Die absehbare Explosoin

Die von Steinmeier, Fabius und Sikorski geleitete Eroberung der Ukraine entgleitet.

Man ist auf seine eigene Propaganda reingefallen und nun explodiert die Lage regelrecht.

Ich will jetzt nicht diesen verblödeten "Sascha und Sveti vom Maidan sagen…"-Journalismus imitieren, aber ich will ein Mädchen zitieren, die Galina heißt und ausspricht, was wirklich wichtig ist:

"Ich wünschte mir, die Medien würden mehr darüber berichten, was die große Mehrheit der friedlichen Bürger der Ukraine denken, und die auch die bestehende Ordnung überhaupt nicht ablehnen, anstatt immer nur was irgendwelche Wilden und Nazis vom Maidan sagen, vor denen die normalen Leute Angst haben."

Man sollte sich diesen Satz sehr gut einprägen, wenn man die kommenden Ereignisse beurteilen möchte.

Der Steigbügelhalter des Faschismus Steinmeier und seine beiden Kollegen hatten sich gewaltig überschätzt.

Ich denke, er war sich darüber im Klaren, dass die Mehrheit der ukrainischen Bevölkerung mit dieser Sache nichts zu tun haben wollte und glaubte, sie kuschen schon und akzeptieren einen von ihm persönlich durchgeführten Staatsstreich.

Auf Merkel bin ich reingefallen. Auf Frauen falle ich leichter rein, auch wenn sie Merkel heißen.

Es ist jetzt offensichtlich geworden, dass sie beim Jatz's und Klitschs Besuch in Berlin Pokerface aufgesetzt hat.

Es sollte so aussehen, als sei die Machtübernahme der Oppos in Kiew der natürlich Lauf der Dinge und unsere 3 sauberen Herren würden wie Befreier empfangen.

Man sollte den Eindruck gewinnen, Berlin habe mit der ganzen Sache nichts zu tun, sie sei von den Menschen in der Ukraine ausgegangen.

In der Tat aber wird sich, das getraue ich mir zu behaupten, die Zerstörung der ukrainischen Staatsmacht als Schuß nach hinten erweisen.

Steinmeiers Mörderbanden, die selbst wahrscheinlich gar nicht wissen, dass sie Steinmeiers Mörderbanden sind, haben die Kiewer Innenstadt vollständig übernommen und die Bürger der Stadt verließen ihre Heime.

Busweise werden Lviver nach Kiew gefahren um Masse zu bilden.

Der polnische Dreckskerl führt sich in Kiew bereits auf wie ein neuer Herr und lässt sich bei der Drohung mit Massenmord erwischen:

Schon vor 2 Monaten, ich hatte das berichtet, wurde Kiew von Charkiw aus gewarnt, die Ordnung im Land aufrechtzuerhalten, oder den Hauptstadtstatus zu verlieren.

Dazu muss man möglicherweise wissen, dass Charkiw seit der russischen Revolution bis 1934 Hauptstadt der Ukraine war.

Charkiw ist das wissenschaftliche und technologische Zentrum des Landes.

Dort wird man sich nicht von irgendwelchen selbsternannten Lawmakern von Berlin und  Washingtons Gnaden auf der Nase herumtanzen lassen.

Und jetzt kommt etwas, das ich bisher nicht erwähnt hatte, weil ich den Geheimdiensten und Politikern, die den ukrainischen Staat derzeit zerschlagen nicht den Tip geben wollte, aber diese Information wichtig ist, um die weiteren Entwicklungen beurteilen zu können: die Menschen dort haben eine starke rätedemokratische Tradition. Man braucht dort keinen Präsidenten Janukowitsch um Entscheidungen treffen zu können.

Seine Aufgabe reduziert sich nun darauf, als der gewählte Präsident im Amt zu bleiben und wir hören Aussagen, etwa von Anna German, dass dies auch so sein wird.

Viele Quellen tauchen nun auf, dass das Triumvirat der EU massive Drohungen angeeandt hatte, um sein Ziel zu erzwingen.

Dabei sollte man sich daran erinnern, dass Klitschko bereits nach ausländischer Militärintervention verlangt hatte.

Wir können davon ableiten, welche Mittel außer die Enteignung der Ukrainischen Guthaben im Westen Steinmeier noch gedroht hatte, um seinen Willen zu erhalten.

