Kleine Fototour durch Kiew am Samstag

Was soll man sagen, Kiew gab sich einem gemütlichen und entspannten Samstag Nachmittag hin.

Wahrscheinlich haben sich da und dort kleine Familientragödien ereignet, anderswo private Freudenfeste, mag sein, dass der eine endlich einem Mädchen seine Liebe gestanden hat  während ein anderes Paar sich getrennt hat und was im Leben der Menschen noch alles vor sich geht, der Tag war durchaus warm, um die 6°, aber eben feucht und dasig, so, dass es sich nicht gelohnt hätte, die Canon mitzunehmen, wie dieser Blick von der Dnjepr-Brücke zeigt:

DSC_0236-32

weshalb ich mich auf mein Handy als Werkzeug beschränkt habe.

Die Bilder sind also nicht sooo der Hit, aber es soll uns ja hier nicht um die pittoreske Qualität, sondern um die dokumentarische gehen.

Also ein paar Impressionen aus der Altstadt:

DSC_0160-22 DSC_0146-20 DSC_0135-19 DSC_0119-18 DSC_0106-17 DSC_0102-16 DSC_0101-15 DSC_0083-14 DSC_0074-13 DSC_0073-12 DSC_0069-11 DSC_0055-10 DSC_0050-9 DSC_0048-8 DSC_0047-7 DSC_0030-6 DSC_0029-5 DSC_0011-2

DSC_0138-18 DSC_0114-16 DSC_0112-15 DSC_0110-14 DSC_0099-13 DSC_0098-12 DSC_0084-11 DSC_0081-10 DSC_0076-9 DSC_0072-8 DSC_0068-7 DSC_0065-6 DSC_0058-5 DSC_0039-4 DSC_0035-3 DSC_0028-2 DSC_0027-1DSC_0119-1

 

Und aus der Metro:

DSC_0189-26 DSC_0178-25 DSC_0165-24 DSC_0163-23

Dann im Zentrum:

DSC_0209-28

Dann ich bei der kritischen Begutachtung der Kamerafunktion meines Handys:

DSC_0204-27

Ah ja, und nicht zu vergessen, im nächsten Bild rechts sehen wir Harms, Becks, Westerwelles usw. unermüdliche Krieger für die neue Weltrevolution.

Das war durchaus eine explosive Situation – bei dem Alkoholgehalt, den die Luft um die herum hatte, wäre es keinesfalles ratsam gewesen, eine Zigarette anzuzünden:

DSC_0217-29

Und ich will euch natürlich auch die Zelte der Vaterlandspartei nicht vorenthalten, wo abermillionen vor Wut schäumende Ukrainer für die Freiheit ihrer Volksheldin kämpfen:

DSC_0234-31 DSC_0233-30

So viel für heute, ich wünsche allen ein ebenso geruhsames Wochenende, wie wir es hier haben.

(hoffend, dass sich nicht irgendwelche Politkarrieregeiler einfallen lassen, den Menschen hier den Sonntag zu verderben.)

 

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.