Der Weg allen Fleisches

Stück für Stück kriecht die Ungnade an Zelenskyy heran. Sie kommt nicht über ihn, wie das Strafgericht Gottes, sie knabbert ihn an den Unterschenkeln an, langsam, in kleinen Häppchen, bis die Beine versagen werden und er zusammenbricht.

Aber die Zeichen sind eindeutig. Vom größten Helden der Menschheitsgeschichte, vom unfehlbaren Retter der Zivilisation im olivgrünen T-shirt, vom Schild Europas gegen die barbarischen asiatischen Horden – beginnt für den zunächst nur leicht wankenden, der Sturz in eine Tiefe, in der sich alle diejenigen wiederfinden, die der Westen zu Bluthunden auserkoren und aufgebaut hatte, die anfingen zu glauben, man würde sie tatsächlich als diese Lichtgestalt sehen, als welche sie den Publikum verkauft werden.

Ein wenig erinnert es mich an Saddam Hussein.

Saddam war zahlreiche Jahre der Verteidiger des Abendlandes gegen die „monströsen Mullahs“ im Iran.

Als Saddam hingerichtet wurde, war es der US-Regierung bereits gelungen, ihn als ein Monster in den Köpfen des Publikums zu verankern, für das zu töten, wie Clintons Außenministerin Albright es formulierte, der Tod von 500 000 Kindern durch Hunger und Krankheit ein gerechter Preis war.

Die Zahl 500 000 geht auf ein Schätzung der Vereinten Nationen zurück. Ich habe schon Artikel gelesen, in denen man faselt: „Eigentlich waren es ja nur 300 000“. Wo diese Zahl plötzlich herkam, weiß ich nicht. Wahrscheinlich frei erfunden. Die 500 000 haben ihren Ursprung in den Berichten, die UN-Mitarbeiter anfertigten im Rahmen der Untersuchungen, die sich mit den Auswirkungen des Embargos befassten, das zwischen den beiden militärischen Operationen der USA gegen den Irak, 1991 und 2003, gegen den Irak betrieben wurde. Alleine an Kindern ist die tatsächliche Zahl der im Zuge der Kriege der USA gegen den Irak zu Tode gekommenen weit höher, denn die durch die Bombardements und Kämpfe zu Tode gekommenen, sind da nicht enthalten.

Madeleine Albright verstarb friedlich und hochgeehrt. Fernsehen und Presse würdigten sie als „die erste Frau im Amt des Secretary of State“. In Hollywood schreibt man Drehbücher über sie.

Ich nehme an, es war die Irakgeschichte, die die Wunschträume der Annalena Baerbock „Das wird Russland ruinieren!“, der von der Leyen „die nehmen Chips aus Waschmaschinen und Kühlschränken, um notdürftig Raketen bauen zu können“, und weiterer als Gutmenschen getarnter NAZI-Nachbrut in der deutschen Politik inspirierte. Nicht, dass Baerbock so viel Wissen hätte, um in Sachen Irak-Krieg mitreden zu können, aber ich gehe davon aus, dass sie Berater hat, die dieses Beispiel ihr anführen können.

In der Russischen Führung hingegen, denke ich, wird es niemanden geben, der sich daran nicht zurück erinnert. Da man dort weiß, mit welchen Monstrositäten man es in Gestalt der führenden Gutmenschen des Westens zu tun hat, bereitete man sich darauf vor.

Überhaupt scheinen mir die Gedächtnisse überall besser zu sein, als im Westen, der mittlerweile Sätze mit „die Wissenschaft lehrt“, als Leiblings-Phrasologie auf den Lippen führt.

In Deutschland hat man schon vergessen, dass der Wirtschafts-Großmeister Habeck, Liebling der über 90-jährigen Frauen, vor dem Emir von Katar den Bückling machte, um Ersatz für Russisches Gas zu kaufen.

Er hat das Gas nicht bekommen, da Katars Gasverkäufe für die unmittelbare Zukunft ausgebucht sind und man für Deutschlands Kriegslust gegen Russland bisherigen Partnern gegenüber nicht vertragsbrüchig werden wollte. Das ist für Katar alleine deshalb eine Notwendigkeit, da wenn Katar nicht liefert, von den geprellten Kunden Ersatz in Russland gekauft wird.

Die Rache folgt auf den Fuß und so trug es sich zu, dass just die Tage vor Beginn der Fußball-WM Katar plötzlich zum Bösen unter der Sonne mutierte.

Plötzlich stellt man fest, dass in einem salafitischen Emirat – Oh Wunder der Natur! – es verboten ist, in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken und Homosexualität und Geschlechtsumwandlungen nicht als Gipfelpunkt der Menschheitsentwicklung angesehen werden!