Wir in Deutschland müssen jetzt begreifen, was mit der Rede Gaucks auf der Sicherheitskonferenz "mehr Verantwortung übernehmen" gemeint war und dass es nicht nur um ein paar mehr halb blödgesoffene Bundeswehrsoldaten in Afrika zur Unterstützung Frankreichs geht.

Deutschland zeigt in Kiew, dass es als vollwertige aggressive Expansionsmaschine agiert!

Des Sozialdemokraten Schulz Aussagen von einem "Weimarer Trio" sollten jedem die Augen öffnen:

Man sollte sich dieses Interview genau anhören und begreifen, was es bedeutet!

Nebenbei dieses selbstzufriedene, arrogante Gehabe des Mannes beachten.

Janukowitsch gab mittlerweile ein Interview, in dem er sich dazu äußert, was in Kiew geschah und was ein Bild sehr augenscheinlich illustriert:

png

"Ich werde nicht unterschreiben und ich werde nicht zurücktreten. Ich bin der rechtmäßig gewählte Präsident des Landes!" erklärte Janukowitsch in einem Video.

"Auf mein Auto wurde geschossen aber ich werde das Land nicht verlassen. Alle Entscheidungen, die das Parlament trifft sind illegal, und ich werde nichts unterschreiben."

Ich kann nur hoffen, dass ausreichen Leute in Deutschland und den anderen Ländern der EU intelligent genug sind, die Ereignisse in der Ukraine begreifen zu können.

Wenn nicht, dann werden wir in Deutschland und der EU einen Faschismus erleben, gegen den das 3. Reich eine spätromantische Oper war.

Dieser Faschismus ist umso gefährlicher, als er von einer auf verschiedene Parteien aufgeteilte monolytischen Herrschaft getragen wird.

Sozialdemokraten berufen sich ja gerne darauf, der NSDAP widerstanden zu haben. Aber von denen lebt eh keiner mehr.

Mag die Partei den Namen aus dieser Zeit noch haben, sie hat damit nichts gemein. Steinmeier macht den Ribbentrop!

Man darf Faschismus nicht an seinen Symptomen beurteilen, man muss ihn an seiner Struktur begreifen.

Zu diesen Strukturen gehört es, die staatliche Ordnung anderer Länder gewaltsam aufzulösen und dem eigenen Machtbereich unterzuordnen.

Und genau das geschieht im Augenblick in der Ukraine.

Niemand wird sich wundern brauchen, wenn sich früher oder später herausstellen wird, dass der Rechte Sektor von deutschen Agenten unterwandert ist.

Ein Hinweis darauf ist, dass unsere Presse Gerüchte verbreitet, dass die Schützen aus den Reihen der Demonstranten russische Agenten sein könnten.

Das ist natürlich eklatanter Blödsinn.

Nicht, weil ich annehmen würde, der russische Geheimdienst täte so etwas nicht, wenn er es für nötig hielte.

Jeder Geheimdienst hat das in seinem Arsenal.

Es ist Unsinn, weil es aus russischer Sicht und Sicht der Loyalen Teile des ukrainischen Staates absolut kontraproduktiv ist!

Die erschütternden Bilder von Opfern sind das wesentliche Element, auf dem die Mobilisierung des Rechten Sektor beruht.

Wer kann kalt bleiben, wenn er das sieht:

 

und dabei im Kopf hat, dass das eine Woche vorher noch ein friedlicher Ort war!

Die MEthode ist bekannt: random snipers, die auf beide Seiten schießen, als diese aufeinander losgehen.

Derzeit wird die Berkut aufgelöst. Die Berkut war übrigens in den letzten Wochen kaum mehr eingesetzt worden un des lieben Friedens willen.

Der Putschisten-Innenminister von der Timoschenko-Partei erklärt, die "Selbstverteidigungsgruppen vom Maidan" in die staatlichen Sicherheitsorgane aufnehmen zu wollen.

Kennt das jemand?

Das ist, wie damals die SA zur Institution des stattlichen Sicherheitsapparates zu erklären.

Auf diese Weise versuchen die Putschisten ihren Mörderbanden vom Rechten Sektor Legitimität zu verleihen und haben eine gut organisierte Miliz, um den Bürgern Angst zu machen.

Es wird nicht funktionieren.

Dank Merkel und Steinmeier brennt die Ukraine.

Diesmal können wir nicht die Schuld den USA in die Schuhe schieben. Die haben beigetragen, sind aber zu schwach um sich gegen Berlin behaupten zu können.

Es sind unsere Führungskräfte, die das ukrainische Blut an den Händen kleben haben!

 

 

 

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.