In Deutschland wählt das Times Magazin, in Frankreich das Volk!

Viva

Äh, warte mal. Hat da nicht irgendjemand gesagt, die beiden Ladies wären extreme Rechte?

Ah ja, genau, das waren doch die, die als Linke unter der Fahne des Päderastenkönigs Idris marschiert sind, als Sarkozy die arabisch sozialistische Jamahirija hat wegbomben lassen.

Und die von Feminismus sprechen, aber es völlig normal finden, wenn von ihren Straßengangs Frauen geschlagen werden, die nicht nach ihrer Pfeife tanzen.

Na wenn die das sagen, dann muss es ja stimmen…

Sie haben schließlich jetzt auch was zum Weinen: ihr Idol, der großer Kämpfer für Demokratie im Nahen Osten Sarkozy macht sich vor zwei Blonden nass!

Vielleicht freuen die sich ja deshalb so über möglichst viele islamische Zuwanderer, weil unter Salafiten gehört ungehorsame Frauen schlagen schließlich zum Gottesdienst!

Ein interessanter Fakt: in vielen Wahlbezirken, wo vor 20 Jahren noch die KPF gut Stimmen kassierte, wurde am letzten Wochenende Front National gewählt!

Bringen wir es auf den Punkt: der sogenannten Kalten Krieg war kein Krieg USA versus UdSSR.

Es war der Krieg Kapitalismus versus Kommunismus, die UdSSR war die Führungsmacht der damaligen kommunistischen Weltbewegung, die USA die stärkste imperialistische Macht, es war der Krieg der westlichen Staaten gegen die Linke!

Mit dem Verschwinden der UdSSR verschwand die kommunistische Weltbewegung. Damit war die Linke besiegt!

Die Probleme, welche Menschen zu Linken in Deutschland gemacht haben bleiben damit ungelöst.

Die Probleme, welche Menschen in Europa zu Linken gemacht haben bleiben ungelöst.

Jetzt haben die deutschen Linken ein Identitätsproblem: sie wollen nämlich unbedingt Teil der Siegermacht sein!

Man kann aber nicht Teil der Siegermacht sein und Widerstand gegen die Siegermacht.

Also verschwinden sie geistig in irgendwelchen Wolkenschlössern, der Genderideologie beispielsweise, und klagen jeden an, der ihren Hirngespinsten abhold ist.

Sie bekämpfen das Volk, weil sie dem Volk nichts mehr anzubieten haben.

Sie beschimpfen jeden, der die Siegermacht in Frage stellt, als NAZI, weil wer die Siegermacht in Frage stellt sie in Frage stellt.

Die Front National, das bedeutet:

Raus aus der EU, raus aus dem Euro, raus aus der NATO!

Die Front National, das ist jetzt die Avantgarde!

Die Linken werfen der Front National vor, die habe ein Problem mit Hautfarben und fabulieren ihr Lieblingsklischee aus, hellhäutige Menschen wollten dunkelhäutige unterdrücken.

Wer schon mal in Paris war, der kann über diesen Vorwurf nur lachen!

Tatsächlich verlangt die Front National, dass Menschen, welche sich in Frankreich niederlassen wollen, auch tatsächlich nach Frankreich wollen und nicht Frankreich in ein anderes Land verwandeln wollen.

Die Linke im Schulterschluss mit der Merkel-Propaganda!

Heute habe ich einen Artikel gelesen, in der Welt oder der Zeit oder FR, weiß nicht mehr genau, da wirft der Autor der Front National vor, sie seinen die Erben des Vichy-Regimes.

Ich dachte mir, der Autor  muss LSD gefressen haben: ist doch das Vichy-Regime genau jenes, welches mit Deutschland gegen Frankreich kollaboriert hat!

Nein, Söhnchen, genau das Gegenteil ist wahr!

Marine le Pen nennt Hollande den Generalgouverneur Merkels für Frankreich.

Tut mir leid, Deutsche kannst du mit dem NAZI-Vorwurf erschrecken, in Frankreich machst du dich zum Trottel: denn der Erbe des Vichy-Regimes, das ist: 3x darf man raten, ich bin sicher, alle treffen beim ersten Mal schon – genau, die Canaille heißt Nikola Sarkozy!

Die Front National steht unzweifelhaft in der Tradition dessen, der das Vichy-Regime geschlagen und Frankreich aus der NATO herausgehalten hat, von General de Gaulle!

Die Front National, das ist die Revolution gegen das Transatlantische Bündnis!

„Sie und nicht wir!“ murrte schon Friedrich Gottlieb Klopstock nach dem Sturm auf die Bastille seine Landsleute an.

Ja, und auch damals war Europa aufgebracht und im Franzosenschock!

Auch wenn das kommende Wochenende noch einmal an die Eurofraktion gehen sollte, denn für gewaltige Umwälzungen braucht es die nötige Reife – der Weg ist eingeschlagen!

Und zu den modernen Linken fällt einem ein Song von Franz Joseph Degenhard ein, „Vatis Argumente“, bei dessen Schluss Vers man das Wort „Vati“ nur austauschen braucht mit „den Linken“ um dem Nagel auf den Kopf zu schlagen:

„Also wenn man Vati zuhört, dann fragt man sich

Was ist der blos so wütend?

Hat er gemerkt, dass ihn keiner mehr ernst nimmt?“

 

 

 

 

 

 

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.