• Tag Archives Martin Schulz
  • na so ein Zufall aber auch

    Reuters berichtet am Mittwoch, den 22.03.17 über Erdogan:

    Am Abend des selben Tages die Meldung aus London: 5 Tote, zahlreiche Verletzte vor dem Parlament, als ein Hyundai in Passanten fuhr.

    Auch wenn kein Zusammenhang im Sinne einer chain of command hergestellt werden kann, Erdogan hat nicht persönlich befohlen das zu tun, ist der Zusammenhang direkt!

    Erdogan weist die Auslandstürken an, mittels Erhöhung der Geburtenrate die europäischen Länder via Siedler- Kolonialismus zu erobern.

    Erdogan bedroht die Bürger Europas mit Mord in den Straßen!

    Ein Islamoterrorist mordet in Westminster.

    Geheuchelte Anteilnahme der deutschen Politik.

    Islamoterrorismus kennzeichnet der Angriff auf willkürliche Personen.

    In diesem Falle sind 3 französische Schulkinder unter den Opfern.

    Explizite Waffen benötigt man gar nicht, alles kann zur Waffe werden. Isamoterroristen agieren mit der Einschüchterung der "Ungläubigen".

    Die westlichen Politiker an der Macht haben die Islamoterroristen groß gemacht, die westlichen Politiker an der Macht haben Erdogan groß gemacht, die westlichen Regierungen an der Macht haben die Schleusen geöffnet, die Islamoterroristen über Europa zu verteilen.

    Das ist kein Zufall! Ich habe seit Jahren vor Erdogan gewarnt, da war er noch Wests best friend.

    Ich erwähne das hier, um zu dokumentieren, dass es absehbar war, wie der Mann sich entwickelt, denn was ich sehen kann, das können andere auch sehen!

    Man muss natürlich sehen wollen!

    Erdogan und die EU-Parteien verfolgen ein und die selbe Politik!

    Ihr Ziel ist die soziale und kulturelle Vernichtung der Völker Europas!

    Soziale und kulturelle Vernichtung ist kein Selbstzweck. Völker mit dysfunktionaler Sozialstruktur und kultureller Beliebigkeit können keine Widerstandskraft entwickeln. Sie sind zur Sklaverei verurteilt.

    Sehr gut beobachten konnte man das an der Geschichte Russlands der letzten 25 Jahre.

    Die Globalisten glaubten nach dem Ende der UdSSR, sie könnten sich Russland als Beute reißen. In den 90gern sah es auch tatsächlich so aus! Sie hatte etwas übersehen: die Wirtschaft der UdSSR war sozialistisch, der Marxismus hatte gemäß staatlicher Verordnung die Funktion der Religion übernommen, alles andere allerdings, dafür hatte Stalin mit der Beseitigung der Trotzkisten gesorgt, blieb konservativ! Nur der Schock, den die Niederlage des Sozialismus verursacht hatte, musste überwunden werden.

    Die soziale und kulturelle Vernichtung der Deutschen wird seit Jahrzehnten mittels des sogenannten Bildungssystems betrieben und hat, jedenfalls in Westdeutschland, gut funktioniert.

    Jetzt ist der Rest Europas dran.

    Die Islamoterroristen sind nicht vom Himmel gefallen. Sie wurden seit den 80ger Jahren systematisch aufgebaut.

    Erst gegen die UdSSR, dann gegen Russland und die anderen Staaten in Europa.

    Wird der IS aus Syrien und Irak vertrieben, verteilt er sich woanders hin.

    Schweden bereitet den IS-Rückkehrern Privilegien vor, von denen Schweden nur träumen können, da man die armen keinen Putzelchen ja resozialisieren muss.

    Was tatsächlich stattfindet, ist eine Truppenstationierung!

    Möglich, dass schwedische Linkspolitiker, die sich mit Pussy Hat fotografieren lassen, in der Tat zu blöd sind, das zu erkennen.

    Andere sind es nicht. Der "Berater" Poroschenkos Carl Bildt ist es sicher nicht.

    Von der Ukraine aus werden Islamoterroristen, die sogenannten Medschli, gegen die Krim eingesetzt.

    Islamoterroristen werden im Westen generell als Freiheitskämpfer, Demokraten etc. verkauft, wo sie eingesetzt werden, die Interessen der EU und des US-Deep-State mit terroristischen Mitteln durchzusetzen.

    Werden sie gegen die Völker Europas und der USA stationiert, nennt man sie "Geflüchtete".

    Jetzt kann ich noch den Pflichtsatz anbringen: das heißt natürlich nicht, dass alle… Ja, blabla, natürlich nicht. Es steckt aber eine Strategie dahinter! Du bewegst Massen, die das Wasser sind, in dem deine Leute schwimmen!

    Mit normaler Migration hat das nichts zu tun! Es migrieren Menschen seit Menschengedenken. Den einen gelingt ein Neustart woanders, anderen nicht. So ist das Leben.

    Diese gesamten "Migrationsströme" der letzten 1 1/2 Jahre waren eine gesteuerte politische Aktion!

    Eine politische Aktion derer, die jedesmal, wenn ein Angriff auf der Straße geschieht, Anteilnahme heucheln, aber die Propagandaapparate heiß laufen lassen, zu verhindern, dass Menschen sich ein Bewusstsein von der Situation verschaffen.

    Dei Leute wollen keine Rassisten sein, darum trauen sie sich noch nicht einmal zu denken, dass über die "Flüchtlingsströme" Truppen stationiert werden.

    Man darf aber auch nicht den Denkfehler der Rechten machen und die "Islamisierung" als Ziel annehmen.

    Der Islam ist eine Religion, die mit dem kulturellen Erbe Europas nicht kompatibel ist. Für Erdogan persönlich mag er auch tatsächlich ein Ziel sein, in dem Sinne, wie der Islam die Ideologie des osmanischen Reiches war. Er ist darüber hinaus nur Mittel zum Zweck. Er polarisiert zwischen Einheimischen und Zuwanderern und hält das Band in den Orient aufrecht. Er bildet eine gemeinsame Glaubenswelt unter Zuwanderern, wodurch diejenigen, welche nicht zu den "Truppen" gehören, rekrutierbar bleiben.

    Es lassen sich ausreichend Verse finden, die geeignet sind, willkürlichen Terror zu rechtfertigen:

    "

     * "Das Kämpfen ist euch vorgeschrieben… Nehmt aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreift sie und schlachtet sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmt keinen von ihnen zum Freund oder Helfer". (Sure 4.91)

    * "Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward (Juden/Christen) die nicht glauben an Allah und an den jüngsten Tag und nicht verwehren, was Allah und sein Gesandter verwehrt haben… bis sie den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten…. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos."  (Sure 9.29.30)

    * "Und erschlagt sie (Juden und Christen), wo immer ihr auf sie stoßt…" (Sure 2.187)

    * "Und bekämpft sie, bis die Verführung aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist." (Sure, 2.189)

    * "Siehe, der Lohn derer, welche Allah und seinen Gesandten befehden… ist nur der, dass sie getötet oder gekreuzigt oder an Händen und Füßen  wechselseitig verstümmelt… werden (Sure. 5.37)

    * "…So haut ein auf ihre (der Ungläubigen) Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.." (Sure 8.12)

    * "Und kämpft wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist, und bis alles an Allah glaubt…"(Sure 8.40)

    * "Schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen" (Sure 8.57)

    * "sind  aber die heiligen Monate verflossen, so erschlagt die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packt sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf." (Sure 9.5)

