Der Sultan läuft Amok/Koma

print

Gibt sich ein Mann als Amerikaner in Deutschland zu erkennen, beginnen die deutschen Weibchen Balztänze und die deutschen Männchen buhlen um die Freundesgunst.

Dabei ist es gleichgültig ob linke oder rechte Männchen/Weibchen und was der Ami im Hirn hat spielt auch keine Rolle.

Anders wenn es um Türken geht: da landet ein Sarrazzineser schon mal nen Bestseller, wenn er die für genetisch minderwertig erklärt, Antideutsche jubeln Israel zu, wenn Türken auf Hilfsflotten ermordet werden und die Linkenvorsitzende Kipping Tzetung stimmt in den Chor mit ein, man sieht sie nur gerne als Billigfrisöre und Dönerverkäufer. Der Gerechtigkeit halber: es gibt auch Linke, die die Freundschaft ihrer türkischstämmigen Mitbürger suchen, aber derer sind wenig.

In den meisten Fällen wird es richtig scheußlich, denn von den TürkInnen wird verlangt, ihre kulturellen Identitäten aufzugeben und sich der deutschen Unterwerfung unter die Bedürfnisse des Kapitals anzupassen, was dann Integration genannt wird.

Trifft aber derdieselbe Deutschmann/frau auf den Ami, macht Deutschmannfrau unwillkürlich alles nach, was er/sie dem Fernsehen abgeguckt hat und outet sich als Mensch ohne kulturelle Identität.

Mann/Frau liefert sich Konkurrenzkämpfe, wer kann das coolere Englisch.

Der/Die Durchschnittsdeutsche mutiert in Gegenwart von Amis zum Hyperami!

Und nun der Blick in die Türkei, das Attentat von Reyhanli.

Sultan Erdogan versuchte den George Dabbeljuh in Pumphosen und Turban – und kaum ein Mensch in der Türkei ist so blöd, darauf reinzufallen!

Da wird der Sultan böse, und brüllt mit den Fäusten sich die Brust trommelnd: „Die Kommunisten warns!“

Ich wäre jetzt gerne im schönen Istanbul, und würde mir die Witze anhören, die in den Cafés über die Regierung gerissen werden.

Was lernen wir daraus: der Durchschnittsami ist so gehirngewaschen von seiner Unterhaltungsindustrie, dass man ihm jeden Bären aufbinden kann.

In der Türkei laufen die Fernseher zwar auch 24 Stunden am Tag, aber eben nur als Geräuschkulisse im Hintergrund.

Die Leute haben noch Kultur. Und wer Kultur hat, ist nicht so einfach zu verarschen.

Share This:

   Sende Artikel als PDF