Dabei hatte Katar sich so Mühe gegeben! Es führte jeden Auftrag der NATO fleißig aus, als es darum gegangen war, die arabisch-sozialistische Jamahirija von Libyen zu vernichten und Colonel Gaddafi zu ermorden!

Auch jetzt ist es dem Westen fleißig zu Diensten! Al Jazeera propagiert, was das Zeug hält, die Positionen des Zelenskyy-Regimes, wie es sich gehört!

Oder ist man zu langsam?

Zelenskyy hat seinen Zenit überschritten!

Der Heiligenschein verblasst.

Das mag damit im Zusammenhang stehen, dass im US-Kongress die Republicans die Mehrheit errungen haben und die Ukraine seit dem Maidan-Putsch immer auch ein besonders profitables Privatgeschäft der Familien von Joe Biden, Nancy Pelosi und John Kerry ist.

Der Weg des Ritters im olivgrünen T-Shirt führt nicht in die Eroberung des Olymp!

Bald wird er sich gabeln.

Eine Richtung führt dahin, einem von den USA ausgesuchten Nachfolger Platz zu machen, in seinen Multimillionen-Villen in Florida, Israel und Italien seine beiseite geschafften Millionen zu verprassen und mit Hollywood-Stars Nächte bei Koks und Alkohol in Edelpuffs zu verbringen.

Eine zweite führt dahin, sich einzubilden, er sei wirklich Präsident der Ukraine und die NATO habe seinen Wünschen ebenso devot zu folgen wie der deutsche Bundestag (mit Ausnahme der AfD) es tut! Das wird dazu führen, dass Washington ihn bloßstellt, die Medien plötzlich all seiner Verbrechen gewahr werden und er mit Schimpf und Schande an jenen Ort in der Hölle verbannt wird, wo alle landen, derer die wirtschaftlichen und politischen Eliten in den USA, nachdem sie sie in den Himmel gehoben hatten, überdrüssig geworden sind.

Parerga et Paralipomena

Hihi, diesen Titel wollte ich Schopenhauer mein Leben lang klauen, nun habe ich eine Gelegenheit dafür!

Denn alles Wesentliche habe ich in diesem Blog seit dem 06. Januar 2020 aufgeschrieben, man muss nur den Reiter „Politik“ anklicken und die Texte von untern nach oben durchlesen. Es fehlt, dass die EU und USA auch noch in der Kosovo/Serbien-Affäre zündeln, aber das ist ein Detail. In dieser Affäre geht es darum, den Serben das Leben schwerer zu machen, weil sie mit Russland befreundet sind.

Es ist Zeit, ein paar mehr Details der jüngeren Zeit zusammenzufassen und Schlüsse daraus zu ziehen.

Asien

Die NATO arbeitet auf einen 2-Fronten-Krieg hin, einen über die Ukraine gegen Russland und einen gegen China, das ist das Wesentliche. Sie werden nicht aufhören, das muss allen klar sein! Der Versuch über die Republik der Union von Myanmar anzugreifen ist komplett gescheitert, das hat nur dazu geführt, dass die Tatmadaw einmal mehr klar gemacht haben, dass sie eine Kriegerkaste sind, mit der man sich besser nicht anlegt, also haben die Amis versucht, die Taiwan-Bombe zu zünden.

Siegheil-Geschrei tönte aus dem Maul der kranken Frau im deutschen Außenamt, als die greise Madame Speaker zum Zwecke der Provokation Taipei anflog. Was der Welt abermals vorführte, dass diese Person Baerbock nicht ernst genommen werden braucht. Denn ich bin mir sicher, dass sie die einzige Person in einem diplomatischen Korp ist, die nicht weiß, dass Taiwan keine eigenständiges Land ist, nie war, sondern eine chinesische Insel, deren Besonderheit darin liegt, dass sie seit 1949 von einer anderen Partei regiert wurde, der Kuomintang, als das chinesische Festland. Aber eben sowohl von Peking als auch von Taipei als China gesehen wird. Sowohl Mao als auch Tschan Kai Tschek sahen sich als die Erben des Dr. Sun Yat-Sen an, der erfolgreich den antiimperialistischen Widerstandskampf organisiert hatte und Gründer der ersten Chinesischen Republik war. Der Rest ist Politik.

Natürlich ist es den Amis zuletzt gelungen, eine Separatisten-Partei zu züchten, die ihnen gehorcht und die momentan regiert. Das Muster wurde von der britischen Kolonialmacht erfunden: „Schwäche die, die du unterwerfen willst, indem du ethnische Konflikte schürst!“ und von den Amis vollendet. So zerschlugen sie Jugoslawien und damit blähten sie die Ukrainer auf. Aber in Taiwan lebt keine andere Ethnie, (Minderheiten aus aller Welt gibt es natürlich dort wie überall) es sind vorwiegend Han, wie die Leute heißen, die wir als Chinesen kennen.