    * "Bekämpft sie; Allah wird sie strafen durch eure Hände…"(Sure 9.14)

    * Denen gehört das Paradies – die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung. (Sure. 9.112)

    * "O ihr, die ihr glaubt, kämpft wider die Ungläubigen an euren Grenzen, und wahrlich, lasset sie die Härte in euch verspüren. Und wisset, dass Allah mit denen ist, die ihn fürchten (Sure 9.124)

    * "Aber für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer geschnitten; gegossen wird siedendes Wasser über ihre Häupter (Sure 22.20), das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt; und eiserne Keulen sind für sie bestimmt (Sure 22.21)

    … Schmecket die Strafe des Verbrennens… "(Sure22.22)

    * "Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande… Und hätte Allah gewollt, wahrlich, er hätte selber Rache an ihnen genommen; jedoch wollte er die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die in Allahs Weg getötet werden… einführen wird er sie ins Paradies". (Sure 47.4-7)

    * "Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; denn Allah ist mit euch… Das irdische Leben ist nur ein Spiel und ein Scherz, und so ihr glaubt und Allah fürchtet, wird er euch euren Lohn geben"  (Sure.47.37 f)

    * "…und ihr  sollt mit ihnen Kämpfen oder sie werden Muslime…"(Sure 48.16)

    * "Gläubige sind nur die, welche an Allah und an seine Gesandten glauben und hernach nicht zweifeln, und die mit Gut und Blut in Allahs Weg eifern. Das sind die Wahrhaftigen…"(Sure 49.15)

    "

    Terrororganisationen rekrutieren gescheiterte Existenzen, indem sie diesen etwas anbieten, wodurch sie sich der Mehrheitsgesellschaft überlegen fühlen können. Auserwählter Gottes zu sein, einem esoterischen Zirkel anzugehören, der den Widerspruch zwischen der eigenen Existenz und der Mehrheitsgesellschaft rationalisiert, ist der perfekte Boden.

    Die Mittel zum Erfolg werden von Geheimdiensten bereitgestellt.

    In allen Fällen Islamoterrorismuses der letzten Jahre fällt auf, dass die Täter polizeibekannt waren.

    Die Linksterroristen der 70ger und 80ger Jahre haben so agiert, nur musste das aufgegeben werden, nachdem die UdSSR verschwand und das in unbestimmter Zukunft angesiedelte Paradies auf Erden nicht mehr als Alternative zur Gegenwart zur Verfügung stand.

    Analysten sprechen davon, dass der Islam den Kommunismus als Feindbild des Westens abgelöst habe. Das ist richtig. Aber zu kurz gegriffen. Der Islam hat den Kommunismus eben auch als propagierbaren Gegenentwurf zur westlichen Gesellschaft abgelöst und somit als Rechtfertigung, die westlichen Gesellschaften anzugreifen.

    Es hat also auch eine entsprechende Folgerichtigkeit, wenn Neo-Linke sich mit dem Islam vereinigen.

    Widerstand, der sich in Terrorismus manifestiert, hat nicht die Aufgabe, positive Ziele durchzusetzen. Im Gegenteil. Seine Aufgabe ist es, das gesellschaftliche Leben zu zersetzen.

    An der RAF kann das dargestellt werden. Die RAF hatte keinerlei sinnvollen Zielsetzungen anzubieten, sie legte nur eine militärische Strategie vor, die den Befreiungsbewegungen der 3.Welt abgekupfert war. Sie nannte das "Guerilla und Widerstand", also eine bewaffnete Elite, die auf der Basis eines konspirativen Netzwerkes aus "Zivilisten" arbeitet.

    Diese Elite schwadronierte in nebulösen Begriffen von "Neuer Mensch" und "Kollektiv", unter denen man sich alles und nichts vorstellen konnte.

    Islamoterroristen haben dem gegenüber den Vorteil, sich auf eine historisch gewachsene Basis berufen und ethnische Gruppen ansprechen zu können, die schon im Kontext zu der Religion erzogen wurden, deren Traditionen und Wertvorstellungen aus dieser Religion abgeleitet sind.

     

    Die Wahlen in Frankreich stehen an.

    Die Wahlen in Frankreich entscheiden darüber, ob die EU weiter existieren wird oder nicht.

    Gewinnt Marine le Pen die Wahl, werden die Terror-Strukturen, die in Frankreich stationiert wurden, von der Leine gelassen!

    Dafür sind sie da! Dafür wurden sie stationiert!

    Sie sind Leute, die nichts zu verlieren haben und in Länder gebracht werden, mit welchen sie nichts verbindet.

    Ziel der EU ist nicht das Wohlergehen der Normalbevölkerung, Ziel der EU ist die Enteignung und Versklavung der Normalbevölkerung!

    Heute wurde auch der Große Nagus der Sozialdemokraten in das Amt eingeschworen.

     

    (Nebenbei gefragt: Was hat Mutti eigentlich der Friede angetan, dass BILD plötzlich zum sozialdemokratischen Kampfblatt mutiert?)

    Faszinierend ist daran nur die Logik: Nach den Spielregeln der repräsentativen Demokratie an die Macht gewählte Politiker sind eine Bedrohung der Demokratie.

    Erdogan taucht in dieser Reihe auf, weil die EU-Granden sich engebildet hatten, er würde nach ihrer Pfeife tanzen, dieser wiederum sich einbildet, die EU-Granden müssten nach seiner Pfeife tanzen.

    " "Beenden Sie die unsäglichen Nazivergleiche! Zerschneiden Sie nicht das Band zu denen, die Partnerschaft mit der Türkei wollen! Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten! Und: Geben Sie Deniz Yücel frei!" lamentiert der Große Nagus.

    NAZI-Vergleiche sind in vielerlei Hinsicht Unsinn, dennoch beinhalten sie einen Kern Wahrheit: die EU, ich sagte das schon öfter, ist die territoriale Vollendung der Ziele Adolf Hitlers!

    Hitler war nicht, wie linke Propaganda behauptet, ein glühender Vertreter eines deutschen Nationalismus, Hitler verheizte die Deutschen und Deutschland für ein Ziel, das in der EU seine Vollendung findet.

    Vor Lachen vom Stuhl gefallen bin ich, als ich las, der Schulz sei mit 100% zum Führer der Sozialdemokraten gewählt worden!

    Was mehr muss man noch wissen?

    Dieses zu 100% austauschbare, durch nichts charakterisierbare Bürkratenseelchen?

    Sag mit, wem du folgst, ich sage dir, wer du bist!

    Schulz, der Lockführer des Schulzzuges.

    Das armseligste daran?

    Schulzes Werbekampagne imitiert die Werbekampagne Donald Trumps!

    Unsere Sozen sind ein so geistloser Eimer voll Gülle, dass ihnen nichts besseres einfällt, als die schlecht zu imitieren, gegen welche sie agitieren!

    Der Große Nagus, der ganz klein wurde, als in Kiew 2014 das Ergebnis seiner eigenen Verhandlungen weggeputscht wurde, Bundespräsident.

    Das Neutrum Schulz Bundeskanzler.

    Mehr-Geld-für-die-EU-Erzengel Siggi  Außenminister.

     

    Lange Rede kurzer Sinn:

    Bereitet euch auf eines vor:

    Der April steht ins Haus!

    Wird Marine le Pen die Wahl in Frankreich gewinnen, wird Deutschland Krieg gegen Frankreich führen!

    Nicht als Deutschland. Nööö, im Namen der EU!

