War – the next Level

Das ist jetzt alles Spekulation hier, da ich für nichts Beweise vorlegen kann. Eine Verschwörungstheorie, wie man so sagt.

Ich habe vor Monaten darauf hingewiesen, dass sich in Deutschland syrische Verhältnisse entwickeln könnten, allerdings im Laufe der kommenden 10 Jahre.

Und in der Tat: die letzte Woche erinnert mich doch sehr an Syrien 2011!

Kurz gefasst: was, wenn ein geheimdienstlich vorbereiteter Angriff der USA auf Deutschland stattgefunden hat?

Spinnerei? Unmöglich?

Mal sehen:

Syrien hatte ganz genau so angefangen. Einzelne Terrorattacken. Gespaltene politische Situation, die medial angeheizt wurde.

Dass in München ein einzelner Amokläufer den gesamten Freitag Abend bis 2:00h Morgens lahmgelegt hat, das schleiße ich aus.

Dass Obama schon eine halbe Stunde mach "Beginn" des Ereignisses, angeblich Schüße eines einzelnen Teenagers in einer Shoppingmall in München, zum Thema seiner Pressekonferenz macht, ist so ungewöhnlich, dass es Verdacht bei mir erweckt!

Am Nachmittag und Abend vorher bin ich 2 mal im Abstand von etwa 1 1/2 Stunden an einer anderen Mall, den Pasing-Arcaden, vorbei gefahren, auch dort befand sich, Donnerstag Abend wohlgemerkt, ein ungewöhnlich hohes Polizeiaufgebot, so, dass ich in der Lokalpresse nachgesehen habe, was wohl los gewesen sein könnte, fand aber nichts.

Am Freitag flogen den ganzen Tag Hubschrauber über der Stadt.

Etwa zeitgleich mit dem "Amoklauf" im Oly alarmierte der Chefredakteur der Abendzeitung die Polizei, in der Nähe des Verlagshauses habe er Schüße gehört. Das Dementi, in Wirklichkeit habe es sich dabei um ein paar Böller gehandelt, die Punks auf einer Party gezündet hätten, ist mehr als müde!

Marienplatz und Stachus, das innerste Zentrum der Stadt, verbunden durch eine Fußgängerzone, meldeten Bewaffnete und Unruhe unter den Passanten ob der Bewaffneten. Unmöglich, dass das eine durch Twitter und Facebook ausgelöste Unruhe war.

Und nun, watch this, ein Video vom Hofbräuhaus:

 

Das Hofbräuhaus ist richtig weit weg vom Oly.

Siehe Google-Maps (ich verdiene derzeit mein Geld größtenteils als Kurierfahrer, ich nutze Google-Maps als Navi, und jedenfalls in München ist es fast 100% zuverlässig):

Hb-Oly

Für Leute, die München nicht kennen: Die Münchner sind Leute, die man wirklich nicht leicht aus der Ruhe bringt!

Die Stadt wird lahm gelegt, das am Freitag Abend, Zufahrtsstraßen und Hauptbahnhof abgeriegelt, in Tschechien die Grenzstädte mit Einsatzkräften besetzt, Österreich mobilisiert die Antiterroreinheit Cobra, GSG9 wird nach München eingeflogen, 2600 bewaffnete Beamte der Polizei und des SEK sind im Einsatz.

Wie immer das Narrativ gesponnen wird, es kann unmöglich sein, dass das wegen eines einzelnen durchgeknallten Teenagers in einem Einkaufszentrum passiert ist, selbst wenn man hinzu addiert, dass die Polizei davon ausgegangen sein soll, dass 2 weitere Täter flüchtig gewesen sind!

Es hat schon öfter Schießereien in München gegeben. Selten, aber es gab sie. Vor einigen Jahren etwa, als ein Zuhälterkrieg tobte. Da wurde auch kein Aufhebens drum gemacht.

Eine so umfangreiche Aktion, wie diese, ist eine kriegsähnliche Abwehrmaßnahme.

Kann es sein, dass ein realer Angriff stattgefunden hat, und es der Polizei gelungen ist, diesen abzuwehren?

Eventuell, weil sie im Vorfeld eine Warnung erhalten hatte?

Und im zeitlichen Umfeld noch 3 weitere Massaker, in Würzburg, in Reutlingen und in Ansbach.

 

Man kann nicht von Terror reden, ohne von Geheimdiensten zu reden.

Ein Terrorangriff, dessen Ursprung sich nicht in irgend einer Weise auf einem Geheimdienst zurück führen lässt, ist eine extreme Ausnahme.

Das bedeutet nicht, dass der Geheimdienst diesen Terroranschlag selbst ausführt. Es läuft eher so, dass, nennen wir sie ruhig "inoffizielle Mitarbeiter", eingesetzt werden, um bestimmte Personen mit labilem Charakter in solche Aktionen hinein zu manipulieren!

Es heißt, der IS habe ungefähr 4000 Aktive über die sogenannte Flüchtlingswelle in Deutschland stationiert.

Aber der IS selbst ist eine von der NATO initiierte Terrororganisation.

