Zelenskyy unter Freunden

Wie man an der Tatsache, dass auf meinem Blog keine neuen Artikel erscheinen leicht erkennen kann, habe ich im Augenblick keine Lust zu schreiben.

Aber die Witzveranstaltung in Berlin mit dem Bahnhofspenner aus Kiew kann ich nicht unkommentiert lassen.

Dass AfD und BSW abwesend gewesen sind, ist erfreulich.

Die Ampel wurde abgewählt. Der internationalen Presse konnte man entnehmen, dass das überall auf der Welt mit Genugtuung registriert wurde.

Merz und die Unionsparteien fühlen sich als Gewinner, werden aber nicht ernst genommen.

Zwei Fakten, die durch den Auftritt Zelenskyys im Bundestag heute ihre Krönung und Bestätigung erhalten!

Denn es existiert ein weiterer Fakt, der außerhalb Deutschlands allgemein bekannt ist: der Liebling der deutschen Politik und Medien ist kein Präsident der Ukraine mehr!

Nicht, weil ich das sage, nicht, weil der Kreml das sagt, sondern weil das Verfassungsgericht der Ukraine das sagt!

Das Verfassungsgericht in der Ukraine hat eigentlich denselben Status und dieselbe Funktion in der Ukraine wie das Bundesverfassungsgericht hier.

Poroschenko hatte einen Präsidentenerlass herausgegeben, der Präsidentschaftswahlen in Kriegszeiten aussetzt.

Als Zelenskyy angekündigt hatte, davon Gebrauch zu machen, wurde die Angelegenheit dem Verfassungsgericht vorgelegt.

Zunächst hatte Zelenskyy versucht, eine Entscheidung zu verhindern, indem er seine Schlägertrupps losschickte, der dem Präsidenten des Verfassungsgerichtes bei Gewaltandrohung den Zutritt zu seinem Amtssitz verwehrte.

Dann hat er ihn kurzerhand entlassen.

Das Gericht hat aber dennoch getagt und entschieden!

Es entschied, dass die Verfassung da eindeutig sei, nach fünf Jahren endet die Amtszeit eines Präsidenten und er muss Neuwahlen durchführen. So steht es in der Verfassung.

Es entschied, dass ein Präsidentenerlass keine ausreichende Rechtskraft habe, einen Verfassungsartikel ungültig zu machen, er spiegle lediglich die Meinung des Präsidenten wider.

Gibt es nach fünf Jahren keine Wahl, so übernimmt der Parlamentssprecher geschäftsführend die Aufgaben des Präsidenten, bis eine neuer gewählt wurde.

Indem der Bundestag sich zum Verein der Schuhputzer Zelenskyys und Deutschland zum Geldautomaten Zelenskyys macht, macht er Deutschland vor aller Welt zum Narrenhaus.

Die Frage taucht auf, woher Deutschland die Arroganz nimmt, sich als dem ukrainischen Verfassungsgericht übergeordnet zu wähnen.

Die Antwort ist: weil Deutschland immer Kolonialmacht sein wollte und dies das Verhalten von Kolonialisten ist.

Damit werden die AfD und das BSW als die einzigen Parteien im Bundestag wahrgenommen, die wenigsten einen Funken Anstand bewahrt haben.

Showdown in Tbilissi

Die üblichen Verdächtigen, von der Leyen, Strack-Zimmermann, Michael Roth usw. immer die genau selben Pappenheimer, jubeln, in Georgien würden sich Freiheit und EU-Demokratie gegen die Diktatur im Dienste Russlands Bahn brechen in Gestalt von Massenprotesten in den Straßen der Hauptstadt.

Das im Westen so beliebte Fotoshooting mit irgend einer Frau vor Polizeiaufgeboten fehlt nicht, man könnten ganz grob sagen, jeder Wixxxer kommt auf seine Kosten!

Aber eigentlich weiß jeder, der in den letzten Jahren auch nur oberflächlich das Geschehen verfolgt hat, dass es ausschließlich um eine einzige Sache geht: die gewählte Regierung des Landes verlangt, dass in Georgien tätige ausländische NGOs ihre Finanzen den Staat gegenüber offenlegen müssen.

In nahezu jedem Land eine Selbstverständlichkeit, ob es einem persönlich gefällt oder nicht.

Georgien ist ein Land, das in etwa so viele Einwohner hat wie die Stadt Berlin, so rund 3,6 Millionen Menschen.

Als ich das letzte Mal das checkte, das war 2022, da waren in Georgien satte 126 ausländische, sprich westliche, NGOs tätig!

In der Zeit von Saakaschwili, der nun im Knast sitzt, nannte man die georgische Regierung buchstäblich eine NGO-Regierung!

Georgier hatten rein gar nichts zu sagen. Alle BElange des Staates standen unter Kontrolle dieser NGOs.

Die Hochschulen Georgiens sind geradezu durchseucht von diesen NGOs.

Viele Student:innen der sogenannten Geisteswissenschaften erhalten Jobs bei dien NGOs, die für georgische Verhältnisse traumhaft bezahlt sind! Für westliche freilich nicht, aber sie verdienen mehr, zum Beispiel, als ein georgischer Arzt oder Ingenieur.

Wozu der Aufwand?

Was macht Georgien so wichtig?

Was stellt es Besonderes her?

Also mir fällt da nur Wein ein – gehobene französische Qualität, wie ich als erfahrener Weinkenner bestätigen kann – dessen einziger Abnehmer Russland ist. Die sonstige Agrarproduktion wirft wenig Überschuss für den Export ab.

Und sonst? Industrie? – Unwichtig! Technologie? – Vom Import abhängig.

Was zur Hölle haben die Georgier an sich, dass die deutsche Politikerkaste, die EU, die NATO sie so dolle lieb haben, dass sie alles, oder zumindest ebenso viel wie für das Zelenskyy-Regime, für Georgien riskieren würden?

Nun, es ist die geographische Lage! Georgien, Armenien und Azerbaijan bilden den Landkorridor zwischen Schwarzen Meer und Kaspischen Meer, der Russland mit Iran und Russland mit Türkei verbindet.

Hier soll die Eisenbahn durchgehen, die Teheran mit Schanghai verbindet!

Das soll unterbunden werden.

Die Aliyev-Familie hat Azerbaijan fest in der Hand und Rückendeckung der Türkei.

Georgien und Armenien sind instabil.

So soll es bleiben.

Das ist alles.

Aliev

.

Ollie allein in China

Nach seinem Chinabesuch November 2022 hatte Olaf Scholz Lügen verbreitet, es wäre ihm gelungen, einen Keil zwischen Russland und China zu treiben.

China antwortete damals nicht direkt, machte aber zu zahlreichen Gelegenheiten deutlich, dass zwischen Russland und China „kein Blatt passt“.

Die Antwort kam auf diesem aktuellen Chinabesuch einer Regierungstruppe aus Scholz, Özdemir, noch weitere Personen der Berliner Politik und Journalisten.

Im Industriestandort Chongqing betritt er chinesischen Boden und wird von der stellvertretenden Bürgermeisterin empfangen.

Wenn man bedenkt, wie pingelig chinesische Kommunisten mit Hierarchie und Etikette sind, so bedeutet das, die Chinesen weisen @Bundeskanzler Scholz die Bedeutung eines stellvertretenden Provinzbürgermeisters zu!

Genau verstanden, wie sie darauf kamen, habe ich es am nächsten Tag, als ich ein Pressefeature mit Scholz in Schanghai auf Phoenix sah. Er erzählte dort, er habe in seiner Zeit als Hamburger Bürgermeister Schanghai oft besucht.

Oh mein Gott, dachte ich, das ist wirklich har von den chinesischen Kommunisten: er war Hamburgs Oberbürgermeister und war aufgestiegen zum Bundeskanzler – wer chinesische Umgangsformen kennt, sieht: nun wurde er symbolisch eine Stufe herunterdegradiert!

China ist eine reine Meritokratie! Scholz bekam den Posten zugewiesen, den er aus chinesischer Sicht verdient hat! Scholz heftet sich Verdienste ans Revers, die er sich nicht erworben hat, nichts verachtet man in hohen chinesischen Zirkeln tiefer. Scholz hat einen Posten, den er aus chinesischer Sicht nicht ausfüllen kann. In China hätte er diesen längst verloren. Man zeigt ihm seinen Platz!

Aber Scholz ist nicht nur ein Individuum. Er repräsentiert einen von Chinas wichtigsten Handelspartnern. Er ist der deutsche Regierungschef, da hat die kommunistische Partei Chinas nichts mitzureden, das ist dort eine Selbstverständlichkeit, also empfängt der chinesische Regierungschef den Regierungschef Deutschlands.

Von chinesischer Seite verlautbarte kaum etwas. Eine offizielle Erklärung der Regierung Chinas habe ich noch nicht gesehen, in der Global Times, die zwar in Privateigentum ist, aber getrost als das Sprachrohr der kommunistischen Partei in englischer Sprache gelesen werden kann, ist ein recht trockener Artikel über das Treffen publiziert worden.

Zwei Absätze sind wichtig:

(AI-Übersetzung)

Xi wies darauf hin, dass sowohl China als auch Deutschland stark von der Industrie abhängen und den Freihandel und die wirtschaftliche Globalisierung unterstützen. Beide Seiten sollten wachsam gegen den zunehmenden Protektionismus sein, die Frage der Produktionskapazität sollte objektiv und dialektisch von einer Markt-orientierten und globale Perspektive betrachtet werden, wirtschaftliche Prinzipien einhalten und die weitere Zusammenarbeit fördern.

Das antwortet auf eine an Peinlichkeit kaum zu überbietende Charade, die Scholz abgezogen hatte.

Vor etwa zwei Wochen hatte Janet Yellen, vormals Chefin der Federal Reserve und jetzt das, was in den USA Finanzministerin ist, China besucht und sich wegen „Überproduktion“ Chinas beschwert, also die Forderung gestellt, China solle weniger herstellen und verkaufen.

Man fragte sich, ob Madame belieben zu scherzen.

Nun kam Scholzipussy und wiederholte, was Yellen maulte. Man kann sich vorstellen, dass Scholz angesehen wurde, wie Yellens Hündchen.

Zur anhaltenden Ukraine-Krise, die Europa schwere Verluste gebracht hat, schlug Xi vier Prinzipien vor, um zu verhindern, dass die Krise außer Kontrolle gerät und den Frieden frühzeitig wiederherzustellen. „Erstens sollten wir die Wahrung von Frieden und Stabilität priorisieren und keine egoistischen Gewinne anstreben. Zweitens sollten wir die Situation abkühlen und dem Feuer keinen Brennstoff hinzufügen. Drittens müssen wir Bedingungen für die Wiederherstellung des Friedens schaffen und von weiteren Spannungen absehen. Viertens sollten wir die negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft verringern und die Stabilität der globalen Industrie- und Lieferketten nicht untergraben“, sagte Xi.

Denn Scholz tat es schon wieder. Er versuchte, China auf die Seite der NATO zu ziehen.

Dass das Treffen für Xi eine Pflichtübung, für die deutsch-chinesischen Beziehungen aber ein Desaster der Extraklasse war, erkennen wir daran, dass es keine gemeinsame Pressekonferenz gab, nicht einmal Fototermine, die Bilder überall sind von der letzten Reise des Scholz.

Scholz gab seine Pressekonferenz in einem Hotelhof alleine.

Man findet die Pressekonferenz auf YouTube. Sie tut richtig weh! Ich meine das nicht hämisch. Eher schon fast mitleidig. Es ist das erbärmliche Gestammel eines Mannes, der gescheitert ist, desorientiert ist, aber zu arrogant bleibt, zuzugeben, was ohnehin jeder ihm ansieht!

Putin böse, Iran böse…, die alten Kalauer, kein Inhalt. Und er tut es schon wieder! Mit zittriger, unsicherer Stimme versucht er ein Bild zu erzeugen, als habe er es dem Chinesen aber gezeigt…

Meanwhile in Ravensburg.