    Nicht mit der Bundeswehr. Mit Banden islamistischer Terroristen, die viele mitreißen können, die in Gettos leben und leider eben keine Ingenieure und Zahnärzte sind, auf deren Schultern die Zukunft Europas ruht und die, wie Schulz sagt, "wertvoller als Gold" wären, sondern Menschen sind, die ihre Heimat verloren haben und keine neue gefunden. Vorstellbar, dass Erdogan das zu seinem Vorteil nutzt.

    Es kommt zu diversen anderen Maßnahmen.

    Die EU wird ihr Vichy-Regime errichten, von dessen Fußvolk sogar angenommen werden kann, dass es das Vorgehen der Behörden gegen die Islamoterroristen als "Polizeigewalt" bezeichnen und den üblichen Mist von wegen "Rassismus" blabla ablassen wird. Ich nehme an, Pétains Aufgabe wird von Emmanuele Macron übernommen, denn man ist jetzt "links".

    Und jede Maßnahme, die gegen Frankreich ergriffen wird, verkauft man Euch als "Verteidigung der Demokratie".

    Die sogenannten "Populisten" sind eine Bewegung der gesellschaftlichen Selbstverteidigung gegen Verträge, die zum Nachteil der Gesellschaft geschlossen werden. Sie nutzen die Mittel der Legalität. In Frankreich ist es die Front National, welche die Demokratie verteidigt, da sie die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb des Landes einem abstrakten, bürokratischen und ferngesteuerten Apparat entzieht und, soweit das die repräsentative Demokratie ermöglicht, in die Hände er Bewohner des Landes zurück gibt. Der Vorgänger des Großen Nagus Gauck hat das in unvergessliche Worte gekleidet: "Nicht die Eliten sind das Problem, das Problem sind die Völker!"

    Das "Freidensprojekt" EU ist nämlich nur so lange "Friedensprojekt", solange die Menschen sich zu den Lemmingen der EU machen.

    Das tragische an Lemmingen ist, dass sie immer erst dann kapieren, dass irgendetwas nicht stimmt, wenn sie bereits die Schlucht hinunterstürzen.

    Wie es ausgehen wird, dafür zitiere ich den Großen Nagus: Die Zukunft ist „eben nicht ,alternativlos'. Im Gegenteil: Die Zukunft ist offen, und sie ist überwältigend ungewiss!“

    Allianzen sind vorbereitet.

     

     

     

    Korrektur: Scotland Yard korrigierte die Anzahl der Todesopfer von London auf 4!

     

    Anmerkung: Die Zitate aus dem Koran dienen als Beispiele, die von Imamen im Dienste Erdogans oder Saudi Arabiens genutzt werden können, um bestimmte Menschen zu agitieren.

    Solches habe ich selbst schon persönlich erlebt.

    Sie können aber auch gänzlich anders interpretiert werden, das hängt von der Religionsauslegung ab.

    Tatsächlich bietet der Koran viele Möglichkeiten, ebenso, wie die Texte der Bibel.

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Status Quo ändert sich

    Unknown Soldier

     

    Wait until the war is over
    And we're both a little older
    The unknown soldier

    Breakfast where the news is read
    Television children fed
    Unborn living, living, dead
    Bullet strikes the helmet's head

    And it's all over
    For the unknown soldier
    It's all over
    For the unknown soldier

     

    (Jim Morrison, The Doors)

     

    Als Deutscher ist man ja immer so ein bisserl total-verarscht.

    Der Wahlkampf hat begonnen. Polls und Medien erzählen dem hochverehrten Publikum, die SPD sei auf mirakulösem Hoch, Merkel müsse sich warm anziehen, der Martin Schulz kommt!

    ???

    Ich kann es nicht wirklich beurteilen, weil mir keine zuverlässigen Daten zur Verfügung stehen, aber – hä?

    Schulz ist ein Kandidat, der wirklich für gar nichts steht!

    Ein farbloser, individuell unidentifizierbarer Bürokrat, der einzig und allein für eines steht: EU!

    Einzige Abweichung von 08/15: er hatte ein Zeit gehabt, in der er beim Trinken gerne die fünfe grad sein ließ, so gerne, dass es seiner Gesundheit abträglich wurde, aber er hat auch rechtzeitig wieder die Kurve gekratzt.

    Was macht Schulz zum neuen Wunderknaben der SPD? Keiner weiß es.

    Das einzige, was mir an der von Schulz in den Wahlkampf geführten SPD auffällt, ist: sie agitiert so ziemlich gegen alle Ergebnisse der Politik der SPD aus den letzten 20 Jahren!

    Naja, nicht gegen alle: die Einwanderungspolitik will die Schulz-SPD weiter im Sinne der Immigration radikalisieren.

    Die EU will die SPD mit allen Mitteln verteidigen, koste es, was es wolle!

    Und wenn die Produktivkraft der Masse noch so brach liegt, die Perspektiven noch so schwinden und der halbe europäische Süden verhungert, egal, wir spielen Europäische Union bis zum letzten Blutstropfen, und der ist noch nicht geflossen!

    Und was das Fließen des Blutes anbetrifft, das macht der Schulz uns überdeutlich: der Feind, er steht nicht nur im Osten, denn er hat das Weiße Haus erobert!

    Zitate Schulzens, was er zum Feind im Westen meint, wirken zwar eher wie Alkohol -Delirien: „Wer für sich reklamiert, dass das kritische Hinterfragen der eigenen Meinung durch Medien Lügenpresse sei, der legt die Axt an die Wurzeln der Demokratie. Ob er Präsident der Vereinigten Staaten ist oder bei Pegida mitläuft.“

    Es gibt da immer 2 Interpretationsmöglichkeiten: entweder Schulz tut, was er anderen vorwirft, er diffamiert, oder seine Wahrnehmungsfähigkeit reicht nicht, die Realität zu erfassen.

    Was davon, das ist mir egal. Auch ohne bösen Willen ist ein Mensch für das Amt des Bundeskanzlers ungeeignet, dessen Wahrnehmungsfähigkeit so stark eingeschränkt ist, dass er die Aussagen anderer Staatschefs nicht versteht.

    Also wieder ausgewählte Klarstellungen von mir.

    Trump har seine erste Rede vor dem Kongress gehalten und eigentlich nichts anderes gesagt, als das, was er vom Beginn seiner Kampagne an gesagt hat.

    Ich habe da und dort gelesen, Trump habe sich endlich zur NATO bekannt.

    Trump hat zur NATO nichts gesagt, was er nicht seit Monaten sagt, er hat es nur weniger konfrontativ formuliert.

    Bei dem, was zu tun ist, hält zu viel Ärger in Nebenstraßen auf, also wirft man der NTO halt den Knochen hin, an dem sie nagen kann und Ruhe gibt.

    Von linker Seite wird gerne eingeworfen: "Na hab ich's nicht gesagt: Trump erhöht das Budget für das Militär!"

    Ist auch nicht die neueste Erkenntnis, das hat er gleich ganz zu Beginn seiner Kampagne sogar in einem Interview, das Alex Jones am 02.12.2015 mit ihm gemacht hat, angekündigt. (ab ca. Minute 6:30)

    Wenn man zuhört, gibt es keinerlei Überraschungen. Er hat von Anfang an gesagt, was er vorhat, und das setzt er, so gut es möglich ist, um.

    Wenn man sich ständig nur an den eigenen Phantasien aufgeilt und keine Ahnung hat, was die Leute tatsächlich anstreben, sich genau genommen dafür überhaupt nicht interessiert, weil die eigenen Vorurteile pflegen viiiel schöner ist, wundert man sich halt ab und zu.

