Namen so zu schreiben!) als Kritik an der US-Regierung dar.

    Ich persönlich hatte nie etwas dagegen, wenn ein Mensch aus einer intensiven Beschäftigung mit einer Religion zu der Überzeugung gelangt, sie spräche die Wahrheit und schließt sich daheraus dieser Gemeinschaft an.

    Aber das beobachte ich hier nicht. Ich sehe bei der ZDF-Tante nur die oberflächliche Selbstdarstellung einer identitätsfreien Person, die sich originell vorkommt damit, sich in, ich nenne es mal, islamischer Ornamentik zu schmücken.

    Es ist auch nicht witzig, in keinster Weise! Weil, womit sie sich da wichtig machen will, tatsächlich entweder eine weitgehende Islamisierung Deutschlands voraussetzen würde oder nach sich zöge!

    Findet diese auf intellektuellem Kleinkinder-Niveau angesiedelte ZDF-Tante das so toll, soll sie doch in ein islamisches Land übersiedeln. Gibt genug!

    Den Franzosen kenne ich freilich noch weniger.

    Aber was sagt sein Auftritt mir?

    Nach all den Jahren des Terrors, der Frankreich erschüttert, in einer Periode, in der seit 8 Tagen "Allahhu akbar"-brüllende Moslems in Frankreich randalieren

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/830672795189207040_D1vPXeclBAYRPx-r.mp4

     

    bringt er seine Hoffnung, ein EU-Präsidentschaftskandidat möge die nächste Wahl gewinnen, mit einem islamischen Ausspruch zum Ausdruck?

    Mir wird gruselig dabei. Und an Zufälle glaube ich nicht.

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Seit gestern gehört uns Kiew, ab morgen die ganze Welt!

    Remember?! Friedliche Proteste 18.Februar 2014 in Kiew, Mutti Merkels Freunde!

     

    Friedliche Proteste in Berkeley CA. 01.Februar 2017, Mutti Merkels Partner:

     

     

    Was haben beide gemeinsam?

    Mutti Merkels Boß:

    dessen offspring an der Uni Berkeley studiert:

     

    Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Offener Brief an das Merkel

     

     

     

    Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

    ich war ja noch nie mit einer Bundesregierung einverstanden, aber eine Bundesregierung, deren Mitglieder und Mitarbeiter kollektiv zu blöd sind ein Telefon zu benutzen, hatten wir dann doch noch nicht.

    Gehen Sie also bitte auf die Straße, fragen Sie ein x-bliebiges 11jähriges Mädchen, wie das geht, die kann Ihnen das erklären!

    Sie können auch einen  Buben fragen, wenn Ihnen das lieber ist, der wird's Ihnen sicher auch gerne erklären!

    Da Sie bisher noch nicht gelernt haben, wie man ein Telefon benutzt, können Sie nicht in der USA an zuständiger Stelle anrufen, um sich die Executive Order, über die Sie sich beschweren, erklären zu lassen, also mache ich das mal.

    Es geht um 7 Länder.

    Dabei geht es nicht um Moslems. Die Einreisebeschränkungen betreffen die Menschen aller Religionsgemeinschaften, die in diesen Ländern vorzufinden sind.

    Der Grund ist, dass es außer dem Iran alles Länder sind, die besonders stark von IS, al Kaida usw. betroffen sind. Sogenannte Hotbeds.

    Da die staatlichen Strukturen dieser Länder stark funktionseingeschränkt sind, oder wie in Libyen und Somalia, kaum vorhanden, ist die Überprüfung sogenannter passportholder aus diesen Ländern sehr schwierig.

    Die Überprüfung iranischer passportholder ist aus anderen Gründen ebenso schwierig für die Behörden der USA.

    Die zuständigen Behörden der Vereinigten Staaten arbeiten daran, eine Vorgehensweise zu entwickeln, die eine sichere Überprüfung ermöglicht. Das benötigt aber Zeit, geplant ist zwischen 1 und 3 Monaten.

    Ziel ist es, die Einreise von Mitgliedern benannter Terror-Organisationen zu verhindern.

    Bürger die doppelte Staatsbürgerschaft haben, wie etwa das GRÜNE Großmaul mit iranischen Wurzeln Omid Nouripour, sind nicht davon betroffen, da diese über die Zusammenarbeit mit den Behörden, in diesem Falle den deutschen, des andern Landes in der Regel überprüft werden können. 

    Nebenbei Frau Bundeskanzlerin: sind Sie nicht befähigt, derart simple Grundlagen staatlichen Handelns zu begreifen, treten Sie bitte zurück, Sie sind für das Amt der Bundeskanzlerin nicht qualifiziert!

