Ein schlechter Tag im Leben

Es gibt diesen Moment, an dem man Widerspruch zu seinen Ansichten nicht erträgt. Ich weiß auch genau, wann er da ist. Es ist der Moment, an dem man weiß, im Unrecht zu sein, aber Recht behalten will.

Die Anti-Trump-Hysterie hat die Anti-Putin-Hysterie als einzigen gemeinsamen Nenner der "westlichen Wertegemeinschaft" abgelöst.

Junge Leute oll over the West werden zu Trump-Hassern regelrecht abgerichtet.

Den unbedingte Wunsch, Donald Trump scheitern und stürzen zu sehen, anzuzweifeln oder ihm gar entgegenzutreten, entwickelt sich zu einem definitivem Sakrileg.

Die Neo-Linke ist ja bekanntermaßen die Hauptkraft, welche an der Zerstörung des menschlichen Lebens arbeitet.

Irgendein Milchbubi schrieb im Guardian am 26.01.2016 den Artikel:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2016/jan/26/vladimir-putin-russia-oligarch-british-left-speak-out

Dicht gefolgt von seinem Massa am 11.02.2016:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2016/feb/11/putin-threat-europe-islamic-state

Das nur als 2 Beispiele, um nachvollziehbar zu machen, wie die Kampagne geführt wird.

Ist immer wieder wichtig, das im Auge zu behalten.

Kann man bei dem Milchbubi noch sagen, er weiß nicht wovon er redet, er labert halt nach, was ihm vorgekaut wird um seine Karriere zu befördern, so bekommt der Artikel dadurch Gewicht, dass er eigentlich nur eine Ouverture zum Tonangeber ist.

Der Hauptgrund der Anti-Trump-Hysterie ist für nüchterne Betrachter unübersehbar: es ist die von Trump angestrebte Abkehr von der Mobilisierung gegen Russland, die mittlerweile in eine praktische militärische Mobilmachung übergegangen ist!

Michael Flynn mittels geleakter Aufzeichnungen von Telephongesprächen abzuschießen, war die endgültig letzte Warnung der Geheimdienste an Donald Trump: "Einen Schritt weiter und du bist tot!"

Bemerkenswert war eine Reaktion Hillary Clintons auf Twitter:

Vielen Usern fiel es als Merkwürdigkeit auf, dass die diabolische Freude in der Referenz an #pizzagate (Comet-Pizza ist die Pizzeria, nach der dieser Fall benannt ist) diejenige ist, über welche die satanische Clinton-Brut ihre Freude zum Ausdruck bringt!

Nahezu sexuell darob erregte Demokraten fordern und fordern und fordern weitere Untersuchungen, obwohl die des FBI in der Sache längst abgeschlossen sind. Gut, bzw. nicht gut, aber das ist Teil des Machtkampfes und erregter Abschaum kennt keine Grenzen!

So etwas kann man mit einem gewißen Unbehagen darüber, aller Wahrscheinlichkeit der gleichen Spezies anzugehören, zu Kenntnis nehmen. Es findet ein Krieg statt. Und in diesem beobachtet man einen Feind, der reich aber bar jeden Anstandes ist.

Wenn mich die Erfolge des satanischen Abschaums Werke Werkes ereilen, mein Gott, was ist dann schon groß passiert: ein alternder Mann, der noch ein letztes Drittel seines Lebens vor sich hat. Die vergangenen 2 Drittel angefüllt mit Erfahrungen und Kenntnisnahmen, die es mir ermöglichen, das Spiel zu durchschauen. Der sozusagen von sich nicht viel mehr sagen kann, als in dem Zitat aus Gottfried Benns "Urgesicht" zum Ausdruck kommt: "Einen Klarheit ohnegleichen kam über mich, als ich die Höhe des Lebens überschritten sah!"

Scheitert Trump, hab ich nicht viel zu verlieren.

Anders sieht es mit den Jungen aus, die so begeistert auf der Anti-Trump-Welle surfen, sie wissen nichts davon, dass ihre Führer, ihre Hollywood -Celebrities und die Demokraten in den USA, in Deutschland von Neo-Links bis Union, ihre Unwissenheit ausbeuten, um sie aufzureizen, sich selbst die eigene Zukunft zu vernichten.

Aber heute war nicht nur ein Tag des Sieges für die Feinde Russlands, für die Kriegstreiber, denen es gelang, Trump so in die Ecke zu treiben, dass er das völlig überflüssige Zugeständnis machte, seinen Pressesprecher eine Statement zur Krim sagen zu lassen, von dem er weiß, dass es völlig unsinnig und realitätsfremd ist:

Lesern meines Blogs muss ich glaube ich nicht mehr erklären, dass eine Einnahme der Krim durch die Ukraine für die Kreimbewohner tödlich wäre und ein Anschluss der Krim an die Ukraine schon alleine deshalb nicht mehr in Frage kommt.

Dieses Zugeständnis war überflüssig, weil es ihm auch gar keinen Nutzen einbringt. Es besänftigt seine Feinde nicht, es spornt sie an!

Heute war nicht nur ein Tag des Sieges für die Trump-Hater und Globalen Konzerne, es war auch ein Tag des Sieges für ISIS, Al Kaida und wie sie alle heißen.

Beeilt euch also mit dem Anstoßen darauf, denn Alkohol ist haram! Die Peitschen liegen schon bereit für Euch falls Trump und Putin unterliegen!

 

Wie dem auch sei, ein wenig Galgenhumor zum Schluss – die kalifornische Kongressabgeordnete Waters, nur um einen Eindruck zu vermitteln, wie viel die Leute von dem Themen verstehen, in denen sie Politik machen:

Ein russischer Comedian hat das gleich aufgegriffen und die Dame angerufen:

 

Share This:

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.