Madripoor

Eine Marginalie nebenbei: Taiwan ist das Vorbild für die sagenhafte Pirateninsel Madripoor in den Marvel-Comics.

Taiwan hat für China einen besonders hohen ideellen Wert und ideelle Werte haben in China zentrale Bedeutung. Aber es gibt auch einen militärischen Grund! Die Herrschaft des japanischen Faschismus über China wäre nicht möglich gewesen, wenn die Japaner die Insel, die damals Formosa hieß, nicht als unsinkbaren Flugzeugträger hätten nutzen können! Analog dazu werden die Chinesen nicht erlauben, dass die Amis Taiwan als unsinkbaren Flugzeugträger nutzen, was freilich deren eigentliches Ziel ist!

Die Hoffnung der kranken Frau im Außenamt, Pelosi gelänge eine unmittelbare militärische Reaktion der Chinesen, verpuffte als heiße Luft aus ihrem Maul. Jooo, Annalehnchen, klar, ein großer Staat greift einen kleinen an, gaaanz phöööse!

Zu dem zeitgleichen Drohnenmord der Amis in Kabul und dem Zusammenhang hier hat sich Meister Escobar ausführlich geäußert, ich will hier nur noch ergänzen, dass die Taliban feststellten, dass die Amis irgend einen alten Mann auf einem Balkon in Kabul ermordeten und keineswegs einen gesuchten Al Kaida-Führer! Das macht auch Sinn, denn die Taliban betrachten Al Kaida als fremde Söldner und Besatzer und würden mit Sicherheit keinen ihrer Anführer unbehelligt in Kabul leben und wirken lassen!

Der senile Greis in Washington brüstet sich mit diesem Drohnenmord – der nichts weiter gewesen ist, als der Mord an einem x-beliebigen alten Mann in einem Land auf der anderen Seite der Erdkugel, um ein paar Wählerstimmen für die Democrats in den Midterms einzufangen.

Wenn die chinesische Führung von Konsequenzen redet, muss man immer im Auge haben, dass man in Chinas Führung in Zeiträumen von 100 Jahren denkt. Das bedeutet, die Antwort auf Pelosis Besuch wird keine spektakuläre aber sinnlose sein, es wird eine fundamentale, unumkehrbare sein! Die im ersten Augenblich vielleicht noch nicht einmal auffällt…

Nicht China reagiert alleine. Asien reagiert. Auf die Arroganz und Ignoranz der Langnasen.

Wir erinnern uns, dass unsere westlichen Anführer der Welt vorschreiben wollten, sich keinesfalls mit Sergej Lawrow fotografieren zu lassen? Hier möchte ich noch einschieben, dass Pelosi nach Taipei weiter nach Seoul geflogen kam, wo sich definitiv kein einziges Regierungsmitglied mit ihr treffen, geschweige denn ablichten lassen wollte!

Pelosi hat die chinesische Regierung gedemütigt. Aber auf die Art, die allen anderen gezeigt hat, dass sie der Feind aller ist und mit ihr die USA, welche sie repräsentiert! Und make no mistake here: sie hat damit ihren Rassismus gezeigt!

Alleine in der ersten August-Woche unmittelbar nach Taipei:

Mit Min Aung Hlaing von Myanmar:

mit dem Außenminister von Myanmar:

mit Hun Sen von Cambodia, der seine politische Karriere als in Moskau geschulter und mit der UdSSR verbündeter Kommunist begonnen hatte:

mit seinem Amtskollegen Saleumxay Kommasith von Laos, ein kleines, armes Land, das das Kunststück fertig gebracht hatte, nach dem Vietnam-Krieg sowohl mit Moskau als auch mit Peking gute Beziehungen zu führen:

und freilich das Familienfoto des Russland-ASEAN-Außenministertreffens:

Es gibt natürlich Fotos von Lawrow mit allen Beteiligten, meine Auswahl hat einen Grund: denn es hat sicherlich einen signifikanten Hintergrund, wenn Lawrow über Myanmar fliegt, wo er vom Jefe persönlich empfangen wird ->

Das ist eine klare Ansage an die Welt! Russland bekennt sich offen zu Myanmar, wo die Agenten des Westens gerade ein wenig unsanft an der Machtübernahme gehindert wurden!

-> ehe er mit dem Außenminister von dort nach Cambodia gemeinsam reist, wo er, ehe das Außenministertreffen beginnt, einen guten, jahrzehntelangen Freund und Partner Moskaus, in Gestalt des Ministerpräsidenten Hun Sen trifft!

Die Beziehungen waren in der Jelzin-Zeit abgekühlt. Jetzt leben sie wieder auf, selbiges gilt für Laos!