    Sie können sich das ganze ausführlicher vom Pressesprecher des Weißen Hauses erklären lassen hier:

    Sollten Ihre Englischkenntnisse nicht ausreichen, der Pressekonferenz zu folgen, können Sie es sich auf Kosten des deutschen Steuerzahlers übersetzen lassen, das ist im Ihrem Amt zur Verfügung stehenden Service enthalten!

     

    Über Ihre Freundschaft mit der NAZI-Uke zu Ihren Seiten äußere ich mich hier nur so weit: Sie sprechen nicht in meinem Namen!

     

    Jeder Hochachtung bar,

    Johannes Löw

     

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Und nun noch das Wort zum Sonntag über das Quaken der Kröte

     

     

    Ich habe mich nun also doch durchgerungen, eine kurze Stellungnahme zum Auftritt der Bundesanschie vom 06.12.2016 auf dem Parteitag der CDU anzugehen.

    Auf die Rede selbst einzugehen ist eigentlich kaum möglich. Sie ist nur eine dummdreiste Aneinanderreihung von irgendwelchem zusammengeklaubten Zeug, einhergehend mit Eigenlob und Globalismus auf unterirdischem Niveau.

    So existieren für die Bundesanschie keine Deutschen. Sie umschreibt sie als "Menschen, die schon immer hier leben".

    Das ist eine Umschreibung, die man Kindern im Vorschulalter durchgehen lassen kann, nicht einer deutschen Regierungschefin!

    Einem Kind im Vorschulalter würde man dann möglicherweise erklären: "Niemand lebt schon immer hier. Menschen werden geboren und sterben in der Regel innerhalb eines Jahrhunderts. Ganz wenige werden über hundert Jahre alt. Das Land hier heißt Deutschland, weil seit sehr, sehr vielen Generationen hier die Deutschen leben, und es somit die angestammte Heimat der Deutschen ist, so, wie Frankreich Frankreich heißt, weil dort die Franzosen ihre angestammte Heimat haben, Italien heißt Italien, weil dort die Italiener ihre angestammte Heimat haben usw." Und wenn das Kind schon etwas älter ist, kann man noch differenzieren: "In allen Ländern leben auch nationale Minderheiten. Die haben da auch ihre angestammte Heimat. In Deutschland sind das beispielsweise die Sorben. Dann gibt es noch Zuwanderer aus allen Teilen der Welt, von denen viele hier ihre neue Heimat gefunden haben. Andere leben nur vorübergehend hier, und kehren später in ihre Heimat zurück."

    Eigentlich eine Basisbanalität, die in jedem Land der Welt gleich ist. In jedem Land? Nein, nicht in einem Land wie Deutschland, wo die Erziehung zum Globalismus als progressiv gilt.

    In Merkels Rede taucht kein einziger eigenständiger Satz auf. Es ist nur eine inkonsistente Aneinanderreihung von überall her zusammengeklaubten Trümmern.

    Das schockiert mich eigentlich nicht mehr. Merkel ist die Vollendung des geistlosen und persönlichkeitsfreien Menschen.

    Was mich schockiert hat, war, dass diese Figur Applaus erntet!

    Normalerweise, wenn eine Person so redet, stehen die Leute auf und gehen, weil sie nach 5 Minuten denken: "Ich hab für so etwas keine Zeit!"

    Aber der Bundesparteitag der CDU applaudiert. Das kann doch eigentlich nicht sein, frage ich mich, dass dort nur und ausschließlich Gehirnamputierte und Ferngesteuerte sitzen!

    Es muss doch jemanden geben, dem die Hohlgeschwätzigkeit der Rede auffällt!

    Merkel fordert ein Burkaverbot.

    Ich habe in meinem gesamten Leben noch keine Burka in Deutschland gesehen. Wahrscheinlich weiß sie gar nicht, was eine Burka ist.

    Merkel will etwas verbieten, was es in Deutschland überhaupt nicht gibt!

    Ebenso gut kann sie die Rocky Mountains in Deutschland verbieten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Rocky Mountains nach Deutschland kommen liegt bei Null.

    Das ist nur ein Spruch, mit dem sie sich AfD-Wählern anbiedern will.

    Was aber Merkel tatsächlich tut, ist immanent das aktuelle Soros-Programm herunterspulen.

    Zum Beispiel:

    Sie labert den gleichen Scheißdreck von wegen Fake News, den Hillary daherredet. Sie fordert explizit Kontrolle!

    Man kann davon ableiten, dass eine gewaltige Internet-Säuberungs-Aktion bevorsteht.

    Die Mainstram-Medien, oder wie sie von vielen in den USA neuerdings genannt werden Fakestream-Medien, haben so massiv an Einfluss verloren, dass die Globalisten zu recht befürchten, sie taugen mittelfristig nicht mehr als Massengehirnwaschanlage.

    Es gehr also darum, des Internets habhaft zu werden.

    Die gesamte Kampagne um "Hatespeech" verfolgt genau diesen Zweck! Sie ist der stümperhafte Versuch, sich den Zugriff der Behörden zu verschaffen, und dämliche Linke dienen als Prätorianer.

