• Tag Archives Ägypten
  • Deutschlands Propagandamaschine will den Krieg

             "Im düsteren Auge keine Träne

              sie sitzen vorm Rechner und fletschen die Zähne"

    kann man Heinrich Heine auf unsere von der Nazipresse wirklich nicht mehr differerenzierbare Journaille umdichten.

    Aber holla! Halt! Das ist doch ein Kampflied zu Gunsten derer, die tränenlosen Auges die Zähne fletschen, es ziemt sich nicht, das auf eine Kriegspropaganda anzuwenden!

    OK, OK, ich seh's ein. Wollte doch nur mal wieder witzig sein.

    Nun denn, ein Screenshot, Google-News, Headlines:

    Assad

    Man könnte annehmen, Deutschlands schreibende Hurenschaft ist entweder a) zu blöd einfache englische Meldungen zu übersetzen, oder b) zu googlen oder c) die deutschen Verlage können sich keine Übersetzungsdienste leisten oder alles 3 zusammen.

    Eigentlich ist die Haltung des Syrischen Präsidenten eh bekannt, eine deutsche Übersetzung seiner Grundsatzerklärung kann auf diesem Blog hier gefunden werden (Teil 1, Teil 2, Video):

    1. Zerschlagung des ausländischen militärischen Angriffes auf Syrien

    2. Aufbau einer bürgerlichen Demokratie durch alle nationalen Gesellschaftlichen Kräfte

    So einfach ist das.

    Und liest man PressTV, RIA Novosti, SANA etc. stellt man schnell fest, dass Präsident Assad nur diese Position wiederholt hat.

    Oder Syria News:

     

    "Mit Terror (gegenüber Terror) kann keine andere Lösung gefunden werden, außer ihn mit eiserner Faust zu schlagen!"

    ist der Satz, den unsere literarischen Mordbrenner ihm im Munde umdrehen.

    Natürlich ist es nicht so, dass sie dumm wären, sondern sie sind niederträchtig. Sie beabsichtigen etwas. Sie bereiten Krieg vor.

    Was Washington von einem Angriff abhält, ist, dass:

    1. General Martin Dempsey das für eine schlechte Idee hält.

    2. aller Wahrscheinlichkeit nach die Mehrheit der Türkischen Bevölkerung sich auf die Seite der Syrischen schlägt.

    3. es gut möglich ist, dass Ägyptens General al Sisi sich mit Assad verbündet.

    Das zu erkennen sind unsere Pressehuren möglicherweise tatsächlich zu blöd. Sie machen Stimmung, um die Deutsche Bevölkerung hinter einem Angriffskrieg zu versammeln.

    Sie haben kein Gewissen und sie können die Konsequenzen ihres Handelns nicht absehen.

     

    Abschließend ein Interview, dass unsere liebe Mimi aka SyrianGirl mit einem Syrischen Soldaten geführt hat:

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Erdogan wird pathetisch und ein Muslimbruder lässt die Hosen runter

    Sehen wir uns diese Ausgabe von News Analysis an:

     

     

    Wer bitte würde wollen, dass derartige Soziopathen wie dieser Muslimbruder aus Beirut über sein Land herrscht?

    Bedenken sie: das sind die Leute, welche die Bundesregierung unterstützt!

    In ihrem Namen!

    Wer verfolgt hat, wie Syrien im Laufe der letzten 2 Jahre Parzelle für Parzelle von den Insurgenten in Schutt und Asche gelegt worden ist wo immer sie auftauchten: kann der Erdogan noch als normalen Menschen ansehen, nachdem dieser den Satz aussprach: "Geburten sind immer schmerzhaft, in Syrien findet eine heilige Geburt statt!"

    Oder erkennt er ihn als eine menschenverachtende Bestie?

    Es gibt nur eine einzige vernünftige Erklärung, warum es der Regierung Assad gelungen ist, eine derartig massiv vom Imperium und seinen Ausläufern in Türkei, Saudi Arabien, Katar, etc. unterstützte Attacke gegen das Land zurückzudrängen: das syrische Volk lehnt die Angreifer ab!

    Was Erdogan hier sagt, ist: das Abschlachten des syrischen Volkes sei eine heilige Geburt!