Bemerkt ihr es? Nach dem Kollaps der UdSSR zerbrachen die Freundschaften und jeder schaute auf sich. Die osteuropäischen Länder wurden „Westen“. Man ist weiß und gehört dazu. Aber im Rest der Welt, dort beginnt man, die alten Bande neu zu knüpfen. Bereichert durch die Erfahrungen, die es vor 1989 gab, das gute davon wie das schlechte, und die seither, das gute davon wie das schlechte.

Die zukünftige Westgrenze der Welt wird der Fluss Dnjepr sein! (Ihr versteht meine Poesie?!)

Zelenskyy oder Selenskyj oder Elendskyy, oder wie auch immer, ist erledigt!

Das kann mit Sicherheit festgestellt werden.

Weshalb ich mir so sicher bin?

Nun, Amnesty International hat der von ihm geführten Armee Kriegsverbrechen vorgeworfen, besonders das Verwenden von Zivilisten als menschliche Schutzschilder, was zwar seit Tag 1 dieser Special Military Operation bekannt ist, aber von der West-Propaganda-Maschine immer als russische Propaganda beschimpft wurde.

Ich weiß nicht seit wann, solche Prozesse entwickeln sich langsam im Hintergrund, aber spätestens seit dem Ausrottungskrieg der NATO-Staaten gegen die arabisch-sozialistische Jamahirija von Libyen, gehört AI zur Clinton-Blase. Ihre Aufgabe – nicht nur, aber seither im besonderen Maße – besteht darin, Führungspolitiker öffentlich zu markieren, die aus dem Weg geräumt werden sollen.

Elendskyy wurde mit dieser pressewirksamen Aktion markiert.

Warum? Nun, ich denke, weil die Mär, die von westlichen Politikern und der Staatspresse erzählt wird, nun in nicht mehr sehr ferner Zukunft von der Realität eingeholt werden wird und sie den Absprung schaffen müssen. Das gelingt am flüssigsten, indem man die Verantwortung für alles, was schief läuft, nach und nach der drogensüchtigen Sprechpuppe in die Schuhe schiebt.

Der hat jetzt die Wahl: entweder er fügt sich und kann seinen Lebensabend in seiner 35-Millionen-$-Villa in Florida verbringen, wo er die mindestens 400 Millionen $ auf den Putz haut, die er den Ukrainern gestohlen hat, gemeinsam mit zahlreichen anderen Handlangern des US-Regimes, die in Florida residieren, seit sie unhaltbar geworden waren, oder er wird, sollte er vor lauter Koks tatsächlich glauben, er sei echter Präsident, gemärtyrert.

Gerade die aktuelle Regierung Deutschlands hat besonders viel zu verlieren, bedenkt man, dass Frank-Walter Steinmeier und die deutschen Grünen zu den hauptsächlichen Verursachern der Misere gehören, indem sie besonders engagiert den Putsch 2014 unterstützt haben.

Der heimische Herd

Immer mehr Leuten fällt endlich auf, dass die Rot-Grün-Gelbe Bundesregierung sich eine totalitäre Herrschaft ausbaut. Beispielsweise die Redeverbote mehren sich auffällig. Sie baut den Verfassungsschutz zu einer neuen GeStaPo (vorläufig noch light) aus.

Für mich kommt das nicht verwunderlich, diese Regierung ist die logische und zwangsläufige Konsequenz aus der westdeutschen sogenannten Linken der 80ger und 90ger Jahre. Vor allem Die Grünen sind genau das, was passiert, wenn man dieser Art Leute Macht gibt! Die anderen sind ihre Mitläufer.

Nur eine Regierung, die aus der studentischen Linken der 80ger und 90ger Jahre hervorgegangen ist, konnte einführen, dass Ablehnung ihrer Politik zu Delegitimierung der Demokratie umgedeutet wird, die zu kriminalisieren sei.

Sei hatten nie originäre Inhalte, sie greifen auf, was in spezifischen akademischen Kreisen als progressiv gilt, immer nach Bedarf wechselnde Dogmen und waren immer totalitär.

Sie sind vom Charakter her Sklavenhalter:innen.

An der Spitze des Staates angekommen, wird das Land, das sie nun regieren, zu ihrer Plantage, seine Bewohner zu ihren Sklaven.

Davor zu warnen scheiterte, da die meisten Menschen sie nicht so kennen gelernt haben, wie ich es habe.

Sie sind bereit, für ihre individuelle Selbstverwirklichung, nicht nur Deutschland, nicht nur Europa, nein, das Wohl der gesamten Menschheit zu opfern!

Dass es nie um einen Inhalt, sondern immer nur um die eigene Selbstverwirklichung geht, kann man leicht erkennen.