    Natürlich ist das auch kein eigenständiger Ansatz. Er kommt aus den USA und man kann sich die selben Sprüche auf Englisch von Hillary anhören.

    Hillary versucht jetzt einen CIA-Putsch gegen Don Trump, den sie darüber aufzieht, dass die Rußen sie verhindert hätten um Trump als Präsident einzusetzen. Nein, nicht sie zieht es auf, sondern diejenigen, welche hinter ihr stehen bzw. über ihr. Hillary ist das Roß, aufgezogen wird es von den Reitern.

    Merkel ist sich nicht zu armselig dafür, selbst das zu imitieren! Bekommt sie schlechte Wahlergebnisse, dann warn es die Rußen!

    Und da komme ich an die Stelle, wo es gar nicht nötig ist, weiter auf die Rede einzugehen, weitere Beispiele herauszugreifen, und sich die Frage beantwortet, warum eine so saublöde Rede beklatscht wird: Merkel ist die perfekte Kandidatin der Eliten hinter und über ihr, sie ist das vollendete Nichts an Mensch, ein leeres, phantasieloses, bewegliches Stück Fleisch, das sich wie keine zweite zur sprechenden Litfaßsäule der globalistischen Agenda eignet. Im Saal die Knechte und Profiteuer dieser Agenda, die nicht Merkel klatschen, die durch ihren Applaus ihre Zustimmung zu dieser Agenda bekunden. Sogar Klitschko hockt rum und macht Handy-Pix.

    Das ist tausendmal gefährlicher, als es sich anhört!

    Ich habe schon gesagt, wie diese Agenda weitergehen wird!

    Noch einmal.

    Ich gehe davon aus, dass dieser CIA-Putsch gegen Trump erfolglos verläuft. Die Agenda sieht vor, in diesem Falle die EU mit Deutschland als Frontstaat, oder Speerspitze, was einem lieber ist, gegen Russland und die USA zu positionieren!

    Mogherini phantasiert bereits von der "Supermacht EU", die ihre "Macht nutzen" müsse.

    Bezeichnenderweise im Hauptquartier der Sozialdemokraten zu Berlin.

    Und, Leute, es war am 7. bzw. 8.Mai diesen Jahres genau 71 Jahre vorbei, dass Deutschland zuletzt exakt diese Funktion ausübte!

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Angie macht die Donaldine

    Genau genommen muss ich Merkels Ankündigung, uns weiterhin mit ihrer phantastischen Führerschaft zu beglücken nicht kommentieren, sie war eine Selbstverständlichkeit und wenn sie nicht in 20 Jahren gestorben ist, werden wir sagen können, regiert sie noch heute.

    Aber peinlich war ihr Auftritt schon!

    Vor allem: Trumps Spruch auf fast jeder Ralley war "This country has given me so much, I am doing this, to give something back!"

    Nun ist Don Trump jemand, der den american way of life vom Mittelstand nach ganz oben gegangen ist.

    Merkel bringt es doch tatsächlich fertig, irgend eine stotternde Version dieses Spruches abzuliefern und ihre weitere Kanzlerschaft damit begründen zu wollen, sie habe Deutschland etwas "zurück… äh", jedenfalls zu "geben"…

    Merkel hat nie in der Privatwirtschaft etwas leisten müssen! Sie hat keine Company aufgebaut wie Trump, der was er geschaffen hat in den USA und nur in den USA tun konnte, wodurch der Spruch Sinn macht, sie hingegen ist quasi eine ewige Hartz4-Empfängerin de luxe!

    Trump verzichtet auf sein Präsidentengehalt! er braucht es auch nicht, er hat genug, aber es unterstreicht seinen Leuten gegenüber, dass er den Spruch auch ernst meint!

    Worauf verzichtet Angie?

    Jedenfalls auf keine Peinlichkeit, die ihr einfallen kann! Und sicherlich nicht auf die Kazlerinnen-Kohle!

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Das deutsche Debakel

    Obama hat seinen Besuch bei Uckerkröte Merkel gemacht.

    Lassen wir unsere idiotische Presse außen vor, die ist schlicht nur peinlich, ich nehme ein Zitat der "Nachdenkseiten", um zu beginnen, was ich darstellen möchte.

    Albrecht Müller schreibt:

    "Obama ist zur Intensivpflege seiner deutschen Partnerin gekommen, um für Angela Merkels Wiederwahl im nächsten Jahr zu werben. Gouverneure muss man pflegen. Wir können davon ausgehen, dass er dies im vollem Einvernehmen mit dem neuen amerikanischen Präsidenten getan hat.