    Manchen würde es dann wundern, das Trump jetzt schon für die black communities mehr getan hat, als Obama in seiner gesamten Amtszeit, der sichtlich meinte, es sei für die Afroamerikaner genug erreicht, wenn die Familie Obama im Weißen Haus residiert. Er lässt Pläne ausarbeiten, die Inner Cities neu aufzubauen, als auch hat er eine Executive Order erlassen, die Black Colleges auszubauen und mit den nötigen Mitteln auszustatten.

    Was die Leute dann daraus machen, obliegt nicht mehr dem Präsidenten, sondern den communities.

    Die SF-Autorin Brittany Pettibone hat auf ihrem YouTube-Kanal gestern ein interessantes Interview mit einer jungen Dame veröffentlicht, von der ich hier auch schon mal einen Video verlinkt hatte, in dem der Zustand der black communities eine wichtige Rolle spielt:

    Mich selbst muss ich an dieser Stelle korrigieren, da ich Josephine für eine Amerikanerin hielt, tatsächlich sind ihre Eltern, wie sie in diesem Video erzählt, aus Nigeria nach Kanada eingewandert, aber das ist wenig wichtig.

    Zurück zum Militär:

    Trump modernisiert das Militär auf den neuesten Stand und baut die Einrichtungen in den USA aus.

    Der wesentliche Punkt dabei ist, dass er das Militär zur Verteidigung rüstet und aus Konflikten abzieht. Mit Ausnahme der Terrorbekämpfung, also gegen ISIS, AL Nusra, Al Kaida etc. und  er macht damit exakt das selbe, was Russland auch tut.

    Was die Erhöhung des Budgets für das Militär anbelangt, wird ein wesentlicher Faktor in der Regel ausgelassen:

    " “I am sending the Congress a budget that rebuilds the military, eliminates the Defense sequester, and calls for one of the largest increases in national defense spending in American history. My budget will also increase funding for our veterans.”

    Die Versorgung der Veteranen macht einen massiven Bestandteil von Trumps Budget aus.

    Das ist eine wichtige Sache: bisher war es so, dass die Soldaten nach ihrer Dienstzeit weggeworfen wurden.

    Invalide sind vergessen und ich habe schon öfter darauf hingewiesen: etwa die Hälfte der amerikanischen Obdachlosen sind ehemalige Militärangehörige.

    In den USA gibt es gegenwärtig Gegenden, dort haben die Leuten überhaupt nur eine einzige Chance, sich ein regelmäßiges Einkommen zu verschaffen, indem sie zum Militär gehen. Ist nicht toll, aber es ist der Zustand, und man ändert die Welt nicht von heute auf morgen, was Trump hier vor hat, ist eine Verbesserung.

    Ich kann auch mit einiger Sicherheit sagen, dass die Einigung mit Russland kommen wird. Sie war von Anfang an ein Kernthema, und Trump rückt davon nicht ab. Es geht nur nicht so schnell, weil. oups, die Linken in den USA permanent antirussische Stimmung machen!

    Das ist ein Faktor, mit dem die Regierung umgehen muss.

    Generell sage ich mal: es hilft wenig, groß herum zu spekulieren und herum zu interpretieren, politische Veränderungen benötigen Zeit.

    Maßnahmen müssen ausgearbeitet werden, Widerstand muss überwunden werden und dann muss noch abgewartet werden, bis die Maßnahmen spürbar Effekt zeigen.

    Das dauert Monate! Und in denen sollte man meines Erachtens halt erst einmal zurückhaltend sein und sich mit dem, was geschieht, auseinandersetzen, es zu erfassen versuchen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man selbst alles genauso machen wollte. Es kommt darauf an, dass die Politik verlässlich ist, und man mit dem, was sie einbringt, arbeiten kann.

     

    Die Rede an den Kongress gibt es unter anderem hier:

     

     

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Kaninchenveredelungsverein Saufen-Pupsen-Dümpeln stellt sich vor!

    Und nein, Leute, das ist nicht das geleakte Casting-Video einer neuen Commedy-Show auf dem ARDZDF-joint-Channel, es ist wirklich der Kanzlerkandidat der SPD:

    Ich weiß nicht, wie man es schafft, als Sozialdemokrat sich selbst noch ernst zu nehmen, aber bitte, jedem Tierchen sein Pläsierchen!

    Schulz ist empört!

    Frisch zurück aus Brüssel muss er feststellen: In dem Land, in das er da gekommen ist, geht irgendetwas nicht gerecht zu!

    Schulz zählt irgend welches Zeug auf, von wegen Putz bröckle in Schulen von der Wand, aber Milliarden für die Bankenrettung seien mal locker von Hocker bereit, wenn es um Bankenrettung geht, und dergleichen Kalauer, die seit Jahren in aller Munde sind wie ebenso lange alternativlos für die SPD und was noch für ausgekaute Kaugummis mehr.

    Den hart arbeitenden Arbeitnehmer hat Schultz entdeckt, wie seine Äußerungen entnommen werden kann. Er sieht den (aufgrund der Schröder-Politik) uneingeschränkt Boni-kassierenden Boss und die während der SPD-Regierungszeit wegen 1,30€ gefeuerte Kassiererin.

    Ganz Sozi packt Schulz allen Mut zusammen! Ja, es muss sein! Gerechtigkeit, das wird ein ganz zentrales Anliegen für den Wahlkampf!

    Mit Schulz, dem Robin Hood aus dem Europaparlament, wird es endlich gelingen: die SPD ergreift die Regierungsverantwortung!

    Ähh…

    Irgendetwas ist komisch an dem Bild?!

    Ach ja, genau, mit kurzer Unterbrechung 2009 bis 2013 ist die SPD ja seit 1998 an der Regierung!

    Schulz lobhudelt dem Kaninchenhaufen, mit dem er den Olymp des Kanzleramtes zu erstürmen gedenkt, seinen Freund Erzengel Siggi "Der Mops" Gabriel, der seiner Ansicht nach einen klasse Außenminister abgeben wird, Antifa-Heiko, den Kämpfer an der Front gegen die ultrabrutale Bedrohung von Rechts im Fratzenbuch, einsam Schlachten schlagender Lanzelot der Internet-Überwachung, irgendetwas gibt es über eine Manuela Schwesig zu sagen, dann aber, dann kommt der revolutionäre Schlag im Geiste der Zeit: Steinmeier rückt in das Zentrum der Rede, Steinmeier, der kommende Grüßaugust Deutschlands, und stolz darauf ist nicht nur die SPD, nein Schulz sagt es wirklich, er spricht das unaussprechliche Wort aus, die Buchstabenreihe aus den tiefsten Gehirnwindungen Satans: nein, nicht nur die SPD, die gesamte NATION sei stolz!

    tilt-tilt-tilt….

    Lang anhaltender Beifall. Werden die Beförderungen in der SPD neuerdings danach verteilt, wer am längsten die Patscherchen aneinander schlagen kann?

    Oder sind dei alle so knülle, dass sie klatschen, egal was der Typ am Pult absondert?

    Überspringen wir den Rest der Vorstellungsrunde von Schulzens Wunschkabinett.

    Oder soll ich wirklich schreiben, was ich dazu meine, wenn er Barbaras Hendricks dafür lobt, angeblich für bezahlbaren Wohnraum zu "kämpfen"?

    Ich meine, die SPD regiert seit bald 20 Jahren, und hat es nicht im Kreuz, ausreichend bezahlbaren Wohnraum im Land zu schaffen, oder die Bedingungen dafür – – damit prahlt die Kanaille auch noch!!???!!!??