Pöbelagnes versucht in der Fußgängerzone Leute zu finden, die sie in das Europaparlament wählen:

Die weltgeschichtliche Dimension des iranischen Drohnenangriffs auf Israel

I. Der Angriff

Nachdem Israel in Damaskus die iranische Botschaft am 1. April 2024 (kein Aprilscherz) zerbombt hatte, ließ der Iran sich Zeit.

Die Antwort musste gut vorbereitet werden, ihre unmittelbaren militärischen Folgen mussten genau ausgelotet werden, alle Möglichkeiten, soweit menschenmöglich, mussten erwogen werden.

In der Nacht vom 13. auf den 14. April war es dann so weit, die Rede ist von mindestens 200 Drohnen und ein paar ballistischen Raketen.

Ein Warnschuss! Wenig tatsächliche Zerstörung, aber die Israelis sollen Angst bekommen und in Zukunft wissen, dass auch israelischer Terror beantwortet werden kann.

Aber das ist tatsächlich nur sekundär!

Aber das ist nur sekundär.

Das primäre ist, dass der kollektive Westen vor den Augen der Welt bloßgestellt wurde!

II. Die Reaktion

Das ausschließlich mit den deutschen Nazis vergleichbare Abschlachten von Palästinensern durch Israelis in Gaza, hat bis heute mehr als 33 000 zivile Menschenleben gefordert, über 15 000 davon Kinder und über die Hälfe weiblich. Die deutsche Gehirnkrankheit, dass man sich sein Geschlecht nach Lust und Laune selber aussuchen kann, lass ich hierbei unbeachtet, ich gehe von der normalen Biologie aus, wie sie überall auf der Welt gültig ist, aus guten Grunde, denn zwei Geschlechter dienen biologisch der Fortpflanzung, was andere für eine Funktion haben sollen, erhellt nicht und es existiert nichts Nutzloses in der Natur.

Verschwundene, verschüttete, verletzte, verkrüppelte und entführte Opfer der israelischen Bestialität kommen hinzu.

Die gesamte Welt weiß das, die gesamte Welt sieht das.

Israel habe ein Recht, sich selbst zu verteidigen, so das Credo des kollektiven Westen.

Stellvertretend Deutschlands Regierung:

Noch am 9. April verteidigte Deutschland seine Unterstützung Israels vor dem ICJ.

Und freilich, man gibt sich ein Feigenblatt, man wirft ein paar Essensreste aus Flugzeugen über Gaza ab.

Irans Antwort auf Israels Angriff verurteilt der kollektive Westen einhellig.

Stellvertretend die deutsche Regierung.

Der Gurkentruppe FDP habe ich nicht geantwortet. Inklusive Nichtwähler, die immer dazu gerechnet werden müssen, da die Nichtabgabe der Stimme auch eine aktive Wahl ist, mobilisiert die FDP zwischen 1,5, bis maximal 2 % der Wahlberechtigten. Noch ist sie Teil der Regierung, dadurch muss man sie jetzt noch mit erwähnen, bald nicht mehr. Antworten muss man ihnen jetzt schon nicht mehr, das würde sie nur aufwerten.

Der Iran bleibt bei der Sache:

De facto zeigt sich: die Welt sollte sehen, dies ist keine Auseinandersetzung zwischen dem Staat Israel und dem Staat Iran, dies ist ein Krieg des kollektiven Westen gegen den Iran! Denn Israel ist in dieser Stellungnahme des Iran nur ein Objekt, das Subjekt, welches angesprochen wird, sind die USA!

III. Ergebnis

Dem Dritten Weltkrieg, inmitten dessen wir uns hier befinden, erwachsen zahlreiche militärische Fronten in unterschiedlicher Intensität. Westasien, Ukraine – Russland, Sahel, Südchinesisches Meer, Venezuela…

Auch die Sprache ist ein Schlachtfeld mit einer Frontlinie!

An der Sprache könnt ihr sie erkennen!

Vergessen wir für einen Moment Atomwaffen, denn auch wenn keine Atomwaffen zum Einsatz kommen, wird dieser Dritte Weltkrieg der letzte Weltkrieg sein!

Die ersten beiden Kriege, die Weltkriege genannt werden, waren Kriege darum, welche der weißen europäischen Reiche die Vorherrschaft an sich reißen können und da heraus gingen die USA als Sieger hervor.

Dieser Krieg ist der Krieg, der seinen Anfang mit den Kreuzzügen genommen hat und jetzt auf seinen Kulminationspunkt zusteuert!

Es wird der letzte Weltkrieg sein, denn es ist der Krieg zwischen der weißhäutigen europäischen Art und dem Rest der Welt!

Und schon jetzt ist sicher, dass die weißhäutige europäische Art diesen Krieg nicht gewinnen kann!

Die einzige Frage, die es noch zu klären gibt, lautet: wie lange braucht der kollektive Westen, seine Niederlage zu erkennen und einzugestehen?

Für Millionen von Menschen ist diese Frage existenziell!

Je länger es dauert, desto mehr Opfer wird es geben, desto mehr Zerstörung.

Und auch:

je länger es dauert, desto gewaltiger wird die Niederlage des kollektiven Westen, desto mehr werden die Menschen im kollektiven Westen verlieren, desto weniger werden sie hinterher mitzureden haben…

Ein Verschwörungsmythos

Kapitel 1

Die Deutschen können ihr Glück kaum fassen!

Gerade eben sah alles noch so düster aus: die pompfatzionöse, seit Ende 2022 vielbesungene Gegenoffensive, für die das ukrainische Militär eine Ausstattung an Waffen und Munition erhalten hat, von der die meisten Armeen dieser Welt nur träumen können, verendete buchstäblich als das, was man eine Rohrkrepierer nennt! An Mannschaft verlor die Ukraine um die 100 000 Soldaten killed in action, über die Verwundeten gibt es keine Zahlen und ebenso gibt es keine Zahlen, wie viele sich ergeben hatten oder übergelaufen sind.

Die etwa 180 Milliarden, welche die USA und die EU in den Krieg bisher investiert hatten, sind, auch hier empfiehlt sich das Wort ‚buchstäblich‘, in Rauch aufgegangen!

Für Europäer ist das aber nur die Spitze des Eisbergs!

Alleine die „Loslösung aus der Abhängigkeit von russischen Energieträgern“, mit der die Bundesregierung ständig prahlt, hat die Länder der EU zusammen, bis 1. November 2023, 185 Milliarden Euro gekostet! Ich bin kein Ökonom, ich bin nur irgend ein Depp, den es auch gibt, ich kann die Zahlen nicht persönlich überprüfen, aber ich hatte sie damals aus mehreren, voneinander unabhängigen Quellen bezogen!

Auf dem annual meeting des WEF vergangene Woche in Davos wirbt Robert Habeck für uneingeschränkte Investitionen in der Ukraine und verspricht vollmundig: die deutschen Steuerzahler werden für einen Gesamtwert von 400 Milliarden Euro haften!

Damit man weiß, was genau damit gemeint ist, eine Beispiel: Rheinmetall soll Panzerfabriken in der Ukraine bauen; die Bundesregierung sichert sowohl die Investition selbst ab, als auch, falls die Russen diese Fabriken wegbomben, die zu erwartenden Umsatz- und Gewinnausfälle!

Für den Fall, dass das jemanden beunruhigt, setzt man ein paar Zirkusäffchen im Offiziersrang aus der Bundeswehr ins Fernsehen, die Sprüche klopfen, wie schwach und schlecht die Streitkräfte der Russischen Föderation sind.

Warum die Bundeswehr dann ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro benötigt, um Inkontinenz-Windeln und Wechselunterhosen zu kaufen, wenn die Russen eh schon erledigt sind, fragt sich dann doch so mancher noch…

Die Antwort:

Eines ist sicher wie das Amen in der Kirche: die Russen bombardieren die Sachen zu Müllhäufen und die 400 Milliarden, die von der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland erwirtschaftet werden müssen, werden abgerufen werden!

Überlegt euch, wie viele Jahre ihr ausschließlich dafür arbeiten werdet, Milliardenbeträge zu erwirtschaften, die Robert Harbeck, an einem einzigen sonnigen Nachmittag in Davos, an die Shareholder des Industriekapitals verschenkt hat!

Keine weiteren Vertiefungen hier, für das, was ich ausdrücken will, reicht das hier.

Cut, Szenenwechsel.

Seit dem Abend des 07. Oktober 2023 führt der Zionistenstaat Israel im Namen der Juden einen Völkermord in Gaza durch.

Die letzte Zahl, die ich habe ist von gestern, die lautet: über gezählte 24 000 Tote, davon 11 000 Kinder. Unter den Trümmern Begrabene gelten als Vermisste, ihre Zahl kann nur geschätzt werden, keine Schätzung liegt unter 10 000.

Aber der Widerstand, von dem Hamas nut ein Teil ist, bekämpft erfolgreich die Schlächter-Brigaden der Zionisten.

Leute, die des Arabischen nicht mächtig sind, aber die ein einigermaßen brauchbares Englisch können, können sich über das Geschehen vor Ort in Gaza auf dem Laufenden halten über

The Electronic Intifada

Die haben eine Webseite, die ständig aktualisiert wird und sie haben eine You-Tube-Kanal, der zweimal die Woche einen Livestream sendet!

Ich hatte The Electronic Intifada während des Libyen-Krieges kennen und schätzen gelernt, aber ihre Berichterstattung über Palästina ist noch 1000mal besser, denn das Team ist nicht nur in der weltweiten palästinensischen Diaspora bestens vernetzt, sondern sie kennen auch ungezählte Leute direkt vor Ort in Gaza, mit denen sie, so es die Situation erlaubt, täglich in Kontakt stehen und können so die ungeschminkte Wahrheit verbreiten!

Eien weitere Seite, die ich unbedingt empfehlen kann, ist

Mondoweiss

Dem Namen nach sind die mir auch schon länger bekannt, ich habe aber erst jetzt begonnen, sie zu frequentieren und kann nur sagen, es lohnt sich! Wie man dem Namen leicht entnehmen kann, handelt es sich bei Mondoweiss um eine Initiative aus Kreisen antizionistischer Jüdinnen und Juden! Natürlich ist auch Mondoweiss auf You-Tube!

Wenn wir gerade bei antizionistischen Jüdinnen und Juden sind, die sich hier engagieren, sei der Vollständigkeit halber noch einmal auf die Grand Dame zum Thema verwiesen, the unrevalled Katie Halper mit der

Katie-Halper-Show

welche regelmäßig zu besuchen auf dem Laufenden hält. Gemeinsam mit Aaron Maté von

The Grayzone

macht sie noch einen weiteren Kanal

Useful Idiots

Wenn ihr diese Portale als Ausgangspunkt nehmt, könnt ihr euch von dort aus beliebig weiterverzweigen und gehört zu den Leuten, die mitreden können, als Leute, die verstanden haben, worum es geht!

So, damit wir nun alle endgültig den Faden verlieren, mache ich jetzt einen Kapitelabschluss in Gestalt des Werkes A Survivor from Warsaw“ von Arnold Schönberg.

Professor Dr. Norman Finkelsteins beide Eltern hatten im Warschauer Gettoaufstand mitgekämpft!

Er hatte spontan auf den 7.Oktober reagiert, indem er die Aktion Al-Aqsa Flood mit dem Aufstand im Warschauer Getto assoziierte.

Der Begründer der Neuen Wiener Schule Arnold Schönberg wollte sich nach der Machtübernahme 1933 und der Verabschiedung der Rassengesetze weder in Deutschland noch in Österreich mehr aufhalten. Er emigrierte via Paris nach Los Angeles, wo er an der UCLA eine Professur in Kompositionslehre annahm.

Das Werk ist aus zwei Komponenten entstanden.

Ein Bekannter, der die Niederschlagung des Warschauer Gettoaufstandes überlebt hatte und entkommen konnte, hatte Schönberg besucht und ihm davon erzählt.

Der Text, den der Solist vorträgt, ist die handschriftliche Niederschrift, die Schönberg sich davon notiert hatte.

Des ist die erste Komponente.