    Obama hatte ein langes Gespräch mit Trump geführt und ihm versichert, dass er alles tun werde, um den Übergang zu erleichtern. Dazu gehört auch eine Auslandsreise wie die jetzige. Es ist ziemlich naiv, zu unterstellen, der scheidende Präsident habe die Werbung für die deutsche Bundeskanzlerin ohne Absprache mit dem kommenden Präsidenten in Szene gesetzt. Bei dem Gespräch mit dem neuen Präsidenten wird er ihm mit Sicherheit erzählt haben, dass man mit der deutschen Bundesregierung nahtlos zusammenarbeiten kann und dass diese jeden US-amerikanischen Wunsch zu erfüllen geneigt ist."

    Ich mag die "Nachdenkseiten".

    Leider muss ich es euch in so respektloser Manier sagen: das, was derzeit in den USA vor sich geht, ist euch sichtlich ein paar Nummern zu groß!

    Eure angestammten Erklärungsmodelle funktionieren hier nicht mehr!

    Obamas Besuch ist das exakte Gegenteil dessen, was Ihr mutmaßt!

    Es ist der Versuch, Don Trump ein Messer in den Rücken zu stoßen!

    Dieses Messer heißt Deutschland.

    Nietzsche definierte deutsch als "Gehorsam und lange Beine!"

    Ich sagte es vor einigen Tagen schon: die Eliten, gegen welche Trump angetreten ist, haben Deutschland als Frontstaat erwählt.

    "Merkel als „Die Anführerin der freien Welt?“" fragt Albrecht Müller noch im Titel.

    Natürlich!

    Die Merkel aus der deutschen Uckermark, ein eitles, unbedeutendes Nichts, ist das perfekte Fleisch. Sie hat nur ein einziges Interesse, die Führerin zu sein. Sie ist unfähig, einen eigenständigen politischen Gedanken zu fassen und passt sich an wie Woody Allens "Zelig".

    Maria Sacharowa vom russischen Außenministerium bringt was aktuell geschieht genau auf den Punkt:

    Was hier geschieht, ist das Aufstellen der Truppen auf dem Schlachtfeld!

    In den USA hat eine Revolution begonnen, die die Welt verändern wird, und Don Trump in das Weiße Haus zu bringen, war der erste Sieg!

    Die Globalisten, die Eliten, wie man sie nennen mag, haben erkannt: das ist kein Spiel mehr, jetzt wird es ernst! Sie nutzen die 2 Monate bis zur Amtsübergabe, um die Torpedierung jeder Veränderung vorzubereiten, um Hindernisse aufzustellen, um Bündnispartner zu gewinnen.

    Berichten zu Folge hat Georg Soros ein Meeting im Mandarin Oriental New York zeitgleich zu Obamas Europareise einberufen, um einen "Generalstab" zusammenzustellen. Gerüchten zu Folge war er aber nicht erfolgreich.

    Man bevorzugt Merkel, brauchen tut man sie nicht. Es gibt das selbe in männlich und einen Zentner schwerer in Gestalt von Siggi Gabriel.

    Merkel ist die Stabilität der Seilschaften. Wird Rot-Rot-GRÜN Regierung beginnt in Berlin ein giftigerer Kampf um Neuverteilung der Posten als bei der Schwarz-GRÜNen Variante, der Deutschland in der Funktion als Frontstaat schwächen würde. Die Union gäbe eine wesentlich hinterhältigere Opposition ab als es das bei einer SPD-Linke plus AfD Opposition wäre, wobei es bei dieser Opposition, auch wenn es eine Art Tautologie ist, das hier herauszustreichen, nicht um Inhalte geht, sondern um Posten!

    Nebenbei ist es ein Arbeitsaufwand, frisch gecastete Politiker einzuarbeiten, die Merkel-Truppe ist aufgestellt.

    Kurz: Merkel als Führerin des ausführenden Organs der Eliten Deutscher Bundestag samt der BRD als Frontstaat hat pragmatisch gesehen Vorteile.

    Obama wirbt für Merkel, Merkel steht für TTIP, Obama wirbt für TTIP.

    Es wird mit Trump kein TTIP geben!

    Diejenigen, die wir hier "die Eliten", the one percent" und so weiter nennen, sind eine kosmopolitische Klasse!

    Die USA als Land, das habe ich schon früher ausgeführt, sind ihnen scheißegal. Sie haben bisher ihr militärisches und wirtschaftliches Potential als Herrschaftsinstrument genutzt, sie haben ihre Hauptsitze dort.

    Sie nutzen Washington als politische Schaltzentrale und New York als wirtschaftliche – Berlin ist mehr als begierig, sich als replacement anbieten zu dürfen!

    Im Grunde ist es lächerlich, verglichen mit Washington und New York ist Berlin eine partyfeiernde Provinzmetropole, die überhaupt nicht über die notwendige Infrastruktur verfügt.

    Aber es muss ja nur vorübergehend sein.

