Let’s get the Party started!

Kennt Ihr mein Lieblingszitat von Sokrates?

"Die richtigen Leute werden schon das richtige denken und auf die anderen kommt es nicht an!"

Wir müssen dennoch die Propaganda zurückschlagen, ist sie auch noch so dämlich, sofern meine Zeit es erlaubt, denn die Zeiten sind gefährlich!

Trump bezeichnet dei Mehrheit der Medienleute als die "most dishonest people on the planet!"

 

Nach Gabriels Besuch in Washington hat also Poroschenko in Washington angerufen.

Der POTUS hat ihm die Höflichkeit angedeihen lassen, welche ein Präsident seinem Amtskollegen eines anderen Staates schuldet, mehr nicht. Poroschenko hätte diese Zeit besser mit Angeln verbracht, denn das bedeutete maximale Niederlage!

 

Fox News ist eigentlich ein Trump-gewogener Sender.

Im Umfeld des "Super Bowl", das Endspiel der Foodball Leage, vergleichbar mit dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft hier, allerdings sehr viel stärker ein föderal-nationales Ereignis, interviewt denn ausgerechnet der Interventionistische und rußophobe Reporter Bill O'Rilley den POTUS und dacht, er könne ihm eine Falle stellen!

Hier das Interview:

Da ist der Billie wohl mit dem Kopf gegen die Wand gerannt!

Ich habe bereits darauf hingewiesen, aber zu nebenbei: um zu verstehen, wie Trump vorgeht, sollte man unbedingt gelesen haben:

Sun Tzu: Die Kunst des Krieges

Trump geht ziemlich genau danach vor.

Denn das ist ja auch exakt das, was Trump zu tun  hat: er muss einen Krieg gewinnen, aber dabei Blut vergießen vermeiden!

Derzeit gelingt im das noch recht gut.

Berkeley geriet den Anti-Trumpern zur krachenden Niederlage, peinlicher kann es kaum sein!

Es sieht danach aus, als sei der ehemaligen Wirtschaftsberater und Arbeitsminister von Bill Clinton, Robert Reich, heute Professor in Berkeley, einer der Hintermänner der Sache gewesen.

Seit längerem wiegelt er zur Anwendung der bekannten Methoden der Color Revolution, ich nenne sie hier einmal "Otpor-Techniken", gegen Donald Trump auf.

Die Randale in Berkeley resultierte in Abscheu in den gesamten USA gegen die Militanten Anti-Trumper, Trumps Vorschlag, ob man sich nicht überlegen sollte, die staatliche Finanzierung von Berkeley zu überdenken hingegen erhielt viel Zustimmung!

Seht euch an, wie peinlich und selbsterniedrigend dieser Robert Reich versucht hat, gegen zu steuern:

Diese linke Pestbeule schämt sich nicht, über CNN, jetzt oft "Clinton News Network" genannt, zu verbreiten, 'eigentlich waren die Randalierer ja Trump-Supporter'!

Ich bin bis vor 20 Jahren so viel in "schwarzen Blocks" mitmarschiert, ich kenne jede Einzelheit!

Aber dass einer der Hintermänner sich so armselig aus der Affäre zu schwindeln versucht, wie dieser Clinton-Mann, das habe ich noch nicht erlebt!

Nun, es geht bei diesen "Otpor-Techniken" eigentlich darum, die Sicherheitsorgane so zu provozieren, dass sie als erste zuschlagen, und dann erst lässt man es eskalieren.

Das schien den Beteiligten hier zu langweilig gewesen zu sein, die Polizei hat nämlich lange Zeit nur zugeschaut, also haben sie das wohl als Freibrief genommen, nach Lust und Laune herum zu toben!

Einige Celebs haben zeitgleich oder knapp danach Aufrufe zum Sturz des Präsidenten gestartet.

Eine Sarah Silvermann das hier:

Ich denke, die ist in Deutschland nicht bekannt. Ich habe vor vielen Jahren mal eine Show von ihre gesehen, die "stand up comedy" sein sollte, aber nur stinklangweilig war. Sie ist als Satanistin bekannt, die "Witze" macht wie:

"Man wirft den Juden vor, sie hätten Jesus getötet. Und wenn schon, ich hätte den auch gekreuzigt!"

Und darüber soll man dann lachen!

Da Berkeley zum Rückschlag für diese Leute wurde, ist sie zurückgerudert und kommentierte den Tweet: "War doch nur ein Witz! Ich dachte, das wüssten alle!"

Damit können wir wohl diese Geschichte als endgültig abgehandelt betrachten!

 

Vor allem die Partei Sexarbeiter Pupsen Duftender und die deutschen Nachrichtenredaktionen benutzen jetzt gerne den Begriff "Alternative Facts", den Kallyann Conway mal gebraucht hat, um zu diskreditieren.

Also erkläre ich kurz, was damit gemeint war: Die Mainstream Medien verbreiten einen konformistischen Einheitsbrei aus Fake News. Die Pressearbeit des POTUS bietet dem Publikum dazu Fakten an, die zu diesem Einheitsbrei alternativ sind, damit die Leute sich ihr eigenes Bild machen können.

Der Begriff ist in so fern unglücklich gewählt, weil er semantisch beinhaltet, die MSM würden ihre Berichterstattung auf Fakten gründen.

Dabei geht es darum…

Wie sagte nicht Sokrates einst?

 

 

 

PS: Findet ihr Rechtschreibfehler oder Tippfehler, denkt euch einfach: "Mein Gott, ist der Typ blöd!" Ich hab keine Lust, zu korrigieren!

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.