Der Krieg ist bereits Fakt!

Wir müssen und dieser Realität knallhart stellen!

Die Realität ist kein Studentenseminar.

Sie richtet sich nicht nach Paragraphen und ausgeklügelten Elaboraten von Karriregewinnern.

Sie beugt sich auch nicht dummdreister intellektueller Umweltverschmutzung aus den Führungsämtern der USA und ihrer Knechtregierungen in Europa.

Wie erkläre ich eine komplizierte Sache einfach?

Zwischen der Welt, die Washington und der Welt die Moskau repräsentiert gibt es eine Grenze, die nicht von Diplomaten und Juristen, oder wer auch immer noch die Finger im so einem Spiel mit hat, definiert werden kann.

Die Konsistenz der westlichen Welt definiert besteht aus Geld, Handelswahren und Entertainment.

Die Konsistenz der durch Moskau repräsentierten Welt besteht aus Geschichte, Kultur und Erde.

Indem die NATO mit ihren Agenten Klitsch und Jatz unter Zuhilfenahme nationalsozialistischen Pöbels Kiew eingenommen hat, begann sie den Krieg.

Damit hat die NATO russische Erde betreten!

Auf einzelne Details kommt es jetzt nicht mehr an.

Die geldgeilen und machtgeilen Bürokraten in Washington, Berlin, Paris, London und wie diese westliche Hauptstädte alle heißen haben es möglicherweise noch nicht wirklich realisiert: aber entweder sie ziehen sich zurück oder es endet in einem heißen Krieg!

Russland wird den Schwanz hier nicht einziehen!

Die Russen sind keine Indianer, die man Schritt für Schritt übers Ohr hauen, ausrauben und ausrotten kann.

Für Russland ist es egal, ob irgendwelche -istans von der NATO okkupiert werden. Das waren Kolonien des Kaiserreiches, dann Sowjetrepubliken und nun sind sie eben "unabhängige" Kolonien der NATO.

Russland würde auch Galizien fahren lassen, irgendein Landstrich, der mal zu Polen, mal zu Österreich und mal zum Russischen Reich gehört hat, bzw. zur UdSSR.

All das ist keine russische Erde.

Viele Deutsche werden sich heute schwer damit tun, derartiges zu realisieren. Sie haben ihre eigene Kulturgeschichte in Form des NAZI-Reiches liquidiert, Deutschland zerfiel danach erst in 2 Kolonien, BRD und DDR, bis die russische Kolonie DDR an den Westen abgegeben wurde.

Das ist für Russland kein Verlust.

Die DDR war keine russische Erde, sie war nur ein Gewinn aus dem 2.Weltkrieg.

In der Tat hatte Russland bereits in den 50ger Jahren angeboten, diese Kolonie herzugeben.

Die Deutschen identifizieren sich mit ihren amerikanischen Kolonialherren – sollen sie, das ist ihre eigene Entscheidung.

Nur sollten sie begreifen, dass das nicht nach Russland exportierbar ist!

Russland hat immer viel vom Westen gelernt, man denke an die Zeit des Zaren Peter I. der Große, man denke an die Zeit Katharina II. die Große, die selbst sogar Deutsche war, man denke an den Marxismus, aber immer nur so, wie es sich in den Organismus der russischen Kultur und deren geschichtliche Entfaltung einfügt.

Der Krieg hat begonnen!

Es geht jetzt nicht mehr um staatsrechtliche Ideen, Geschäftsmodelle, akademische Spitzfindigkeiten.

Es geht darum, dass der Westen in seiner Gier nach Einverleibung von Material, das in Kapital umgewandelt werden kann, eine Grenze überschritten hat, die nicht über willkürliche Staatsgrenzen definierbar ist.

Staatsgrenzen sind Begrenzungen von Verwaltungseinheiten.

Das ukrainische Staatsgebiet zu schlucken funktioniert nicht!

Ein neutraler ukrainischer Staat wäre auf dem Parkett der Diplomaten und Händler eine theoretische Möglichkeit gewesen, sie war praktisch nicht durchführbar, weil der Westen in seiner unendlichen Gefräßigkeit schluckt was ihm vor das Maul kommt.

Dass ein großer Teil des ukrainischen Staatsgebietes russische Erde und russisches Erbe sind, das ist eine Realität, die für westlich konditionierte Gehirne, die auf Karriereleitern und Konsummöglichkeiten begrenzt sind, nicht erfassbar ist.

Der Einmarsch der NATO in die Ukraine via ihrer Kollaborateure war der Beginn des Krieges gegen Russland.

Von jetzt an ist es vollkommen egal, was irgendjemand im Westen denkt.

Der Westen ist einen Schritt zu weit gegangen.

Kehrt er nicht um, wir dieser Konflikt mit Waffengewalt ausgetragen werden.

Da stellt sich nicht die Frage, ob das irgendwelchen Leuten gefällt oder nicht, es ist keine Frage von Gut und Böse, es ist keine Frage von politisch korrekt oder nicht, so sind schlicht die Tatsachen.

Wer von Napoleons und Hitlers Scheitern nicht lernen will, muss scheitern wie Napoleon und Hitler!

Oder den Planeten vernichten.

 

Share This:

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Comments are closed.