    Der Papst residiert in Avignon! – symbolisch gesprochen.

    Die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland machen sehr deutlich, dass der Krieg gegen Russland weiter intensiviert werden soll. Jetzt noch schnell, mit der treuen Vasallin Merkel – der neuen Galionsfigur der besagten Eliten!

    Deutschland ist seit dem Obama-Besuch ein gewaltiges Stück gefährlicher geworden, denn Berlin glaubt, jetzt in der ersten Liga mitspielen zu dürfen!

    Berlin glaubt, die Vorhut gegen Trumps Washington machen zu können, und der Großteil des politischen Teils der deutschen Bevölkerung von links bis rechts ist gehirngewaschen genug, um hinter Berlin herzulaufen.

    Leider fallen auch alternative Medien wie die Nachdenkseiten auf die Anti-Trump-Mobilisierung rein. Na gut, das kann sich natürlich im Laufe der nächsten Monate auch ändern.

    Trump muss jetzt seine Generallinie festlegen und Personal auswählen, mit dem er sie umsetzen kann.

    Er muss möglichst viele verschiedene Fraktionen in Washington auf seine Seite bringen und die Globalisten isolieren.

    Er muss wie Herakles die Ställe des Augias reinigen und hat wie Herakles nur wenige Tage. Die Eliten hatten Jahrzehnte, Personal auszuwählen, sich heranzuziehen und Positionen mit ihren Leuten zu besetzen.

    Sie haben das Kapital, jeden kaufen zu können.

    Den Eliten steht eine kontraproduktive, leicht manipulierbare stundentische Linke zur Verfügung, Lärm in die Straßen zu tragen.

    Ihnen stehen die Medienapparate zur Verfügung, Verwirrung zu stiften.

    Sie haben ihre Terroristen und Hitmen.

    Den globalistischen Linken würde ich übrigens gerade an dieser Stelle empfehlen nachzudenken: es geistern viele Mord-Drohungen gegen Don Trump durch das Internet. Berühmt wurde der Tweet einer britischen Journalistin:

    Wird Trump ermordet, seid Ihr es, denen man das in die Schuhe schiebt, wobei sie bei solchen Mordaufrufen noch nicht einmal ganz falsch lägen!

    Ihr braucht euch keine Illusionen machen, die Eliten hätten euch plötzlich lieb, sie verachten euch. Sie freuen sich über eure Blödheit, wie leicht ihr doch für sie nutzbar gemacht werden könnt!

    Und dann benötigt es keinen eigenen Handstreich, mit euch fertig zu werden. Es ist absehbar, dass viele Amerikaner dann vom Sinn des 2.Verfassungszusatzes Gebrauch machen werden, was Bürgerkrieg bedeutet, und ihr steht auf der falschen Seite. Glaubt bloß nicht, dass ihr euch wütenden, erwachsenen Männern und Frauen unter Waffen in den Weg stellen könnt!

    Das betrifft die deutsche Linke zwar nur indirekt, aber sie sollte nicht darauf spekulieren, vom "Frontstaat Deutschland" profitieren zu können. Ihr seid Provinz, gebt euch damit zufrieden!

    Den seriösen Teilen der Linken, wie den Nachdenkseiten, möchte ich ans Herz legen: Gebt jetzt keine Schnellschüsse ab! Nehmt euch etwas Zeit! Beobachtet, hinterfragt, auch euch selber, informiert euch genau und revolutioniert euer eigenes Denken!

     

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Merkel uns Hollande gehen zum offenen Faschismus über

     

    Soweit es Hollande betrifft ist das unter Berücksichtigung geltender Gesetze freilich nur eine Lachnummer – ein Mann, der 4 Monate davon entfernt ist, mit einem gewaltigen Tritt in den Steiß aus dem Amt katapultiert zu werden!

    Aber Vorsicht, im Faschismus gilt kein Recht!

    In Deutschland sind wir die glücklichen Gewinner mit der Auswahl für 2017

    a: Merkel regiert weiter mit  den Grünen;

    b: wir bekommen das selbe in rot-rot-grün; hierbei wird die Gysi-Kipping-Meute alle kritischen Stimmen in der Linken neutralisieren, aber dafür verkauft man als Fortschritt Blödsinn wie Veganerfraß auf Staatsbanketts zu servieren und eine gruselige Gestalt des Typs Lamya Kaddor zur Bundespräsidentin zu machen.

    Hier muss man einschränken, dass im Krieg nicht gewählt wird, was uns weiterhin schwarz-rot unter Merkel beschert.

    Wie auch immer, für die Lebensrealität kann es uns eh egal sein.

    Wie komme ich darauf? Keine gemeinsame Pressekonferenz der "Normandie 4", keine gemeinsame Darlegung nach dem Syrien-Gespräch ohne Merkels Nazi-Pitbull Poroschenko.