    Wir sehen gerade die Entwicklung, wie viele auch aus dem antiimperialistischen Lager beginnen, mit Mursi zu sympathisieren.

    Mir hat das Verfassungsreferendum in Ägypten gesagt: Mursi ist ein ägyptischer Erdogan!

    Noch sitzt er schwach im Sattel, noch setzt das Imperium auf mehrere Pferde in Ägypten, auch Erdogan musste langsam anfahren ehe er volle Fahrt aufnahm.

    of-Saudi-Arabian-Wahhabists

    Die Muslimbrüder können strategisch arbeiten, sie haben jahrzehntelange Erfahrung darin, eine Generation schulte die nächste.

    Der Muslimbruder aus Beirut in dem Video macht keinen Hehl daraus: er will die Herrschaft der Muslimbruderschaft über alle islamisch dominierten Länder, er will sie alle in ein Saudi Arabien verwandeln.

    Er ist nur etwas weniger diplomatisch als andere, er leistet sich das, weil er Mursi und Erdogan auf Erfolgskurs sieht!

    Sehen sie ihn sich an: so einen würden sie doch noch nicht einmal in ihrer Nachbarschaft haben wollen, wenn sie ehrlich sind.

    Verweigern sie es, zu unterstützen, dass den Syrern solche als Herrscher aufgezwungen werden.

    Wenn sie es schon nicht für die Syrer tun wollen, dann tun sie es für sich selbst: denn diese Leute kennen keine Grenzen: gehört ihnen die Umma, kommen die ehemals christlichen Länder als nächstes dran!

    Sie können nicht anders, es ist ihre Ideologie: die Ordnung der Welt nach ihrer Vorstellung von Islam, der Ausprägung Saudi Arabiens, gilt ihnen als die Ordnung der Welt nach dem Willen Gottes, dem sie gehorchen.

    Sie verfügen über Kämpfer, die Ungläubige zu töten für heilige Pflicht halten und den eigenen Tod nicht fürchten!

    Und ungläubig ist, wer anders lebt als sie!

    Ihre Kämpfer rekrutieren sie aus Gesellschaftsschichten, die nichts zu verlieren haben.

    Und die in Libyen sehen konnten, dass sie sich mit Waffen alles nehmen können, was sie wünschen!

    Sie haben nichts gelernt, was geeignet ist, eine Gesellschaft aufzubauen, aber jetzt wurden und werden sie an Waffen trainiert.

    Haben sie ein Land zerstört, gibt es dort bald nichts mehr zu holen für sie, dann ziehen sie weiter zum nächsten.

    Mag sein, ihre imperialen Unterstützer glauben, sie dann erst einmal Richtung Russland kanalisieren zu können.

    Aber glauben sie, es nutzt ihnen etwas, wenn Russland von Terror überzogen wird?

    Und glauben sie mir, die Gewalt steigt exponentiell an: je instabiler die anderen Länder werden, desto instabiler wird auch ihres!

    Sie können gar nichts daraus gewinnen!

    Brave New World 2013.

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Wogegen die israelische Attacke sich richtet

    kann man auf die freiheitsliebe nachlesen.

    Ich kopiere es hierher:

     

    Am Mittwoch den 14.11 wurde der Militärchef der Hamas durch eine israelische Rakete ermordet. Wenige Stunden vor seiner Ermordung unterzeichnete er noch ein Friedensabkommen, das zwischen der Hamas, Israel und Ägypten ausgehandelt war. Israel wusste über seine Unterschrift bescheid, wieso wurde er trotzdem ermordet?

    Dieser Entwurf von demVermittler Gernot Baskin freigegeben:

     

