Wer Zeitungen kauft und GEZ bezahlt sponsort Völkermord!

Ich brauche hierüber keine großen Worte verlieren, es weiß jeder, der über einfachen, gesunden Menschenverstand verfügt:

Natürlich hat die syrische Armee KEIN Giftgas eingesetzt, sie kämpft siegreich. Die syrische Regierung ist keinesfalls dumm oder irre, in Gegenteil, sie besteht zu einem guten Teil aus sehr vernünftigen Personen und auch der Augenarzt Dr. Bashar al Assad ist dafür immer bekannt gewesen ein sehr vernünftiger Mann zu sein. Vernünftige Leute geben Feinden, die ihnen nach dem Leben trachten, nicht den Vorwand, sie zu töten.

In Washington gibt es derzeit nur noch 2 gewichtige Faktoren, die zwischen einem Angriff der USA und Syrien liegen: der eine ist der Stabschef General Martin Dempsey, der mit einer militärisch-technokratischen Argumentation auf politische Entscheidungen Einfluss zu nehmen versucht. Die Chain of Command verlangt von ihm, den Angriff auszuführen, wenn er denn befohlen wird, aber man kann bei so einem ruhig annehmen, dass er, wenn ihm höchstwahrscheinlich syrische Leben egal sind, es die „seiner Jungs“ nicht sind, und er seinen gesamten Einfluss nutzen wird, zu verhindern, dass US-amerikanische Soldaten sinnlos verheizt werden.

Dieser Angriffsbefehl muss zwingend vom Präsidenten gegeben werden.

Und an dieser Stelle muss ich auf die Teile der alternativen Medien kritisieren, die immer sagen, Obama wolle den Krieg ja und tue nur so zögerlich: eine solche Kritik ist nicht hilfreich!

Warum es so ist, ist mir egal: Tatsache ist, dass Obama sich derzeit noch standhaft weigert, den Angriffsbefehl zu erteilen und das zählt!

Die gesamte Washingtoner Nomenklatura drängt ihn, UK und Frankreich drängen ihn.

Der blutdurstige Abschaum von der westliche Presse diesseits und jenseits des Atlantik drängt ihn.

Man muss Obama nicht mögen, um zu begreifen, dass die Aufgabe von Kriegsgegnern jetzt in dieser Situation darin besteht, Obama in der Sache zu unterstützen.

Er ist nämlich der einzige, und zwar der allereinzige im bekannten Universum, der das noch verhindern kann!

Keine Demos mit 200 Hanseln in Berlin, keine Flugis und Artikel im Internet: der Oberbefehlshaber der US-amerikanischen Streitkräfte einzig und alleine hat hier und heute die Macht dazu!

Die Bundesregierung sowie die SPD haben das begriffen und unterstützen seine Position, was ich begrüße!( weil es auch hier egal ist, ob aus Wahlkampftaktik oder warum auch immer, wichtig ist, dass sie Obama hier stützen.)

Sagen, dass wir diesen Krieg ablehnen und diejenigen, die Macht haben, darin unterstützen, sich gegen ihn zu stellen, ist das, was jetzt zu tun ist. Mehr können wir im Moment nicht tun!

Langfristig allerdings gehört es zum Job, dafür zu sorgen, dass die „Systemmedien“, „Mainstream Medien“ wie immer man sie nennen will, bankrott machen.

Dieses Pack aus heuchlerischen Blutsäufern darf kein Geld mehr verdienen!

Kein Geld mehr bekommen ist die einzige Sprache, die sie verstehen!

Alleine schon Krokodilstränen über diesen Giftgasangriff zu vergießen, wo es so offensichtlich ist, dass er ein inszenierter Vorwand ist, um einen Angriffskrieg formal zu legitimieren, grenzt diese Menschen aus der Spezies Mensch aus.

Machen die UN-Inspektoren ihren Job ehrlich, was keineswegs sicher ist, dann wird sich materiell herausstellen, dass die Terroristen für den Anschlag verantwortlich sind.

Was werden die humanitär empörten Blutsäufer dann sagen?

– -„Ja, wenn es die Rebellen waren, dann ist ein Giftgasanschlag ja eine revolutionäre Tat! Die Opfer? Pah, wo gehobelt wird, da fallen Späne!“ – –

DIE OPFER DES KRIEGES SIND AUCH DIE OPFER DER PRESSE!!!!!!!!!!!!!!

TUT DENEN EINE LETZTE EHRE: BEZAHLT KEINE PRESSE MEHR!

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.