    Das macht das Ende jeder Kompromissmöglichkeit sichtbar. So spricht man nicht als Diplomat, man raspelt immernoch irgendwie Süßholz, diese Tatsache an sich ist eine eindeutige Aussage!

    Merkels Beitrag auf ihrer Pressekonferenz ist eine gutmensch-sabbernde Kriegserklärung! Ein verlogener Dreck, mit dem der Angreifer sich als rechtmäßig tarnen will.

    Sie folgt auf den Fuß der ebensolchen feigen – feige, da diese heulsusige Selbstdarstellung eines Völkermörders, der im Begriff ist, einen Weltkrieg zu entfachen alleine ästhetisch so ekelerregend ist – Kriegserklärung Kerrys:

     

     

    Die von der ukermärkischen Kröte gewünschten Sanktionen beinhalten das Verbot russischer Medien in der EU.

    Das Verbot russischer Medien ist ein Vorbote zur Generalsäuberung gegen unabhängige, realitätsorientierte Medien, wie diesen Blog hier, um die totalitäre Einheitspropaganda der Konzernmedien unwidersprochen in die Köpfe der Menschen hämmern zu können!

    In den USA wird seit geraumer Zeit diskutiert, dass das Geschwätz um "russische Hackerangriffe auf die Wahlen" zur  Vorbereitung gehört, einen Wahlsieg Don Trumps zu verhindern, gewinnt er, warn's die Rußen und die Wahl ist ungültig, mit allen Mitteln ist Hillary zur Imperatorin zu krönen.

    Ähnliches ist von den nächsten Wahlen in Frankreich zu erwarten, sollte Marine LePen und die kulturkonservative aber wirtschaftlich sozialistische FN anders nicht verhindert werden können.

    Wenn es überhaupt noch zu Wahlen in Frankreich kommen wird.

    Der Brexit konnte noch rechtzeitig zur Show-Veranstaltung ohne Wert umgewendet werden,  meiner Ansicht nach, indem man den Eton-Schüler Boris Johnson als Agent platziert hatte. Vielleicht fällt dem einen oder anderen auf, dass Johnson der einzige Brexit-Politiker ist, dem das einen Karrierekick beschert hat.

    In Frankreich wird das nicht gehen, dort wendet man den "Alles Rechte"-Trick an, in diesem Sinne muss begriffen werden, dass die EU nun eine Medienkampagne gestartet hat, sogenannte Rechte Parteien seien von Russland unterwandert.

    Es ist so weit, Leute, die Spiele sind eröffnet und das notorisch opportunistische Deutschland steht mal wieder auf der falschen Seite!

    Andere EU-Länder schrecken noch davor zurück.

    Man muss jetzt aber täglich mit dem Schlimmsten rechnen!

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die saporoger Kosaken reagieren richtig auf den osmanischen Sultan

    Ich hatte nach dem Böhmermann-Video, bei dem es mir nicht eigentlich um den Böhmermann ging, sondern um das Verhalten der Bundesregierung, oder des Bundesstages insgesamt, noch einen zweiten gemacht mit historischen Texten, der merkwürdigerweise von YouTube sich in das Nirvana verflüchtigte. Vielleicht hat aber auch gar nicht die Zensurabteilung von YouTube zugeschlagen, sondern die von Heiko Maas oder die von Anetta Kahane, und irgend einer von deren eifrigen Denunzianten hat die Löschung gefordert.

    Ich wechsle mal zu Vimeo und versuche es dort.

     

    Warum finde ich das Thema so wichtig, dass ich mir so viel Arbeit damit mache? Ein Fernsehfuzzi reiht Begriffe aus der Porno-Sprache aneinander und verbindet die mit einem ausländischen Staatschef. Das wird aus dem Programm des Fernsehens genommen. Der Staatschef will Satisfaktion.

    Na und? – könnte man sagen.

    Ist aber nicht so nebensächlich, wie es scheint!

    Komplex A:

    Erdogan ist der neue Beste Freund der Bundesregierung.

    Die Bundesrepublik Deutschland macht sich in jeder Beziehung zum Erfüllungsgehilfen Erdogans.

    Erdogan ist das, was man einen faschistischen Führer nennt.

    Komplex B:

    Die Bundesregierung führt ständige Hetzkampagnen gegen Russland.

    Alles, was sie Russland unterstellt lässt sich zwar bei Überprüfung in Russland nicht feststellen, Erdogans Türkei hingegen handelt exakt so, wie die Bundesregierung es von Russland behauptet.

    Der Krieg tobt, die Türkei ist NATO-Außengrenze, der Krieg tobt an dieser Grenze und die Bundesregierung führt uns in den Krieg NATO versus Russland.

    Komplex C:

    Die Bundesregierung unterstützt Erdogan in allem, was bedeutet, die Bundesregierung handelt mit!