    Langweilig genug, wenn der Typ irgendwelche Parteigenossen aufzählt, die irgendwo nen Führungsposten haben, was er ganz super findet, ich überspringe es!

    Ja, der kleinste Bauernhof, das ist Schulzen ganz wichtig, hat die gleichen Ansprüche wie die Metropolen und Großstädte.

    Ah wa? Auch schon bemerkt? Was ein Schnellspanner!

    Irgendwann kommt er darauf, dass Wahlkampf nicht zu Häme, Spott und Hass führen darf.

    Und da kommen wir langsam zu dem, warum diese Geplapper überhaupt erwähnenswert ist!

    Natürlich schimpft Schulzi-Bulzi über die USA.

    Der Wahlkampf dort habe "Gräben aufgerißen und viel kaputt gemacht in einem Land, das einst für Freiheit und Toleranz stand!"

    Bemerkt?-! Past Tense!

    "…einst stand…"!

    Die Pressefatzken haben Merkel zur "Führerin der freien Welt" im Kampf gegen "Putins Russland" und "Trumps USA" gekrönt, den Posten will jetzt Schulz, nachdem er nicht mehr Oberquatschkopf des organisierten Nutzuloser-Fresser-Daseins im Europaparlament ist!

    Ordentliches Miteinander und Respekt vor anderen Meinungen seinen für einen Schulz eine Selbstverständlichkeit, klärt Schulz uns auf.

    Wir werden feststellen, haben es eigentlich in anderen Auftritten des Schulz schon festgestellt, der ungarische Regierungschef V. Orban, der russische Präsident W.W. Putin und der amerikanische POTUS Donaldus Trumpus werden von ihm definitiv und explizit aus dem Kreise der Menschheit ausgeschlossen, da deren Meinungen er nicht zu respektieren gedenkt!

    Er wird die widerlichen Lügen in das Willi-Brandt-Haus spucken, welche die Clinton-Soros-Linke ausgibt und die Presse zu verbreiten sucht!

    Er will alle Parteien einladen, einen Modus zu finden, wie alle mit "falschen Verleumdungen", Hetze usw umgehen wollen.

    Kann ich nur draus schließen, dass es für Schulz auch "richtige Verleumdungen" gibt, denn Verleumdungen gegen die aktuelle amerikanische Regierung wird er in dieser Rede noch ausstoßen!

    Trump, von dem er ja da reden will, benennt ein paar Tatsachen, das sind falsche Verleumdungen, jetzt kapiere ich es. So etwas wie doppelte Verneinung.

    Schulz hat sichtlich damit ein Problem, keines aber damit, Lügen über andere Leute zu verbreiten.

    Einstieg in den Running Gag: irgendetwas von "Rattenfängerversuchen auf dem Rücken der Flüchtlinge" gibt er von sich.

    Der nächste Kalauer, der nicht fehlen darf, Deutsche wissen was es heißt, jetzt kommt die NAZI-Keule, darum…

    Halt!

    Aufmerksamkeit ist gefragt!

    Aha, hat er sich jetzt versprochen?

    Er sagt tatsächlich "…wenn Leute vor dem Terror des sogenannten Islamischen Staates fliehen…", wo das doch die Stelle ist, wo er "vor Assad fliehen" sagen müsste, laut Drehbuch!

    Nicht, weil ihn da etwas interessieren könnte, nein, er betreibt, was in der internationalen Debatte heute gerne als "virtue signalling" bezeichnet wird, andere als böse hinstellen um sich selbst als den Guten darzustellen, Deutschland sei ja so solidarisch mit allen Opfern, nur in der EU gibt es Bösewichter, die Deutschlands Solidarität nicht teilten!

    Und da zeigt Schulze, er kann genauso den Zuchtmeister wie Angie, er kann Deutschland als Herrschaftsmacht über die EU führen!

    Den Blöden, die nicht den Vorgaben Deutschlands folgen, denen werden dann halt finanziell Daumenschrauben angelegt!

    Danke Schulz, ich hoffe alle haben das verstanden und wissen, sie müssen aus der EU raus! Rette sich wer kann!

    Und da fletscht Schulz, der Meister aller Bürokraten-Klassen, auch gleich die Zähne Richtung Ungarn!

    Aber Schulz kann auch kritisch!

    Schulz macht Männchen in der Flüchtlingsfrage! Mit Nachdruck besteht er auf die Basisbanalität, dass  Zuwanderer, die er stur "Flüchtlinge" nennt, sich an die Gesetze halten sollten.

    Muss ich dich aber gleich enttäuschen, Schulz, das reicht nicht, um AfD-Wähler abzuwerben!

    Weder die Verwendun des Wortes "Nation" noch das Gebelle über Recht und Gesetz!

     

    Danach gibt es kein Halten mehr!

    Der Damm bricht in ihm!

    Die Verleumdungslitanei gegen Donald Trump bricht sich Bahn!

    Schulz reck beim Männchen-machen den Kopf ein wenig höher! Nein, irgend ein "uns" wird niemals seine Werte, Freiheit, Rechtstaatlichkeit, was auch immer, aufgeben!

    Hat eigentlich gar niemand verlangt, aber was soll's. Schulz sieht eine Herausforderung, die befindet sich anscheinend in den USA.

    Das sagt er ganz bewusst, "denn dass ein US-Präsident Mauern hochziehen will… "

    passt dem Schulz nicht. Das passt ihm nur, wenn die Ukraine mit EU-Steuergeldern eine Mauer zu Russland bauen will, die rein propagandistische Zwecke hat und das NAZI-Regime in Kiew absichern soll.

    Hat sich der Schulz da ein paar Gehirnzellen zu viel weg gesoffen, dass ihm das nicht auffällt?

    "…laut über Folter nachdenkt…" Hab ich mich schon zu geäußert, den Zweck dieses lauten Nachdenkens zu erkennen halte ich den Schulz einfach für zu, sorry, blöd, es lohnt nicht, darauf einzugehen.

    Aber dann macht er mich wirklich sauer! Trump habe also "Frauen, Religionsgemeinschaften, Minderheiten, Menschen mit Beeinträchtigungen, Künstler und Intellektuelle mit unverschämten und gefährlichen Äußerungen attackiert…"

    So ein verlogener, und das sage ich auch ganz bewusst, verlogener Sch-pieps-kerl wie Schulz will Bundeskanzler werden?

    Soll der Schulz das erst einmal beweisen, was er da behauptet!

    Mr. President, may I suggest to sue that Martin Schulz!

    Denn Beleidigung und Verleumdung des Staatsoberhauptes eines anderen Landes ist in Deutschland strafbar, wie wir aus dem Fall Böhmermann wissen, und Schulz hat sich da soeben strafbar gemacht!

    Es seid denn, er meint die Aussage, Meryl Streep sei als Schauspielerin überbewertet, ist eine "gefährliche und unverschämte Äußerung", aber das kann ein Gericht leicht klären, jeder darf so über jede Schauspielerin reden, das ist Geschmackssache.

    An dieser Stelle möchte ich aber Schulz von einer Frau, Künstlerin und Intellektuellen antworten lassen, der SF-Autorin Brittany Pettibone, ehe ich weiter mache:

    Also weiter im Text:

    Das Würstchen Schulz ist sich sicher, europäische Politiker würden Trump die Menschenrechte erklären wollen.

