fake news und #pizzagate

Mein Blog war gestern offline, weil ich beim updaten meines wordpress Mist gebaut habe, aufgrund der Lohnarbeit aber erst abends zum reparieren gekommen bin.

Sorry for that.

Zum Thema: Seit der Wahl Donald Trumps geistert ein Begriff durch die Presse "Fake News".

Der Grund dafür ist unübersehbar: die Medien ließen nichts unversucht, Hillary zu unterstützen und Trump zu diffamieren, aber das gemeine Volk hat sich in alternativen Medien informiert und die MSM, Mainstreammedien waren machtlos.

Immer mehr Leute informieren sich in alternativen Medien über die Ukraine, über Syrien und wer 3 Gehirnzellen aktiviert bekommt, ist nur schwer für die Anti-Russland-Propaganda anfällig.

Der Bundesgaukler definierte es: "Die Eliten sind nicht das Problem, das Problem ist das Volk!"

Und da westliche Staaten demokratische Systeme haben, wird das Volk nach und nach zum gewaltigen Problem.

Bisherige Wege der Diffamierung von "Dissidenten", alle als Antisemiten, Sexisten, Rassisten, Rechte etc. zu brandmarken, greifen nicht mehr ausreichend.

Die Eliten verloren BREXIT, sie verloren die US-Wahlen, sie verloren das Referendum in Italien, und so Gott will, werden sie im Frühjahr nächsten Jahres Frankreich verlieren.

Übrigens an eine Frau. Wo sind unsere Feministinnen, die es als Ding an sich erachten, erstmals eine Frau im Élysée-Palast als Herrin des Hauses zu sehen?

Die alternativen Medien nehmen den MSM mehr ind mehr Definitionshoheit weg, das schwächt die Macht der Eliten und wird langsam auch zum Geschäftsproblem für unsere Pappenheimer.

Startet eine Kampagne wie "Fake News", dann ist das aber nicht einfach eine Diffamierungskampagne. Sie geht einher mit dem Verbreiten von  – fake news!

Vorsicht ist angesagt!

RT-Deutsch ist hier möglicherweise auf etwas reingefallen: https://deutsch.rt.com/nordamerika/44021-trump-feuert-ubergangsteammitglied-fur-fakenews/

Ich konnte keinen einzigen Kommentar Don Trumps zu dem Thema finden.

RT-deutsch ist sehr stark von der berliner linken Szene beeinflusst und hat noch lange nicht das Niveau der anderen Ausgaben von RT erreicht.

Ich habe euch zum Thema #pizzagate ein paar Videos ernsthafter alternativer Medien-Aktivisten zusammenstellt, über die ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt, wie das Thema in den USA diskutiert wird:

 

 

 

 

 

 

 

Nachtrag: Heute Mittag hatte mich jemand angerufen, der meinte "2 oder 3 der Videos" seinen "Fake-Accounts" der CIA.

Auf Nachfrage verwies er auf die Videos von den Truthergirls und AMTV.

Ich habe keine Ahnung, wer das war, aber diese "Auswahl" deutet definitiv auf eine unsaubere Herkunft.

Die Truthergirls sind ein sehr alter Kanal, der aus der Diskussion um 9/11 hervorging und die allerbeste Reputation hat.

AMTV wurde vor einigen Jahren introduced durch infowars.com.

Alles ist möglich in der Welt, darum ist nichts hundertprozentig, aber unter normalen Parametern betrachtet kann bei beiden eine Verbindung zum Geheimdienst bzw. eine Tätigkeit im Sinne der CIA ausgeschlossen werden!

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.