Aktuelles Paradebeispiel: ausnahmslos alles auf diesem Planeten, muss dem einen, als notwendig propagierten Ziel untergeordnet werden, dem Eintreten gegen den Klimawandel, dem Reduzieren von CO2 – bis es ihrem Tagesgeschäft im Wege ist! Das ging ratzfatz, es war das neue Dogma, Russland in die Knie zwingen zu wollen!

Und auch hier zeigt es sich deutlich: Elendskyy ist nur ein Drogensüchtiger, der Präsident spielt, aber was in der Ukraine des Post-Maidan herrscht, an den Schulen gelehrt wird etc. ist Ethno-Nationalismus, die scheußlichste und brutalste Form des Nationalismus. Die Ukrainer erklären sich zur Herrenrasse, alle anderen sind ihnen untergeordnet. Im Donbass wollten sie die Bevölkerung über die Grenze nach Russland treiben oder töten, denn da deren Land innerhalb der ukrainischen Staatsgrenzen liegt, sind diese Kreaturen der Auffassung, es gehöre ihnen. Der Fachbegriff für solches Vorgehen ist: ethnische Säuberung!

All das tun sie mit propagandistischer Unterstützung, Finanzierung und Bewaffnung durch Deutschlands Grüne und Rote (und Schwarze und Gelbe, aber um die geht es in dieser Ausführung sekundär).

Sie müssen gestoppt werden!

Unser Dilemma: wer kann übernehmen?

Denn realistischerweise sieht es so aus, dass wenn nicht mehr die SPD unter den Grünen mitregiert, die Merz-geführte Union sie ersetzt. Nun werden die Schwarzen und Gelben doch primär…

Das ist keine Verbesserung.

Nichtwähler mit eingerechnet, sind die Grünen eine 7%-Partei.

Wie wird das Spitzenpersonal ausgewählt?

Habeck: professioneller Märchenerzähler, hat in wirtschaftlichen Angelegenheit soviel Verstand, dass er noch nicht einmal die Pendlerpauschale kapiert: perfekt, wird Wirtschaftsminister!

Baerbock: mit etwas Glück findet sie, wenn man ihr 3 Stunden Zeit lässt, Russland auf einer Landkarte. Hat nie was zu sagen, ist aber hinterhältig, schnippisch und frech. Perfekt, Außenministerin!

Claudia Roth: war Backstage-Girl einer vielversprechenden Band, ist dann über Parteienzeug in den Bundestag gepurzelt, wo sie sich seither rumtreibt und niemals etwas zu Stande gebracht hat, das außer ihr selbst irgend jemandem genutzt hätte: die geborene Kultusministerin!

Özdemir: eitel, arrogant, korrupt, seine Erfahrungen in Landwirtschaft erstrecken sich auf das Ziehen einer Haschischpflanze auf seinem Balkon zu Berlin. Wer könnte zum Landwirtschaftsminister geeigneter sein?

Es ist genau diese Kombination aus Selbstherrlichkeit und Inkompetenz, um die sie eingesetzt werden. Mit der haben sie keine selbständige Urteilskraft. Sie sind auf die Anleitung durch graue Eminenzen angewiesen.

Sie sind die handverlesenen Monster derer, die wirklich etwas zu sagen haben.

Aber es gibt Hoffnung, denn sie sind auch schwach und feige. Ihre Herrschaft stützt sich auf die Autoritätshörigkeit der deutschen Beamtenseele! Ohne diese, schrumpfen sie zu erbärmlichen Würmchen ein.

Die alte Frau von Bechtolsheim war damals, schon über 80, als sie mir 13 bis 14-jährigen Schachspielen beibrachte, worin ich immer schlecht geblieben bin, und den Wert deutscher Lyrik, vor allem Goethe, Hölderlin und Rilke.

Aber sie hatte mir noch eine besonders wichtige Lehre mit auf den Lebensweg gegeben!

Denn in der Zeit des Dritten Reiches war sie Deutschlehrerin in einer Schule in Dachau gewesen.

Und sie erklärte mir folgendes:

„Glaube niemals denen, die sagen, sie hätten von allem nichts gewusst! Wir haben alle gewusst, was im KZ vor sich geht! Das konnte man gar nicht verheimlichen! Und man konnte es riechen, wenn die Leichen verbrannt wurden! Wir haben nur weggesehen und nicht darüber geredet, weil wir nicht auch dort enden wollten!“

Mit den Grünen schickt sich Deutschland ein drittes mal an, sich die Welt zu unterjochen!

Die Sprüche sind diesmal antideutsch. Auch die Nazis haben nicht dem Volk, nicht der Nation gedient, das waren nur die Sprüche mit denen man damals punkten konnte. Das kam nach der Niederlage im 1. Weltkrieg gut an.

Heute punktet man mit antideutschen Sprüchen.

Wie es die Nazis getan hatten, so benutzten die Grünen die Möglichkeiten, die das Potenzial Deutschlands eröffnet, um nach der Weltherrschaft zu greifen!