In LA wurde Arnold Schönberg damit beauftragt, das jüdische Glaubensbekenntnis Shma Jisrael, aus dem fünften Buch Moses, Kapitel 6, zu vertonen.

Auch hier verwende ich, wie immer, die Eindeutschung von Martin Buber und Franz Rosenzweig:

Höre Jifsrael:

Er unser Gott, Er Einer!

Liebe denn

Ihn deinen Gott

mit all deinem Herzen, mit all deiner Seele, mit all deiner Macht.

Es seien diese Reden, die ich heuttags dir gebiete, auf deinem Herzen,

einschärfe sie deinen Söhnen,

rede davon,

wann du sitzest in deinem Haus und wann du gehst auf den Weg,

wann du dich legst und wann du dich erhebst,

knote sie zu einem Zeichen an deine Hand,

sie seien zu Gebind zwischen deinen Augen,

schreibe sie an die Pfosten deines Hauses und in deine Türe!

u.s.w.

Dies dien zweite Komponente.

Hören wir es uns jetzt mit den Bambergern unter Horst Stein, mit Hermann Prey als Solisten, an.

Denn fast jedes Mal, wenn ich Gazans auf Electronic Intifada erzählen höre, fällt mir diese kurze Kantate ein.

Kapitel 2: Das Wiederfinden des Fadens

Die Deutschen können ihr Glück kaum fassen!

Robert Habeck klärt die Staunenden auf:

„Die Welt bewundert die deutsche Bundesregierung, sie braucht sie und sie vertraut ihr!“

Das sei sein Resümee aus einer Reise nach Oman. Böse Zungen behaupten, er habe dort einen Sonnenstich erlitten, weil er nicht damit gerechnet hatte, dass dort im Winter die Sonne scheint und unvorbereitet aus dem Flugzeug stieg.

Baerbock und Habeck sind seit Wochen auf Achse, um für Israel Verbündete gegen die Palästinenser anzuwerben. Sie versuchen Unterstützung zu kaufen für Deutschlands Auftritt als Anwalt Israels gegen Südafrika.

Ihnen fällt nicht auf, dass noch der hartgesottenste Moslem drei heilige Kreuze schlägt, sobald die deutschen Gäste abgereist sind!

Die deutsche Führung weiß: noch nie, zu keinem Zeitpunkt der Weltgeschichte und an keinem Ort im Universum, gab es so vollendet gute Menschen, wie die deutsche Bundesregierung!

Aber sie vergessen nicht: das Böse ist immer und überall!

So trägt es sich zu, dass gleich neben Oman der Jemen liegt.

Und im Jemen, da sind die Hütchen-Rebellen! Kleine finstere Männchen mit Dolchen, die Hütchen tragen… Oder war es doch anders?

Korrektur: Huthi-Rebellen!

Wir erfahren von der Bundesregierung, dass diese Huthi-Rebellen ganz gefährlich sind und Schiffe kaputt machen. Darum müssen Amerikaner und Europäer zusammen dafür sorgen, dass die Huthi-Rebellen platt gemacht werden. Unsere Außenministerin kommt aus dem Völkerrecht, darum weiß sie, dass das so Völkerrecht ist!

Seit einer Woche fliegen USA und UK völkerrechtskonforme Bombenangriffe auf den Jemen, damit die Huthi-Rebellen aufhören, völkerrechtswidrig israelische Schiffe an der Durchfahrt des Roten Meeres zu hindern. Die Huthi-Rebellen sind nämlich, wie die BILD-Zeitung zu berichten weiß, in Wirklichkeit Huthi-Terroristen!

Das wissen Sie auch, oder?

Das weiß doch jede:r, oder?

Alleine schon das Wort Huthi, ha?

Was heißt es denn?

Na los, raus mit der Sprache!

Sie wissen es nicht?

Sehen Sie, gut dass sie mich haben, zufällig kann ich aushelfen!

Die Huthi – die sind gar keine Rebellen! Die sind auch keine Terroristen!

Die sind seit über 800 Jahren –

ich wiederhole –

800 Jahren!

einer der einflussreichsten Stämme in dem Land das Jemen heißt, und in dem eine Gesellschaft lebt, die sich aus Stämmen zusammensetzt!

Denn gab es da einen Typen, der heiß Saleh und der bildete sich ein, er sei in Jemen der Präsident und dadurch habe er ganz viel zu bestimmen.

Dien Huthi also taten sich mit anderen Stämmen zusammen, diese gründeten eine Bewegung, der sie den Namen Ansar Allah gaben, was übersetzt Gehilfen Gottes heißt.

Diese haben also dann dem Herrn Saleh zugestehen ergeben, dass er genau genommen – gar nichts zu bestimmen habe!

Dieser Herr Saleh verkroch sich dann winselnd nach Saudi Arabien, dort wurde er aber plötzlich ganz mutig!

In seinem Namen und mit voller Unterstützung der USA bildete sich eine Koalition aus Golfmonarchien, die einen Vernichtungskrieg gegen Ansar Allah anfingen und meinten, das wäre dann so etwa innerhalb von drei Monaten durch.

Saleh, der ja auch zu einem Stamm gehört, der ihm gegenüber loyal ist, konnte ein paar Fußsoldaten beisteuern.

Dieser Krieg wurde als ein gnadenloser Vernichtungskrieg geführt und führte zu der schlimmsten humanitären Katastrophe auf dem Planeten, an Brutalität und Skrupellosigkeit erst in den letzten drei Monaten von Israel in Gaza übertroffen! Needless to say, dass die Bundesrepublik Deutschland einer der lautesten Cheerleader dieses Krieges gewesen ist!

Und nach nur neun Jahren musste die Koalition aus Golfmonarchien, angeführt von Saudi Arabien, einsehen dass sie Ansar Allah, die Michel und Gretl als Huthi-Rebellen kennen, nicht gewachsen sind!

In diesen neun Jahren lernten die Menschen im Jemen unter den entsetzlichsten Bedingungen, unter denen Menschen leben können, durchzuhalten. Die Krieger von Ansar Allah wuchsen against all odds, im siegreichen Abwehrkampf gegen einen finanziell, technologisch und an Anzahl zigfach überlegenen Gegner zu einer kampfgestählten Armee heran!

Wie in Schönbergs Kantate angedeutet, agierten die Kämpfer:innen des Warschauer Gettoaufstandes aus der Kanalisation heraus.

Wir lesen oder hören täglich von den mystischen Tunneln der Hamas.

Im Jahr 3 des Krieges haben Ansar Allah begonnen, unterirdische Anlagen zu bauen, die ihre Industrieproduktion und ihre Lagerhallen beherbergen.

Der mit den meisten Stimmen aller Zeiten gewählte Präsident der USA ist sich sicher:

Frage: Are the airstrikes against the Huthis are working?

Biden: Oh. When you say working. Are they stopping the Huthis. No. But will we continue, yes!

Frage:

Deutschland, das die Amerikaner regelrecht angebettelt hat, mitmachen zu dürfen, wurde Mitwirkung gewährt.

Stolz wie Oskar schickt die Bundesregierung die Fregatte „Hessen“.

Was die dort soll?

Keiner weiß es!

Ansar Allah hat israelische Schiffe blockiert, alle anderen konnten frei in das Rote Meer einfahren.

Die Amerikaner und ihre europäische Hundestaffel drohen lauthals, wenn die damit nicht aufhören, werden sie Zoff machen.

Ansar Allah erklärt es ihnen noch: „Ihr könnt nichts unternehmen! Wir blockieren israelische Schiffe und Schiffe, die der Versorgung Israels dienen, solange, bis der Völkermord in Gaza aufhört! Zieht sich Israel aus Gaza zurück, heben wir die Blockade wieder auf! Wenn ihr uns angreift, macht ihr die Einfahrt zum Roten Meer zum Kriegsgebiet! Frachtschiffe und Tanker können dann nicht mehr in das Rote Meer einfahren, da sie bei der Einfahrt in eine Kriegsgebiet den Versicherungsschutz verlieren!“

Es wäre Deutschlands Aufgabe gewesen, mit den USA auszuhandeln, dass sie dafür sorgen, dass Israel seien Massaker in Gaza beendet. Denn über das humanitäre hinaus, ist von den Störungen der Schifffahrtswege vor allen anderen Europa betroffen!

Deutschland wurde von den USA noch nicht einmal gezwungen, sich an diesem Krieg zu beteiligen, im Gegenteil, es hat sich massiv aufgedrängt!

Die Korsten, die hierdurch auf uns zukommen werden, zusätzlich zum Ukraine-Krieg, können aktuell noch gar nicht quantifiziert werden!

Jemen sagte: „Wenn ihr uns angreift, befinden wir uns im Kriegszustand!“

USA, UK und Deutschland griffen an!

Jemen erklärte daraufhin den USA und dem UK den Krieg!

Den Deutschen, als größter Nettobeitragszahler der EU und strauchelnde Wirtschaft die Hauptleidtragenden dieses Krieges, hat Jemen den Krieg nicht erklärt.

Für die Krieger von Ansar Allah ist Deutschland ein viel zu kümmerlicher Wurm, um als Kriegsgegner akzeptiert zu werden!

Kapitel 3: Die Ampel steht mit dem Rücken zur Wand

Die Jahre 2022 und 2023 hatte die Bundesregierung zwar alle Grundfesten, auf denen Deutschland errichtet war, eingerissen ohne für Ersatz gesorgt zu haben, aber sie konnte Deutschland einigermaßen stabil halten, indem sie die gewaltigen Reserven, die Deutschland angelegt hatte, aufbrauchte.

Die Auswirkungen sind aber jetzt schon für viel zu viele Leute spürbar, 2024 beginnt mit Protesten der Bauern, denen sich weite Teile des Kleinbürgertums entweder anschließen, oder die jedenfalls Sympathien bekunden!

„Alles Rechtsextremisten, Nazis und Verschwörungstheoretiker!“ schreit die Regierung!

Und stellt plötzlich fest: sie steht mit dem Rücken zur Wand!

Der tipping-point, zu deutsch Kipp-Punkt, ist erreicht!

Die Tipping-Point-Theorie taucht unter unterschiedlichen Bezeichnungen in allen Revolutionsanalysen von Rang auf, von Jakobinern bis Bolschewiki, Mao, Ernesto Cardenal hat ebenso davon gesprochen, wie zahlreiche „namenlose“ Bürger der DDR, denn sie haben das schon einmal erlebt!

Skurrile Randfiguren, alle Revolutionen beginnen mit skurrilen Randfiguren, man kann sie leicht durch Diffamierungskampagnen isolieren und mundtot machen, solange man die Masse unter Kontrolle behält.

Doch auf Dauer wird das Schema der Kampagnen ausgedehnt auf jede Art von Widerspruch. Und plötzlich ist die Masse, das Schema, auf das Schema angewendet wird, zu groß. Jetzt ist der Kipp-Punkt erreicht! Plötzlich wird das Schema selbst zum Multiplikator des Widerspruchs, denn die Anwendung zerstört Vertrauen in die Institutionen, die es anwenden.

Wir haben erlebt, wie die gesamte kombinierte Propaganda-Macht er Staatsmedien, Rundfunk und Fernsehen, der Konzernmedien, Privatrundfunk, Privatfernsehen, Tageszeitungen, Magazine, und der Regierungsparteien einfach im Nichts verpuffte!

Die Posse in drei Aufzügen „Robert verteidigt seine Kinder gegen mit Dreschflegel und Mistgabeln bewaffneten Mob gegen die Erstürmung seiner Urlaubsfähre“ wurde vom Publikum aufgenommen mit einem „Die feige Sau soll sich nicht so haben!“

Vergnügt erinnerten ältere Herrschaften an Helmut Kohl, der, als man ihm ein Ei an die Birne warf, sich wie eine Furie ins Gewühl stürzte, um sich mit dem Täter auf seine alten Tage noch einmal richtig zu prügeln! „Das war noch ein echter Kerl!“ ist man sich mit amüsiertem Grinsen einig! „Aber der feuchte Waschlappen, der Habeck, der macht sich ja schon in die Hose, wenn man nur mit ihm reden will.“

Die ganze „Alles rechter Mob“-Kampagne gerann auf diese Weise.