    So, wie Milos Zeman etwa:

    " „Trump beschützt sein Land, es geht ihm um die Sicherheit der Bürger“, schrieb Ovcacek auf Twitter. „Genau das, was die EU-Eliten nicht tun.“ (…) „Wir haben jetzt einen Verbündeten in den USA!“

    OK, Schulz ist hypertroph, ein Chihuahua, der sich für nen Rottweiler hält! Oh my Gosh, hat der Mann keinen Spiegel zuhause?

    Danach beschwört er die "transatlantische Partnerschaft", womit er neuerdings die Dems meint, bzw. sich als Deutschlands oberstes Hampelmännchen der Clinton-Soros-Linken träumt.

    Witzig!

    Nächster Punkt, Schulz liest ab und zu, irgendwer sei der Meinung, er sei Europapolitiker und habe von Deutschland keine Ahnung; Schulz findet das die Menschheit bis in die freiwillige Feuerwehr hinein dadurch beleidigt wird.

    Neee, Schulz, am Europapolitiker liegst's nicht! Du kannst es nicht bleiben lassen, Reden zu halten, darum sind so viele davon überzeugt, dass du von nix ne Ahnung hast!

    Der Rest, sorry, wenn es um Europa geht, dann erregt der Schulz Brechreiz, und nicht zu knapp!

    Ein Satz sagt alles, obwohl er eigentlich was anderes damit sagen wollte: "Europapolitik, das ist deutsche Innenpolitik!"

    Da steh ich wieder dort, wo ich immer ankomme, wenn ich über Europapolitik nachdenke: Die EU ist die Unterwerfung Europas unter dem… Tja Schulz, Sozenfresse: HAKENKREUZ NUR OHNE DAS SYMBOL ZU VERWENDEN!

    Es schließt sich an –

    Der bürgerliche Bekenntniszwang!

    Schulz spielt auf sein Alkoholikerleben an, und dass er kein Akademiker ist.

    Gut, ich räume ein, Alkoholiker gewesen zu sein ist keine Schande und ein Politiker muss kein Akademiker sein, ich hätte gerne mehr erfahrene Menschen als Akademiker in der Politik, nur eben nicht den Schulz!

    Schulz steigt dann direkt in den Wahlkampf ein, verspricht gute Löhne und sichere Jobs, denn das hat er vom POTUS gelernt: damit lassen sich Wahlen gewinnen!

    Nur eben, dass der Schulz nicht weiß wie das geht und die SPD seit fast 20 Jahren regiert und genau das Gegenteil geschaffen hat!

    Hast du es immer noch nicht begriffen Schulz?

    Wir nämlich schon: die, die die Probleme verursachen, werden niemals die werden, welche die Probleme lösen!

    So blöd, wie du glaubst , wir wären, sind wir nicht. Dein Pech!

    Fortsetzung leeres Sozen-Blabla, der Neoliberalismus wird mal wieder beschimpft, ausgerechnet vom Chefpropagandisten des neoliberalen EU-Projektes! Blabla, sozial soll alles werden, was immer das auch bedeuten mag, blabala… Wer will das noch hören?

    Blabla, Bildung, blabla, als wüsste er, was das sei, blabla, bezahlbarer Wohnraum schon wieder, blabla Umweltschutz blabla Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe blabla – halt!

    Jetzt dreht er völlig ab! Sagt er da wirklich, das Problem der Digitalisierung sei, dass die mit den stärksten Rechnern sich durchsetzen????? Was natürlich nicht sein dürfe, man ist Sozi und damit die Partei der Opfer!

    Ist der wirklich Ex-Alkoholiker? Oder ist der voll drauf?

    Jedenfalls beweist er einmal mehr, dass er von Zeug quatscht, bei dem er von tuten und blasen keine Ahnung hat!

    Und Hilfe, wie lang schwallt der Typ eigentlich noch?

    Ich hab keine Lust mehr, ich werd müde…

    In der Kürze liegt die Würze, ihr asozialen Filibuster!

    Na schön, einen Schluck Kaffee und weiter gehts:

    Aha, auf der einen Seite Terroristen, auf der anderen Seite Popolisten, für Schulz das gleiche, die Bedrohung der Demokratie.

    Gerne nimmt er sich den "deutsch-innenpolitischen" Themas Front National an, behauptet die AfD würde sich darauf beziehen, was gar nicht stimmt, die Gemeinsamkeit ist, beide wollen Schulzens EU auf den Müllhaufen der Geschichte befördern, weshalb sie ein Zweckbündnis eingehen.

    Entsetzt, zu Recht, was seine Interessen, die Angelegenheiten Frankreichs als deutsche Innenpolitik behandeln zu wollen, betrifft, spricht er den Namen Marine le Pen aus. Er verblüfft uns mit Sprachkenntnis, erklärt uns, Front National heißt übersetzt Nationale Front!

    "Eine solche Partei mit einem aggressiven Nationalismus hatten wir schon einmal in unserem Land!" ereifert sich Schulz.

    Haha

    Hahahahahahaha!

    Geht's noch, Dumpfbacke? FRANKREICH IST NICHT DEIN LAND! KRIEGS ENDLICH IN DIE SCHEIß BILLARDKUGEL AUF DEINEN SCHULTERN HINEIN!

    hahaha

    hahahahahahahahahahahah!!!!

    Die Teutonen-Sozis wollen sich im Teutoburger Wald versammeln und Weltmacht werden!

    You got to be kidding me!

    Darf nicht fehlen und kommt prompt, Wahlkampfgetöse gegen die Newcomer AfD, und er bricht seine Hermannslanze für die  – genau! – Presse!

    AfD-Bashing, die aufkeimende Konkurrenz um die Parlamentssitze: wer Lügenpresse sagt, will eine andere Gesellschaft, ist Rassist, frauenfeindlich, homophob… hab ich was vergessen? Hatte der Knilch Schulz nicht, als er vor gefühlten 10 Jahren mit dieser Rede begann, etwas von wegen "Respekt vor anderen Meinungen" und "Hetze" weglassen gefaselt?

    Aber nur, so lange es nicht um die sauber gehüteten Pfründe geht!

    Irgendwelche Konformistenvereine, unterstützt, will sagen, mit Steuergeldern finanziert, von Manuela Schwesig, heißt er mutig.

    Ja, Menschen, die den Mut haben, zu sagen, was alle sagen, zu sagen, was alle hören wollen, zu sagen, was täglich im Fernsehen kommt, etc. die mag der Schulz, sie ersetzen ihm das Spieglein, Spieglein an der Wand!

    Wer aber jetzt glaubt, mit dem "Wir sind die mutig-gegen-eine-Hand-voll-Rechter-Partei mit dem mutig-gegen-eine-Hand-voll-Rechter-Kanzler!" sei es denn endlich zu Ende mit dem Gelaber, den muss ich enttäuschen!

    Eine Ladung Selbstmitleid und Selbstbeweihräucherung, weil man in einer Partei ist, die SPD heißt, die noch nie ihren Namen ändern musste, müsst Ihr schon noch über euch ergehen lassen!

    Aber jetzt: noch ein paar Lasst-uns, lasst-uns,lasst-uns, und Hurra! Die Rede ist beendet!

    Eine Ansammlung von Gemeinplätzen, die man auch täglich in der BILD lesen kann, zu jedem Thema die bedeutungsloseste Phrase, kein einziger selbstständiger Gedanke, nicht das winzigste, womit man anecken könnte…

    Schulz, der Feigling, braucht nicht karikiert zu werden, Schulz ist die Karikatur!

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Eine kurze Bemerkung zu Polen

    Es dürfte eigentlich ziemlich klar sein, dass es wenige politische Fragen gibt, in denen ich mit der polnischen Regierung übereinstimme.