Ohne Unterstützung der NATO, der Golfmonarchien und Israels wäre der IS niemals so handlungsfähig geworden.

Jetzt kommt die Frage nach dem "Warum?"!

Was hätten die Amis davon?

Obomba nannte Deutschland einen der engsten Verbündeten der USA.

Schützt das vor einem amerikanischen Angriff? Im Gegenteil! Die Erfahrung sagt, die Amerikaner greifen einen echten Feind selten an. Den können sie nicht einschätzen. Sie greifen den an, der mit ihnen Freundschaft geschlossen hat!

Sie greifen an, wenn der liebe Freund nicht mehr nach ihrer Pfeife tanzt!

Merkel, die im Gegensatz zu Obomba am Freitag in der Versenkung verschwunden war, tanzt nach ihrer Pfeife. Das ist wahr.

Jetzt kommt mein Punkt, fleißige Leser*innen (man verzeihe mir diese kleine Ironie mit dem Sternchen) meiner Seite haben es vielleicht schon vermutet, womit ich das ganze in Zusammenhang bringe: im nächsten Jahr finden in Frankreich die Präsidentschaftswahlen statt!

Il Front National repräsentiert ein Drittel der Franzosen. Ein weiteres Drittel, darunter auch Gegner der FN, was die demokratische Bandbreite dokumentiert, will wie die FN raus aus der EU.

Für einen Austritt aus der NATO leißen sich nicht nur diese 2 Drittel, sondern durchaus auch Mitglieder oder Anhänger der Sarko-Partei als auch der sogenannten Sozialisten begeistern.

Großbritannien wurde durch den Brexit nicht geschwächt, im Gegenteil. Das ist hierfür wichtig. Zwar bin ich sehr unzufrieden damit, dass Großbritannien nach dem Brexit eine extrem reaktionäre Richtung eingeschlagen hat und eher auf eine Rekonstruktion des Empire aus ist, aber geschwächt wurde die EU.

Na gut, was schert es die Briten, womit Johannes Löw zufrieden oder unzufrieden ist.

Wie wird sich Deutschland nach dem FREXIT verhalten?

Marine le Pen hatte schon oft betont, sie könne sich sehr gut ein Bündnis Frankreich, Russland, Deutschland vorstellen, wenn Deutschland sich auf seine nationale Souveränität besinnt.

Russland selbst macht ständig gute Angebote.

Fassen wir es zusammen: Großbritannien besinnt sich auf sein Empire und arbeit daran. Frankreich und Russland verbünden sich und laden Deutschland ein zu werden "im Bunde der Dritte".

Kontext: der CIA-Putsch gegen Erdogan ist gescheitert, Erdogan säubert radikal die Institutionen von US-affiliates und belebt die bis zum Abschuss des russischen Fliegers hervorragenden Beziehungen zu Russland neu.

Es finden unübersehbar massive Machtverschiebungen zu Ungunsten Washingtons statt!

Zu Ungunsten Washingtons?

Don Trump hat der amerikanischen Arbeiterklasse gewaltige Versprechungen gemacht. Und Don Trump muss liefern!

Wenn er Präsident wird. Es gibt niemanden, der nicht weiß, dass Trump ein Gangster ist. Aber er ist der klassische amerikanische Gangster. Ein Typ aus dem Volk, der sich nach ganz oben gegangstert hat.

Das klingt für Amerikaner nach einem Mann, dessen Wort etwas gilt.

Trump sagt: "America first!" Er kündigt an, sich um die Innenpolitik zu kümmern und erklärt die Regime-Change-Politk der letzten 2 Jahrzehnte zum Desaster, das aufhören muss.

Für ein Trump geführtes Amerika sind diese Verschiebungen der Macht-Tektonik keine wirkliche Bedrohung. Nichts, womit man keine Deals aushandeln kann.

Aber für ein Soros-Clinton-Sanders-Wallstreet-geführtes Amerika sind sie ein Blick in den Abgrund!

Für sie hängt viel davon ab, wie Deutschland sich in diesen Entwicklungen positioniert.

Bleibt Deutschland Amerikas Kettenhund oder reißt der Hund sich von der Kette los?

Ich kann mir gut vorstellen, dass führende Wirtschaftskreise in Deutschland einer Distanz zu Washington unter dem Gespann Clinton/Sanders nicht abgeneigt sind. Die Angriffe auf die deutsche Automobilindustrie und auf die Deutsche Bank gehen von den USA aus und zielen auf eine Übernahme von deren Marktanteilen durch amerikanische Konzerne und Banken. Das kann ihnen nicht recht sein.

Obomba hat die aktuelle Hauptaufgabe, für Clinton und Sanders das Bett zu machen.

Und zu einem gemachten Bett gehört es, wenn schon die Türkei und Frankreich nicht mehr zu halten sind, so doch Deutschland fest anzuketten.

Es liegt also sehr nahe, dass amerikanische Geheimdienste einen Warnschuss abgegeben haben!

 

Jupp, das einfach mal zum drüber nachdenken. Ich hätte noch mehr dazu zusagen, aber es ist schon fast Mitternacht, und morgen geht die Lohnarbeit weiter. Also bis hierher.

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.