Zeit, Fachleute fürs Grobe anzurufen! Es braucht einen echten hit-job!

Kapitel 4: Die versprochene Verschwörungstheorie!

Das selbsternannte „investigative Recherchenetzwerk“ Correctiv ist mir bisher nur als Dreckschleuder-Zentrifuge zur Unterstützung des russischen Rechtsextremisten und Weltergewichts-Kriminellen Navalny aufgefallen.

Von der Bundesregierung und Milliardären finanzierte Webseitenbetreiber, die weiter verbreiten, was die Navalny-Gang produziert sollte man schon zu Kenntnis nehmen, aber man braucht sich nicht näher damit zu befassen.

Was ein Glück!

Zum genau richtigen Zeitpunkt können die mit eine hit-piece aufwarten: Geheimplan gegen Deutschland!

Hat man den Artikel durch, hat man erfahren, dass sich irgendwo in Potsdam ein paar Nobodies getroffen haben und Scheiße gequirlt!

Mehr war da nicht!

Oder doch?

OK, ein bisschen mehr war schon!

Einer der Redner war der notorische österreichische Neonazi Martin Sellner!

Martin Sellner ist tatsächlich eine besonders ungustös auffallender Neonazi, der mit strategischen und taktischen Überlegungen auffällt, die 1 : 1 mit strategischen und taktischen Überlegungen übereinstimmen, die Adolf Hitler in Mein Kampf formuliert!

Etwa: die Methoden linker Militanz und des linken Aktionismus unmittelbar aufgreifen und sie direkt gegen die Linken einsetzen!

Martin Sellners Vorstellungen über nationale Identität decken sich ebenfalls weitgehend mit dem, wie Adolf Hitler in Mein Kampf ausführt.

Man kann sich die Fragen stellen: hat Martin Sellner Mein Kampf gelesen und versucht es nun in seiner politischen Praxis anzuwenden?

Oder denkt Martin Sellner von Hause aus einfach nur gleich, wie sein Landsmann Adolf Hitler?

Wie dem auch sei, es ist eine wirklich gruselige Angelegenheit, wenn ein Österreicher ständig in Deutschland als Aktivist auftritt, der offensichtlich eine gewisse Seelenverwandtschaft mit Adolf Hitler aufweist!

Unterschätzen darf man das auf keinen Fall und man muss auch Sellner und seinen Fanclub einhegen, denn sie sind objektiv gefährlich!

Aber mit dem, was mittels des Correctiv-Hit-Pieces nichts zu tun!

Im Bundeskanzleramt findet die Geheimdienst-Koordination statt.

Die gesamte Kampagne, die dieses Treffen von abgefuckten Losern zur „Wannseekonferenz 2.0“ aufbläht, trägt alle Anzeichen einer zentral aus dem Bundeskanzleramt gesteuerten Kampagne!

Freitag, Samstag, Sonntag, drei ‚Tage in Folge werden bundesweit Regierungsaufmärsche veranstaltet.

Alle Parteien, schwarzbelbgrünrotundnochmalrot vereint gegen die AfD – what else is new?

Das spiegelt die realen Verhältnisse im Bundestag wieder, die Einheitspartei, die Linke, die sich der Einheitspartei anbiedert und die AfD als einzige Oppositionskraft.

Man list Aufrufe von Antifa-Grüppchen des Duktus „Weder AfD noch Ampel!“ Das ist der politische Kindergarten zwischen 11. Klasse Gymnasium und zweitem Semester. Kleine Kinder, dien joch nicht begriffen haben, dass ihre Parolen keinen interessieren, dass ee einzig und alleine darauf ankommt, Quantität an Mitläufern zeigen zu können, zu der auch sie gehören.

Abgetakelte Ex-Popstars können mal wieder ihren Namen via Fernsehen in Erinnerung bringen lassen, wie Wolfgang Niederecken, der nach dem 10. Joint beim fünften Kölsch ein AfD-Verbot fordern kann. Bap. Ich wusste gar nicht, dass es die überhaupt noch gibt. Gehört habe ich sie nie, ich würde kein Lied erkennen, wenn es im Radio läuft.

Die Correctiv-Kampagne ist in rechtlicher Hinsicht vollkommen irrelevant, wie der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio sachlich darlegen kann:

Im übrigen distanziert er sich dezent vom Sellner. Das allerdings muss er schon deutlicher tun! Derart extreme Typen sind nicht selten mit Geheimdiensten in Kontakt, es kann also gar nicht ausgeschlossen werden, dass er genau für solche Kampagnen als Joker genutzt wird!

Schon in einem Monat wird sie im Nirvana der Vergessenheit verschwunden sein.

Alles geht weiter, wie vorher. Correctiv wird auch weiterhin eine stiefmütterliches Dasein führen und Christian Lindner wird auch in Zukunft jede Woche einen tweet absetzen, der die Tage zählt, die Navalny im Knast sitzt. Gleich und gleich gesellt sich gern.

Gewinner ist die AfD, denn die wurde als einzige relevante Oppositionspartei bestätigt.

PS.: ich nehme heute keine Föhlakorrektur mehr vor! Kein Bock mehr auf Rechner für heute!

Blutige Weihnacht in Bait Lahm

So steht es geschrieben im Buch der Offenbarung nach Johannes.

Es fällt einem Bibelkundigen ein, beim Anblick der Israelis, die in ungezügelter Mordlust und exzessivem Blutrausch Völkermord begehen und damit auch noch prahlen!

Es gibt nur eine Sorte Humanoider auf diesem Planeten, die noch verachtenswerter, noch ethisch minderwertiger, noch bösartiger ist, als diese, das sind die pro-israelischen Deutschen!

Israels Existenzrecht sei Staatsräson, Israel darf ungestraft jedes Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen, wegen dem Holocaust!

Israel darf wüten gegen Semiten wie Hitlers Horden, wegen – etwas, das ihre Mütter und Väter und deren Mütter und Väter begangen haben!

Und Israel wütet wie die SS, die Gestapo, die SA, die Wärter von Auschwitz und Treblinka, mit dem Segen der Brut jener, die SS, Gestapo, SA, Auschwitz, Treblinka und so viel mehr betrieben haben!

Es gehört zum deutscher-Gutmensch-sein dazu, rührseliges Herumgeschnulze über jüdisches Leben in Deutschland abzusondern und die Massaker der Israelis zu unterstützen, auf die perfideste Art und Weise!

Man, oder besser Frau, da doch Baerbock und Faeser sich besonders wichtig machen, sendet Hilfsgüter nach Ägypten, wohin Israel die Palästinenser vertreiben will!

Ein arbeitsteiliger Prozess!

Gemeinsam mit David Cameron, der sich 2011 in Libyen bereits einen Namen als Araberschlächter gemacht hatte, publiziert Baerbock einen Text in britischen Medien. Ich bin mir zu 99% sicher, dass Baerbocks Englisch nicht ausreicht, diesen Text zu lesen, geschweige denn zu verfassen.

Eine Analyse des Textes, mit der ich vollständig übereinstimme, hat The Gaggle gemacht:

Aber das Schlimmste an der deutsch-israelischen Zusammenarbeit ist die Gleichsetzung von Juden und Zionisten und die Behauptung von Israel als dem Staat der Juden, während die Israelis in allem ihren Tun alles umsetzen, was in vergangenen Jahrhunderten den Juden zu tun angelastet wurde, wenn Judenpogrome angestoßen werden sollten! Angeführt von den Aussagen der israelischen Führungskräfte, die vor aller Welt zeigen, dass dieses Verhalten willentlich ist und es keinen Zweifel geben kann, dass das Toben von einer überwältigenden Mehrheit der israelischen Bevölkerung erwünscht ist!

Kritik an #Netanjahu und seinen Faschisten beschränkt sich darauf, dass er am 7. Oktober versagt habe und die Geiseln noch nicht befreit seien.

Das hat einen Grund!

Israel zieht Hass und Verachtung der Welt auf sich! Aber indem sich Israel zum Staat der Juden erklärt, zielt Israel diesen Hass und diese Verachtung auf alle Juden!

Jedenfalls ist das der Plan. Denn Hass gegen Juden ist das Lebenselixier Israels!

Alle in die Luftschutzbunker! Ein Taliban marschiert in Deutschland ein

!

Von rechtsalternativen Medien bis BILD, Münchner Merkur, wer immer, ist man sich einig, ein Skandal!

Ein Taliban hat in einer Kölner Moschee einen Vortrag gehalten!

Nancy Faeser ist entsetzt, die Taliban würden übelst Menschenrechte verletzen, die ganze Härte des Gesetzes werde aufgewendet, Baerbock kann sich gar nicht erklären, wie der Mann ins Land kam und natürlich, diese Frauen- und Mädchenschänder, das geht gar nicht!

Wie nun war er in das Land gekommen? Was war geschehen?

Der promovierte Arzt, vormalige stellvertretende Gesundheitsminister Afghanistans und jetzige Direktor der Lebensmittel- und Arzneimittel-Behörde Afghanistans, Dr. Abdul Bari Omar, war kraft seiner Zuständigkeit auf Einladung zu einer internationalen Fachtagung der WHO in Den Haag gereist.

Dort war er seinen Aufgaben nachgekommen, diese Tagung ist für Afghanistan besonders wichtig, da dort die Nahrungsmittelproduktion von Grund auf neu organisiert werden muss.

Danach machte er mit dem Auto einen Ausflug nach Köln, wo er in einer Moschee einen Vortrag hielt:

Die Taliban stellen die Regierung Afghanistans, sind als solche auch außerhalb der westlichen Wertegemeinschaft anerkannt. Zur Politik der Taliban gehört es, die Diaspora nach Hause zu holen. Hierfür sollen solche Vorträge werben. Ein Umstand, über den die Rechten sich eigentlich freuen sollte, schließlich sind sie es, die feindselig gegen Afghanen eingestellt sind, aber hey, lass keine Gelegenheit aus, Gift und Galle gegen Moslems zu speien!

Werfen wir jetzt einen Blick auf die bösen Menschenrechtsverletzungen der Taliban.

Am 31.08.2021 war der Abzug der westlichen Besatzungstruppen aus Afghanistan beendet.

Ziel des Wertewestens war es gewesen, dass von nun an die afghanische Armee unter der Komparatoren-Regierung von Ashraf Ghani den Krieg weiter führt.

Immerhin hatte man über 300 000 Soldaten ausgehoben, ausgebildet und mit westlicher Militärtechnik bestückt.

Tatsächlich vermochten die Taliban das Land innerhalb eines Wochenendes, sozusagen, kampflos zu erobern!

Wie?

Sie waren in Kolonnen durch das Land gezogen und schickte in jede Kaserne eine kleine Verhandlungsdelegation.

Die Gespräche liefen überall gleich ab. Die leitenden Offiziere erklärten den Delegationen der Taliban, das hier sei nur ein Job, man habe Familie zu ernähren, selbstverständlich hätte man persönlich gar nichts gegen die Taliban.

Die Taliban antworteten darauf, man könne das sehr gut verstehen, keiner habe etwas zu befürchten, man wolle einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen und gemeinsam das Land neu aufbauen!

So marschierten die Kolonnen durch bis Kabul.

In der Regierungshauptstadt wolle man mit dem amtierenden Präsident Ghani eine gemeinsame Übergangsregierung aushandeln, die allgemeine und freie Wahlen vorbereitet.

Aber Ghani hat, ebenso wie seine Warlords, alles Gold und Geld eingesteckt, dessen er habhaft werden konnte, und fluchtartig das Land verlassen!

Der berüchtigte Zionist und Unruhestifter, der sich links verordnet und einen Abschluss in Philosophie gemacht hat, weshalb Zeitungen und Glotzophone ihn Philosoph nennen, Bernard-Henri Lévi, versuchte mit dem in Frankreich residierenden Achmed Massoud vom Norden her einen Aufstand anzuzetteln, scheiterte aber, weil sie niemanden aus der lokalen Bevölkerung finden konnten, der mitmachen wollte.