    Muss ich auch gar nicht, ich lebe nämlich gar nicht in Polen.

    Im Verhältnis zu Russland ist die Haltung der polnischen Politik mit meiner tendentiell unvereinbar, aber man muss dabei sehen: die Rivalität zwischen Polen und Russland ist keineswegs, wie viele deutsche Politiker und Journalisten behaupten, eine Folgeerscheinung der Dominanz der UdSSR über Polen in der Zeit des Warschauer Vertrages, sie existiert seit Jahrhunderten!

    In Wesentlichen kann ich das als Angelegenheit zwischen Polen und Russland beurteilen, die mich nichts angeht, gefährlich wird es nur, wenn die USA das für sich ausnutzen und beispielsweise Atomwaffen in Polen stationieren.

    Der aktuelle Angriff auf die polnische Regierung seitens Berlin und der EU geht mich aber etwas an und ich halte ihn für inakzeptabel!

    Es sit ein völlig normaler politischer Machtkampf zwischen Regierung und Opposition, wie er in demokratischen Staaten vorgesehen ist, und weder Deutschland noch die EU haben irgend ein Recht, sich auf Seiten der Opposition einzumischen!

    Ganz im Gegensatz zu Berlins neuem bestem Freund Türkei kann ich nicht feststellen, dass Oppositionelle wegen Kinkerlitzchen inhaftiert werden und das Militär ganze Städte massakriert!

    Es geht um neue Gesetze, beispielsweise, dass das Verfassungsgericht eine 2/3 Mehrheit benötigt, um eine wirksame Entscheidung zu fällen.

    Und, was soll daran das Problem sein? Ein Verfassungsgericht entscheidet nach Sach- und Gesetzeslage, egal welche politische Meinung der einzelne Richter hat. Der deutsche Vorwurf impliziert, polnische Richter wären korrupt und würden ihre Arbeit nicht können! Das ist eine bodenlose Frechheit!

    Die Regierung hat Verfassungsrichter ausgetauscht. Na und? Staaten wechseln ständig ihr Personal aus.

    Ein weiterer Vorwurf ist, die Politik wolle die staatlichen Medien kontrollieren. Ah, is that so? Als gäbe es irgendein Land auf der Welt, in dem das nicht so ist! Ausgerechnet die Deutschen mit ihren ARD und ZDF reißen das Maul auf, wo die Politik es gar nicht nötig hat, Kontrolle auszuüben, da diese Medien in vorauseilendem Gehorsam agieren, und Abweichler mittlerweile nicht nur feuern, sondern wollüstig existentiell zu vernichten trachten.

    In diesem Falle kann es wirklich deutlich gesagt werden: Berlin und seine Brüsseler Außenposten, der vorlaute Schulz fällt besonders unangenehm auf, haben allen Grund, sich zurück zu halten, was Einmischung in die inneren Angelegenheiten Polens anbelangt!

    Oder muss man bald sagen "Ab 5:45h wurden Sanktionen verhängt!"

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Das Schulz jammert

    Es hat das Gesicht eines Menschen, der Schulz heißt.

    Es hat die Stimme eines Menschen, der Schulz heißt.

    Es redet wie ein Mensch, der Schulz heißt.

    Das Schulz ist ein Typus.

    Irgendeine undefinierbare Mischung aus Wehleidigkeit und Snobismus im Auftreten, dabei immer irgendwie kalt, aber nicht wie John Wayne, sondern einfach, weil ihm jeder Charakter und jede Leidenschaftlichkeit abgeht, das lag einfach nicht in seinem Genotyp und in seinem Phänotyp-werden vermochte er es nicht, sich derartiges anzueignen.

    Grammatikalisch wäre er dem maskulin zuzuordnen, aber als Kreatur ist es das vollendete Neutrum.

    Das Schulz existiert in der unerschütterlichen Überzeugung, ein Mensch zu sein. Das leitet es davon ab, dass seine Extremitäten und sein Torso identisch mit denen gebaut sind, die er als Menschen in seiner Umwelt erkennt.

    Tatsächlich ist das Schulz aber ein zu Fleisch erstarrtes Gemisch aus Bürokratismus, Wirtschaftsstudent und Sozialpädagogik.

    Man möchte meinen, es gäbe nichts, was ein Schulz erschrecken kann, denn der Schreck ist dem emotionsbegabten Menschen vorbehalten.

    Folglich stellen wir auch nicht die Behauptung auf, das Schulz sei erschrocken.

    Es hat lediglich festgestellt: etwas stimmt nicht!

    Alle müssten vor Glück jauchzen, die EU zu haben, aber oh! grausames Schicksal! – sie tun es in Wirklichkeit überhaupt nicht! Nur die Politiker und Zeitungen tun's! Und ja, diverse andere, Gymnasiasten etwa, plappern das nach, aber eben ohne zu wissen warum.

    Das Schulz wurde von der Frankfurter Rundschau interviewt.

    Das Schulz glaubt, Links ist EU, Rechts ist Nation.

    Das Schulz ist also einer jener geistreichen modernen Linken, die überzeugt davon sind, die Ursache eines Krieges läge in der Existenz von Volk und Nation.

    Nach der linksschulzschen Philosophie wäre also die Behauptung, dass da keinerlei ursächlicher Zusammenhang bestünde, sondern Kriege das Ergebnis wirtschaftlicher Interessen sind und Volk und Nation lediglich für diese Interessen eingespannt werden, eine Behauptung von Rechts.

    Ich stelle fest, gemäß der schulzschen Philosophie bin ich ein Rechter, denn just dieses behaupte ich.

    Und zugegeben, ich bin da selbst erst einmal gar nicht drauf gekommen, da ich ja auch in der Schule gelernt hatte, die Ursache der beiden Weltkriege war die deutsche Nation und das deutsche Volk, ich bin darauf gekommen, als ich nach der Schulzeit ultrarechtsradikale Autoren wie Moses Hess, Karl Marx, Friedrich Engels, Pierre Joseph Proudhon, Wladimir Iljitsch Lenin, Gustav Landauer, Erich Mühsam und ähnliche gelesen hatte. Irgendwie habe ich es mir dann zusammengereimt und bildete mir ein, das in den Fakten, die zu Kriegen eskalieren, welche ich beobachten konnte, bestätigt zu finden.

    Ein gar ganz gewitzter mag mir vorhalten: "Aber Kaiser und Könige und Römer haben um Territorien Kriege geführt!" Ach Dummerchen, Land war doch damals das wertvollste Kapital!

    Und Moslems führen Kriege für Allah. Aber ob jetzt die Obermoslems, die zu diesen Kriegen anstiften, so für Allah kämpfen würden, wenn für sie nix handfestes bei rausspringt, bezweifle ich ganz blasphemisch.

    Schulz erklärt mir jedenfalls die Welt: sie doch nur hin, wo deine Urgroßeltern und Großeltern gelegen haben.

    Im Bett nehme ich an. Ich habe noch kein Geschichtsbuch gefunden, in dem steht, wo meine Großeltern und Urgroßeltern gelegen haben, aber ich kann  mich erinnern, dass sie, wenn sie sagten "ich leg' mich jetzt hin" meistens in's Bett gegangen sind.

    Aber vielleicht meint er ja Schützengräben. Man sagt das oft so, "im Schützengraben liegen".

    Also Omi lag eigentlich nirgendwo im Schützengraben und von Uromi weiß ich nichts und Opa hat Inhalte von Aktenschränken geordnet beim Finanzamt und lag auch in keinem Schützengraben.

