• Tag Archives John McCain
  • The next Season of: An American Horror Story

    Ich starte mit einem Report, der sehr gut zusammenfasst, was mir in den letzten 2 Wochen auch aufgefallen ist.

    Viele amerikanische Quellen lassen sich zusammengefasst dahingehend auswerten, zu diesen Schlüßen zu kommen, es nimmt mir viel Arbeit ab, wenn es schon eine schöne Zusammenfassung gibt. Dieser hier hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Kanal explizit nicht zu den Trump-Unterstützern gehört und somit unverdächtig ist, im Sinne des POTUS zu berichten.

    Jetzt noch ein paar Punkte zur Ergänzung.

    Eine Sache war aufgefallen, und die muss mit der allergrößten Beunruhigung aufgenommen werden: Trumps Vize Mike Pence ist seinem Präsidenten auf der SIKO offensiv in den Rücken gefallen!

    Außenminister Lawrow tat das einzig richtige: er verließ noch während dessen Rede den Vortragssaal.

    Folgend der letzten Pressekonferenz, die Donald Trump gab, wäre es die Aufgabe von Mike Pence gewesen, über Sergej Lawrow den Kontakt zum Kreml herzustellen.

    Anstatt dessen demonstrierte Mike Pence einen offenen Schulterschluss mit dem Soziopathen John McCain.

    Not good!

    Ich habe in der letzten Zeit öfter Andeutungen gelesen, Pence würde  lediglich darauf warten, Trump ersetzen zu können.

    Seine Chancen stehen dafür allerdings schlecht, er ist in seinem Amt nur, weil Trump ihn dort platziert hat, im Trump-Volk ist er darüber hinaus wenig verankert und die Basis der Clinton-Soros-Linken hasst ihn mehr als Trump.

    Die Multimillionen-Clowns und Upper-Class-Hooker aus Hollywood haben noch nicht aufgegeben, Hillary zu installieren. Die All-Times-Schönheitskönigin Michael Moore plaudert ganz offen im Fernsehen seine Phantasien aus, wie Trump auch ohne die verfassungsmäßigen Mittel des Amtes enthoben und inhaftiert, und Hillary als Interims-Herrschein eingesetzt werden könnte.

    Jedesmal, wenn ich Michael "fat Yatz" Moore höre, denke ich mir: "Schönheitskönigin, wäre Trump der NAZI, als der du ihn zu zeichnen versuchst, hättest du längst wegen Hochverrats vor einem Erschießungskommando gestanden oder würdest hängen! Offensichtlich weißt du gar nicht, was ein NAZI ist!"

    Aber so einfach ist es freilich nicht.

    Wir müssen uns immer im Bewusstsein halten, der Typ ist ein A-List-Celeb, und dann erkennen wir seine wahren Hintergründe. Er ist ein Agitator im Dienste des Deep State! Er ist deren Mouthpiece, ohne dass diese ihm den Rücken freihalten, würde er sich nicht so aufführen.

    Nicht zufällig hielt Trump parallel zur SIKO eine Rally in Florida ab.

    Er demonstriert damit, dass er immer noch die Macht der Arbeiterklasse hinter sich hat.

    Die #SIKO bestand im Wesentlichen darin, dass eine Pappnase nach der anderen die von Wolfgang Ischinger gemacht Vorgabe abgenickt hat, mit Ausnahme Lawrows natürlich, der die, allerdings ebenfalls längst bekannte, Position Russlands formulierte.

    Man kann sich die ganzen Reden und Runden der SIKO hier ansehen:

    https://www.securityconference.de/de/mediathek/munich-security-conference-2017/filter/video/

    Aber das intellektuelle Niveau ist so minderwertig, dass ich abrate, seine Zeit damit zu verschwenden. Hey, ihr habt mich, ich würde es euch schon mitteilen, wenn was erwähnenswert wäre.

    Klar, die Idiotie eines Poroschenko etwa steigert sich zusehends, und er merkt gar nicht, dass er nur der Muschik ist, der an der Tafel essen darf um den Regenten in Moskau zu ärgern. Er durfte noch nicht einmal eine eigene Rede halten, sondern nur in der Runde mit John McCain sitzen.

    Es bringt keinen Erkenntnisgewinn, sich das anzusehen. Aber wer möchte, der Link ist da, und in  aller Fairness muss gesagt werden, die Seite ist gut aufgebaut!

    Der greise McCain will als Führer der Republikaner den POTUS stürzen, und ich fürchte, seine Chancen sind besser, als die der Demokraten. Die sind ein desolater Haufen, über den sich jeder nur noch lustig macht. Sie stehen unter der Fuchtel der Clintons, aber dagegen regt sich leiser Widerstand. Chelsea hat diese Woche versucht, ihre politische Karriere zu starten, wurde aber abgewürgt.

    Dennis Kucinich, der mir erstmals 2011 in das Bewusstsein getreten ist, als er einer der wenigen Kongressabgeordneten war, der offen gegen den Krieg gegen Libyen eintrat, ist Demokrat, der sich mit seiner Partei sichtlich unwohl fühlt, und wenig verholen vor einem Putsch gegen Trump warnt. Dabei ist interessant, dass er auch den Vorwürfen rund um #pizzagate nicht widerspricht:

    Ich halte die im Eingangsvideo angesprochene Vermutung, dass die Color-Revolution gegen Trump für Mai angesetzt ist, für realistisch.

    Warum?