Deutschland ist das Mittel zum Zweck der persönlichen Macht-Erweiterung. Als Nation entbehrlich im Globalismus. Aber die Arbeitskraft unendlich ausbeutbar.

Sie rechnen damit, dass die Deutschen arbeiten bis zum Umfallen. Und gehorsam in den Tod gehen.

Unter dem Licht der Lehre, die die Frau von Bechtolsheim mir mitgab, betrachtet, wird deutlich, warum die Bundesregierung so ungustöse Vereine wie die Amadeu-Antonio-Stiftung, Volksverpetzer, Zentrum für politische Schönheit und wie sie alle heißen, bezahlt: sie sollen das Klima der Angst schaffen, die die Menschen dazu bringt, wegzusehen und nicht mehr zu reden.

Und wer sich nicht abschrecken lässt – –

Die aus dem linken Spektrum hervorgegangene Regierung und ihre Untergliederungen bringen es fertig, das KZ in Dachau als Museum weiterzuführen, während sie im Nachbarort Karlsfeld ein neues bauen und nutzen, das dann nicht KZ heißt, sondern so etwas schickes, modernes wie „Diversity Trainings Camp“, aber das hinter den Mauern ziemlich genau das selbe ist. Moderner eben. Mit studierten Sozialarbeitern als Personal für das fine tuning.

Man hat gelernt. Gewaltherrschaft alleine führt zur Eskalation. Indem man das ganze mit dem Touch des Sozialen kombiniert und die Möglichkeiten der psychischen Menschen-Vernichtung hinzufügt, herrscht man stabiler.

Noch ist Zeit, diese Entwicklung zu verhindern! Der Zenit ihrer Machtentfaltung liegt noch vor uns. Lasst nicht zu, dass sie alles vernichten, woran seit 1945 Milliarden von Menschen so hart gearbeitet haben!

Was mit dem Jahr 2022 begonnen hat

Verschmutzte Charakter

Viel Schaum wird geschlagen, Scholz sei ja noch derjenige, was Waffenlieferungen in die Ukraine anbelangt, der mit dem Fuß auf der Bremse stünde.

Das halte ich seit dieser Rede, die er auf dem Abenteuerspielplatz der SS-Nostalgiker, in Litauen, gehalten hat, für reine Wahlwerbung!

Wann welche Waffen geliefert werden, ist zur Geheimsache erklärt worden.

Das Russische Verteidigungsministerium hatte schon vorher ein Video veröffentlicht, das die Verwendung von Gepards auf ukrainischer Seite belegt.

Zur Zielerfassung gehört bei modernen Systemen die Typenerfassung.

Man könnte einwenden, solche Videos sind leicht zu fälschen.

Aber das Russische Verteidigungsministerium arbeitet generell so: um den Ruf der Russischen Föderation und die Operation nicht zu gefährden, veröffentlichen sie nur korrekte Informationen oder gar keine. Hier ist wichtig zu beachten, dass es der Russischen Regierung schon längst vollkommen egal ist, was im Westen gedacht und geredet wird. Die Infos sind für Asien, Lateinamerika und Afrika. Auch damit diese davon für die Verteidigung der eigenen Interessen lernen können. So wird es von diesen auch verstanden. Zum Beispiel formulierte sich der Außenminister Indiens auf dem jährlichen Wirtschaftskongress in Petersburg, dass Europa aus der Vorstellung hinauswachsen muss, Europas Probleme wäre die Probleme der Welt. „Aber die Probleme der Welt sind nicht Europas Probleme. Was eures ist, ist eures, was unseres ist, ist unseres!“:

Ich habe keine Vorstellung davon, was für eine Abscheulichkeit von Mensch man sein muss, eine solche Rede, wie Scholz sie in Litauen absonderte, überhaupt über die Lippen zu bringen, selbst wenn ich ihm zugestehe, sie nicht selbst ausgedacht zu haben.

Auf die bewussten Lügen, die er bringt, komme ich gleich zu sprechen.

Als erstes müssen die drei Dinge benannt werden, die sie ausdrückt:

  1. eine erbärmliche, geradezu halbaffenartige Unbildung! Scholz hat keinen Schimmer davon, auf welchem technischen, wissenschaftlichen und ökonomischen Niveau der Iran, Russland, Indien und China sich bewegen. Denn diese vier Lander muss man zusammensehen. Er blickt auf diese Länder nieder, wie ein Konquistador auf Indigene, mit der selben rassistischen Überheblichkeit und stumpfsinnigen Ignoranz.
  2. Seine Wahrnehmungsstörung paar sich mit teutonischen Allmachtsphantasien, die Teile der NSDAP blass aussehen lassen!
  3. Scholz ist ganz genau wie seine Koalitionäre Baerbock, Habeck, Özdemir, Hofreiter und andere, eine Verkörperung dessen, was man seit einigen Jahren Linksfaschismus nennt!

