Eine Merkwürdigkeit aus Chris Carters Werkstatt

Schön Leute, ich weiß wie das jetzt wirkt.

Aber ich wollte das unbedingt teilen.

Ich weiß nicht, wem alles das bekannt ist, aber diverse Hollywood-Produktionen beinhalten hidden messages.

Bekannter geworden ist zum Beispiel, dass "Batman-The Dark Knight Rises" das Connecticut school shooting at Sandy Hook Elementary School vorhergesagt haben soll. Tatsächlich beinhaltete dieser Film einen Angriff auf ein "Sandy Hook", was zu mehrwöchiger Diskussion im Internet geführt hat.

Infowars hat sich damit ausführlich befasst. Allerdings wäre es doch sehr pathetisch, einen konkreten Anschlag via Blockbuster Movie anzukündigen.

Ich habe die Tage mal wieder die 20eth Century Fin de Siecle Serie "Millennium" ausgegraben.

In der Folge 2.7 „19:19“, deutsch „Die Kinder von Broken Bow“, ausgestrahlt erstmals 23.10.1998, fiel mir das auf:

Der Originaltitel "19:19" bezieht sich auf die entsprechende Stelle in der Offenbarung:

Offenbarung 19:19: "Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt, Krieg zu führen mit dem der auf dem Pferde saß und seinem Heere."


Was mir hier besonders hervorsticht, ist die Reihenfolge: Libyen – Syrien – Iran.

Wir beachten die Abläufe, dass Libyen und Syrien Anfang 2011 gleichzeitig angegriffen wurden, NATO sich dann aber erst einmal auf den Sturz Colonel Gaddafis konzentriert hat.

Ende der 90ger Jahre hatte es gerade begonnen, dass Gaddafi und der Westen aufeinander zu gegangen sind!

Man dachte damals eigentlich, die Zwistigkeiten zwischen dem Westen und Libyen werden nun beigelegt.

Man wäre auch nicht auf die Idee gekommen, Libyen und Iran in eine Reihe zu setzen, da sich der Iran und Gaddafi spinnefeind gewesen sind! Es war ja 2011 durchaus so, dass der Iran sich mit Obama gegen Gaddafi verbündet hatte. Ich hatte denen damals Emails geschrieben, dass sie ja wohl ein bisserl blöd sind, sich mit Obama gegen Gaddafi zu verbünden; die USA lassen den Iran nicht vom Hacken, nur weil sie den Vernichtungskrieg gegen die Jamahirija unterstützen, denn Libyen ist für die USA im Prinzip vernachlässigbar, den Iran hassen sie seit der Botschaftsbesetzung, das haben die sozusagen persönlich genommen.

Auch Trump verhält sich dem Iran gegenüber auffällig irrational. "Iran, the world’s largest state sponsor of terrorism", wie er behauptet, ist schlicht Quatsch, das ist Saudi Arabien, aber offensichtlich hat Trump auch seine israelischen Berater, die ihm das täglich in dieser Form bestätigen. Ich kann noch nicht unterscheiden, in wieweit er sich dem Ian gegenüber taktisch verhält und in wieweit seine Rhetorik da ein sich-vergaloppieren wiederspiegelt.

Folgt man jedenfalls dem ehemaligen Oberbefehlshaber der NATO, General Wesley Clarke, so waren Angriffe auf Libyen und Syrien vor dem 11.September 2001 gegenüber dem Militär niemals zur Sprache gekommen. Seine Ausführungen vom 03.Oktober 2007:

Wesley Clark: A Time to Lead from Commonwealth Club on FORA.tv

 

Interessant hierbei ist, dass Wesley Clarke von einem "politischen Putsch" spricht, dessen Ausführende unter Bush, und wie wir wissen später unter Obama, die Politik der USA bestimmten.

Das ist die selbe Fraktion, die jetzt eine Entmachtung Donald Trumps versucht.

Die Namen der sichtbaren Aktivisten sind zwar andere, sie heißen heute John McCain und Michael Moore und ihre Rhetorik ist eine andere geworden.

Da man unter Obama als Zuschauer wohl auch nicht auf die Idee gekommen wäre, McCain und Michael Moore in einer Koalition zu finden, sucht man den gemeinsamen Nenner, und der ist die Aggression gegen Russland.

Und hierzu findet sich in der selben Millennium-Episode eine ausgesprochen interessante Sequenz:

(Anklicken öffnet den Video in einem neuen Fenster. Ich hoffe, das geht so als Zitat durch und verursacht keinen Urheber-Rechts-Streß.)

http://elynitthria.net/wp-content/uploads/2017/02/Millennium-2.7.mp4

 

Ich schreibe darüber, weil wir der Situation gegenüberstehen, dass das klassische Kriegs-Establishment, vertreten durch McCain und das Hollywood-Establishment vertreten durch Michael Moore ganz offen zusammenwirken.

Hat Chris Carter in dieser Episode etwas ausgeplaudert, als hidden message, was in Hollywood längst Diskussion hinter verschlossenen Türen war?

Offen darüber reden wäre damals auf keinen Fall gegangen, schließt man aus der Episode, dass in Hollywood Dinge besprochen wurden, über die noch nicht einmal das Militär informiert wurde!

Was wiederum unsere Schönheitskönigin Michael Moore beleuchtet als eine in eine Strategie eingebundene Gestalt. Seien Weltruhm erlangte er mit einem Film, der die Entwaffnung der amerikanischen Zivilbevölkerung propagierte! Weltruhm wird gesteuert und es kommt selten vor, dass sogenannte Dokumentarfilme in Cineplex Kinos laufen. Der Film war auch seine  Eintrittskarte in die VIP-Lounge der A-List-Celebs! Die bewaffnete Zivilbevölkerung ist die letzte verfügbare Macht, welche den Staat von etwas abhalten kann. (Das neigt jetzt zwar in das Paranoide, aber man kann sogar eine Querverbindung zu Sandy Hook herstellen, wenn man bedenkt, dass der Aufhänger für Michael Moores Film das Schul-Massaker vom 20. April 1999 in der Highschool von Columbine war.)

 

Offenbarung 19:20 "Und das Tier ward bewältigt und mit ihm der Lügenprophet, der die Zeichen vor ihm her gethan, mit welchen er verführte, die da nahmen den Stempel des Tieres und die sein Bild anbeteten; sie wurden beide lebendig geworfen in den See des Feuers, das mit Schwefel brennt."

19:21 "Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwerte des Reiters, das aus seinem Munde gieng, und alle Vögel wurden gesättigt von ihrem Fleisch."
 

Den Lügenprophet können wir auch interpretieren, richtig? Mainstream Media!

 

 

 

Share This:

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.