    Die Bundesregierung macht sich zum Erfüllungsgehilfen Erdogans sogar auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland.

    In der Verfolgung des kurdischen Widerstandes macht sie das bekanntermaßen schon immer.

    Das gefährdet nicht nur Deutsche, es gefährdet deutsche Staatsbürger türkischer Herkunft und Bürger der Türkei, die in Deutschland leben, aber keine Erdogan-Unterstützer sind.

    An dieser Stelle wollen wir mal darauf hinweisen, was das Wort "Asyl" überhaupt bedeutet, nachdem wir täglich damit unter Dauerbeschallung stehen: nämlich Personen vor dem ungerechtfertigten Zugriff eines Staates zu schützen!

    Wie intensiv der türkische Geheimdienst in Deutschland tätig ist und die türkischen Communities ausspioniert oder beeinflusst können wir derzeit zwar nicht beurteilen, ebenso wenig können wir die Zusammenarbeit türkischer und deutscher Geheimdienste in der Sache beurteilen, weil die ja geheim ihren Dienst versehen, aber wir müssen den Einfluss des türkischen Staates in Deutschland zurück drängen, und bei nicht geheimen Einflussnahmen können wir anfangen.

     

    Die ukermärker Kröte hat in Zwischenzeit ihrem Herren zugestimmt, und Deutschland unter die Oberhoheit der Türkei gestellt.

    Man kann sagen: Deutschland ist eh schon kein Land mehr, sondern nur noch ein Wirtschaftsraum, aber wir bezahlen es zu teuer, dieses Berliner Geschmeiß nicht so rasch wie möglich aus den Ämtern zu entfernen!

    Wir können uns noch ein Beispiel ansehen: Pussy Riot in der Christ Erlöser Kathedrale.

    Über deren Prozess konnte sich das Gemerkel überhaupt nicht genug das Maul zerreißen, wobei es in deren Prozess nicht darum ging, dass die gegen Putin ihren Unflat abgelassen hatten, sondern es in der Christ Erlöser Kathedrale taten, was wenn man einmal durchgehen lässt, hunderte Trittbrettfahrer produzieren würde.

    Die Trittbrettfahrer sind für Putin ungefährlich, behindern die Gläubigen aber an der Ausübung ihrer Religion.

    Daran sieht man, dass die Spitzen der Vertreter des deutschen Staates überhaupt nicht wissen was sie tun, sondern sich lediglich irgendwie inszenieren und jedesmal, wenn es um eine politische Frage geht, mit hundertprozentiger Zielsicherheit versagen!

    Sie haben überhaupt keine Prinzipien, nach denen sie vorgehen, keine Kriterien, nach denen sie Entscheidungen treffen.

    Dass die SPD im Bundestag ein bisserl dagegen anquackt ist egal. Sie sind mit dem faschistischen Erdogan-Regime ebenso im Bunde wie die Ucker-Kröte und haben von Anfang an mit gespielt.

    Man braucht sich ja nur Steinmeiers Statement zu Gemüte führen:

    „Das war eine schwierige Entscheidung. Für beide Alternativen gibt es gute Gründe. Die SPD geführten Ressorts haben nach sorgfältiger Überlegung gegen die Erteilung der Ermächtigung gestimmt. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Bundeskanzlerin. Wir sind der Auffassung, dass die Ermächtigung zur Strafverfolgung nicht hätte erteilt werden sollen. Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind höchste Schutzgüter unserer Verfassung.“

    Das ist nur armseliges, unpolitisches Bürokratengelaber.

    Oppermann gibt den politisch korrekten Korithenkacker ohne zu erkennen, worum es geht: " „Ich halte die Entscheidung für falsch. Strafverfolgung von Satire wegen ‚Majestätsbeleidigung‘ passt nicht in moderne Demokratie.“

    Alleine schon, weil Deutschland keine Demokratie ist, schon gar keine moderne, sondern ein bürokratisches Monster; allerdings fühlen sich Bürokraten in so etwas wohl, und die SPD ist von einer Arbeiterpartei zu einer Bürokratenpartei mutiert.

    Das bedeutet nicht, dass der armseligste Dödel nicht der Volker Kauder ist, welcher sich aufplustert: " „Die Entscheidung der Bundesregierung im Fall Böhmermann ist richtig. Satire darf alles, aber nicht jede Beleidigung ist Satire. Wo die Grenze liegt, entscheiden in unserem Rechtsstaat die Gerichte. Deswegen hat die Bundesregierung hier richtig gehandelt.“

    Aha. Und was ein SF-Roman oder ein Liebesroman ist entscheiden dann auch die Gerichte in "unserem" Rechtsstaat. Überhaupt entscheiden dann demnächst die Gerichte, was Literatur ist und was nicht, was Mathematik ist und was nicht, was Limonade ist und was nicht… Dem schwappt ja wohl irgend etwas in seiner Eierbirne, bloß kein Gehirn. Rotz nehme ich an. Ist aber nur ne Vermutung, weil er so viel Schleim absondert, wissen kann ich es nicht, ich bin ja kein Arzt.

