Isis und Osiris

Das ägyptische Totenbuch erzählt die Geschichte vom Gott-Pharao Osiris, der von seinem Bruder Seth ermordet und zerstückelt wird.

Seine Geliebte und Schwester, Isis, sammelt die Teile ein und fügt sie erneut zusammen. Einige sagen, das geschähe, indem sie die Teile aufisst und den Bruder und Geliebten neu gebiert.

E-17

Dies, so erzählt man, wiederholt sich alle paar Jahrtausende in alle Ewigkeit fort. Es ist eine unendliche Schleife, in der das Universum gefangen ist, bis der Moment einer Erlösung kommt.

Diese Erlösung, so meinten einige in der Antike, würde vom Sonnengott Ra kommen, der einst ein Mensch war und durch das Bündnis mit dem Gott der Vernichtung, Seth, selbst zur Gottheit mutierte und zur Ordnungsmacht des Universums wurde.

Wie diese Erlösung geschehen soll, darüber kenne ich keine Überlieferung.

Die Wiederholung der Ereignisse findet aber so lange statt, so lange das Bündnis zwischen dem Ordnung stiftenden Ra und dem Chaos erzeugenden Seth besteht.

Wenn man Glück hat, dann kann man sich die Geschichte so von alten Ägyptern im Niltal erzählen lassen.

Kehren wir zurück in die Gegenwart.

Es mutet mich gruselig an, dass eine Organisation, die durch Kannibalismus von sich reden machte, nun unter dem Namen ISIS plötzlich durch einen Siegeszug durch Mesopotamien, den Irak, von sich reden machte.

Ägyptische Mythologie gehört zu den Steckenpferden magischer Orden im London des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, dem Zentrum des ausgedehntesten Imperiums, das die Welt kannte. Diese Orden sind zugleich die organisatorischen Wurzeln der modernen satanistischen Sekten.

Bekannt ist der Einfluss der satanistischen Burschenschaft "Skull & Bones" an der Yale-Universität, die seit je Kaderschmiede der amerikanischen Elite ist.

Die Männer der Bush-Familie sind Adepten von Skull & Bones seit Generationen ebenso wie der US-Außenminister John Kerry.

Großvater Prescott Bush gehörte zu den bedeutendsten Förderern der NSDAP und es mag nicht unzufällig sein, dass Sohn George den Irak-Krieg eingeleitet hatte und Enkel George W. diesen Krieg unter dem Namen "War on Terror" auf die gesamte islamische Welt ausgeweitet hat.

In der Obama-Zeit haben wir "das Wirken des Seth" sich ausbreiten sehen von Tunesien entlang der Mittelmeerküste bis an die georgische Schwarzmeerküste und nun brennt der Osten der Ukraine.

Der Krieg umschließt Europa und breitet sich kaum merklich immer weiter aus.

Am Wochenende demonstrieren die Söhne der SS in Kiew und drohen Poroschenko, sollte er ihrer Forderung nach Praktizierung des Kriegsrechtes nicht nachkommen, Bereits am Dienstag erklärt der Präsident von Washingtons Gnaden nach Absprache mit Kerry, Merkel und Hollande den Ablehnenden des Putsches den totalen Krieg!

Im Wesentlichen widerspricht Krieg der menschlichen Natur. Was Generationen schaffen und aufbauen und ihren Nachfolgern übergeben wird durch ihn zermalmt.

Krieg breitet sich zunächst langsam aus, weil die Menschen erst für den Krieg bereit gemacht werden müssen.

Ich würde Poroschenko selbst folgendermaßen einschätzen:

Er hat einen halbseidenen Waffenstillstand erklärt, den er selbst wahrscheinlich bevorzugen würde, aber ihm war klar, dass dieser Waffenstillstand niemals eingehalten wird, da der Westen am Krieg und Oligarchenkollegen/-konkurrenten am totalen Sieg interessiert sind.

Achmetow braucht den Sieg und die Umsiedlung, weil die rechtmäßigen Eigentümer der Werke des Donbass ihr Eigentum zurückverlangen und ihn enteignen wollen, besser ausgedrückt: die Enteignung, von der er profitiert hat rückgängig machen wollen.

Die EU braucht den Krieg. Sie hat Versprechungen gemacht, über Jahre, die sie unmöglich einhalten kann, und so lange Krieg herrscht gibt es einen Sündenbock, den sie für die Nichteinhaltung verantwortlich machen kann.

Nicht unzufällig kriecht der armselige kleine Röttgen in die Schlagzeilen und verkündet "Sanktionen gegen Russland".

Dass der Westen unbedingt Krieg will erkennt man bereits an der Berichterstattung, die beharrlich die Angriffe durch Armee und Nationalgarde nicht nur verschweigt, sondern bewusst unterschlägt. Die Pressenutte Sabine Adler vom DF ist ein eindeutiges Megaphon der NAZI-Banden, die die Ukraine im Würgegriff halten:

http://www.deutschlandfunk.de/ost-ukraine-die-chance-auf-eine-loesung-ist-vertan.694.de.html?dram:article_id=290541

Röttgenpimmel

Nicht weniger verachtenswert äußerte sich unlängst der NAZIversteher und Sozialdemokrat Steinmeier, indem er den Abschuss eines Militärhubschrauber herausstellte, aber nicht den Hintergrund, der zum Abschuss führte erwähnt hat, sondern ganz im Sinne der Kriegstreiberei umdeutet.

Wir erkennen bewusste und beabsichtigte Irreführung der deutschen Öffentlichkeit mit dem Ziel, die Bevölkerung Deutschlands zur Solidarität mit den NAZIs in der Kiewer Regierung und in den Straßen als auch auf die Unterstützung des Krieges hin zu manipulieren.

Jetzt fassen wir zusammen und ziehen eine Schlussfolgerung:

1.ISIS nennt sich nun "Islamisches Kalifat" und baut sich im Irak sein Nest und marschiert gegen die Maliki-Regierung.

2.Kerry rennt in Bagdad Türen ein, um die irakische Regierung zum rücktritt zu bewegen: 1+2 = Regime Change = Business as usual.

3.Obama sichert den Terroristen in Syrien eine weitere halbe Milliarden Dollar Unterstützung zu – jemand, der glaubt, das käme nicht dem "Islamischen Kalifat" zu Gute, dem brauche ich das jetzt hier nicht erklären, weil der will es nicht wissen.

4.Israel startet eine neue Offensive gegen die Palästinenser.

5.Die EU und die USA eskalieren den Krieg in der Ukraine.

6.Die Sanktionsschraube gegen Russland soll weiter angezogen werden.

Das sieht unverkennbar nach einer koordinierten Offensive aus.

Krieg beginnt langsam, da die geistig gesunden Menschen sich ihm zunächst verweigern.

Da kommen die Fanatiker in's Spiel, die ihn forcieren.

Aber wenn er einmal richtig losgetreten ist, dann ist er nicht mehr zu stoppen und breitet sich aus.

Ihr habt es jenseits des Mittelmeeres gesehen, jetzt könnt ihr es auf der eigenen Landfläche sehen.

Früher oder später kommt er bei uns an.

Eueren "Volksvertretern" ist das egal: die haben genug Mittel, sich in sichere Häfen zu bringen.

Ihr seid es, die die Katastrophe ausbaden müssen, wenn sie nicht gestoppt werden.

Share This:

   Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.