Ukraine auf dem Weg zur Müllhalde Europas

Was dem Deutschen die Abwrackprämie sind dem Briten die Rüstungsausgaben der Ukraine: man liefert nun sein ausgemustertes Kriegsgerät dort hin und Poroschenko bekommt, wie DWN meldet,  gleich einen Sonderberater für Waffenlieferungen aus den USA in Gestalt des Michail-"Ich-hab-meine-Krawatten-zum-Fressen-gern"-Saakaschwili beigeordert.

Letzteres sei um Russland zu provozieren, schreibt das Magazin.

Naja, das provoziert in Moskau, denke ich, bestenfalls Lacher beim Faschingsball.

Erinnert irgendwie an Edgar Allan Poe's "Dr.Tarr and Professor Fether".

Das ist auch genau die Methode der USA und des UK: man bringt die Leute an die Macht, von denen man weiß, dass sie nichts sinnvolles zu Stande bringen werden und lässt die Arbeit eigene Graue Eminenzen ausführen, welche die für das Land vorgesehene Agenda umsetzen. Im Land selber verursacht man Chaos: analog zu Syrien, wo es die jetzige ISIS und Al Kaida gewesen sind, unterstützt man in der Ukraine die Bandera-Faschisten als Truppe fürs Grobe, für den Terror gegen die Bevölkerung, für das Verbreiten der Angst und um jede mögliche Regelung zum Scheitern zu bringen.

Die ukrainische Armee rüstet man mit Schrottwaffen aus, die genügen, um Kanonenfutter in den Donbass zu schicken aber militärisch nicht nutzbar sind, Krieg zu führen. Im Falle des Sturzes der Yatz-und-Fratz-Clique durch eine wütende Bevölkerung könnten die Donbass-Milizen Avantgardefunktion übernehmen, dann wären gute Waffen deren Beute.

Die russische Führung hat das ja zum Glück durchschaut: eine Resolution im Sicherheitsrat einzubringen, deren Ziel es ist, dass die vertretenen Mächte sich auf völkerrechtlich höchster Ebene zur Umsetzung des Minsker Abkommens verpflichten, jedenfalls eines Waffenstillstandes, zwingt die Briten und Amerikaner, Farbe zu bekennen, deren Praxis zeigt, dass sie glauben, ein Abkommen sei ohnehin torpedierbar indem die Ukrainischen Verantwortlichen und NAZIs keine Vereinbarung einhalten und somit auf ewig Russland für alles angegriffen werden kann!

Not so fast, Junior!

Amerikaner haben keine Strategie, sie benötigen keine, weil sie tun und lassen können, was sie wollen, ihre Büttel folgen ihnen und die westliche Presse versucht es dem Volk zu verkaufen, sie haben nur die oben beschriebene Methode. Man nennt das "Die Arroganz der Macht".

Russland hingegen schaff es zunehmend, immer neue Kaninchen aus dem Hut zu zaubern! Die Amerikaner haben aus der Niederlage, den Giftgasanschlag von Al Ghouta für eine Invasion in Syrien nutzen zu wollen und tatsächlich die Komponenten für Chemische Waffen Syriens entsorgen zu müssen nichts gelernt. Amerikaner brauchen nichts zu lernen, sie haben das teuerste Militär der Welt und dieses Militär ist obendrein eine Geldmaschine.

Das macht es intelligenten Politikern leicht, die Amis in die eigene Bärenfalle laufen zu lassen.

Amerikanische Verantwortungsträger sind bauernschlau und hinterhältig, aber sie sind genau genommen dumm.

Möglicherweise habe ich die russischen Hintergedanken von Minsk unterschätzt und das Abkommen könnte sich zum nächsten Al Ghouta entwickeln! Wer weiß? Morgen abend wissen wir jedenfalls schon mehr!

 

 

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.