    Aber gönnen wir's ihm und machen daraus Leute, die Omi und Opa kannten.

    Und wofür lagen die im Schützengraben?

    Ah ja, genau, um Europa unter dem Hackenkreuz zu einen!

    Und woran scheiterte das?

    Am Widerstand der Nationen!

    Die Hälfte der Bevölkerungen in den unterjochten Nationen passte sich an, in der Regel, die andere Hälfte bekämpfte dieses vereinte Europa.

    In der Schule lernen wir, die Amerikaner haben uns befreit.

    Das ist aber Quatsch. Die Amerikaner sind Juni 1944 in der Normandie gelandet, als dieses Europa unter dem Hakenkreuz bereits am Zusammenbrechen war.

    Da ging es wohl eher darum, dass sie ihren Anteil an der Beute holen gekommen sind.

    Nun, das mit dem Hakenkreuz ist out, heute gibt es das vereinte Europa unter dem Euro.

    Das ist effizienter, Schulz hat zwar nicht die Wut, die Leidenschaft und das Feuer Hitlers, aber Hitler hatte nicht das Geld des Schulz.

    Hitler musste den Griechen noch Soldaten schicken.

    Schulz lädt zum Dinner nach Brüssel und erreicht das gleiche, nur dauerhafter und weniger aufwendig.

    Wozu ein Land erobern, wenn man es auch kaufen kann?

    Und daraus macht das Schulz auch keinen Hehl: wer nicht pariert, dem werden die Flocken gekürzt!

    Für das Schulz ist alles eine Frage des Geldes. Stimmt ja auch irgendwie. Wer leben will braucht dafür Geld. Aber wie nahezu alle modernen "politischen Menschen" in Deutschland hat Kultur für ihn keinen eigenen Wert, darum erreicht seine Phantasie nicht den Raum, in dem Kultur für Menschen Wert hat, der nicht in wirtschaftlichen Kennziffern beschrieben werden kann und nicht in Euros messbar ist.

    Auf mehrere Aussagen einzeln eingehen lohnt nicht, das Interview ist eine nichtssagende Ansammlung leerer Phrasen und Floskeln, eine Aneinanderreihung der aktuellen Modeworte, es bedeutet nichts, außer dass es signifikant ist, dass Schulz darüber reden muss, ob die EU auseinanderbricht.

    Frankreich besorgt den Schulz. Nicht die desolate Arbeitssituation. Das Wahlverhalten der Leute dort.

    "Das sage ich jungen Leute: Und macht ein Geschichtsbuch auf und schaut, wo eure Großeltern und Urgroßeltern 1945 gelegen haben und dann guckt euch euer Leben an. Und dann hört Le Pen zu, und dann habt ihr die Wahl, zwischen der Welt eurer Großeltern oder dem Leben, das ihr jetzt führt." sagt Schulz.

    Ja, Schulz, genau das tun sie doch.

    In Frankreich hat Résistance einen guten Klang!

     

     

     

    Quelle: FR: Europa steht am Abgrund“

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Die Spiele sind eröffnet

    Genaugenommen ist es noch zu früh für mich, über die neue griechische Regierung etwas zu sagen; abwarten, wie sie sich entwickelt!

    Ihre Aufgabe ist die Umsetzung des Wählerwillens, sprich: die Erfüllung der Wahlversprechen! Eine Umgestaltung des Landes wurde von KKE vorgeschlagen und KKE hat nicht den Wählerauftrag erhalten. Ihre Zeit ist noch nicht gekommen.

    Diesen Wählerauftrag scheint der PASOK-Bruder Martin Schulz besser zu kennen, als die griechische Regierung!

    "Tsipras wurde nicht gewählt, um Russland-Sanktionen zu boykottieren!" schulmeistert der, nachdem ein brüsseler Hütchenspiel aufgeflogen war.

    Das bestand darin, für die Einhaltung der Formalien zu sorgen, indem einerseits ein Fetzen Papier nach Athen gelangte, welches die Beschlüsse der EU-Clique formal in das Land überstellte, aber keine zuständigen Schreibtische erreichte.

    Brüssel nutzte quasi, das ist unübersehbar, die Amtseinführung für einen Betrug!

    Der ging nicht auf: die griechische Regierung sprach sich offiziell gegen neue Sanktionen aus! Sie wies darauf hin, nicht konsultiert worden zu sein.

    "Nix da,", blöken die brüsseler Hütchenspieler: man habe doch ein Papier nach Athen geschickt; das muss wohl in einem Amt untergegangen sein; jedenfalls gab es keine offizielle Antwort, und Schweigen würde als Zustimmung gewertet!

    Die neue griechische Regierung machte unmissverständlich klar, dass es eine solche stillschweigende Zustimmung nicht gibt!

    Syriza sei die 5.Kolonne Moskaus, brüllt die NZZ in die Welt hinaus, obwohl die NZZ als schweizer Zeitung gar nicht dafür zuständig ist, die Einheitsfront der EU als propagandistischer Kettenhund zu bewachen.

    Schulz reist nach Griechenland, um mit den Leuten dort "Tacheles" zu reden. Ich übersetze das kurz: die neue griechische Regierung zu erpressen!

    Was dem "keene-Böcke"-Schulz davon gelingt, bleibt abzuwarten.

    Vorsichtshalber versucht man jedenfalls die deutsche Bevölkerung gegen Griechenland in Stimmung zu bringen. Der deutsche Steuerzahler müsse um seinen Notgroschen bangen.

    Eine Koalition von Syriza und den extrem Konservativen sei für das Volk nicht gut, weiß der Schulz, der stets eine Koalition von seinen PASOK-Kumpanen mit der ND für gut hielt, wovon besagtes Volk ja  nun wirklich eines besseren belehrt wurde!

    Das letzte Mal, dass auf höchststaatlicher Ebene in Europa eine Einigung zwischen einer linksradikalen Mehrheit und einer stark konservativen Minderheit versuch werden sollte fand meines Wissens in Italien statt und endete mit der Ermordung von Aldo Moro durch die NATO unter Nutzung der Roten Brigaden.

    Also Vorsicht, Griechen, die Sache ist nicht ungefährlich!

    Der Schritt kann nur als im besten Sinne fortschrittlich bezeichnet werden!

    Radikale Linke müssen sich der Frage stellen, was im Falle eines Machtzuwachses mit den Menschen sein wird, die nicht ihrer Meinung sind, und da kann die griechische Linke jetzt viel Lehrreiches tun.

    Steine schmeißen auf PEGIDA beantwortete diese Frage jedenfalls auf die denkbar schlechteste Weise, denn jeder Mensch, der solches Benehmen auf staatliche Ebene hochrechnet sieht sich zu Recht in seiner Existenz bedroht und hat guten Grund, Machtzuwachs der Linken verhindern zu wollen.

    Erfolgreiches Wirken der neuen griechischen Regierung ist aber genauso eine Art GAU für die institutionalisierten politischen Karriereapparate, die heutzutage die Bezeichnung "Volksparteien" führen.

    Jeder weiß, dass sie Hütchenspieler sind, aber glaubt nicht daran, sie in seinem Leben vermeiden zu können.

    Der Sozialdemokrat Schulz reist also auch im Eigeninteresse nach Athen: zeigt Griechenland, dass es Alternativen zur Alternativlosigkeit gibt, kann das in Europa ein politisches Erdbeben auslösen! Leute wie Schulz sind bereits zu weit gegangen, um von einem solchen Erdbeben nicht in den Abgrund gerissen zu werden!

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF