Kurze Mitteilung aus meinem heutigen Nachrichtencheck:

PressTV meldet nun auch Demonstrationen aus der heiligen Stadt von Mecca!

Das ist bemerkenswert. Die bisherigen Proteste, die bekannt geworden sind, fanden vor allem in den schiitischen Gegenden statt und forderten nichts weiter als das Ende der Diskriminierung. Könnte man bezeichnen als grundlegendes Menschenrecht. Tut sich etwas in Mecca, dann ist das ein deutliches Zeichen, dass sich der Protest weiterentwickelt hat und über die passive "Wir sind auch Menschen"-Ebene hinauswächst.

Man muss den grundlegenden Unterschied zwischen der Unterdrückung von Schiiten im Irak und in Saudi Arabien begreifen:

Die Regierung Saddam hatte erst im Krieg gegen Iran angefangen, Schiiten repressiv zu behandeln, weil Schiiten der natürliche Verbündete des Iran sind, also von zweifelhafter Loyalität einer Regierung gegenüber, die gegen den Iran Krieg führt. Der Ayatollah Khomeini hatte sie oft genug zum Aufstand gegen Saddam aufgerufen. Ich will da nichts rechtfertigen, aber das ist eine Entwicklung, die der Logik des Krieges folgt.

Anders in Saudi Arabien. Dort sind Schiiten Menschen 4. Klasse. Kein Scheiß, es gibt in Saudi Arabien 5 Klassen von Menschen, die unterste, 5. sind Ausländer aus andern islamischen Ländern, die als Gastarbeiter im Land sind. Aber die 4. Klasse hat es schlechter als die 5. Die Ausländer können theoretisch auch nach Hause gehen (vorausgesetzt, sie wurden nicht von Sklavenhändlern entführt). Schiiten und Beduinen, die in Saudi Arabien geboren sind, können das nicht, sie sind schon zu Hause, wo sie als Untermenschen behandelt werden und staatlich als solche kategorisiert.

Jetzt erinnern wir uns daran, dass die Befreiung der Schiiten im Irak ein wesentliches Argument der US-Führung war, über den Irak herzufallen.

Damit wurden die amerikanischen Soldaten mobilisiert: Seid gute Jungs, befreit die armen Schiiten vom blutrünstigen Tyrannen! Die haben das geglaubt und sind guten Gewissens in den Kampf gezogen. Mit Saudi Arabien als Hinterland. Was für eine Ironie!

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.