Das war es!

Die westlichen Besatzungsmächten, zu denen auch die Bundesrepublik Deutschland gehörte, hatten den Plan, selbst aus Afghanistan abzuziehen und, vergleichbar damit, wie man es gerade in der Ukraine tut, diesen Krieg als von außen gesteuerten Bürgerkrieg weiterzuführen.

Es war nicht gelungen, nach 20 Jahren Krieg, vor allem gegen die Zivilbevölkerung, den Krieg zu nationalisieren.

In einer friedlichen Revolution, die so reibungslos verlief, dass die Taliban es zunächst selbst nicht glauben konnten, übernahmen die Taliban die Regierung des Landes.

Damit haben die Taliban dem Wertewesten, quasi unbeabsichtigt, die größte Demütigung seiner Geschichte zugefügt! Denn was sagt es aus, wenn der Wertewesten 20 Jahre lang den bislang teuersten „Befreiungskrieg“ der Menschheitsgeschichte führte, nur um festzustellen, dass bis auf korrupte Gangster – niemand auf seiner Seite war!

Die Vertreter der Bundesrepublik Deutschland sprechen von „Menschenrechtsverletzungen“, aber was können sie denn vorweisen?

Die Taliban hätten die Mädchenschulen geschlossen, sagt die Bundesregierung.

Das ist wahr. Aber wie es für die Bundesregierung typisch ist, erzählt sie nur die halbe Wahrheit!

Die Lehrpläne, welche an den Mädchenschulen verwendet werden, sind ausschließlich Lehrpläne, die die US-Amerikaner erstellt haben und die Unterrichtsinhalte sind ausschließlich US-amerikanische.

Natürlich werden Mädchen weiterhin in Grundfertigkeiten wie Lesen, Schreiben, Rechnen unterrichtet, für vollwertige Schulen allerdings sind die Lehrpläne noch in Ausarbeitung. Dass die Lehrpläne der vertriebenen Besatzungsmacht suspendiert werden, versteht sich ja wohl von selbst!

Wie die Taliban 2021 an die Regierungsämter zurück gekehrt sind, ist der unwiderlegbare Beweis, dass die Taliban die Kraft sind, für welche die überwältigende Mehrheit der in Afghanistan lebenden Menschen sich entschieden haben!

50 Jahre Krieg und 20 Jahre militärische Besatzung durch NATO-Verbände haben aus Afghanistan ein Trümmerfeld gemacht, aus dem die Taliban nun buchstäblich von Null an eine neues Land aufbauen müssen!

Schlimmer noch!

Die Besatzungsmacht hatte die lokale Nahrungsmittelproduktion, da erinnern wir uns an den Grund des Besuchs von Dr. Omar, nahezu vollständig zerstört und durch Opium-Anbau ersetzt!

In ihrer ersten Regierungszeit hatten die Taliban den Anbau von Opium, Verarbeitung und Distribution von Opium und Opiumprodukten fast vollständig ausgemerzt.

Nur zwei Jahre nach dem Einmarsch der USA, der Bundeswehr und weiterer ihrer Verbündeten, wurden über 90% des weltweiten Opiumhandels von Afghanistan aus versorgt.

Durch die gesamte Besatzungszeit blieb Afghanistan Opiumanbaugebiet und Heroinhersteller Nummer 1 in der Welt!

NATO-Soldaten bewachten und beschützten die Opiumfelder. Drogenküchen arbeiteten offen. Wie das Opium in alle Welt gelangte, darüber spekuliere jeder selbst.

(Es gibt eine hervorragende Serie aus dem Hause Marvel dazu: The Punisher Season 01 aus dem Jahr 2017, die ich empfehlen kann. Nicht alles am Westen ist Scheiße, die Comics und ein paar ihrer Verfilmungen sind gut!)

Am 31.08.2021 hatten die Taliban von neuem die politische Macht in Afghanistan übernommen.

Am 5. November 2023, also Anfang diesen Monats, meldete das Office on Drugs and Crime der vereinten Nationen in Wien:

Laut einem neuen Forschungsbericht des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) ist der Schlafmohnanbau in Afghanistan um schätzungsweise 95 Prozent zurückgegangen, nachdem die Behörden im April 2022 de facto ein Verbot des Drogenanbaus verhängt hatten.

UN-Beamte wiesen darauf hin, dass der nahezu vollständige Rückgang der Opiumwirtschaft weitreichende Folgen haben dürfte, und betonten die dringende Notwendigkeit einer verstärkten Hilfe für ländliche Gemeinschaften, begleitet von alternativer Entwicklungshilfe, um eine opiumfreie Zukunft für die Menschen in Afghanistan zu schaffen.

Der Opiumanbau ging in allen Teilen des Landes von 233 000 Hektar auf nur noch 10 800 Hektar im Jahr 2023 zurück. Dieser Rückgang hat zu einem entsprechenden Rückgang des Opiumangebots um 95 Prozent geführt, von 6.200 Tonnen im Jahr 2022 auf nur noch 333 Tonnen im Jahr 2023.

Der drastische Rückgang hatte unmittelbare humanitäre Folgen für viele gefährdete ländliche Gemeinschaften, die auf das Einkommen aus dem Opiumanbau angewiesen waren. Die Einnahmen der Bauern aus dem Verkauf der Opiumernte 2023 an Händler sanken um mehr als 92 Prozent von geschätzten 1.360 Millionen US-Dollar für die Ernte 2022 auf 110 Millionen US-Dollar im Jahr 2023.

Der drastische Rückgang hatte unmittelbare humanitäre Folgen für viele gefährdete ländliche Gemeinschaften, die auf das Einkommen aus dem Opiumanbau angewiesen waren. Die Einnahmen der Bauern aus dem Verkauf der Opiumernte 2023 an Händler sanken um mehr als 92 Prozent von geschätzten 1.360 Millionen US-Dollar für die Ernte 2022 auf 110 Millionen US-Dollar im Jahr 2023.“Dies stellt eine echte Chance dar, langfristige Ergebnisse im Kampf gegen den illegalen Opiummarkt und die Schäden, die er sowohl lokal als auch global verursacht, zu erzielen“, sagte Ghada Waly, Exekutivdirektorin des UNODC. „Gleichzeitig gibt es wichtige Konsequenzen und Risiken, die angegangen werden müssen, damit das Ergebnis letztendlich positiv und nachhaltig ist, insbesondere für die Menschen in Afghanistan.

„Die Menschen in Afghanistan brauchen heute dringend humanitäre Hilfe, um ihre dringendsten Bedürfnisse zu befriedigen, den Schock der Einkommensverluste abzufedern und Leben zu retten“, fügte Frau Waly hinzu.“Und in den kommenden Monaten braucht Afghanistan dringend starke Investitionen in nachhaltige Existenzgrundlagen, um den afghanischen Bauern Möglichkeiten abseits des Opiums zu bieten.

„Die Menschen in Afghanistan brauchen heute dringend humanitäre Hilfe, um ihre dringendsten Bedürfnisse zu befriedigen, den Schock der Einkommensverluste aufzufangen und Leben zu retten“, fügte Frau Waly hinzu.

„Und in den kommenden Monaten braucht Afghanistan dringend starke Investitionen in nachhaltige Existenzgrundlagen, um den afghanischen Landwirten Möglichkeiten abseits des Opiums zu bieten.“

„Fast achtzig Prozent der Bevölkerung sind von der Landwirtschaft abhängig, und Afghanistan steht bereits jetzt vor akuter Wasserknappheit“, sagte Roza Otunbayeva, die Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für Afghanistan und Leiterin der Hilfsmission der Vereinten Nationen in Afghanistan.“Nachhaltige alternative Entwicklungsbemühungen müssen auf dürreresistente landwirtschaftliche Aktivitäten und den effektiven Schutz und die Nutzung von Ressourcen ausgerichtet sein.“Bis 2023 übersteigt allein der Wert der Opiatexporte Afghanistans häufig den Wert der legal ausgeführten Waren und Dienstleistungen des Landes.Es wird erwartet, dass der starke Rückgang der Opiatwirtschaft im Jahr 2023, die insgesamt um 90 Prozent schrumpfte, die Wirtschaft Afghanistans in größerem Umfang beeinträchtigen wird.

Viele Landwirte haben sich stattdessen dem Weizenanbau zugewandt, wobei der Getreideanbau in den Provinzen Farah, Hilmand, Kandahar und Nangahar um insgesamt 160.000 Hektar zugenommen hat.Der Weizenanbau kann zwar die Ernährungsunsicherheit in gewissem Maße lindern, bringt aber weitaus weniger Einkommen als Opium – die Landwirte in den vier Provinzen büßten durch die Umstellung auf Weizen im Jahr 2023 rund 1 Milliarde US-Dollar an potenziellen Einnahmen ein.

Außerhalb Afghanistans könnte weniger Heroin zu einem Rückgang des Handels und des Konsums führen – oder es könnte das Aufkommen von schädlichen Alternativen wie Fentanyl und anderen synthetischen Opioiden begünstigen.

Daten über Beschlagnahmungen deuten darauf hin, dass Händler ihre Opiumvorräte aus vergangenen Rekordernten verkaufen, um den Engpass im Jahr 2023 zu überbrücken, während die Verarbeitung von Heroin zurückgegangen ist. Der Handel mit anderen Drogen, insbesondere mit Methamphetamin, hat in der Region stark zugenommen.

Obwohl der Opiatkonsum in Afghanistan sehr hoch ist, gibt es nach wie vor nur wenige evidenzbasierte Behandlungsmöglichkeiten. In der Erhebung wurde darauf hingewiesen, dass eine evidenzbasierte Behandlung in die Maßnahmen und Hilfen im Bereich der öffentlichen Gesundheit integriert werden muss, auch um zu verhindern, dass Menschen mit Opiatkonsumstörungen zu potenziell noch schädlicheren Substanzen wechseln.

https://www.unodc.org/unodc/en/press/releases/2023/November/afghanistan-opium-cultivation-in-2023-declined-95-per-cent-following-drug-ban_-new-unodc-survey.html

Tatsächlich haben die Taliban im Ramen ihrer Möglichkeiten Entgiftungs- und Therapie-Zentren eingerichtet, aber man kann sich leicht denken, dass es eine so gewaltige und zeitaufwendige Arbeit ist, in einem Land, das 20 Jahre lang systematisch von der westlichen Wertegemeinschaft drogenverseucht wurde, dass noch viel zu tun bleibt.

Die westliche Wertegemeinschaft hatte, unter Rückgriff auf dien Erfahrungen des British Empire in den und nach den Opiumkriegen gegen das Chinesische Kaiserreich, Drogenverseuchung als Mittel der Herrschaftssicherung eingesetzt.

Die Schäden, welche die NATO, darunter die Bundesrepublik Deutschland, in Afghanistan angerichtet hat, gehen weit über normale Kriegsschäden hinaus und haben ein so immenses Ausmaß, dass man es sich kaum vorstellen kann.

Ich kratze hier nur ganz minimal an der Oberfläche von nur drei dieser unvorstellbar großen und tiefen Probleme, mit welchen die Taliban-Regierung konfrontiert ist, die Entwicklung eines Kolonialismus-befreiten Bildungssystems, die Ausmerzung des Drogenproblems und den Aufbau einer Ladwirtschaft von der Pieke auf.

Die Partei von Nancy Faeser und die Grünen stellten die Regierung, die Deutschland in den Krieg gegen Afghanistan hineingezogen hat. Natürlich hätte eine schwarz-gelbe Regierung das selbe getan!

Wenn Kreti und Pleti aus der rechten Ecke ihren Dreck auf Social Media ablassen, bitteschön. Hinterwäldler, die auch herumrotzen wollen.

Aber ich kann gar nicht beschreiben, welche Wut es in mir erzeugt, wenn ich sehe, mit welcher Selbstverliebtheit und Ignoranz Regierungsvertreter einer der Besatzungsmächte und damit Verursacher der Probleme, sich über diejenigen erheben, welche diese Probleme lösen müssen!

