Focus – Lügenpresse nutzt was geht, um Terrorangst zu schüren

2 Screenshots von Focus:

FUCKUS 01

Fuckus 2

Was ist dem gesunden Menschenverstand offensichtlich als Hergang:

Jugendlicher, leicht angetrunken, hat sein Auto nicht so toll unter Kontrolle, wie er glaubt, rempelt ausgerechnet eine Polizistin an. Es geschah in der Innenstadt von Paris, wo der Verkehr unübersichtlich und schnell ist.

Ist schlimm, ja, kommt leider alle Nas' lang vor, nur nicht mit Polizistin. Die wird am Präsidentenpalast angerempelt, weil dort viele Polizisten unterwegs sind aber wenig zivile Fußgänger.

Die Frau ist zum Glück mit ein paar Schrammen davongekommen, so etwas kann auch schlimmer ausgehen, der Jugendliche steht unter Schock.

In jedem anderen Fall zu jedem anderen Zeitpunkt: Führerschein weg, Strafe für Verkehrsdelikt.

Und da kömmt unsere Qualitätspresse.

Nein, sie lügt nicht wirklich. Der Hergang wird aus dem Artikel vollkommen ersichtlich.

Nur bläht sie eben ein simples Verkehrsdelikt in einer angespannten Situation zu einem Terroranschlag auf.

"Neuer Anschlag?" fragt das Magazin zu Beginn.

"Kein Zweifel, es war Absicht!" – untermauert eine Zeugenaussage die Vermutung. Da der Jugendliche ja scheinbar nicht rechtzeitig gelenkt hat, kann das schon nach Absicht ausgesehen haben, aber mit Sicherheit war es jugendliche Blödheit und keine Absicht.

Um ganz sicher zu gehen, dass die Leserschaft auch den terroristischen Zusammenhang frisst noch einmal die Velinkung mit dem Video des "Al Kaida im Jemen"-Typen.

Die Lüge besteht aus dem Herstellen von Zusammenhängen, die Erzeugung von einem Bild einer umfassenden Terroroffensive, das aus jedem zufälligen Fitzelchen Geschehnis abgeleitet wird.

Ein Autounfall in Paris ist normalerweise so interessant wie das berühmte Radl, das in Chicago umfällt oder der Sack Reis, der in China umfällt.

Aber im Rahmen der Charlie-Hebdo-Kampagne lässt sich ein Terrorakt daraus stricken.

Ziel: Verunsicherung der Bevölkerung.

Absicht: die Menschen für die Totalisierung des Staates reif zu schrecken.

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.