    (Politiker zitiert nach DWN)

    Es kann nur eines geben: ABWÄHLEN!

    Und ich bin mir sicher, dass das daran mal wieder ein paar Millionen Menschen mehr in Deutschland begriffen haben.

    Jeder har seine Erfahrungen mit der Lebensrealität und weiß wie es läuft. Wollt Ihr wirklich weiterhin Kreaturen unterstützen, die sich mit Leuten wie Erdogan gemein machen?

    Denkt immer daran: heute trifft es diesen Böhmermann, aber schon morgen kann es dich treffen! Wenn die Bundesregierung so einen Schnuller vom deutschen Fernsehen "ausliefert", was denkst du, Mr. oder Mrs. XY, welchen Stand du hast?

    Keinen Deut besser ist freilich die Hofpresse: die versucht sich sowohl beim empörten Publikum als auch bei der Regierung einzuschleimen und flüchtet in Bürokratismus. Ein Beispiel: FAZblöd schreibt:

    FAZblöd

    Auch der Hinweis auf Gewaltenteilung ändert nichts daran, dass es eine politische Entscheidung war. Der Hinweis auf Gewaltenteilung unterstreicht nur, was für ein feiges Gezücht diese Leute sind, und dass der deutsche Bürokratenstaat stets Möglichkeiten offen lässt, sich hinter Formalitäten zu verstecken. Der Hinweis auf die Gewaltenteilung besagt nur, dass dieser F(r)AZ ebenso wenig begriffen hat, wovon er schreibt, wie die Bundestagsparteien begriffen haben, worüber sie reden.

    Freilich sollte man sich seriös ausdrücken und keine unflätigen Worte verwenden, aber das ist Menschen vorbehalten, die man respektieren kann, eine Regierung, wie Deutschland sie hat, darf man gar nicht respektieren.

    Dass Erdogan persönlich Strafanzeige gestellt hat, steht ihm zu wie jedem anderen auch. Die Regierung hätte ihm sagen können, dieser Rechtsweg stünde ihm natürlich offen, ein Ansuchen an die Regierung der BRD sei aber zurück zu weisen.

    Das wäre Gewaltenteilung gewesen: juristisch kann er dagegen vorgehen, aber die Politik mischt sich nicht ein.

    Die Politik hat sich aber eingemischt durch das Verhalten der Bundesregierung und sich auf Seiten des faschistischen Erdogan-Regimes gegen die Bundesbürger gestellt!

    Erdogan weiß das auch, der ist übel aber kein Dummkopf. Er wollte die Bundesregierung absichtlich vorführen und wusste, dass das ein Klacks sein wird!

     

     

    Kurz zur Gestaltung: ich habe ja keine Mitteilung erhalten, warum dieser Video so böse ist, dass er nicht existieren darf, bin also auf Vermutungen angewiesen, und ich könnte mir vorstellen, dass die Darstellung des Sultans Anstoß genommen hat.

    Die entspricht völlig dem "Was guckst du"-Klischee. Hier bedenke man: erstens stellt es den Sultan dar, und nicht den normalen Türken. Zweitens sind die Worte des Sultans extrem großmäulig und selbstverliebt., natürlich konstruiere ich eine Analogie zu Erdogan. Drittens passt es auch in so fern gut zu Erdogan, da der Sultan die Kosaken angegriffen hatte, aber den Kosaken in Verdrehung der Tatsachen Überfälle vorwirft. Etwas, dessen sich Erdogan ebenfalls permanent bedient. Siehe Syrien. Erdogan greift Syrien an und führt sich dann auf, er sei angegriffen worden, Erdogan lässt ein russisches Flugzeug abschiessen, führt sich dann über eine vermeintliche Luftraumverletzung auf, Erdogan versorgt die Terrorristen und beschwert sich, wenn die Versorgungswege gekappt werden, die Liste ist fortsetzbar.

    Also, hier der Video:

    Der Sultan des osmanischen Reiches befielt den Saporoger Kosaken Unterwerfung und erhält eine geharnischte  Antwort, nach

    GogolNikolaj Wassiljewitsch Gogol (1809 – 1852)

    Die Saporoger Kosaken und der Sultan der Türkei nach Gogol from Johannes Loew on Vimeo.

     

     

    Und ein weiterer Video: "Brief der Saporoger Kosaken an den Sultan von Konstantinopel" von

     

    apollin2Guillaume Apollinaire (1880 – 1918)

     

    "Brief der Saporoger Kosaken an den Sultan von Konstantinopel" von Guillaume Apollinaire from Johannes Loew on Vimeo.

    Share This:

       Sende Artikel als PDF