Der Außenminister der Russischen Föderation überreicht Pinkie Westerwelle den Trostpreis für sein Debut als Standup-Commedian

Es geht nun schon seit vielen Jahren so, dass Russland Deutschland gute Angebote zum gegenseitigen Nutzen macht. Deutschland lehnt sie arrogant und selbstgefällig ab. Deutschland fordert von den Russen, will aber keine Gegenleistung erbringen. Westerwelle und Merkel unterstützen eine rassistische, kriminelle ukrainische Oligarchin, die zum Schaden Russlands tätig ist um ihrerseits Russland zu schaden. Nahezu nichts in Russland gfeschieht, was nicht von Deutschland beschimpft und mit hämischen Lügen begleitet wird. Deutschland unterstützt jede Kampagne, die Russland Schwierigkeiten macht und im Land Unfrieden stiftet.

Auf der anderen Seite beweist die deutsche Führung bei jeder Gelegenheit, dass sie aus den Kofferkulis Washingtons und der Wallstreet besteht und trägt was immer gefordert mit ohne Rücksicht auf die Nachteile, die der deutschen Bevölkerung dadurch entstehen. Trägt die Regierung zu halbherzig mit, sorgt eine pathetische, denunziatorische und anbiedernde Presse dafür, dass sie sich stärker engagiert für die Interessen der amerikanischen Herren.

Was hat Pinkie W. nur geritten, auf dem Weg zu einem von Russland von Anfang an abgelehnten Plottertreffen gegen Syrien in Paris einen Abstecher nach Moskau zu machen?

Hat er noch nicht begriffen, dass es Russland ernst ist mit der neuen Politik des vertraglichen Rechts?

Hat er nicht begriffen, dass man in Russland weiß, dass die transatlantische Dollarbude brennt?

Oder hat er zu viel Public Disgrace geguckt und wollte wissen wie es ist, vor der gesamten Welt lächerlich gemacht zu werden?

Wir wissen es nicht und werden es wohl nie erfahren.

Aber ich hab mir heute nen Krimsekt gegönnt.

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.