Man sagt sich, halte dich mit der Scholz-Schelte zurück, sonst wird es Merz und der ist noch schlimmer!

Aber stimmt das denn? Oder sitzen wir nur einer verbalen Finte auf und Scholz ist keinen Deut besser?

Merz ist das, was die chinesischen Kommunisten einen Komprador nannten; ein Einheimischer, der aber im Dienste des Kolonialherren das eigene Volk unterdrückt und plündert.

Das genau gleiche macht Rot-Gelb-Grün.

Merz will den Krieg gegen Russland forcieren. Was Scholz in Litauen gesagt hat, ist eine unverblümte Kriegserklärung an Russland. So wurde sie dort auch verstanden. Immer mehr Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Russland sprechen offen darüber, dass man möglicherweise nach der Entnazifizierung der Ukraine in Deutschland aufräumen müsse.

Da nach wie vor Viermächtestatus gilt, wäre das völkerrechtlich vollkommen abgedeckt!

Scholz will die mächtigste Armee in Europa haben.

Diese aufzubauen benötigt es aber mehr, als 100 Milliarden Schulden aufzunehmen, die man dann „Vermögen“ tauft. Was ein weiterer Beleg für Unbildung ist, denn ein Vermögen ist etwas, das man hat. Schulden nimmt der auf, der ohne sich Hilfe zu kaufen nichts vermag!

Aber ganz abgesehen davon, dauert es Jahre, eine schlagkräftige Armee aufzubauen!

Das weiß Scholz nicht, denn wie sein gesamtes Kabinett, ist er nur ein inkompetenter Schwätzer, der vorträgt, was andere ihm gebieten!

Entscheidet sich die Führung Russlands, in Deutschland aufzuräumen, hat er noch viele Jahre keine Armee und wird sie auch nie bekommen!

Die NATO springt ihm nicht zur Seite! Im Zuge dieses Krieges Deutschland mit einzustampfen, um potentielle Konkurrenz auszuschalten, gehört zu Washingtons Zielen! Um so besser, wenn zusätzlich zum wirtschaftlichen Kollaps noch die Pranke des Bären zuschlägt!

Lügen

Kommen wir zu den Lügen.

In diesem Video sind es die Mär von der „Annexion der Krim“, worüber schon so viel geschrieben wurde, dass das hier vernachlässigt werden kann und der „von Russland angezettelte Aufstand im Osten“.

Die mit Hilfe Frank Walter Steinmeiers und der deutschen Grünen an die Macht geputschte Maidan-Regierung hat einen Vernichtungsfeldzug gegen die russische Bevölkerung gestartet, mit dem Ziel, diese entweder zu töten oder nach Russland zu vertreiben. Diese aber haben sich erfolgreich zur Wehr gesetzt. Das weiß auch Scholz, oder wie er in Russland genannt wird, die Leberwurst.

Auf zynische Art könnte man Verständnis dafür aufbringen, dass Scholz hier lügt. Denn sähe er der Wahrheit ins Gesicht, müsste er zugeben, dass seine Partei unmittelbar und aktiv zu den Auslösern dieses Konfliktes gehört!

Weizen

Gehen Sie auf Statista. Dort können Sie in Erfahrung bringen, dass die jährliche Weizenproduktion um die 738 Millionen Tonnen beträgt, wovon 85 Millionen aus der Russischen Föderation kommen und 20 Millionen aus der Ukraine.

Was den Export betrifft, entfiel 2021 auf die Ukraine ein ein Marktanteil von 8,48%.

Alleine der Anteil der EU ist sehr grob über den Daumen gepeilt um die 80% höher als der der Ukraine.

Und bitte beachten: wenn die EU, eigentlich zweitgrößter Weizen-Exporteur nach Russland, in Mangel gerät, was fällt einem 2022 dazu ein?

Was die Logistik betrifft, so ist es die Ukraine, die den Weizen als Mittel zur Erpressung einsetzt. Sie weigern sich, die Minengürtel, die sie vor Odessa installiert haben, zu räumen. Es sei denn, der Westen liefert ihnen die Anti-Schiffs-Raketen, auf die sie scharf sind!

Darüber hinaus wäre es überhaupt nicht nötig, den Weizen in Odessa zu verschiffen.

Lukaschenko hatte angeboten, dass der Weizen durch Weißrussland nach Klaipėda gebracht werden kann. Und da der Weizen sowieso via LKW transportiert wird, kann man ihn auch über Polen und/oder Rumänien und/oder Ungarn ausführen.

Nur hat man es in Gestalt der Führung der Ukraine halt mit einem „Partner“ zu tun, in deren Köpfen nur die Worte

„Ich will!