Das sind Leute, die sich Regierungsverantwortung anmaßen und es nicht schaffen, in einem der reichsten Länder der Erde mit vergleichsweise Null Problemen, wenigstens den Status Quo, den sie bei Regierungsantritt übernommen hatten, zu erhalten!

Man stelle sich vor, die wären auch nur, ich bediene mich ihrer Sprache, vor eine einzige der Herausforderungen gestellt, mit welchen die Taliban umgehen müssen!

In dem Zeitraum, in welchem, um nur von einer einzigen Herausforderung zu sprechen – also neben allem anderen, was sie zu tun hatten – die Taliban Opiumanbau und Opiumverarbeitung um 95% reduziert haben, bestand Nancy Faesers größte Leistung darin, mit einer Armbinde aus der LGBTQ+Szene einem Fußballspiel beizuwohnen!

No further comment!

Begreift es: ab jetzt ist niemand mehr sicher in Deutschland!

I. Staatlicher Überfall auf Moslems

Mit dem Überfall in sieben Bundesländern, 800 Einsatzkräfte, auf das Islamische Zentrum Hamburg, hat die Bundesregierung das letzte Feigenblatt abgelegt!

Selbstredend führt die Bundesregierung hier nur einen Befehl Israels aus!

Mit dem Sturm auf das Al-Shalifa-Krankenhaus hat Israel die allerletzte rote Linie des minimalsten menschlichen Anstandes überschritten.

Sogar dem von Rupert Murdochs offspring geleitetem Parteisender der Republicans, der keine Hetzkampagne gegen Moslems auslässt und keine Kritik an Israel zulässt, scheint das zu weit gegangen zu sein:

Die IDF haben buchstäblich physisch ausgeführt, was die Brutkastenlüge erzählt hat, sie haben Frühgeburten in Brutkästen ermordet!

Sie sind sogar weiter gegangen, sie haben Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte ermordet!

Nichts zu finden!

Ein bisschen Gejapse von ein paar Gewehren, die jeder zu jederzeit hat hinlegen können, wurde auch umgehend von allen vernunftbegabten Menschen als Fake denunziert.

Schnell musste die Bundesregierung etwas in den Vordergrund schieben!

Da konnte die Nachfolgeorganisation der GESTAPO, der Verfassungsschutz, eine bereits vorbereitete Idee anbieten!

Faeser nennt Hezbollah eine Terrororganisation! Wenn die Innenministerin Deutschlands eine der Regierungsparteien des Libanon Terrororganisation nennt, sehe ich nicht, wie zukünftig bilaterale Beziehungen zwischen Libanon und Deutschland möglich sein können!

Demnach hatte Israel schon vor Wochen befohlen, dass Deutschland gegen Shia-Organisationen vorgehen solle!

Erinnert man sich noch an „Hasi, du bleibst da!“ Dokument einer frei erfundenen Menschenjagd am 26. August 2028 in Chemnitz, die durch die Medien kolportiert wurde, gefolgt von einem „Wir sind mehr“-Konzert, wo alle, angefangen von den gewaltverherrlichenden, vulgären Brüllaffen Feine Sahne Fischfilet bis, wenn ich mich recht erinnere, Herbert Grönemeyer sich wichtig machten, Eintritt frei!

Alle Gutmenschen waren sich einig, „Der Islam gehört zu Deutschland!“ Eine Aussage, die ich persönlich immer brunzdumm fand, da eine Religion von Menschen in einem Land praktiziert werden kann, aber nicht zu einem Land gehören kann.

Das selbe Spektrum macht jetzt Jagd auf Moslems!

Islam ist eine Religion, die in den islamischen Vereinen praktiziert wird. Unterschiedliche Vereine praktizieren unterschiedliche Traditionen. Keine dieser Traditionen hat ihren Ursprung in Deutschland. Jede Tradition aber wird in zahlreichen Ländern rund um den Erdball gelebt und naturgemäß gibt es länderübergreifende Kontakte!

Ich versuche es schon lange allen zu sagen: das einzige, worauf man sich bei dem politischen linken Spektrum in Deutschland hundertprozentig verlassen kann, ist, dass der Moment kommen wird, an dem seine Karrieristen einem in den Rücken fallen!

Faeser labert etwas, das habe nichts mit Religion zu tun.

„Dabei will ich ganz deutlich sagen, wir handeln gegen islamistische Extremismus, wir handeln nicht gegen eine Religion oder einen anderen Staat!“

Die Frau reiht Worte aneinander, ohne zu wissen, was sie sagt!

„Aber genauso klar ist, wir dulden generell keinerlei islamistische Propaganda, antisemitische und Israel-feindliche Hetze bei uns!“

Rein aneinander gereihte Worte. Der Versuch, mit einer Klappe zwei Fliegen zu schlagen! Für Israel Drecksarbeit machen, zugleich sich bei AfD-Wählern einschleimen!

Wie bei, meines Überblicks nach, nahezu ausnahmslos jeder Pressekonferenz deutscher Politiker, betont sie, Deutschland sei Rechtsstaat und Demokratie.

Wenn das immer so betont werden muss, stellt sich mir die Frage, warum?

Weil diese Worte nichts als leerer Lärm sind und alle es bereits wissen?

II. Überfall auf Greta

Wenn ein erwachsener Menn gegen ein etwa 1,60 großes Mädchen gewaltsam übergriffig wird, so ist die natürliche Reaktion Wut und Empörung gegen diesen Mann!

Die anderen Jugendlichen haben auch angemessen reagiert!

Nicht so die gesamte deutsche Presse, der deutsche Rundfunk und die deutsche Politik!

Manfrauding ist sich einig, Greta muss weg!

Der als drogensüchtig verschriene Israellobbyist Volker Beck taucht aus der Versenkung auf:

Greta Thunberg wurde zum Abschuss freigegeben!

Da ist Männergewalt gegen ein Mädchen, denn nichts anderes sehen wir in dem Video, völlig legitimiert!

Ich bin mir sicher, dass das vorher geplant worden war, mit dem Ziel, Greta Thunberg einzuschüchtern!

Denn exakt das ist es, was der Begriff Männergewalt aussagt: „Du bist mir physisch nicht gewachsen, pass auf und gehorche mir!“

Dabei kommt es nicht darauf an, ob er ihr das Mikrophon aus der Hand reißt, während sie redet oder mit der Faust in den Bauch schlägt!

Sie soll Angst bekommen, darauf kommt es an! So beginnt es, der Steigerung ist keine Grenze gesetzt!

„Du hast nicht immer deine Leute um dich!“

So stellt es, fachgerecht gegendert, die linksgrüne Snob-Postille taz dar.

Greta solle sich zurück ziehen, sie schade der Klimabewegung, so liest man in diversen Tageszeitungen.

Wenn es um die Disziplinierung der Abweichlerin geht, ist Männergewalt hoffähig.

Wenn es um Israel geht, ist Völkermord hoffähig.

Die letzten Dämme sind gebrochen!

In Deutschland ist niemand mehr sicher!

Der Sieg der Hamas über den kollektiven Westen ist vollständig und unumkehrbar!

I.

Mein Vorurteil: bei 98% von Ihnen schreit es beim Lesen dieses Satzes im Inneren auf!

„Entsetzlich! Furchtbar! Terrorismuspropaganda! Einsperren!“

Dabei ist es nur eine simple Feststellung!

Etwa wie: Sie sagen: „Am Morgen geht die Sonne auf!“ und ich sage: „Nein!“

Denn dass die Sonne aufginge, ist ein Eindruck, den Menschen seit Anbeginn der Menschheit haben. Aber freilich bewegt die Sonne sich keinen Millimeter, die Erde dreht sich und vom Standpunkt eines Lebewesens auf der Erde sieht es wie ein Sonnenaufgang aus. Das ist aber nur eine Interpretation aus Unkenntnis der Tatsächlichkeiten.

Die simple, korrekte Feststellung ist: die Erde dreht sich und der Ort, an dem du dich aufhältst, taucht in den Strahlenbereich des Sonnenlichts ein.

Sagt man das heute so, wird keiner widersprechen, außer die kuriose Sekte der Flacherdler, über die sich aber alle lustig machen, außer vielleicht Nancy Faser, die hält Flacherdler möglicherweise für Terroristen.

Udn so wird es mit dieser Aussage in wenigen Jahren sein:

Hamas hat am 07.10.2023 single-handed im heiligen Land der abrahamischen Religionen dem kollektiven Westen den Todesstoß versetzt!

Alles, was dieser kollektive Westen danach noch tat, war nichts, als das Toben und Winden in den Krämpfen seiner Agonie!

Warum?

Was existiert kein einziger behaupteter Wert, keine einzige behauptete, noch so vage umrissene Regel, den oder die der kollektive Westen nicht sofort, umgehend, von einer Sekunde auf die nächste, bereit war, über Bord zu werfen, allumfassend war nur der Schrei nach Vernichtung!

Und alle, die gesamte Menschheit, konnte es sehen!

Dass drei bis vier Wochen später, nachdem die Anführer des kollektiven Westen die Erfahrung machen mussten, bloßgestellt und isoliert zu sein, nachdem jede Maske gefallen war und sie nach und nach nicht umhinkamen, zu begreifen, dass sie für immer ihre Autorität verloren haben, dann verunsichert und konfus begannen, Einlenkungen zu machen, kann daran nichts mehr ändern.

II.

Die einzige auf globalem Parkett, die den Eindruck macht, es wirklich noch nicht begriffen zu haben, ist die wohl dumm-arroganteste Person, die je ein hohes politisches Amt inne hatte, Annalena Baerbock aus der Partei Die Grünen! Die stolziert immer noch mit dem für sie typischen eigenholden, selbstgerechten Gebaren herum und hält Predigen mit basisbanalen Kalauern wie „“Jeder Mensch ist gleich viel wert, Palästinenser oder Israeli“ und bildet sich ein, sie könne noch irgend etwas freikaufen -was eigentlich? – wenn sie ein paar Groschen mehr aus deutschem Steueraufkommen in irgend welche Kassen wirft, als Almosen für sogenannte Hilfsgüter.

Und sogar das trägt zur Demaskierung bei: denn es zeigt, dass es in der gesamten Welt nur eine einzige Sache gibt, der sie Bedeutung beimisst, nämlich Geld!

Humanitäre Feuerpausen, plappert sie nach.

Was sind humanitäre Feuerpausen?

Das Schlachtvieh wird gefüttert zwischen den Massakern und für die Fütterung braucht es Feuerpausen, damit die, die die Güter bringen sollen, nicht getötet werden.

Sie plappert es hirnlos nach, weil Washington es vorgeplappert hat.

Und Washington hat es vorgeplappert, weil Präsidentschaftswahlen anstehen und man irgendwie mit der Empörung darüber, dass Washington einen Waffenstillstand ablehnt, verfahren muss.

Tatsächlich macht das Gerede um Feuerpausen und finanzieren obskurer Hilfsgüter die moralische Minderwertigkeit des Westens nur noch viel deutlicher! Denn tatsächlich ist es ein Mitfinanzieren des israelischen Völkermords! Hilfsgüter bezahlen ist ein allzu durchsichtiges Deckmäntelchen über die Beteiligung am Völkermord!

Den Palästinensern wirft man abgelaufene Lebensmittel hin, den Israelis gibt man Waffen und Munition, die Palästinenser zu töten!

Man wiederholt das Mantra: „Israel hart ein Recht, sich zu verteidigen!“

Aber außerhalb des kollektiven Westens herrscht darüber Klarheit: Kein Raubmörder hat das Recht, sich gegen die Opfer seines Raubmords zu verteidigen!

Tut sie das, ja?

Ein formales Konstrukt, das 1948 auf ein Blatt Papier geschrieben wurde, Jahrzehnte ehe Baerbock das Licht der Welt erblickte, und seither nie eingetreten war.

Und geduldig wie Papier eben ist, liegt die Zweistaatenlösung seither in Akteinschränken in New York und Genf.

Auch hier plappert sie hirnlos etwas nach, von dem ihr erklärt wurde, dass es so in der UN vereinbart wurde und daher als völkerrechtlich bindend gilt.