    Ceasefire Understanding and Enforcement and Response Mechanisms
    Israel and Egypt
    This paper reflects understandings reached by the Government of Israel and the Government of Egypt
    regarding Israeli responses to rocket attacks from the Gaza Strip.
    The Government of Israel understands that:
    1. The Government of Hamas in Gaza has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Israel. As the ruling government of Gaza, Hamas
    is fully committed to ensure that all factions and groups in Gaza will adhere to the ceasefire.=
    2. The Government of Israel has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Gaza.
    3. If there is a violation of the agreement and there is rocket fire into Israel of any kind Israel will
    refrain from military response for a period of 24 hours during which time Hamas will ensure that
    the perpetrators of the violation are restrained.
    4. If the violations continue after 24 hours, but Hamas is seen as taking concrete steps to bring
    about a full adherence to the ceasefire, the Representative of Egypt, upon being requested by
    the Hamas can request an additional 24 hour period of restraint from Israel before a military
    response is given and Israel will respond positively.
    5. In cases where real Israeli intelligence information provides strong evidence of a terror threat to
    Israel, Israel will share the information with the Egyptian intelligence. The Egyptian intelligence
    will share the information with the appropriate party in Hamas which is obligated to take
    effective preventive actions immediately. Hamas will be granted a period of 24 hours to take
    preventive measures and report to Egypt on the success or failure of those actions. Hamas can
    request additional time for preventive measures if warranted and reasonable. If the threat is not
    appropriate dealt with and remains apparent and imminent, Israel will deal with the threat in the
    way that it sees appropriate.
    6. In cases of real and immediate threat, (a squad of militants with rockets ready for being fired)
    Israel will take immediate actions required to prevent that threat. Israel’s actions will be limited
    to the real and immediate threat. The Representative of the Egyptian intelligence will be
    contacted immediately and will take steps necessary to ensure that Hamas refrains from military
    responses and continues to adhere to the enforcement of the ceasefire.
    7. A hotline for rapid response and immediate needs will be established between Hamas and the
    Egyptian Intelligence and between Israel and the Egyptian Intelligence. Either side, at any time
    is encouraged to use the good offices of the Egyptian intelligence to deal with any real or
    apparent crisis situation.
    8. No later than the end of the fourth month after the successful implementation of these
    understandings, the representative of the Egyptian intelligence will work with the parties to
    implement a plan that will end the economic closure of Gaza. The program will include enabling
    two way trade with the West Bank. The Rafah crossing will be upgraded to include a cargo
    terminal and will be open 24/7. The military blockade will remain intact.
    9. The Government of Egypt, in cooperation with Hamas will closed hermetically all of the tunnels
    between Sinai and Gaza. The closure of the tunnels will be fully implemented within two
    months of the signing of this agreement.
    10. The Office of the UN Special Representative of the Secretary General is the correct addresses
    for lodging official complaints about violations. The UN Special Representative will respond to
    complaints on violations after a full investigation with the parties.
    Signed in Cairo, 2012
    _________________ __________________
    GOI Representative of Egypt
    Witnessed by Representative of the Secretary General Ambassador Robert Serry:
    ____________________________
    Ceasefire Understanding and Enforcement and Response Mechanisms
    Hamas and Egypt
    This paper reflects understandings reached by the Hamas Government in Gaza and the Government of
    Egypt regarding Hamas responses to Israeli attacks.
    The Hamas Government understands that:
    1. The Government of Hamas in Gaza has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Israel. As the ruling government of Gaza, Hamas
    is fully committed to ensure that all factions and groups in Gaza will adhere to the ceasefire.=
    2. The Government of Israel has made a commitment to Egypt to enforce a full and
    comprehensive ceasefire of all attacks against Gaza.
    3. If there is a violation of the agreement and there is rocket fire into Israel of any kind Israel will
    refrain from military response for a period of 24 hours during which time Hamas will ensure that
    the perpetrators of the violation are restrained.
    4. If the violations continue after 24 hours, but Hamas is seen as taking concrete steps to bring
    about a full adherence to the ceasefire, the Representative of Egypt, upon being requested by
    the Hamas can request an additional 24 hour period of restraint from Israel before a military
    response is given and Israel will respond positively.
    5. In cases where real Israeli intelligence information provides strong evidence of a terror threat to
    Israel, Israel will share the information with the Egyptian intelligence. The Egyptian intelligence
    will share the information with the appropriate party in Hamas which is obligated to take
    effective preventive actions immediately. Hamas will be granted a period of 24 hours to take
    preventive measures and report to Egypt on the success or failure of those actions. Hamas can
    request additional time for preventive measures if warranted and reasonable. If the threat is not
    appropriate dealt with and remains apparent and imminent, Israel will deal with the threat in the
    way that it sees appropriate.
    6. In cases of real and immediate threat, (a squad of militants with rockets ready for being fired)
    Israel will take immediate actions required to prevent that threat. Israel’s actions will be limited
    to the real and immediate threat. The Representative of the Egyptian intelligence will be
    contacted immediately and will take steps necessary to ensure that Hamas refrains from military
    responses and continues to adhere to the enforcement of the ceasefire.
    7. A hotline for rapid response and immediate needs will be established between Hamas and the
    Egyptian Intelligence and between Israel and the Egyptian Intelligence. Either side, at any time
    is encouraged to use the good offices of the Egyptian intelligence to deal with any real or
    apparent crisis situation.
    8. No later than the end of the fourth month after the successful implementation of these
    understandings, the representative of the Egyptian intelligence will work with the parties to
    implement a plan that will end the economic closure of Gaza. The program will include enabling
    two way trade with the West Bank. The Rafah crossing will be upgraded to include a cargo
    terminal and will be open 24/7. The military blockade will remain intact.
    9. The Government of Egypt, in cooperation with Hamas will closed hermetically all of the tunnels
    between Sinai and Gaza. The closure of the tunnels will be fully implemented within two
    months of the signing of this agreement.
    10. The Office of the UN Special Representative of the Secretary General is the correct addresses
    for lodging official complaints about violations. The UN Special Representative will respond to
    complaints on violations after a full investigation with the parties.
    Signed in Cairo, 2012
    _________________ __________________
    Hamas Representative of the Egyptian intelligence
    Witnessed by Representative of the Secretary General Ambassador Robert Serry :