Ich will!

Ich will!

Gebt mir!

Gebt mir!

Gebt mir!“

vorkommen und die skrupellos, ohne Rücksicht auf Verluste, das jeweils zu erreichen versuchen.

Und so hatte bereits der Außenminister Ungarns unlängst die Frage gestellt: „Hat irgend jemand von den Ukrainern schon ein einziges Mal das Wort „Danke“ gehört?“

Immerhin werden die Ukrainer, ganz abgesehen von den aktuellen Zuwendungen, seit 30 Jahren von anderen durchgefüttert: bis 2014 von den Russen und ab 2014 von den G7.

Die gesamte Mär, die Baerbock, Özdemir und Scholz verbreiten, kann also ohne viel Arbeit als Lüge überführt werden.

Es geht aber noch weiter.

Da unsere Politiker und Journaille verbreiten, Putin würde den russischen Weizenexport als Erpressungsmittel für die Aufhebung von Sanktionen einsetzen:

In der Tat hatte Präsident Putin darauf hingewiesen, dass die Sanktionen Ausfuhr von und Handel mit Weizen der Russischen Föderation behindern. Um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssten sie an der Stelle aufgehoben werden.

EU und allen voran Deutschland und Polen verweigern das.

In Folge dessen haben sich die Erwachsenen, das sind in diesem Falle Präsident Putin, der Präsident des Senegal und aktuell amtierende Vorsitzende der Afrikanischen Union Macky Sall, sowie der Präsident der Türkei Erdogan, kurzgeschlossen und Möglichkeiten besprochen, wie der Weizen trotz der Bockigkeit des Kindergartens distribuiert werden kann.

Außerhalb der NATO ist das alles kein Geheimnis.

Die Herrschaft des Linksfaschismus

Wir haben keine klare Definition dessen, was Linksfaschismus sei. Der Begriff Linksfaschismus ist eine emotionale Reaktion auf das Verhalten der modernen Linken, der „Progressiven“, das dem Verhalten der Faschisten, in Deutschland der Nationalsozialisten, gegen Andersdenkende entspricht.

In den 4 Trump-Jahren agierten Segmente der Gesellschaft, die sich als „die“ politische Linke bezeichneten und sich selbst als den gesellschaftlichen Fortschritt proklamierten, analog zur SA.

Aus ihrer Sicht sind sie die tatsächliche Menschheit, was, aus ihrer Sicht, Andersdenkende zu bösartigen Kreaturen macht, die der Menschheit in ihrer Selbstverwirklichung entgegenstehen, sie daran hindern, wovon ihnen ein Recht ableitbar wird, gegen diese Andersdenkenden gewaltsam vorgehen zu dürfen, sogar zu müssen.

Ihre ganzen Hassbegriffe, Nazi, Antisemit, homophob, sexistisch, rassistisch, transphob, rechts, rechtsextrem, was auch immer, sind hierbei ohne semantischen Gehalt oder realen Kontext, es sind einfach nur check marks, mit welchen Andersdenkende gekennzeichnet werden als zu isolierende, im Extremfall auszulöschende.

Und da gelangen wir zum Hauptproblem, welches auf uns zukommt: eine solche gewalttätige politische Kraft an der Regierung bedeutet, dass ihr der ultimative Gewaltapparat, der Staat, in die Hände gefallen ist!

Alles Handeln der Rot-Grün-Gelben Regierung seit Januar macht sichtbar, dass wir es mit einer politischen Bewegung zu tun haben, sie sich für berufen hält, den Staat, seine Möglichkeiten wie Steuern erheben und Gesetze oder Verordnungen zu erlassen, als auch seine Institutionen und Funktionen gegen die auf seinen Territorium lebende Bevölkerung einzusetzen., Diese Bevölkerung besteht für sie nicht aus Individuen mit Bedürfnissen und Interessen. Im Bewusstsein der selbsternannten Progressiven an der Macht sind die einzelnen Menschen, die nicht zu ihrem Kreis gehören, nur Drohnen, die ihnen zur Verfügung stehen, ihre Dogmen umzusetzen.

Dabei schweben sie wie jene Art mittelalterliche Priesterkaste, von der man lesen kann, über der Gesellschaft der Unvollkommenen, wobei sie im Vollbesitz der absoluten Wahrheit, selbst den Dogmen nicht unterliegen.

Das nämliche drückt sich in der Außenpolitik aus: andere Kulturen, Länder, Staatssysteme, sind ihren Vorstellungen gegenüber auf eine Art minderwertig, dass es ihnen zusteht, sie mit Stumpf und Stiel von de Oberfläche des Planeten zu tilgen, im Zweifelsfalle samt ihrer uneinsichtigen Bevölkerung auszumerzen!

Und sie laufen sich gerade erst warm!