Als gleich zu Beginn Russland und China einen umfassenden Waffenstillstand gefordert hatten, wäre das noch möglich gewesen, eben weil es Völkerrecht ist, wenn Israel zum Waffenstillstand gezwungen worden wäre.

Die Zweistaatenlösung wurde nun unter den Trümmern von Gaza beerdigt.

Unterm Strich kann sie reden, was sie will. Nichts, was von ihr kommt, hat in der Welt Relevanz. Sie hat nichts zu sagen. Ihr hört keiner zu.

Es ist eine hohle, ausschließlich an grüne Wählerschaft gerichtete PR-Show.

Eine Show, die erbärmlich ist, weil sie alle Ignoranz und Überheblichkeit offenlegt, die ihr und ihrer Partei eigen sind!

Es reichen die Überschriften!

Baerbock im Milliardärs – und Hollywood-Star-Erholungsparadies Vereinigte Arabische Emirate, ihre PR arbeitet mit Begriffen wie „appelliert“, „gemeinsam“, während zugleich in Ryadh die Politik gemacht wird, eine von Kronprinz Mohammed bin Salman, MBS, ausgerichtete allislamische Konferenz. Die Anführer der Staaten von 60 Nationen, Sunni wie Shia, die Golfstaaten wie der Iran, Erdogan wie Assad von Syrien!

III.

Das Verhalten Deutschlands ist so skandalös, dass sogar der UN-Menschenrechtsrat Deutschland rügt!

Söder lässt die Parole

From the river to the sea

Palestine will be free

verbieten. Der Vorwand: das sei antisemitisch!

Schon darum sind die Deutschen von heute irrelevant, weil egal welches Thema, welche Problematik, für die Deutschen von heute dreht sich alles ausschließlich um sie selbst! Und so geht es auch jetzt ausschließlich darum, dass Deutschland der Welt mitteilen möchte, Antisemitismus ganz böse zu finden.

IV.

Fakt ist, dass das Israel, wie es heute besteht, von der Landkarte verschwinden wird.

Nicht heute, nicht morgen, im Laufe der kommenden Jahre.

Hinter das, was Israel hier tut, gibt es kein Zurück mehr!

Alle unterscheiden jetzt zwischen Juden und Zionisten, alle, nur Israel und seine Komplizen nicht.

Aber dieser Ausgang ist endgültig!

Einen Staat, der so ein Verbrechen kollektiv begangen hat, von dieser Dimension, stößt die Menschheit ab!

Der israelische Pasas wird schlimmer sein, als der Judenstern.

Der Judenstern kennzeichnet das Ofer eines rassistischen Terrorstaates.

Der israelische Pass kennzeichnet die Zugehörigkeit zu einem rassistischen Terrorstaat!

In Zukunft wird niemand mehr, der einen israelischen Pass vorzeigt, angesehen werden wie ein Mensch. Er oder sie, werden angesehen werden, wie blutrünstige Dämonen aus der Hölle!

Der Staat Israel hat seinen wichtigsten Schutzschirm in den Feuern von Gaza verbrannt!

Das war nie der Iron Dome. Der war immer nur ein technisches Gimmick.

Es war die Möglichkeit, jeden Kritiker als Antisemiten zu diffamieren, jeden Gegner in die NAZI-Ecke drängen zu können, Palästinasolidarität zu Antisemitismus erklären zu können.

Aber Israel ist nicht der Staat der Juden! Israel ist eine auf Mord und Raub gebaute Kolonie des kollektiven Westens!

Das wurde nun für alle klar sichtbar gemacht!

Somit verlor Israel nicht nur seinen Schutzschirm, es verlor seine Existenzrechtfertigung!

V.

Die Schulen predigen, die NAZIS waren die Ausnahme. Aber Gaza erinnert die Welt daran, dass die NAZIS die Regel sind!

Wie Portugiesen, Spanier, Briten, Franzosen, Niederländer, we auch immer, losgezogen waren, Länder zu rauben und die einheimischen Bevölkerungen zu versklaven oder zu ermorden, so waren die NAZIS nur die deutsche Variante davon. Besser organisiert, effizienter.

Israel ist nur eine weitere Version und dass der kollektive Westen sich spontan hinter Israel stellt und jedes noch so brutale Verbrechen der Israelis deckt, jede Lüge der Israelis kolportiert, ist ein natürlicher, instinktiver Reflex!

Tief i Inneren weiß jede:r: der Ausbruch aus Gaza am 7. Oktober war der mikrokosmische Aufstand gegen die Vorherrschaft des kollektiven Westen!

Es war der Faustschlag des Globalen Südens in den Solarplexus des Neokolonialismus!

„Die entsetzlichen Taten der Hamas…“, ein weiters Mantra.

Doch je länger es dauert, desto offenbarer wird, dass man gar nicht wirklich weiß, was geschah.

Es wird nur täglich Stück für Stück als Lügen der israelischen Propaganda entlarvt.

Wie so oft weiß man am Ende nur noch, was NICHT geschehen war, nämlich das, was alle Presse und aller Rundfunk verbreitet haben!

Es fiel auf fruchtbaren Boden, es wurde geglaubt und viel im kollektiven Westen halte daran fest, glauben weiter und verschließen die Augen vor der Entlarvung.

Denn die Lügen korrespondieren mit den rassistischen Vorurteilen, welche die Ausgeburten des Neokolonialismus pflegen müssen, um weiterhin ihren Herrschaftsanspruch über den Planeten geltend machen zu können!

Je eher die Vertreter des kollektiven Westen begreifen, dass die Zeit des Neokolonialismus, und damit ihre Herrschaft, vorbei ist, desto weniger schmerzhaft wird es für alle, aber je länger sie brauchen, das zu begreifen, umso vernichtender wird die Niederlage des kollektiven Westen!

Der Westen hat zahlreiche hervorragende Akademiker, die über die Situation sprechen. Jedoch wird jede Spekulation, die sie über die Zukunft Israels formulieren, obsolet ehe dien Sätze vollendet sind.

Es werden zahlreiche, zum Teil erstklassige Dokumentationen gemacht und ins Internet gestellt. Eine, die ich Leuten, welche neu im Thema sind, besonders empfehlen kann, ist diese:

Juden sprechen den Satz aus: „Nicht in meinem Namen!“

Und da ich hier als Deutscher zu Deutschen spreche: die Deutschen schaffen es sogar bei dem Versuch, sich als Personen zu inszenieren, die „aus der Geschichte gelernt haben“ und „Für Antisemitismus ist in Deutschland kein Platz!“ – zu zeigen, dass sie nichts gelernt haben und die Schüler ihrer Väter und Großväter sind! Sie schaffen es, in dem, wie sie Solidarität mit Juden einfordern, sich zu benehmen wie NAZIS!

Ebenso wenig, wie es für die Hitlerfaschisten ein Zurück gab, so gibt es hier kein Zurück mehr, nicht für Israel, nicht für seine Komplizen!

Die weltweit gelebte, Jahrtausende alte Religion des Judentums und der mörderische Nationalismus des Staates Israel sind für immer voneinander getrennt!

Was Israel seit vier Wochen macht, ist das gleiche, was Israel seit über 70 Jahren macht. Die Aktion vom 7.Oktober hat es nur in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Neu daran ist nur die Größenordnung!

In Gestalt des israelischen Vorgehens seit den 7. Oktober hat der kollektive Westen durch seine Komplizenschaft gezeigt, wozu er bereit ist!

Während der Völkermord vor die Augen der Welt stattfindet, versuchen sie dennoch zeitgleich ihn zu vertuschen!

Und weil sie sehen, dass sie nicht vertuschen können, relativieren sie!

Und weil sie nicht relativieren können, bestehen sie auf die Lügen, die Israel über den 7. Oktober verbreitet!

Und weil die Lüge der Wahrheit unterliegt, hat Hamas sie besiegt!

Olaf Scholz erklärt Regierung! Olaf… wer?

Am heutigen Freitag, dem 10.11.1023, einen Tag nach dem 9.November und einen Tag vor Faschingsbeginn, gab Olaf Scholz eine Regierungserklärung ab, die keine Satire ist, aber alles zum Ausdruck bringt, was man über die deutsche Bundesregierung wissen muss!

Olaf war auf Reisen, nach Israel und Ägypten, und beschreibt das als eine Reise „in die schwerste Krise, die der Nahe Osten seit Jahrzehnten erlebt!“

Seit Jahrzehnten? Im deutschen Sprachgebrauch bezeichnet das einen Zeitraum, der länger als 10 Jahre dauerte, aber maximal 99 Jahre.

Sind wir entgegenkommend und beginnen mit dem Jahr 2000, so haben wir in dieser Zeit

  • einen Vernichtungskrieg der USA und der NATO gegen den Irak 2003;
  • den sogenannten arabischen Frühling 2010f , der zu zahlreichen Putschen, am wichtigsten zwei aufeinanderfolgende in Ägypten, und Destabilisierungen führte;
  • wir haben den militärischen Überfall Israels auf den Libanon, der in einer krachenden Niederlage Israels durch Hezbollah endete, weshalb die UN Israel zu Hilfe eilten und einen Waffenstillstand vermittelten;
  • wir haben den Krieg der NATO gegen die Arabisch-sozialistische Jamahirija in Libyen, das zwar, ebenso wie Ägypten, geografisch zu Nordafrika gehört, kulturell und historisch aber Teil der Region ist, die der Eurozentrismus „Naher Osten“ nennt, welcher zum einzigen Ziel die Ermordung des Staatschefs Muamar al Gaddafi hatte und zu diesem Zweck das Land so vollständig vernichtete, dass es seither eigentlich nicht mehr existiert;
  • wir haben das, was man den ISIS-Krieg in Syrien nennen könnte, 2011 bis heute;
  • wir haben zahlreiche mittels Luftwaffe ausgeführte Massenmorde durch die israelischen Schlächter-Brigaden, Cast Lead 2008 bis 09, Pillar of Defence 2012, Protective Edge 2014 und ungezählte ein bis zwei Tage andauernde Bombardierungskampagnen ohne pathetischen Namen bis heute.

Für Olaf alles unwichtig. Für Olaf beginnt die Weltgeschichte – mit Ausnahme der Ukraine, wie wir später erfahren werden – am 07. 10. 2023, was Olaf den „furchtbaren Angriff der Hamas auf Israel“ nennt. Olaf legt besonderen Wert darauf, die Israelis versichert zu haben, „Deutschlands Platz“ sei „fest an der Seite Israels“, wofür er Applaus erntet.

Er zählt dann diverse Staatschefs auf, die er traf, den König von Jordanien, den Emir von Katar, die Präsidenten von Ägypten und der Türkei, bei welche er sich eingesetzt habe, dass der Konflikt nicht eskaliere. Das ist ziemlich widerwärtiges, verlogenes Geblöke! Alle vier genannten sind seit dem 08.10. in der Tat sehr beschäftigt damit, zu versuchen, den Konflikt in Grenzen zu halten, die Bundesregierung hatte die ersten Wochen den Konflikt nur angeheizt, Drohungen gegen Iran, Jemen, Syrien und Libanon ausgesprochen und Israel mit Militärgut beliefert. Erst als unübersehbar wurde, dass Israel und die USA in der UNO isoliert sind, wurde das kriegsgeile Gekreische der Bundesregierung etwas leiser.

Die Drohungen wiederholt Scholz dann auch nach ein paar leeren Worthülsen: „Es darf keinen Eintritt der Hisbollah oder von dem Iran oder ihrer Proxies in diesen Krieg geben, das wäre ein schwerer Fehler.“

Olaf setzt das Wort Proxies ein, weil das Wort in Mode ist, aber ich habe Zweifel, ob er wirklich weiß, was es ausdrückt. Würde man ihn fragen, wer diese Proxies denn sein sollen, käme wahrscheinlich nichts oder irgendwas mit Milizen.

Ob er weiß, dass Hezbollah der nicht von Saudi Arabien kontrollierte Teil der libanesischen Regierung ist? Die gesamte Bundesregierung macht den Eindruck, das nicht zu wissen.