    Share This:

       Sende Artikel als PDF   

  • Der 11. September – a Day to remember!

    Leute, ich kann mich täuschen.

    Aber je genauer ich mich in die Sache vertiefe, desto mehr erhärtet sich mir der Eindruck, dass was wir derzeit in Kairo erleben die wahre ägyptische Revolution ist!

    Die Ägypter haben dem CIA-Fake gegen Mubarak eine Chance gegeben – und, typisch Imperium, Washington hat sie vermasselt!

    Man ist diesmal glaub ich echt verzweifelt und das Pressenarrativ ändert sich im Minutentakt.

    Ich bin heute mal die Klatschpresse aus LA durchgegangen. Über diesen Ekelfilm wird freilich heftig spekuliert, hunderte Theorien in die Welt gesetzt.

    Wer steht dahinter?

    Plötzlich ist es doch wieder ein Kopte namens Nakoula Basseley Nakoula, der von Beruf "Filmemacher" sein soll, meint die deutsche Presse und andere.

    Von meinen eigenen Quellen hat noch nie jemand etwas von einer solchen Person gehört.

    Auf der Internet Movie Data Base, die nun wirklich jeden listet, der in LA mal an einer Kamera vorbeigelaufen ist, findet er sich nicht.

    Den Juden Sam Bacile solls plötzlich gar nicht mehr geben.

    Dabei wurde der über das Wall Street Journal promotet!

    Ein draller Begleittext zu den ägyptisch-libyschen Ereignissen mit rührender James-Bond-Story.

    Und jupps, im Wikipedia taucht plötzlich ein Artikel über den Film auf, allerdings hat noch kein Wikipedianer sich eine Legende für Nakoula Basseley Nakoula einfallen lassen.

    Wird noch kommen. Wikipedia ist schließlich für jeden Dreck zu haben und die Teenies glauben dran wie Omi an die Bibel. "Wer die Zukunft im Auge hat, der muss die Jugend kontrollieren", das wusste schon Adolf Hitler.

    In Marokko, Bangladesh, Sudan, Palästina und wo noch alles, überall krachts im Gebälk!

    In der Amibotschaft in Berlin machen die Mitarbeiter sich vor einem Briefkuvert in die Hose.

    Kairo brennt!Die US-Army marschiert nach und nach in Libyen auf, ich denke, das wird jetzt Hinterland für den Notfall, dass die äyptische Regierung die Kontrolle verliert.

    Mohamed Morsi, der auf dem Blockfreien-Gipfel sich als Knecht der USA blamiert hat, outet sich nun offen als Volksfeind.

     

     

    Share This:

       Sende Artikel als PDF