quamvis sint sub aqua

Das Gemerkel verlangt mehr Sanktionen gegen Russland, die GRÜNEN sekundieren mit ihrem üblichen Gekreische.

Was an der jeweiligen Basis möglicherweise nicht bekannt ist, an der Spitze weiß man es: die Syrische Armee mit Unterstützung des Iran und Russland vernichtet die Terroristen!

Die NATO-Staaten und die Golfmonarchien haben ihren Krieg gegen Syrien verloren.

Sie heben die Eskalationsstufe auf das nächste Level: den Krieg gegen Russland!

Ich will Alexander Neu nicht in den Rücke fallen wenn er sagt:

weil er ja immerhin einen Schritt in die richtige Richtung macht, muss es aber kritisieren, weil sein Statement analytische Fehler beinhaltet!

Es sind keine 2 Züge, die auf dem selben Geleis aufeinander zu rasen, die USA und mit ihr die BRD intensivieren die imperialistische Aggression gegen Russland, und Russland muss seine Antworten verschärfen!

Es gibt kein "Zum Streiten gehören immer 2" in der Auseinandersetzung.

Der westliche Imperialismus ist gewissenlos, er vernichtet alles, was seiner Machtentfaltung im Wege ist und das sich nicht wehrt!

In der Tat hat sich die Welt bereits gedreht. Die Lords of the western World sind zu weit gegangen, ihre Demontage hat begonnen.

Nun sind sie von der Art, dass sie lieber den ganzen Planeten in den Abgrund reißen, auf den sie zusteuern, als sich friedlich zurück zu ziehen.

Will die Linke Glaubwürdigkeit zurück erlangen, so beendet sie den Schmusekurs mit GRÜN und SPD.

Für den Klassenstandpunkt gilt das selbe, was Jesus predigt: man kann nicht Diener zweier Herren sein!

Gut möglich, dass es vor den Präsidentschaftswahlen in den USA bereits zum Krieg kommt, da Don Trumps Chancen mit jedem Tag steigen.

Immer, wenn ich etwas von dem mitbekomme, wie die deutschen Medien den Wahlkampf in den USA darstellen, kommt es mir so vor, als seien diese Medien Tein der Clinton-Kampagne, aber, hey, nichts ist unwichtiger für diesen Wahlkampf als die Meinung der deutschen Kolonialmedien, also wird Clinton wohl nichts springen lassen. Nein, die Teutonenmedien sind von so unterirdischer Qualität, dass sie ihren Müll ganz freiwillig produzieren.

Es hat noch nicht einmal etwas von politischer Propaganda, es ist eine Mixtur aus Celebrity-Gossip und Hofberichterstattung für die designierte Imperatorin!

Dennoch scheint sie zu wirken, ich habe schon mit Personen gesprochen, die es eigentlich besser wissen können, welche welche auf die Anti-Trump-Propaganda hereinfallen!

Der Grund scheint mir darin zu liegen, dass heutzutage alles mit dem selben Tagging behandelt wird. Sie müssen gar nicht mehr begründet werden.

Man schreibt/sagt "rassistisch, sexistisch, xenophob, homophob", und schon ist die Sache abgehandelt. Wer hinterfragt, bekommt die selben Tags aufgebrannt, fertig.

Der Locker-Room-Talk wurde von der Presse breitgetreten. Der war mies, aber, aber er war das, was reiche Männer reden. Er mag in die Rubrik Sexismus passen, aber in welche Rubrik ordnen wir ein, dass 7 Frauen Bill Clinton bezichtigen, sie vergewaltigt zu haben und mindestens 3 weitere der sexuellen Belästigung,  während sie Hillary bezichtigen, sie unter Druck gesetzt zu haben, damit sie ihrem Mann nicht schaden können?

Dass eine Frau lügt, mag noch geschehen. Dass mehrere Frauen unabhängig von einander an die Öffentlichkeit gehen, von einen amerikanischen Ex-Präsidenten vergewaltigt worden zu sein und aussagen, Hillary habe das Cover-up gemacht, dies sollte dann doch zu denken geben, gerade jenen Bessermenschen, die bei jeder Gelegenheit die oben genannten Tags verteilen! Dies nicht zu thematisieren verdeutlicht die ganze Heuchelei, welche den Propagandisten eigen ist.

Jetzt mischt auch noch Deutschlands ungustöseste und überflüssigste Politikerin, Claudia Roth, mit, und beschimpft Don Trump ob des Locker-Room-Talks ohne William Clintons Geschichte als Serienvergewaltiger zu benennen. Mehr braucht man über Claudia Roth nicht wissen! ("Äh, Johannes, du verlinkst den Herrn Broder…" sagte mir eine innere Stimme. "Ja ich weiß, aber wenn doch für die gute Sache ist!")

Vom gegenwärtigen Stadium aus besehen, ist Don Trump tatsächlich eine gute Chance, diesen kommenden Krieg zu verhindern und er ist Amerikas letzte Chance, sich gesichtswahrend aus der aktuellen globalen Terrorpolitik zurück zu ziehen!

Clinton bedeutet 3.Weltkrieg, und auf den seid ihr nicht vorbereitet!

 

 

 

Share This:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.