Olaf setzt uns dann in Kenntnis, dass er mit irgendwelchen israelischen Regierungsleuten irgendwas geredet hat, irgendwas mit besserem Verständnis und Schritten. Keine Ahnung, was genau, aber die Freilassung verschleppter Geiseln ohne Vorbedingungen scheint eine Rolle gespielt zu haben. Applaus der Claqueure folgt. Anschließend erzählt Olaf irgendetwas mit Geiseln und Angehörigen, – wozu ich nichts sagen kann, weil ich nichts weiß – und wie emotional betroffen er doch sei. Händeklatschen der Claqueure.

„Und es geht aber auch um humanitäre Hilfe der Bürgerinnen und Bürger in Gaza, denn sie sind genauso Opfer der Hamas! Sie benutzt sie nicht nur in diesem konkreten Konflikt als Schutzschilde, was menschenverachtend ist, anders kann das nicht beschrieben werden, sondern sie setzt… sie hat sie auch mit einem Staatsstreich unter ihre Gewalt, unter ihre Macht gebracht und sie sind deshalb hilflos auch der Macht und dem Terror der Hamas ausgesetzt!“

Das sind nun einfach ungebildete Phantasien oder dreiste Lügen eines abgeschmackten Dreckskerls!

Fakt ist, dass Hamas die in Gaza fest verankerte Regierungspartei ist, die mit überwältigender Mehrheit in die Regierung gewählt wurde! Nicht nur in Gaza, sondern auch in der Westbank! In der Westbank hatte dann Abbas sich schlicht geweigert, die Regierung abzugeben, die er sich vorher ohne Wahlen angeeignet hatte!

Scholz dummsabbert weiter darüber, mit wem alles er gesprochen habe, diesmal irgendwas mit humanitärer Hilfe, wobei er aus unerfindlichem Grunde erwähnt, dass „auch der amerikanische Präsident“ sich irgendwann mal in der Gegend aufgehalten habe.

Scholz tut sich reichlich schwer, um den heißen Brei, nämlich dass Israel die Lieferung humanitärer Güter blockiert, Wasser und Strom abdreht usw., herumzureden, hier gelingt ihm nur ein unzusammenhängender Kauderwelsch, der jedoch von den Claqueuren beklatscht wird.

Plötzlicher Szenenwechsel, plötzlich geht es um Deutschland und irgendwas mit Antisemitismus und dass auf Demos das Töten von Menschen nicht verherrlicht werden dürfe.

???

Er klärt und auf, mit irgendwelchen EU-Bürokraten habe er per Videoschaltung unverbrüchliche Treue zu Israel geschworen und Israel habe ein Recht auf Selbstverteidigung. Mittlerweile spricht man in den UN offen darüber, dass Israel als Besatzungsmacht sich auf eben genau kein Recht berufen kann, sich gegen Aufständische aus den Reihen der Besetzten zu wehren, während diese durchaus ein verbrieftes Recht auf Aufstand, auch mit Waffengewalt, haben!

Für Scholz gibt es keine bis Dato weit über 10 000 durch Israelis massakrierte Zivilisten, über die Hälfte davon Kinder, um nur die von den UN gesicherten Zahlen zu zitieren. Die Dunkelziffer liegt laut Haaretz bei über 20 000, jedoch werden offiziell immer nur die genannt, welche durch UN-Mitarbeiter vor Ort identifiziert werden können! Die brauchen dafür naturgemäß wesentlich mehr Zeit, als die Israelis zum Abschlachten mit High-Tech-Waffen benötigen!

Sie sind für Olaf Scholz der Erwähnung nicht wert!

Er schließt ein Loblied auf Zelenskyy an, der auch Israel die unverbrüchliche Solidarität erklärt habe.

Das sei sehr wichtig, da seiner Ansicht nach auf die Ukraine, wie auf Israel, die Gewalt aus heiterem Himmel von außen hereingebrochen gekommen war und sie das Recht hätten, sich zu verteidigen.

Diese Analogie macht tatsächlich Sinn, nur eben nicht so, wie Scholz es meinen zu müssen glaubt.

Vor dem, was die russische Regierung die special military operation nennt, hatte Kiew, vor allem durch das faschistische Azov-Bataillon, die Gebiete um Lugansk und Donezk ethisch zu säubern versucht, wie das faschistische Israel Gaza jetzt ethnisch säubern will. Und danach die Westbank, das hatte Netanjahu auf der letzten jährlichen UN-Vollversammlung zu verstehen gegeben.

Die Ukronazis scheiterten, weil nach acht Jahren nutzlosem Geredes Russland dazu übergegangen ist, eine militärische Lösung einzuleiten.

Ob umliegende Staaten dazu übergehen werden, Israel militärisch zur Räson zu bringen, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Und in beiden Fällen ist die Täter-Opfer-Umkehr deutsche Staatsräson!

Staatsräson, ein aktuell gerne genutztes Wort: etwas, das durch den Staat, auch unter Außerkraftsetzung der Grundrechte und mit der dafür nötigen Gewalt, gegen die Bürger des Landes durchgesetzt werden darf!

Das müssen Bürger:innen unbedingt wissen: wenn Politiker:innen das Wort Staatsräson verwenden, erklären sie damit explizit den Bürger:innen den Krieg!

Wenn Politiker sagen: „Israel ist deutsche Staatsräson!“, so erklären sie damit, dass sie bereit sind, im Auftrag Israels mit jedem Mittel, bis hin zu Waffengewalt, gegen die Bevölkerung Deutschlands vorzugehen!

Jede:r sollte begriffen haben, dass die aktuelle politische Kaste keine Skrupel hat, solche Befehle zu geben und dass Justiz und Polizei keine Skrupel haben werden, diese Befehle umzusetzen!

Von Innenpolitik aber später, jetzt ist die Ukraine dran.

Freilich lässt Scholz es sich nicht nehmen, einen Drecksspruch gegen den russischen Präsidenten zu Besten zu geben, von den Claqueuren beklatscht, ehe er ausführt, was er mit dem Europäischen Rat berich…beraten tut.

Während, wie der internationalen Presse entnommen werden kann, einschließlich der New York Times und der Washington Post, sogar namhafte Kräfte aus Washington dazu übergegangen sind, Zelenskyy zu Friedensverhandlungen mit Moskau zu bewegen, schnürt Deutschland fleißig weiter Militär-Hilfe-Pakete.

Stolz wie ein Pfau kündigt er die Lieferung einer Patriot-Batterie an die Ukraine aus deutschen Beständen an, weiterer Raketen, Gebhards und Munition.

Für den Versuch, die militärische Aktivität Russlands als gegen zivile Infrastruktur gerichtet erklären zu wollen, bedient Scholz sich baerbockscher Grammatik.

Dann wird es lustig: er erklärt unumwunden, dass in Zukunft, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag, die EU für für die Finanzierung des Staatshaushaltes der Ukraine zuständig sein wird! Das geht mit der semantisch unnachvollziehbaren Aussage einher, dass es nicht nur um Geld ginge, sondern auch um Repriorisierung! Was ist das? Das Wort kommt im Duden nicht vor! Man kann es sich herleiten, es soll bedeuten, der Ukraine wieder die Priorität einzuräumen. Wieder, weil die Ukraine gegenüber Israel in das Hintertreffen gelangt ist?

Von der Leyen war gerade eben in Kiew und hatte Zelenskyy bescheinigt, dass ihrer Ansicht nach die Ukraine auf Beitrittsverhandlungen mit der EU hoffen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es außerhalb Deutschlands einen einzigen Menschen gibt, der das ernst nimmt! Nicht nur, weil die Ukraine das korrupteste Land der Welt ist, nicht nur, weil die Ukraine gar kein organisierter Staat ist, sondern ein Pfuhl, in dem Oligarchen gemeinsam alle berauben und ansonsten sich gegenseitig berauben, nicht nur, weil die einzige funktionierende politische Kraft die organisierten Bandera-Nazis sind, sondern, weil in dem Land von allen diesen genannten Kräften seit 1991 das Erbe der UdSSR geplündert wurde, aber nichts neues hinzugefügt, aufgebaut. Das hat zur Folge, dass die gesamte EU unmöglich so viel Kapital erwirtschaften kann, aus dieser Kloake ein funktionierendes Land zu machen! Sie würde schlicht unter dieser Last zusammenbrechen. Das würde so aussehen, dass die arbeitenden Bevölkerungen, die das alles erwirtschaften müssen, von den Früchten ihrer Arbeit gar nichts mehr selber ernten können, weil die Ukraine alles verschlingt. Was daraus folgt, kann sich jeder selber ausmahlen.

Aber hey, Scholz hat Humor! Er geht nahtlos zu Ausführungen über, die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union stärken zu wollen. Hierbei kommt Scholzens gesamtes Genie zum Glänzen! Dazu bräuchte es viele Aktivitäten, eröffnet er den erstaunten Zuhörern seiner Geistesexegese! Und irgendwas mit Bürokratieabbau. Die Claqueure patschen die Pfötchen zusammen, seit 5 Minuten endlich eine Vokabel, die vertraut klingt.

Dann noch unverständliches Blabla, Russland böse, Hamas böse, aber man stünde vor noch mehr Herausforderungen!

Tatah, der versprochene Schwenk nach innen!

Wenn es nicht so traurig wäre, sagt der Volksmund, müsste man darüber lachen!

Diese Herausforderungen entpuppen sich eigentlich nur als eine einzige Herausforderung, die Migration!

Seine Ausführungen geben plötzlich relativ 1:1 die Ausführungen der AfD zur Migration wieder, in einem Duktus, der der Zuhörerschaft suggerieren soll, dass das ja schon immer und von Anfang an Standpunkt der Bundesregierung wäre. Dafür, dass das alles noch nicht umgesetzt sei, macht er ein über allem thronendes, unbeeinflussbares Schicksal verantwortlich, dem aber jetzt endlich todesmutig Nancy Faser, und ja, ich weiß, sie schreibt sich Faeser, trotzt, und so wird alles gut werden!

Wie nicht anders zu erwarten, unterbricht schallendes Gelächter seitens der AfD die Ausführungen des Scholzman über die Nancywoman!

Ich teile die Vorstellungen der AfD weder zur Migration noch zum Islam, das betone ich an dieser Stelle! Aber die Bundesregierung teilt sie ganz offensichtlich!

Den Rest der Rede lässt Scholz sich zu diesem Thema aus.

Hier kommen wir zur Staatsräson zurück! Unübersehbar hat Scholz von Israel den Auftrag erhalten, gegen Palästinenser im Besonderen und Moslems im Allgemeinen vorzugehen!

Hat man bisher mit Begriffen wie Ausländerfeindlichkeit und Islamophobie um sich geworfen, um sich als Gutmensch darzustellen und diese gegen das Aufkommen der Konkurrenz AfD eingesetzt, beansprucht man jetzt für sein Plagiat das Urheberrecht.

Mir fiel auf: sein Versuch, die Peinlichkeit dieses Offensichtlichen versuchte er wegzuwischen mit einem Seitenhieb gegen die AfD, der aber nicht darin bestand, sie als Nazis zu beschimpfen, sondern ein missglückter Witz war, der ihnen vorwarf, gar nicht zu wissen, wie mühevoll doch so eine Migrationspolitik durchzusetzen sei.

Und so entschieden ich mich auch von den Positionen der AfD abgrenze, so muss ich genauso darauf bestehen, dass Scholz um ein Vielfaches übler ist!

Denn er ist wirklich bereit, jeden, wie das im Englischen ausgedrückt wird, vor den Bus zu stoßen (exakt: to throw under the bus), sobald es ihm auch nur minimal Vorteil einbringt! Scholz ist als Kanzler geblieben, was er immer war: ein wenig talentierter Hinterhofgangster!

Das ist die von euch gewählte Regierung! Die Welt beurteilt euch an ihr! Bedenkt das beim nächsten mal.


Diese Regierungserklärung ist auf dem YouTube-Kanal Deutscher Bundestag unter dem Titel „Bundeskanzler Olaf Scholz warnt vor Flächenbrand im Nahen Osten“ abrufbar.