    Im Mai findet eine Schicksalsentscheidung statt, welche die Weichen für Europa und die ganze Welt stellen wird: schafft es Marine le Pen Präsidentin Frankreichs zu werden oder setzt sich die EU-Elite durch?

    Das wird auch der entscheidende Faktor sein, ob Donald Trump gestürzt wird oder sein Programm umsetzen kann!

    Ich habe vor Monaten bereits darauf hingewiesen: so pathetisch das klingt, mit den Präsidentschaftswahlen in Frankreich steht oder fällt alles!

    Siegt Le Pen, sind wir mittelfristig aus dem Schneider. Siegt einer der anderen, rückt der 3.Weltkrieg näher!

    Mittelfristig, denn natürlich werden die sagenumwobenen Eliten, die EU-Bürokraten und ihre Lemminge alles tun, genauso wie in den USA, ihre Präsidentschaft zu sabotieren.

    Bürgerkrieg schließe ich da keineswegs aus. Die von Linken unterstützten Moslem-Unruhen, die seit einigen Tagen Frankreich erschüttern, kann man als Vorbote gelten lassen.

    Die Eliten sagen nicht: "OK, wir haben verloren!" und treten ab. Sie sagen: "Wenn diese scheiß Wahlen nicht das Ergebnis erzielen, das wir wollen, dass scheiß auf die Wahlen!"

    Dennoch bremst es den Marsch auf Moskau aus.

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der Tag, an dem Monsieur Houellebecq die Kinnlade runterfiel

    Da schafft es doch tatsächlich ein französischer Journalist, seiner Hoffnung, dass die in Frankreich herrschenden EU-Parteien auch weiterhin herrschen werden, mit dem Wort "Inshallah" Ausdruck zu verleihen:

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/merkel-_frenchJurno18.02.17.mp4

    Man kann natürlich sagen "na und, das ist halt in der arabischen Sprache "so Gott will!" – aber das wäre Realitätsverweigerung. Ein Franzose drückt das nicht mit diesem Wort aus, Moslems tun es!

    Mir scheint es, als sei es Frau Merkel auch unangenehm.

    In Medienkreisen ist es eine auffällige Mode, mit Islam herum zu kokettieren. Die Propagandaschau twitterte:

    Ich kannte diese Person nicht, da ich den Dreck von ARD, ZDF etc. nicht konsumiere und musste googeln, wer die ist. Wow, die Korrespondentin für – RUSSLAND und post-UdSSR! Oder ist das eine andere? Ich kenne diese Leute nicht!

    Ich stieß auf einen dezidiert – und ich will das deutlich betonen: DEZIDIERT ANTIAMERIKANISCHEN Bericht über die SIKO, der als von dieser Frau angekündigt wurde.

    Einleitend wird Albrights überfressenes deutsches Schoßhündchen Fischer von Marietta Slomka zum tapferen Recken stilisiert, der sich Rumsfeld entgegen stellte!

    Die gleichen Personen, welche Menschen wie mir Antiamerikanismus vorgeworfen haben, als ich die von Kriegstreibern beherrschte Außenpolitik der USA angriff, und nicht zuließen, dass wir uns gegen diese Diffamierung wehren konnten, wurden nun zu Propagandisten gegen die USA, quasi von einem Tag auf den anderen!

    Veranstaltung und Presse sind der USA gegenüber feindlich eingestellt, aber die Kontinuität bleibt erhalten: John McCain, der oberste Kriegstreiber, er wird als Held der SIKO gefeiert, als der heimliche Führer der USA!

    Der Bericht wird mal wieder so gestaltet, als habe Donald Trump etwas gegen Moslems an sich. Von der Leichens Spruch, man müsse zwischen Moslems und Islamisten unterscheiden, was durch die Trump-Regierung in keinster Weise je in Zweifel gezogen wurde, stellt diese Frau Schleimenz (kein Tippfehler, mir gefiel es, den Namen so zu schreiben!) als Kritik an der US-Regierung dar.

    Ich persönlich hatte nie etwas dagegen, wenn ein Mensch aus einer intensiven Beschäftigung mit einer Religion zu der Überzeugung gelangt, sie spräche die Wahrheit und schließt sich daheraus dieser Gemeinschaft an.

    Aber das beobachte ich hier nicht. Ich sehe bei der ZDF-Tante nur die oberflächliche Selbstdarstellung einer identitätsfreien Person, die sich originell vorkommt damit, sich in, ich nenne es mal, islamischer Ornamentik zu schmücken.

    Es ist auch nicht witzig, in keinster Weise! Weil, womit sie sich da wichtig machen will, tatsächlich entweder eine weitgehende Islamisierung Deutschlands voraussetzen würde oder nach sich zöge!

    Findet diese auf intellektuellem Kleinkinder-Niveau angesiedelte ZDF-Tante das so toll, soll sie doch in ein islamisches Land übersiedeln. Gibt genug!

    Den Franzosen kenne ich freilich noch weniger.

    Aber was sagt sein Auftritt mir?

    Nach all den Jahren des Terrors, der Frankreich erschüttert, in einer Periode, in der seit 8 Tagen "Allahhu akbar"-brüllende Moslems in Frankreich randalieren

    https://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/830672795189207040_D1vPXeclBAYRPx-r.mp4

     

    bringt er seine Hoffnung, ein EU-Präsidentschaftskandidat möge die nächste Wahl gewinnen, mit einem islamischen Ausspruch zum Ausdruck?

    Mir wird gruselig dabei. Und an Zufälle glaube ich nicht.

     

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF